Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. August 2008, 21:13

zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo zusammen,
ich fliege am 31.8 nach Pretoria wo ich bei einer Deutschen Firma mein bezahltes Pflichtpraktikum absolvieren werde.
Nachdem ich mir die Mühe gemacht hatte und alle Unterlagen, Untersuchungen usw. besorgt habe die für ein Studentenvisum nötig sind habe ich dieses beim südafrikanischen Generalkonsula in München beantragt.
Der Visumsantrag wurde aber abgeleht weil ich "bereits" 25 Jahre alt bin und damit zu "alt".
Die Dame von der Botschaft meinte ich könne einfach so einreisen und dann im Office of home permit meine Aufenthaltserlaubniss verlängern lassen.
Geht das echt so einfach?
Welche Unterlagen braucht man dann dazu?
Muss ich am Flughafen darauf hinweisen, dass ich ich Student bin und dort ein Parktikum mache?
Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Gruß Andi

2

Mittwoch, 20. August 2008, 06:51

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo Andi,

die Aussage dieser Dame ist ja mehr als straeflich. Kaum zu glauben, was fuer inkompetente Personen bei Botschaften herumlaufen...

Egal, nun ist es zu spaet - Du fliegst ja schon in 2 Wochen.
Erste Frage: wie lange beabsichtigst Du zu bleiben? Reicht das normale 3monatige Besucherpermit?
Klar ist, arbeiten (gegen Entlohnung oder auch ohne, das spielt keine Rolle) ohne entsprechendes Permit ist illegal. Will heissen, Du darfst Dich nicht erwischen lassen. In den Vorschriften steht, dass man mit dem richtigen Permit ins Land einreisen muss. Ist in Deinem Fall zeitlich nicht mehr moeglich.

Am Flughafen reist Du als Tourist ein. Sag um Himmels willen nichts von Deinen wirklichen Absichten. Das gibt nur Probleme.

Sollte Dein Aufenthalt laenger dauern und Du willst die Sache legalisieren, musst Du beim Department of Home Affairs einen Antrag auf "Change of status of existing permit" (oder so aehnlich) stellen. Deine Firma wird Dir dabei sicher behilflich sein. Nimm dazu Deine ganzen Unterlagen mit, die Du eh schon besorgt hattest, angefangen von Geburtsurkunde etc. + erforderliche Uebersetzungen.

Aber den Aufwand wuerde ich nur treiben, wenn Du laenger als 3 Monate bleiben willst.

Gruss,
Baggi

Beiträge: 2 666

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4437

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. August 2008, 08:52

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo Andi,

ich kann nur unterstreichen, was Baggi geschrieben hat!

Tatsächlich ist es geschriebenes Gesetz, dass Du zu "alt" für das Praktikumsvisum bist und es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Südafrika auch abgelehnt werden!

Hinzu kommt, dass der "Change of status of existing permit" kein kleiner Vorgang ist und Du ziemlich "auseinandergenommen" wirst und das durchaus langwieriger ist. Und bevor Du den Antrag durch hast, ist an Arbeiten nicht zu denken...

Und wie Baggi schon sagt, sag nichts am Flughafen bei der Einreise. Sowas wollen die auf keinen Fall da hören!

Im schlimmsten Fall hast Du dann 3 Monate Urlaub in Jo'burg ;-)

Grüsse: Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. August 2008, 10:54

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo,

zuerseinmal danke für die schnellen Antworten!

Die Dauer meines Praktikums umfasst 6 Monate, das ist so auch von meiner Fachhoschule vorgeschrieben (sonst bekomm ich es nicht anerkannt)
Da ich auch den Rückflug schon gebucht habe -am 27.Februar 2009- wird mir allerdings gar nichts anderes übrig bleiben als gleich zu arbeiten.

Die Dame von der Botschaft meinte ich könne einfach einreisen und müsse dann eben gleich im ersten Monat im Office of home permit die Aufenthaltserlaubniss verlängern lasssen.
Leider haben eure Antworten mir jetzt so ein wenig den Mut genommen...

Bekomm ich am Flughafen dann einfach nur nen Stempel der mir die Berechtigung für 90 Tage verleiht?

