Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LoveCT

Anfänger

  • »LoveCT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Januar 2014, 00:07

Als Arzt nach Südafrika

Hallo ihr Lieben,
da alle vergleichbaren Themen schon etwas veraltet waren, eröffne ich nun hier mal die Diskussion. Mein Name ist Katharina, ich bin 26 Jahre alt, studiere Medizin und habe im April mein Staatsexamen. Während meiner Ausbildung war ich ein halbes Jahr in Kapstadt und habe mich, wie so viele sofort verliebt. Deshalb würde ich gerne meine weitere Ausbildung auch in Südafrika fortsetzen. Nun gibt es im Gegensatz zu Deutschland dort die Regelung, dass man in Südafrika nach dem Studium zu allererst ein Medical Internship für 2 Jahre absolvieren muss, d.h. durch mehrere Abteilungen rotieren muss. Wenn ich mich nun dort bewerben möchte, muss ich mich zu allererst bei der zuständigen Gesundheitskommission HPCSA registrieren und entweder auch eine Stelle für selbiges Internship aufweisen oder mich 6-7 Jahre später, dann bereits als Facharzt bewerben, damit ich eine Chance habe? Desweiteren muss man bekanntermaßen, sowohl eine mündliche als auch eine schriftliche Prüfung zur Anerkennung des deutschen Staatsexamens in Pretoria absolvieren. Wer schon einmal auf der Seite des HPCSA war, weiß vielleicht, dass dort vieles nicht ganz klar ausgedrückt ist ?( .
Hat irgendjemand in diesem Forum diesen Prozess der Bewerbung oder auch die Teilnahme an besagter Prüfung bereits hinter sich gebracht? Vielleicht arbeitet der ein oder andere von euch ja bereits als Arzt in Südafrika?
Vielen Dank für eure Antworten im Voraus :)

tropenfisch

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Februar 2014

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Februar 2014, 20:05

Hallo Katharina,
leider kann ich dir auch noch nicht mit nützlichen infos dienen, da es mir so geht wie dir. ich bin auch auf der suche nach informationen wie man als berufsanfänger nach südafrika kommt und im internet finde ich unglaublicherweise sehr wenige infos darüber! vielleicht können wir diese plattform dazu nutzen uns auszutauschen und infos zusammen zutragen. kannst du z.b. mal den konkreten link der HPCSA posten, wo es um das examen geht oder andere informationsquellen. beste grüße

LoveCT

Anfänger

  • »LoveCT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Februar 2014, 20:27

Das war bis jetzt das hilfreichste was ich gefunden hab.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Die Seite vom HPCSA wird gerade bearbeitet und das Board Exam findet im Oktober statt, so weit ich weiß kann man sich bis August bewerben. Wie weit bist du denn in deiner Ausbildung?
Liebe Grüße

tropenfisch

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Februar 2014

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:19

Ich habe letzten Sommer Examen gemacht und bin gerade auf Jobsuche... das ist mein Stand.
der forumlink, den du geschickt hast, ist ja schon recht alt von 2006. ich würde gerne mal informationen von öffentlicher seite sehen.
ich habe diese organisation gefunden, die einem mit den formalien behilflich ist
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ..

leider konnte ich auch hier nicht erfahren, wann man zu exam und wann zu non-exam canditates gehört.
mich würde auch interessieren, ab wann man ohne das Examen wiederholen zu müssen, in SA arbeiten darf.
Planst du im Oktober dort am Examen teilzunehmen?

LoveCT

Anfänger

  • »LoveCT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Februar 2014, 19:11

Ich hab mal wieder etwas in Erfahrung bringen können:


Das Board Exam findet 3 mal im Jahr statt: Im Februar, Juni und Oktober!
Angeblich kann man auch 2 Jahre ohne das board exam im Rahmen eines Versuchs, Ärzte für die ländlichen Regionen zu rekrutieren arbeiten. Langfristig muss man aber immer das Examen dort machen.

Wie geht man (angeblich) am besten vor:
1.Schritt: Registrierung beim Foreign Workforce Management Programme (FWMP) - eine Abteilung vom Gesundheitsministerium die sich um ausländische Ärzte kümmert. Die schreibt man an und sagt man möchte gerne in Südafrika arbeiten. Angeblich wird einem dann gesagt,dass dagegen nichts einzuwenden ist und sie schicken einem einen Brief!
2.Schritt: Mit diesem Brief und allen möglichen anderen Unterlagen ( alle notariell beglaubigt ) wendet man sich ans HPCSA (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - nicht für Registrierung sondern für die Zulassung zum Examen! Das Examen besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.
3. Schritt: Alle Unterlagen müssen auch in die USA zur EICS in Philadelphia, wo die Unterlagen auf Echtheit überprüft werden.
4. Schritt: Das EICS gibt dem HPCSA grünes Licht wenn alles auf Echtheit überprüft wurde. Wenn man dann das Examen bestanden hat kann man sich auf eine Stelle bewerben.

Habe vorhin jemanden angeschrieben, der sein Internship auch direkt nach dem Examen in Südafrika absolviert hat und jetzt dort am Tygerberg Hospital arbeitet. Habe aber noch keine Antwort von ihm.

