Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vrenchen86

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Juli 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

61

Montag, 23. Juli 2012, 11:30

hallo zusammen,

nun bin auch ich total verwirrt und verunsichert.....HILFE!!!!
Meine Rahmenbedingungen:

- Über 25 Jahre
- Student
- 4,5 monatiges bezahltes Praktikum

Was nun? Hab schon alles arrangiert, Flug, Unterkunft etc.......
Habe auf der Seite des Home Affairs Department den folgenden Abschnitt gefunden:

,,As a holder of a study permit you may also apply for permission to
work for the purposes of getting work experience, as part of your
studies to obtain a diploma or degree by submitting:

  • an offer to do practical training
  • consent from the educational institution
  • proof that your are still a registered student''
http://www.home-affairs.gov.za/Types%20of%20temporary%20residence%20permits.html
Bringt mir das was?


Wäre euch sehr dankbar wenn ich mir helfen könntet, da von den Botschaften ABSOLUT NICHTS zu erwarten ist und auch mein Arbeitsgeber hat diesen Fall bisher noch nicht gehabt. Zudem drängt langsam die Zeit :-(

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Largorn

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Juli 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

62

Montag, 23. Juli 2012, 13:22

Hallo Vrenchen86

Wenn ich das Study-Permit richtig verstanden habe musst du in Südafrika studieren um es erhalten zu können. Auch wenn du mit gültigem Study-Permit anscheinend relativ problemlos dein Praktikum antreten kannst, wird es dann wohl das Problem sein das eigentliche Study-Permit zu erhalten.
Dafür brauchst du unter Anderem eine Uni in SA die in einem Schreiben erklärt das du dort im Rahmen deines Studiums in Deutschland studieren wirst, hast du die Möglichkeit so etwas zu bekommen?

Spontan kann ich dir aber auch kein anderes Visum empfehlen, da ich nur beim Exchange Permit etwas tiefergehendes Wissen habe und das für dich leider wegfällt, da du über 25 bist.

Noch etwas zu den Botschaften: Meine Meinung über die Botschaft in Berlin hat sich inzwischen ein wenig verbessert. Was die überhaupt nicht mögen sind generell Telefonate und Anfragen, in denen nach der besten Art des Visums gefragt wird. Da wirst du dann einfach abgewiesen, bzw. bekommst Ausschnitte aus den FAQ zugeschickt. Sobald du aber einen Visumstyp gefunden hast und Detailfragen stellst, bekommst du auch menschengeschriebene und sinnvolle Antworten zurück.

Viele Grüße und Erfolg
Largorn

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

The_Burner

unregistriert

63

Montag, 23. Juli 2012, 14:18

Hallo zusammen,

habe ja das gleiche Problem wie Vrenchen86 mit der Ü25 Regelung.
Mir wurde von meinem Akademischen Auslandsamt am Freitag gesagt, dass es genügt, wenn ich ein Schreiben von meinem Arbeitgeber und meiner Hochschule beilege, dass zwischen denen eine Kooperation statt findet und ich mein Praktikum dort machen muss.

Meint Ihr das reicht tatsächlich aus?
Hat schon jemand Erfahrungen damit?
Bin mir sehr unsicher.

Das Schreiben (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) wurde übrigens überarbeitet und verweist jetzt an das Austausch_Kulturel Dokument statt wie bisher an die Study_Permit.

Viele Grüße,
Marcel

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Vrenchen86

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Juli 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 24. Juli 2012, 10:49

Also ich habe jetzt die Auskunft vom Home Affairs Department erhalten dass ich mich für ein Studentenvisum anmelden soll. Jetzt schau ich mal ob das funktioniert und werde halt die Email beilegen.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

The_Burner

unregistriert

65

Mittwoch, 25. Juli 2012, 14:31

So ich habe jetzt etwas mehr erfahren...
mein AAA war in Kontakt mit einer Uni in Südafrika. Von denen kam dan folgendes zurück:

Zitat


...
Note on your request:
I have received similar requests to your below request in the past and have not
been able to issue a Letter of Admission for the below explained reasons. It
seems that home affairs has changed their conditions for allowing someone into
the country to do internships at South African companies. From what I know,
these new regulations are to ensure that a foreigner does not take the place of
a South African citizen for the available internship. The clause as I have seen
it, states that the foreigner wanting to do an internship with a company in
South Africa needs to be able to prove that the specific company has an
affiliation with a tertiary institution.
...