Die Dame sagte irgendwas von "ich wäre da am Flughafen dann bekannt". Ich habe das allerdings nicht genau verstanden und auf meine Rückfrage teilte sie mir dann mit ich würde Ihr nicht richtig zuordnen... wobei das Problem auch ihr Dialekt war (Russisch nicht Englisch).

Ich habe sie auch so verstanden, dass ich einfach so arbeiten darf, sie meinte das wäre kein Problem.

Gruß Andi

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2008, 11:07

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

habe eben noch was gefunden...

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

hier steht das zum studieren das normale Besuchervisum genügt.
Wenn ich dieses dann verlängern lasse sollte es doch funktionieren oder?

Sab

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 15. Oktober 2007

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2008, 11:33

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hey,
war auch vier Monate da.
Und ich brauchte auch kurzfristig ein Visum, weil ich die Zusage für das Praktikum erst 2 Wochen vor Einreise bekam.

Ich hab von meiner Firma eine Art "Einladung" bekommen.
Die hab ich dann am Flughafen gezeigt und ein 3monatiges work permit bekommen.
Nach Ablauf von 2 Monaten war ich dann mit einem Kollegen beim department of home affairs, hab eine Art Agentur beauftragt und die haben mir dann für ca. 100 Euro alles abgenommen und mein Visum wurde um 4 Wochen verlängert.

Ich würde auch einfach mal hinfliegen, das Visum am Flughafen holen und dann mit Hilfe deiner Firma vor Ort das Visum verlängern.

Ich bin übrigens 26 Jahre alt, als Studentin eingereist und hab das Praktikum als Studienpraktikum angegeben.
Wurde überhaupt nicht erwähnt, dass ich evtl. zu alt bin. Und am Flughafen war großes Desinteresse angesagt. Die haben sich die Unterlagen noch nichtmal angeschaut.
Viele Grüße.
Sabrina

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. August 2008, 11:49

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

ooh vielen Dank, du machst mir wieder etwas Mut!

So ne Einladung von meiner Firma habe ich auch. Hast du noch was anderes am Flughafen vorzeigen müssen? Und hast du denen erzählt um was es sich bei dir handelt?

Was musstest du dann für Unterlagen im Office of Home Department vorlegen?

Gruß Andi

8

Mittwoch, 20. August 2008, 12:55

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo Andi,

lass Dir den Mut nicht nehmen. Dein Besuchervisum kannst Du bei Home Affairs ohne weiteres um weitere 90 Tage verlaengern. Dafuer brauchst Du auch keine Agentur. Die einzige Schwierigkeit, die man schon mal haben koennte, ist ein fehlendes Rueckflugticket. Aber das hast Du ja bereits. Die Verlaengerung kostet R 425.

Nach wie vor gilt: es ist NICHT legal! Die Aussage der Botschaftslady war schlichtweg falsch.
Wenn Sab ein "work permit" am Flughafen bekommen hat, hat sie Glueck gehabt, weil die Jungs und Maedels dort nicht wussten, was sie tun - is ja normal hier... "gg
Ich kenne ein Maedel, die ist als Aupair ins Land gekommen und hat durch dieselbe Unkenntnis der Beamten ein einjaehriges work permit am Flughafen bekommen! Irgendwann ist die Sache aufgeflogen (ich glaube, als sie verlaengern wollte) und sie durfte sich innerhalb von einer Woche aus dem Land verabschieden.
Normalerweise ist Immigration am Airport ueberhaupt nicht dazu ermaechtigt, Arbeitspermits auszustellen. Ich wuerde mich darauf also auf gar keinen Fall verlassen. Grundsaetzlich gilt, keine unnoetigen Fragen stellen, die jemanden stutzig oder ratlos machen koennten. Damit halst man sich in Afrika nur unnoetigen Aerger auf und kommt keinen Schritt weiter.

Mach Dir keinen Stress, reise ein, verlaengere und geniess die Zeit. Es steht Dir nicht auf der Stirn geschrieben, dass Du nicht ganz legal vorgegangen bist. Mein Mann hat hier auch 8 Monate illegal gearbeitet. Manchmal bleibt einem bei den Vorschriften doch gar nichts anderes uebrig...