Tineah

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 31. März 2015

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. März 2015, 18:58

Hallo,

es hat zwar niemand mehr auf dieses Thema reagiert doch ich probiere es trotzdem. Ich werde im Herbst meinen Abschluss machen und plane auch das zweijährige Internship in Südafrika zu machen. Ich hab auf der Seite vom HPCSA auch keine genau Informationen gefunden. Vielleicht habt ihr euch ja registriert und könnt mir helfen wie ich es am besten mache!
Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße,

Tine

Dron

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 25. März 2016

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. März 2016, 06:20

Auch wenn das für den Threadersteller wahrscheinlich keine große Rolle mehr spielt aber dies gilt für alle die von einer Facharztausbildung in SA träumen:

Sich für eine Assistenzarztstelle in Südafrika zu bewerben ist als Ausländer eigentlich fast unmöglich. Die südafrikanischen Medizinstudenten müssen in der Regel auch lange warten um eine Stelle zu bekommen. Es läuft so ab: Nach dem Studium macht jeder 2 Jahre Internship dann ist 1 Jahr Commmunity Service verpflichtend (!). Erst nach diesen 3 Jahren kann man sich überhaupt auf ein "Registrar-Post" (Assistenzarztstelle) bewerben. Da aber auf unzählige Bewerber meist nur sehr wenig Stellen frei sind, beginnen die meisten hier eine Arztstelle im öffentlichen Krankenhaus und sind ein sogennannter "Medical Officer". Darin verharren sie oft ca 3 Jahre oder mehr (je nach Beliebtheit der Facharztrichtung). Abgesehen davon müssen bei der Assistenzarztstelle auch Quoten eingehalten werden. Da werden weiße Bewerber als allerletztes genommen. Und wenn, dann so oder so erst weiße Südafrikaner. Ich bin zurzeit hier als Famulant und habe mich schon mit mehreren Ärzten über den Unsinn des "Medical Officers" unterhalten und die Knappheit der "Reg-Posts". Du kannst als Medical Officer nach Jahren nicht erfolgreicher Bewerbung sogar in die Gehaltskategorie eines Oberarztes kommen, aber eben nie wirklich Facharzt werden. Da

Ich möchte dir hier nicht den Traum von einer Assistenzarztstelle nehmen. Aber wahrscheinlich ist es viel sinnvoller als deutscher Facharzt nach Südafrika auszuwandern, auch wenn ich nicht weiße wie die Hürden in dem Falle sind. Sollte dein Ziel gewesen sein nur die Ausbildung in SA zu machen und dann zurückzukehren... dann würde ich dir das in der derzeitigen Lage nicht empfehlen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (25. März 2016, 13:33), kOa_Master (25. März 2016, 11:18), Bär (25. März 2016, 06:56)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich

Beiträge: 1 554

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 3405

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. März 2016, 12:06

Soweit ich weiss werden ausländische Abschlüsse im Gesundheitswesen in SA nicht anerkannt. D.h. du musst hier deinen Abschluss noch mal machen. Weil es einen anderen Aufbau im Studium gibt, unterschiedliche Dauer (Anzahl Semester), andere Bezeichnungen etc...
Meinem Mann wurde nach mehr als 20jähriger Selbstständigkeit und X Fortbildungen sein deutsches Psychologie Diplom als Bachelor anerkannt. Für den Master hätte er hier wieder zur Uni gemusst. "We deal with education, not with experience".

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (25. März 2016, 13:33), Bär (25. März 2016, 12:55)

joerqu

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Juni 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Juni 2017, 00:13

Regristrierung als Facharzt???

Hi ihr,
seit dem ersten Post in diesem Forum sind ja jetzt schon einige Jahre vergangen, und vielleicht ist der ein oder andre ja schon in SA gelandet.
Ich würde jetzt auch gerne ein paar Jahre in SA als Arzt arbeiten und steh auch vor der Hürde HPCSA. Allerdings bin ich schon Facharzt und hab gehört, dass es dann vielleicht etwas einfacher ist - allerdings konnte mir das keiner so wirklich genau sagen.
Ich hätte zum Einstieg mal folgende Fragen (-:
- kennt jemand einen Facharzt, der es erfolgreich durch das HPCSA geschafft hat?
- muss ich als Facharzt trotzdem noch das Board-Exam machen?
- kennt sich jemand mit den Unterlagen aus, die man da einreichen muss?

vielen Dank schonmal!

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich

Beiträge: 1 554

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 3405

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Juni 2017, 09:58

- muss ich als Facharzt trotzdem noch das Board-Exam machen?
- kennt sich jemand mit den Unterlagen aus, die man da einreichen muss?
A. So weit ich weiss - ja. Beim HPCSA geht um die Vergleichbarkeit der Abschlüsse iBa Lerninhalte, Zeiten etc. Erfahrung spielt keine Rolle. Die Hürde ist sicher nicht leichter geworden. Bei meinem Mann halfen 20 Jahre Berufserfahrung als Dipl. Psych. nichts.


B. Da fragst du am Besten dort nach, denn wenn sich in den letzten Monaten was geändert hat (statt Formular A nun Formular A1) helfen dir ältere Erfahrungen nicht.

Ich sehe gerade - ich wiederhole mich :whistling:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joerqu (21. Juni 2017, 10:50), Bär (3. Juni 2017, 10:50)

joerqu

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Juni 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Juni 2017, 10:53

Hallo Beate2,
vielen Dank für deine Antwort!

Das Problem an der Sache ist ja, dass es schier unmöglich ist, mit dem HPCSA in Kontakt zu treten, jedenfalls hatte ich per Email oder Telefon keinen Erfolg. Aus allem was ich bisher so gehört habe bastel ich auch meine Vermutungen zusammen, aber es wäre einfacher, jemand könnte von aktuellen Erfahrungen berichten (-:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (21. Juni 2017, 14:27)