Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

claudiaxx

Anfänger

  • »claudiaxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 1. November 2014

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. November 2014, 16:15

Kein Visum für ausländische Praktikanten

Hallo allerseits,

im nächsten Jahr sollte eigentlich mein (bezahltes) Praktikum in Südafrika beginnen.
Nun habe ich Mitte dieser Woche eine Email meines Arbeitsgebers erhalten, in der er sich auf ein Schreiben der südafrikanischen Botschaft beruft, laut der ausländische Studenten ab sofort kein Visum für ein Praktikum mehr erhalten.
Damit wäre dann auch mein Vertrag ungültig.
Ich kann mir vorstellen, dass ich nicht die Einzige bin, die sich in dieser sehr unglücklichen Lage befindet. Allerdings konnte ich weder auf der Seite der südafrikanischen Botschaft, noch sonst wo im Internet Informationen zu dieser Gesetzesänderung finden.
Weiß hier evtl. jemand von dieser Änderung im Immigration Act und ob es Ausnahmeregelungen oder sonstige Möglichkeiten gibt, dies zu umgehen?
Ich bin für jede Hilfe dankbar! Die Mitarbeiter der Botschaft haben sich bisher leider nicht sehr hilfsbereit gezeigt.

Liebe Grüße,
Claudia

F4b1

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 2. November 2014

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. November 2014, 03:29

Gleiches Problem

Hallo,

Ich habe hier quasi das gleiche Problem. Information finden sich hier im Forum und den FAQ Seiten der südafrikanischen Botschaft. Da ist es gleich die erste Frage. Sieht ziemlich düster aus...

Beiträge: 45

Dabei seit: 20. August 2005

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. November 2014, 08:38

... Die Mitarbeiter der Botschaft haben sich bisher leider nicht sehr hilfsbereit gezeigt ...




Warum sollte sie auch? Die Jugendarbeitslosigkeitsquote
liegt hier bei 36,1 %, offiziell. Die tatsaechliche duerfte uber 40% sein. Und
jetzt kommts du aus Cuxhafen oder Kempten mit einem Surfbrett unterm Arm und
jede Menge Sonnenschutz im Koffer, willst natuerlich auch praktikumsmaessig
arbeiten. Sorry, aber jedes Land auf der
Welt moechte zuerst die eigenen Leute in Lohn und Brot sehen. Allzu
verstaendlich, oder?
"Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen alle Schatten hinter Dich" (afrik. Sprichwort)

F4b1

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 2. November 2014

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. November 2014, 08:57

... Die Mitarbeiter der Botschaft haben sich bisher leider nicht sehr hilfsbereit gezeigt ...




Warum sollte sie auch? Die Jugendarbeitslosigkeitsquote
liegt hier bei 36,1 %, offiziell. Die tatsaechliche duerfte uber 40% sein. Und
jetzt kommts du aus Cuxhafen oder Kempten mit einem Surfbrett unterm Arm und
jede Menge Sonnenschutz im Koffer, willst natuerlich auch praktikumsmaessig
arbeiten. Sorry, aber jedes Land auf der
Welt moechte zuerst die eigenen Leute in Lohn und Brot sehen. Allzu
verstaendlich, oder?
Nach dieser Logik dürfte ich nirgendwo einen Platz für mein Pflichpraktikum im Ausland finden. Da ist zum Glück nicht der Fall und ich konnte relativ unproblematisch umplanen. Die Sache mit der "qualifizierten Einwanderung" gibt es z.B auch in Kanada. Aber das Land für Interns, die nur ein paar Wochen oder Monate bleiben, komplett zu verschliessen. Ob das nicht ein Schuss in den Ofen ist...

Naja, viel Glück an die Threaderstellerin!

Beiträge: 446

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 763

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. November 2014, 09:22

Moin Reinhold,

jetzt kommts du aus Cuxhaven oder Kempten mit einem Surfbrett unterm Arm und

jede Menge Sonnenschutz im Koffer

kennst du die beiden oder alle deutschen Praktikanten, dass es dich zu so einer unqualifizierten Bemerkung hinreißt ? Vielleicht gibt es ja den Einen oder die Andere, die einen Praktikantenstelle zu einem billigen Auslandsurlaub nutzen, aber hier pauschal alle über einen Kamm zu scheren halte ich für dreist !


aber jedes Land auf der
Welt moechte zuerst die eigenen Leute in Lohn und Brot sehen

Du solltest hier nicht Apfel mit Birnen vergleichen. Ein Praktikum hat nichts mit einer Festanstellung zu tun und ist deshalb gerade bei den Einheimischen nicht sehr gefragt. Zudem fehlt es in Südafrika nicht nur am Interesse sondern auch an der Qualifikation, um überhaupt Praktikantenstellen sinnvoll zu besetzen.
Freunde von mir in Kimberley ( gerade nicht das Surfparadies ) hatten auf ihrer Game Farm einen weißen Südafrikaner als Praktikant, den sie auch noch freiwillig bezahlt haben. Das war der absolute Reinfall.
Der Kerl, statt dankbar zu sein, einen Platz gefunden zu haben, hat sich benommen wie der letzte Penner und von arbeiten war nicht die Rede. Im Gegenteil hat er nur rumgelungert und die kostenlos zur Verfügung gestellte Wohnung verkommen lassen.

Freunde von mir in Oudtshoorn ( auch nicht Surfers Paradise ) suchten und suchen immer zuerst nach einheimischen Praktikanten, leider ohne Erfolg ! Gründe wie oben beschrieben: Interessenlosigkeit und/oder mangelnde Qualifikation. Die waren bisher immer froh, deutsche bekommen zu haben. Durch die neuen Bestimmungen sieht es jetzt schlecht aus mit den sozialen Projekten.