Baggi

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. August 2008, 17:47

Hallo nochmal,

habe auf der website der südafrikanischen Botschaft eben was gefunden.
Hier steht ja eigentlich eindeutig wie es funktioniert. So wie es scheint kann ich am Flughafen mein visitorspermit erweitern lassen und damit dann ganz legal arbeiten.

Der Text:
[[I]I]Ausländischen Staatsbürgern, die keinen Antrag auf eine Arbeitserlaubnis stellen können, kann eine
Besuchergenehmigung (visitor’s permit) ausgestellt werden wie in § 11(2) des
Einwanderungsgesetzes (Immigration Act) in der geänderten Fassung vorgesehen, doch müssen sie
eine Erlaubnis vom Leiter des Innenministeriums (Director-General of the Department of Home Affairs)
einholen. Diese Erlaubnis kann bei der Einreise in die Republik Südafrika, z.B. am
internationalen Flughafen, vom Einreisebeamten (im Auftrag des Leiters des
Innenministeriums) ausgestellt werden, der dem ausländischen Staatsbürger dann die
Besuchergenehmigung mit dem Vermerk „Authorised to work on a visitor’s permit in terms of section
11(2)“ ausstellt.

Der Link dazu: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Sab

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 15. Oktober 2007

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. August 2008, 12:10

Ja, so hab ichs auch gemacht.
Hab hier in D mehrmals bei der SA-Botschaft angerufen und immer nur diese Auskunft bekommen, die du da gezeigt hast.

Allerdings ist das alles irgendwie unverbindlich.
Mein Chef hat dreimal versucht von der südafrikanischen Botschaft hier in München eine verbindliche Aussage zu bekommen aber das war nicht möglich.

Jedenfalls hats bei mir gut geklappt so.
Hab alles ausgedruckt und mitgenommen.
Diese ganzen Paragraphen und Formulare gibts auch in Englisch.
Hab mir die per Mail schicken lassen und dann mit zum Flughafen genommen.
Allerdings, wie gesagt, nicht gebraucht.

Mir wars zu unsicher mit dem Tourivisa arbeiten zu gehen.
Ich liebe das Land und hatte viel zu viel Angst erwischt zu werden und evtl. nicht mehr einreisen zu dürfen.
Viele Grüße.
Sabrina

gecko

Fortgeschrittener

Beiträge: 49

Dabei seit: 14. Januar 2008

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. September 2008, 23:27

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo Gruenschnabel!

Mittlerweile schreiben wir den 1. SEPTEMBER 2008.

Hat alles geklappt bei der einreise?

Oder immer noch bzw. wieder im schlaraffen-deutsch-land?

Welche option hast du gewaehlt?

Wuerde sicherlich einige mitleser brennend interessieren!!!

Besten dank u. viel glueck

12

Dienstag, 2. September 2008, 06:39

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Zitat

Original von gecko
Hallo Gruenschnabel!

Welche option hast du gewaehlt?

Wuerde sicherlich einige mitleser brennend interessieren!!!

Besten dank u. viel glueck


Wuerde mich auch interessieren. Aber so laeuft es hier im Forum leider sehr oft.... es werden Fragen gestellt, diskutiert und das abschliessende Feedback bleibt leider aus. Waere schoen, wenn die entsprechenden Leute das neu erlangte Wissen kundtun wuerden - fuer Nachfolgende.

Gruss,
Baggi

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. September 2008, 18:01

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hallo Baggi,

mal ganz langsam mit der Kritik, ich antworte ja schon. Hatte eben die letzten Tage einiges zu tun...!
Es war ganz einfach ganz genau so wie Sabrina gesagt hat! Bei ihr möchte ich mich ganz herzlich bedanken!
Wenn es mir jetzt noch gelingt mein visum zu verlängern ist alles okay!
Wer dieselben Fragen hat kann sich einfach daran halten wie es Sabrina beschrieben hat! Sie hat es perfekt erklärt.

Gruß Andi

14

Donnerstag, 4. September 2008, 05:52

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Hi Andi,

war nicht persoenlich auf Dich gemuenzt, sondern ganz allgemein.
Schon klar, dass Du in den ersten Tagen etwas Besseres zu tun hast ;) Daher, danke fuer Deine Rueckmeldung!