Also über 25 ohne Verbindung von einem Unternehmen zu einer südafrikanischen Uni läuft gar nichts.
Das Study Permit geht nicht, da man nur 20Stunden die Woche arbeiten darf und man müsste in der Zeit Vorlesungen besuchen bzw. am Campus sein. Das dürfte wohl bei den wenigsten Praktika der Fall sein.
Anders sieht es aus, wenn man direkt an der Uni dort forscht.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Largorn

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Juli 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 25. Juli 2012, 14:53

@The_Burner

Das ist miese :-/

Am 09.07 hatte xpdiddi geschrieben das er wohl ein Visum nach 11(2) erhalten hat. Die sollten ja eigentlich nicht mehr ausgegeben werden, aber falls das jetzt doch wieder geht wäre das vielleicht eine Möglichkeit für dich zumindest für 3 Monate das Praktikum anzutreten.
Ich möchte euch gerne auf dem neusten Stand halten und euch mitteilen, dass ich heute meine Ausnahmegenehmigung vom Home Affairs und dem Director-General erhalten habe mit einer Visitors Permit nach 11 (2) Immigration Act arbeiten zu dürfen. So wie ich es beantragt habe.

Ansonsten bin ich mit meinem exchange work permit wieder weitergekommen und warte jetzt darauf das der Brief des Arbeitgebers unterschrieben wird, danach schicke ich den Antrag ab.
Falls Interesse daran besteht kann ich, wenn ich weiß ob es durchgekommen ist, mal einen FAQ-Post zum exchange work permit machen, idealerweise in einem eigenen Thread.
Inzwischen habe ich so viele dazu Informationen dazu zusammengetragen (die mir selber auch extrem weitergeholfen hätten wenn ich sie damals gehabt hätte) das es echt schade wäre wenn das alles wieder verlorengeht und keinem weiterhilft.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

*'stern'*

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 24. April 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 26. Juli 2012, 22:51

Eben fiel mir ein, dass ich hier gar keine Rückmeldung gegeben habe ob ich nun mein Visum erhalten habe. Es kam vorletzte Woche an - am Sonntag geht es los :)

Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr auch noch Erfolg habt.

Ich dachte auch oft, ich habe keine Chance, aber irgendwie hat es dann doch geklappt. Bleibt dran und seid hartnäckig, dann wird es sicher klappen!

Liebe Grüße,

Stern

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Vrenchen86

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Juli 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

68

Montag, 30. Juli 2012, 18:54

Auch von mir jetzt mal ne kurze Rückmeldung:

Habe heute meinen Visumantrag an die Botschaft geschickt für nen Aufenthalt über 90 Tage. Und zudem aus RSA vom Homme Affairs die folgende Info erhalten:

,,Regarding
the enquiry below, please note that you may apply for the visitor’s
visa to conduct work for a short period of time; however the employer
must provide confirmation that you will be on an internship program.

Kindly be advised that your age will not be a determining factor.''


Werde die ,,Authorisation to work on a visitor's permit'' diese oder nächste Woche dann in Angriff nehmen und alle erforderlichen Sachen an die Emailadresse schicken. Sollte also klappen.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

m89

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 6. August 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

69

Montag, 6. August 2012, 10:15

Hallo Leute,

hatte von euch schon jemand Erfolg mit dem Exchange Permit für unter 25 jährige, die ein bezahlten Praktikum mach(t)en?

Ich bekam den Antrag 1x vom Münchner Konsulat zurück, da der Brief des Arbeitgebers nicht exakt den Wünschen des Konsulats entsprach. Habe alles ändern lassen und vor ca. 3 Wochen erneut eingereicht...
Habe etwas Angst und hoffe, dass nun alles funktioniert... ?(

LG

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Largorn

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Juli 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

70

Montag, 6. August 2012, 10:24

Ich hab meinen Antrag Anfang letzter Woche eingereicht.
Habe dann Freitag eine Mail erhalten das die Zusicherung des Arbeitgebers, dass er die Kosten übernimmt falls ich mich nicht den Visumsbestimmungen entsprechend verhalte, fehlt.
Dachte eigentlich mit einer Kopie der Rückflugtickets und der Aussage im Brief des Arbeitgebers wäre das erledigt, aber es muss wohl nochmal extra aufgesetzt werden.
Ich hatte 5 Werktage Zeit das Dokument per Mail nachzureichen bevor mein Antrag zurückgeschickt wird. War ich schon sehr erfreut drüber, hab sonst öfters gelesen das die Dinger wie bei dir einfach zurückgeschickt werden..