Ich bin auch in Durbanville immer wieder auf deutsche Praktikanten gestoßen, die ihre Arbeit mit großem sozialem Engagement verrichtet haben und ich kann es keinem verbieten, nach getaner Arbeit an den Strand oder in einen Pub zu gehen.

Also bitte sei mit deinen Äußerungen doch etwas weniger zynisch und voreingenommen, danke.

Grüße

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

td56 (10. Februar 2015, 10:21), bandi (3. November 2014, 23:46), Beate2 (3. November 2014, 16:19), PeterS (3. November 2014, 13:02), Marchese (3. November 2014, 12:51), LIRPA 1 (3. November 2014, 09:42)

Beiträge: 45

Dabei seit: 20. August 2005

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. November 2014, 12:36

ich kann von Praktikanten, aus Cuxhafen oder Kempten, die nach getaner Arbeit mit dem Surfbrett und viel Sonnenschutz an den Strand gehen moechten, verlangen, dass sie sich ueber das jeweilige Land uber die jeweilige politische, kulturelle, soziale Lage informieren. Die Gesetze hier sind so wie von den Leuten erfahren. Angesichts einer hohen Jugendarbeitslosigkeit mehr als verstaendlich. Punkt 1.
Punkt 2. Qualifikation der suedafrk. Arbeiter. Das ist eine anderes Thema und muesste neu diskutiert werden, am Besten mit Angie zusammen.
"Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen alle Schatten hinter Dich" (afrik. Sprichwort)

lilly1

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 20. November 2014

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. November 2014, 11:26

Hi leute,

Ich hab das selbe Problem. Aber es sind ja immer noch Praktikanten in Südafrika, also muss es wege geben die neuen Vorschriften zu umgehen.
Ich mache ein Praktikum für 6 Monate in kapstadt. Es ist unbezahlt und ein Pflichpraktikum meiner Uni.
Hat da jemand erfahrung, wie das jetzt für uns aussieht?

lilly1

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 20. November 2014

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. November 2014, 12:18

Mir wurde gesagt; dass wohl viele jetzt mit diesem exchange work permit visum einreisen. Hat damit jemand Erfahrung?

M@tt

Profi

Beiträge: 95

Dabei seit: 28. Mai 2014

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. November 2014, 13:59

Manchmal hilft die FAQ der Botschaft

denn im Artikel zu dem Thema Internship findet sich folgendes:
Zitat:
As the Immigration Act, as amended, makes no provisions for foreigners to undertake internships at companies and organisations in the Republic of South Africa, visas may not be issued to such foreigners, including foreign students whose studies prescribe an internship.
Based on the above, foreigners are strongly advised not to make arrangements to undertake their internships in Republic of South Africa.
Zitat Ende

Auch zum Thema Besuchsgrund vortäuschen findet sich ein Eintrag:

(1)(a) Anyone who enters or remains in the Republic in contravention of this Act shall be guilty of an offence and liable on conviction to a fine or to imprisonment not exceeding two years.


Ich hatte vor Kurzen die Gelegenheit Visumsanträge einer Entsendeorganisation von Freiwilligen zu beobachten. Sobald sich in der Tätigkeitsbeschreibung der Volontäre nur ein dezenter Hinweis auf "Arbeit" verirrte hatte der Antrag keine Chance. Und da rede ich von sinnvollen Freiwilligendiensten und meine nicht die Volontäre, die mit einem Touristenvisum einreisen und ungelernte Tätigkeiten auf Farmen unentgeltlich verrichten. Diese Arbeiten und auch das training on the job im Praktikum könnten auch durchaus Einheimische auf den Weg in den ersten Arbeitsmarkt bedienen. Ich habe Verständnis für diese Politik. Es gibt andere Länder für ein Auslandspraktikum, in denen die Arbeitslosenquote nicht so hoch ist.


Cos this is Africa
M@tt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

td56 (10. Februar 2015, 10:27)

SvenjaW

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. November 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. November 2014, 14:07

Hallo zusammen

also ich habe das selbe Problem für ein 6monatiges Praktikum in SA. Da ist wohl wirklich nichts zu machen.
Leider wusste mein Arbeitgeber von den möglichen Problemen beim Visumsantrag und hat mir dies nicht mitgeteilt, sodass ich
die ganzen Ausgaben hatte ohne dass es je eine reelle chance gab.
Habe auch wirklich viel versucht, kann da wirklich keinem Hoffnung machen. Sucht euch lieber ein anderes Land aus. In Namibia ist
es zur Zeit jedenfalls noch möglich.

Wünsche allen viel Erfolg bei der Suche!

Liebe Grüße
Svenja

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reinhold (23. November 2014, 06:50), TouchWood (21. November 2014, 00:13)

Beat H. Schweizer

Erleuchteter

Beiträge: 376

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Februar 2015, 19:01

Hallo SvenjaW!

Ist denn Namibia für eine Praktikantin oder einen Praktikanten wirklich attraktiv? Ich würde da genau zwei Orte nennen, wo ich da noch "Ja" zu sagen könnte... Es soll ja nicht nur der Alltag sein, der mich reizt, auch die Freizeit sollte was hergeben. Da ist die Fahrt zum nächsten Kino oder Disco rund 100 Kilometer entfernt, nicht eben das Gelbe vom Ei...

Bin aus diesem Alter zwar raus, doch ich könnte mir doch schon interessantere Länder vorstellen! Urlaubsreisen durch die grandiosen Weiten sofort - aber sesshaft und arbeiten!?

Battli