Schoen, dass es so reibungslos geklappt hat - welcome to South Africa und eine tolle Zeit hier,

Baggi

anne81

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 6. September 2008

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. September 2008, 14:42

RE: zu alt für ein Studentenvisum...

Die nette Dame vom Muenchner Konsulat heisst nicht zufaellig Elisabeth Peters??? Ich bin hier in SA fuer 6 Monate und wollte ein Volunteer-Visum und diese Frau hat mir das Leben zur Hoelle gemacht! Hilfreich war sie auf jeden Fall nicht. Mein Visum habe ich einen Tag vor dem Abflug zugeschickt bekommen ...
Wuerd mich echt interessieren, ob das bei dir die gleiche ist. Mir hat sie naemlich auch erzaehlt ich koennte das vor Ort regeln.

VG,
Anne

Sab

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 15. Oktober 2007

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. September 2008, 16:17

Weiß gar nicht mehr, wie meine hieß. War aber eine andere.
Und ich hab auch keine wirklichen Auskünfte bekommen.
Das beste war, dass sie mir erst Antworten gegeben hat, nachdem ich den Arbeitsvertrag rübergefaxt hab.
Vorher wollte sie mir absolut nichts sagen... :rolleyes:
Viele Grüße.
Sabrina

sandraw255

unregistriert

17

Mittwoch, 10. September 2008, 19:31

Das sind schon mal interessante Informationen für mich, da ich darüber nachgedacht habe, für ein Auslandssemester nach SA zu gehen, sofern das überhaupt möglich ist. Und ich wäre dann wies scheint auch schon zu alt für so ein Studentenvisum. Wobei ich ja nicht zwingend dann dort arbeiten müsste. Aber ich schätze mal, dass ich dann sehr viel Geld ansparen müsste, um mir das leisten zu können. Oder ist das dann wieder was ganz anderes in dem Fall? Oder versteh ich grade irgendwas ganz falsch?

andib

Schüler

  • »andib« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 19. August 2008

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. September 2008, 20:53

Elisabeth Peters?!!!! Ja genau so heißt die "Dame"!
Die Frau ist extrem unverschämt und Hilfsbereitschaft ist ein Fremdword für sie!
Ich habe sie am Telefon nicht verstanden weil sie nen ziemlichen Akzent hat (osteuropäisch), da hat sie nur gemeint ich würde ihr woll nicht zuhören. Ist echt ne Frechheit die Frau.

Kosten? Klar der Flug ist nicht billig und die Impfungen sind auch nicht billig aber es gibt auch echt gute stipendien und das leben hier ist ein wenig billiger wie in Deutschland.

Gruß Andi

sandraw255

unregistriert

19

Mittwoch, 10. September 2008, 21:50

Ach so... ja an die Impfungen hab ich noch gar nicht gedacht. Was braucht man denn da alles?

Wie sind denn so die durchschnittlichen Kosten für Essen, Miete, etc...?

Und wie schaut das mit den Wohnmöglichkeiten aus? WG's sind wohl weniger zu empfehlen bzw auch weniger verbreitet... wie schaut es da mit Apartments aus? Wie viel muss man da rechnen? Und was wäre da empfehlenswert von der Gegend und auch allgemein? Worauf muss man achten? Ein bisschen nervös bin ich ja schon, da alleine runter zu fahren...

Sab

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 15. Oktober 2007

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. September 2008, 22:53

In den Supermärkten ists nicht wirklich günstiger als in Deutschland.
Man muss halt immer ein bißchen aufpassen, wo man einkauft.
Essen gehen udn Kleidung sind allerdings wirklich billiger.

Wohnen würde ich in einem Guesthouse, B&B oder evtl. in einem Hostel, wenn das für eine so lange Zeit möglich ist.
Einfach mal anschreiben.

Hier kannst du mal gucken:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ansonsten einfach mal unter google.co.za unter Bed&Breakfast ect. suchen.

Flüge sind relativ günstig auf:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
zu bekommen.

Zur Gegend kann ich dir nicht wirklich was sagen, außer du willst nach Johannesburg. In Kapstadt war ich nur 4 Tage.

Hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen.
Viele Grüße.
Sabrina