Ansonsten gabs bisher aber wohl nichts zu meckern, habs jetzt hingeschickt und warte auf Antwort.
Deine 3 Wochen sind aber noch gerade so im Rahmen, ich hab nach der Bearbeitungszeit gefragt und die meinten das es aktuell aufgrund der Ferien ca. 20 Tage dauert falls alles vorliegt.

Was war denn an deinem Brief auszusetzen? Haben die Sachen gefehlt die ich hier ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ) mal erwähnt hatte und die in den offiziellen Dokumenten nicht drinstehen?

Viele Grüße

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

m89

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 6. August 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

71

Montag, 6. August 2012, 10:36

Hast du deinen Antrag in München oder Berlin eingereicht?

Zu mir haben sie nicht gesagt, dass der Arbeitgeber die Vorteile für das Unternehmen beschreiben müsse, sondern nur, dass ich entsprechend dem Mindestlohn entlohnt werde und dass sie eben für mich sorgen. Mein Arbeitgeber hat nun so ziemlich wortwörtlich die englische Variante von "a) Einen Lohn zu zahlen der gesetzlichen Regelungen entspricht

b) Für das Wohlergehen des Bewerbers zu sorgen so lange er unter dem Visum in SA ist

c) Dem Department of Home Affairs melden wenn der Bewerber gegen die Bestimmungen des Visums verstößt"
in seinen Brief übernommen.

Ende letzter Woche bekam ich einen Anfruf vom Konsulat, den ich leider verpasst. Sämtliche Rückrufversuche blieben bislang erfolglos und auf meine E-Mail habe ich bislang noch keine Antwort erhalten. Ich werde dran bleiben...

Was hast du denn alles in deinen Brief schreiben lassen und wer hat gesagt, dass das erforderlich ist?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Largorn

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Juli 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

72

Montag, 6. August 2012, 11:19

Ich hab den Antrag in Berlin gestellt, da ich in NRW wohne.
Diese 3 Punkte sind die Standarddinger die in den Dokumenten gefordert werden. Ich hab vor einiger Zeit per Mail gefragt ob es einen Vordruck für diesen Brief gibt. Als Antwort kam zurück das es den nicht gibt aber der Inhalt über die Erteilung entscheidet. Und als Inhaltsempfehlung dann die Sachen die ich in Post 60 geschrieben hab.
Ich bin in Deutschland Werksstudent in einem Unternehmen das in derselben Branche arbeitet wie das Unternehmen in Südafrika. Mein Chef hat Interesse an einer Kooperation und so habe ich mir die Erlaubnis geholt, das Unternehmen im Brief zu erwähnen und eine Kooperation anzubieten.
Zuerst habe ich im Brief also die 3 Standardpunkte copy-pasted die du jetzt auch drinstehen hast. Im Anschluss habe ich dann kurz die Branche beschrieben in der die Unternehmen arbeiten und warum eine Kooperation in Form eines Mitarbeiteraustauschs förderlich für das Geschäft des süd-afrikanischen Unternehmens wäre. Schließlich habe ich noch erwähnt, dass das deutsche Unternehmen auch gerne Praktikanten aus Südafrika aufnimmt.

Komisch das du da keinen erreichst, ich hab bisher sehr gute Erfahrungen mit der Erreichbarkeit des Konsulats in Berlin gemacht (wenn man in den Öffnungszeiten 9-12h anruft).
Wo du die Sachen gerade auf deutsch postest: Der Brief ist aber schon auf Englisch? Zu mir meinten sie auch das alles auf Englisch sein soll.

Viele Grüße

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

thomas89

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 20. August 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 21. August 2012, 01:07

habe keinen Plan

Hallo zusammen,

mein Name ist Thomas und ich werde ebenfalls ein Praktikum in Südafrika (Kapstadt) absolvieren. Es beginnt voraussichtlich am 1. Oktober und endet am 28. Februar.
Jetzt habe ich mir hier zwar alles durchgelesen, aber einen Plan welches Visum ich beantragen könnte, habe ich immernoch nicht. Mein Praktikum ist unbezahlt und ich bin 23 Jahre alt. Es ist ein Pflichtpraktikum innerhalb des Studiums.
Ich habe schon bei der Botschaft in München angerufen, aber die meinten nur, ich solle ihenen eine eMail schreiben. Habe noch keine Antwort.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Das wäre echt super.

Lg Thomas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Largorn

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 3. Juli 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 21. August 2012, 16:14

Update meinerseits:

Heute ist mein Exchange Permit angekommen!
Es ist sogar länger gültig als mein Arbeitsvertrag. Ich hatte angegeben das ich nach der Arbeit noch einen Monat reisen will und hatte damit gerechnet für die Zeit ein Urlaubsvisum zu erhalten. Aber das Exchange Permit ist jetzt durchgängig bis zu meiner Abreise gültig.

Ich werde dann in den nächsten Tagen wie angekündigt meine Erfahrungen in einem neuen Thread niederschreiben.
Darüber hinaus werde ich mich wohl aber jetzt etwas zurückhalten, da ich aktuell mitten in meiner Bachelorarbeit stecke, die bis zur Abreise fertig werden muss.

Viel Erfolg an alle deren Visumsantrag noch läuft!

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

td56 (10. Februar 2015, 14:10)

11ENNA05

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. April 2012

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 27. September 2012, 13:29

Hallo,

auch wenn ich mir hier lange nicht mehr blicken lassen habe, wollte ich trotzdem nochmal eine erfreuliche Rückmeldung geben.

Letzten Freitag habe auch ich mein Exchange Permit erhalten. 8o :) :)

Als Fazit: Die Bearbeitungszeit betrug 32 Werktage. Habe sowohl mit sehr netten, als auch mit einem höchst unfreundlichen Mitarbeiter bei der Botschaft zu tun gehabt. Aber, Ende gut, alles gut - Stress, Nerven und Aufregungen haben sich gelohnt!

Am Sonntag geht es jetzt auch schon los - bin ich aufgeregt! :)

Allen, die noch dabei sind, wünsche ich viel Erfolg bei der Visumsbeantragung. Und allen anderen eine wunderbare Zeit in South Africa!

Viele Grüße
Anne

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

*Luise*

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 1. Dezember 2012

  • Nachricht senden

76

Samstag, 1. Dezember 2012, 21:27

Visum Praktikum

Hallo,

habe jetzt hier schon ziemlich viele Beiträge gelesen bezüglich der Visa- Bestimmungen in Südarika, aber meine Verwirrung und Verzweiflung werden immer größer.

Ich mache ab Februar 2013 ein unbezahltes Praktikum (Wahlpraktikum) an einem Deutschen Kindergarten in Kapstadt. Das Kapstadt findet im Rahmen meiner Ausbildung statt (Bin aber keine Stundentin an einer Uni). Das ganze soll 5 Monate dauern. Und ich bin 23 Jahre alt.

Leider habe ich überhaupt keinen Durchblick, welcher der ganzen Visa- Anträge der richtige für meine Angelegenheit ist.
Meine "Vorgängerin" ist mit einem Touristenvisum eingereits und hat es in einem Home Affairs Office verlängern lassen, das war aber allerdings im Februar 2011. Wenn ich die ganzen Informationen hier richtig verstanden habe, ist nun genau das nicht mehr möglich.

Ich hoffe es kann mir hier jemand melden, weil ich nicht mehr weiß, an wen ich mich sonst wendne soll...

Vielen Dank im Voraus

jo123

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 25. Januar 2012

  • Nachricht senden

77

Montag, 14. Januar 2013, 00:27

Hallo zusammen,

ich habe in der vergangenen Woche die Zusage für ein Praktikum, welches Mitte Februar beginnen soll. Ich erfülle alle Anforderungen für ein exchange work permit, allerdings weiß ich nicht, ob ich das Visum noch rechtzeitig vor Einreise nach Südafrika bekomme, wenn ich es diese Woche beantrage.

Sollte ich das Visum nicht rechtzeitig bekommen, ist es dann möglich, mit dem visitors permit einzureisen? Kann das Urlaubsvisum evtl. sogar in ein exchange work permit "umgewandelt" werden, wenn ich schon in SA bin?

Ich würde ja ansonsten auch mit dem visitors permit einreisen und dieses vor Ort nach 90 Tagen verlängern, allerdings soll der Rückflug erst nach 197 Tagen Aufenthalt in SA stattfinden, und damit 17 Tage mehr als erlaubt. Sind die Sachbearbeiter in SA so genau?

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus!!

ohmp2007

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 12. April 2013

  • Nachricht senden

78

Samstag, 13. April 2013, 00:08

Praktikum EastLondon Mercedes-Benz ab 1.10.2013

Hallo Leute,

habe mir mal alle Beiträge durchgelesen, bin aber net schlauer geworden.

Hier kurz meine Rahmenbediengungen:

- Ü25
- Freiwilliges Praktikum bei Mercedes-Benz mit Bezahlung
- Dauer 6 Monate
- Student
- werde für die Dauer meines Praktikums ein Urlaubssemester beantragen
- momentan Werkstudent bei MB Deutschland

Ich habe mein Arbeitsvertrag von MBSA erhalten 1-10-2012 bis 28-3-2014. Jetzt bin ich dabei ein Visum zu beantragen. Kann einer mir kurz ein Feedback geben ob es bei einem von euch geklappt mit einem exchange permit und der Rahmenbedingung Ü25 Jahre?

Über ein Feedback, würde ich mich freuen.

BitterSweet

Schüler

Beiträge: 21

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 16. Juli 2013, 00:21

Hallo,

es ist jetzt 1 Jahr her, dass ich mich mit dem Visa-Kram rumgeschlagen habe, aber noch kurz ein Feedback:
Ich habe letztlich ein Exchange Work Permit beantragt, mein erster Antrag wurde wegen fehlender Bezahlung und einem fehlenden Brief der Firma abgelehnt. Im zweiten Anlauf war ich dann persönlich in Berlin, war mit 3 verschiedenen Arbeitsverträgen und sämtlichen Unterlagen, wonach sie fragen könnten, und nach 2h wurde mein Antrag immerhin angenommen - mit dem Arbeitsvertrag mit einem Gehalt von R1000, die Höhe scheint eher irrelevant zu sein, bei der Kooperation zwischen meiner Hochschule und dem Unternehmen in SA entstand ein sehr kreatives Schreiben. Die Botschaft hat es dann sogar hinbekommen meinen Antrag innerhalb von 12 Werktagen zu bearbeiten und 24h vor Abflug hatte ich meinen Reisepass inkl. Visum in den Händen!

Nur mit der Rückerstattung der Kaution gab es dann noch Verzögerungen, aber nach 3 Monaten war auch das geklärt - nach 7 Monaten Südafrika inkl. Erfahrungen mit dem Department of Home Affairs vor Ort erschüttert einen sowieso nichts mehr! :D

In SA waren übrigens 90% der deutschen Praktikanten als Touristen eingereist, bei der Verlängerung vor Ort gab es bei allen überhaupt keine Probleme... (Stand Anfang 2013) soviel dazu, es gehört sich trotzdem nicht und die Leidtragenden sind die, die zukünftig einreisen wollen...

LG

LG
BitterSweet

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KapK (16. Juli 2013, 16:34)

Brudertack

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 7. August 2013

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 8. August 2013, 12:49

Hey,
Also ich stehe noch komplett am Anfang. Ich möchte gerne den Zeitraum wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe und die Meisterschule beginnt mit einen Praktikum in East London überbrücken. Kerninfos zu Beginn des möglichen praktikas 20 Jahre alt kein Stundentakt wäre also ein freiwilliges Praktikum, der mögliche Zeitraum wäre vom 1.2.14- max 5.8.14 (am idealsten wäre allerdings ein 3 monatliches Praktikum)
Nun zu meinen Fragen:
Welche praktikumsmöglichkeiten gibt es in East London?
Wie sieht es mit den bezahlten praktikas aus. Ich möchte kein Geld schäffeln ich möchte dort nur davon leben können ohne allzuviel drauf zahlen zu müssen, ist das möglich oder sollte man dafür schon größere Rücklagen einplanen?
Habt ihr vielleicht irgendwelche Ansprechpartner Adressen Emailadressen etc. Wo man sich auf Etweilige Plätze bewerben kann?
Cheers Jonas

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher