Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nathi07

Anfänger

  • »Nathi07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 3. November 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. November 2014, 22:05

Visaverlaengerung in SA - großes Problem

Hallo ihr Lieben,

wahrscheinlich schreckt der Titel schon viele potenzielle Leser ab, den Tread zu oeffnen :D Wahrscheinlich haben alle die Schnauze voll von dem ganzen Visadrama.

Ich hoffe trotzdem, dass ich hier ein paar Vorschlaege oder Anregungen bekommen koennte, denn ich bin inzwischen wirklich vorz vorm Zusammenbruch. :(

Im Moment befinde ich mich noch in Suedafrika, Knysna. Seit Anfang Maerz absolviere ich ein unbezahltes Praktikum in einer Lodge, anfangs bis 3 Monate. Vor mir waren schon viele andere Praktikanten da und mit dem Visa hat immer alles geklappt, weshalb meine Organisation natuerlich unter ihren Leistungen auch Hilfe beim Visa auflistet. Allerdings wurden durch die ganzen Aenderungen viel ueber den Haufen geschmissen.

Ich habe mich im April fuer eine Verlaengerung beworben, um erst Ende Juli ausreisen zu muessen, da mir mein Praktikum unglaublich Spass gemacht hat. War davor auch nie ein Problem gewesen. Das Home Office Affairs hat meine Papiere akzeptiert etc. Allerdings kam und kam das Visum nicht und wir alle wurden etwas panisch. Dann kam heraus, ca. eine Woche vor meiner eigentlichen Abreise (Juli) ,
dass es einen Stau seit Dezember 2013 in Pretoria gibt und das wenn ich ausreise, 5 Jahre nicht zurueck kann. Ich denke, dass ich soweit inzwischen allen bekannt, laut den neuen Gesetzen. Wir haben hier einen Freund in SA, der ist Polizist und hat mir dies auch bestaetigt, nachdem er rumtelefoniert hat. Er blickt da auch nicht mehr durch.

Aber da ich in den letzen Monaten viele neue Freunde gefunden habe und ich auch weiter arbeiten duerfte etc, entschied ich mich zu bleiben, meinen Flug vorerst zu canceln und auf mein Visum zu warten. Soweit so gut. Allerdings ist mein Flugticket nur bis zum 1. Dezember gueltig und mein Visum ist immer noch nicht da. Ende Juli hieß es Ende Oktober und letzte Woche wurde mir gesagt, dass ich es einfach nochmal in 2 Wochen probieren soll. Ich habe wirklich Panik, da mein Flug in 4 Wochen geht. Mein Budget fuer ein One Way Ticket reicht nicht aus. Und ein Teil von mir, sieht es auch einfach nicht ein, fuer etwas zu bezahlen, wofuer ich absolut nichts kann.

Ich bin echt verzweifelt. Selbst meine Freunde hier und meine Organisation sagen mir inzwischen, dass ich einfach nachhause gehen soll, was einen auch echt verletzt, aber sie sind alle einfach so hilflos. Sie meinen, ich wuerde schon eine Ausrede finden, wieder ins Land zu kommen. Es wuerde echt mein Herz brechen, diese Leute 5 Jahre nicht zu sehen, vorallem da ich auch ein Jobangebot erhalten habe. Ich wuesste nicht, ob ich es ernsthaft annehmen wuerde, weil ich erstmal schauen will, wie es mir nach so langer Zeit in Deutschland wieder geht , aber alleine, dass mir diese Moeglichkeit entrissen wird, macht mich so sauer!

Dann habe ich eine Email gefunden , wo man anscheinend Widerspruch gegen das Einreiseverbot einlegen kann. Man braucht dazu allerdings die Bestaetigung von Home Affairs, dass man dort bezahlt hat. Die hatte ich auch - bis ich in unserer Lodge ausgeraubt worden bin! Das war alles so ein riesen Pech :( Jetzt ist naemlich auch mein Nachweis weg. Vielleicht hat Home Affairs in George (dort habe ich mich beworben) noch eine Kopie davon, aber ich habe echt zu viel Bammel, dass daraus alles nichts wird. Da muss ich unbedingt vorbei, habe aber wenig Hoffnung, es sind alle sehr unfreundlich und helfen einen nicht weiter (am Telefon)

Am Ende muss ich wohl einfach entscheiden, ob ich ins Flugzeug steige, mit dem Risiko 5 Jahre nicht wiederzukommen oder irgendwie Geld fuer ein One Way Ticket auszutreiben. Ich verdiene naemlich kein Geld und habe so schon genug Probleme, hier mich noch ein bisschen zu amuesieren. Wie gesagt, es wird wohl einfach meine Entscheidung sein.

Aber ich wollte euch trotzdem nochmal um Rat fragen, vielleicht ist hier ja einfach jemand schlauer wie wir alle: Glaubt ihr es gibt eine Chance fuer mich, dass alles aus Deutschland aus zu erklaeren? Koennte die Eingangssperre aufgehoben werden? Hier in Suedafrika habe ich es aufgeben. Wir wollen jetzt diese Woche nochmal anrufen um Druck zu machen, aber das wars auch schon. Meine Angst ist so riesig, nicht zurueck zu duerfen. Wie gesagt, manche hier meinen ich koennte eine "Ausrede" erfinden, um wieder ins Land zu duerfen, aber sie sind so streng geworden....ich zweifele da seeeeeeehr dran. Die Botschaft kann mir auch nicht weiterhelfen.

Oh man, ich bin fix und fertig!
Hoffe auf jeden kleinen Ratschlag oder auf Erfahrungen :(

Vielen Dank fuers Leben, ihr Lieben!

Beiträge: 45

Dabei seit: 20. August 2005

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. November 2014, 09:05

Visaverlaengerung in SA - großes Problem

oje, das ist ja vielleicht ein durcheinander! Veraeppeln willst du uns nicht, oder? Ne, ich glaube nicht, dafuer klingt die Geschichte nicht witzig genug. Also, ich bin ratlos und kann dir auch nicht weiterhelfen, jetzt, aber fuer das naechste Mal, wenn es denn dazu kommt, lege ich dir Nahe, wertvolle Zeit nicht mit Telefonaten oder emails zu verlieren. Immer, immer persoenlich vorsprechen. Doch, doch das geht schon, wenn man mal ein bisschen kreativ denkt.
"Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen alle Schatten hinter Dich" (afrik. Sprichwort)

brioc

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. November 2014, 15:26

oh je, immer die gleichen Probleme... und niemand hat eine Lösung. Mir wurde gesagt, dass ich auch mit eben dieser Bestätigung über die Bezahlung vom Home Affairs ausreisen kann wenn bis zu meinem Wunsch-Ausreisedatum das neue Visum noch nicht kam, bzw. dass ich so lange im Land bleiben kann (auch über mein eigentliches Ausreisedatum hinaus), bis ich das neue Visum habe oder mir mitgeteilt wird, das mein Visum nicht verlängert werden sollte. Auch wenn ich dann schon lange über mein Ausreisedatum drüber wäre und erst dann entschieden wird, dass ich nicht bleiben kann, hätte ich dann 48h um auszureisen, ohne strafe, solange ich den Zahlungsnachweis habe.
Wenn dieser dir jetzt fehlt ist guter Rat teuer. Ich würde auf jeden Fall mal in George nachfragen, eigentlich müssten Sie eine Kopie gemacht haben. Nur ob sie das wirklich haben, oder diese finden wollen, ist eine ganz andere Sache. Aber probieren würde ich es. Auf jeden Fall, wie Reinhold schon meinte, immer persönlich hingehen, sonst wird da nichts draus.
Falls du so zurück nach Deutschland gehst und versuchst, das über die Botschaft zu klären, auch auf jeden Fall persönlich nach Berlin oder München gehen (je nach dem wo du wohnst).
Eine Chance dass du das hier klären kannst gibt es zwar, aber ich schätze sie nicht höher ein als die Chance, es in George zu klären. Die Botschaft in DE und das Home Affairs unterscheiden sich leider nicht so arg...

Ich habe damals gerade noch glück gehabt und meine Verlängerung am Tag vor meiner eigentlichen Ausreise noch bekommen, aber auch nur, da meine Projektchefin über ihre Kontakte dem Home Affairs ordentlich druck gemacht hat... Ich hatte da auch schon fast aufgegeben, schließlich passierte 4 Monate lang nichts! und seit damals (von Dezember bis März) ist der Stau noch angewachsen...

Aber ich drück dir die Daumen! Viel Glück!

Beiträge: 106

Dabei seit: 3. Mai 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. November 2014, 12:59

geschafft

wir haben erfolgreich das 90 Tage Visum meiner Schwiegereltern um 90 Tage verlaengert

Schritt 1: ueber die website der VFS office einen Termin innerhalb der ersten 30 Tage des 90 Tage Visa machen.....aetzende software.......fuer 2 Personen muss man sich 2x anmelden mit unterschiedlichen emailadressen

Schritt 2: vor Ort nachweisen, dass man ein Rueckflugticket hat, genug Geld um fuer die nachsten 150 Tage leben zu koennen ( 60 Tage des ersten Visas und 90 weitere Tage)
pro Person in einem Brief erklaeren warum man weitere 90 Tage bleiben will
beglaubigte Passkopieen

Schritt 3: warten.........

hat geklappt........

Beiträge: 106

Dabei seit: 3. Mai 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. November 2014, 13:02

ach ja...

...1350 Rand pro Kopf

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Juli 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. November 2014, 18:19

Guten Tag So Durban

Besten Dank für Dein Beitrag - das macht Mut.

Wie lange hat es gedauert vom Vorsprechen beim VFS bis zum Erhalt des Visas ??

Und wie lange wurde das Visa zusätzlich verlängert, wurde es bis zum Abflugsdatum oder einfach nochmals um 90 Tage verlängert ??

Kannst Du bitte uns Nichtkundigen helfen, wie bei Beginn des VFS Formulares welche Daten eigegeben werden müssen - ich habe festgestellt, dass es endlos viele Spalten gibt mit ganz vielen Bezeichnungen - ich habe da echt nicht den Ueberblick gehabt und habe es aufgegeben - etwas Hilfe wäre toll.

Lieben Dank und beste Grüsse

Christof Möri :thumbsup:

Beiträge: 106

Dabei seit: 3. Mai 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. November 2014, 12:28

wir haben 4 Wochen gebraucht vom ersten Versuch bis zum Visa

da wir einen Flug nachweisen mussten und dieser innerhalb der weiteren 90 Tage liegen muss, wurde das Visa bis zum Abflug verlaengert

du musst das oberste Visa anklicken.......der Rest ist ausprobieren....am Ende kommt zuerst eine Referenznummer...dann darf man nicht schliessen, sondern muss einen Termin vereinbaren

dann alles ausdrucken und mitnehmen

der Termin bedeutet nicht, dass man zu diesem Zeitpunkt dran ist....man darf 15 Min vorher rein und bekommt einen Wartenummer. so wie es aussah richte dich auf 3 Stunden ein. Wir hatten wegen der Gehbehinderung meines Schwiegervaters Glueck und wurden eher drangenommen

doof ist, dass du bei fehlenden Unterlagen einen neuen Termin brauchst

viele Leute wurden von Agents begleitet, das wuerde ich ohne einheimische Begleitung sicher auch machen

angekuendigte Wartezeit fuer das Visum ist 8 -10 Wochen, der Zahlungsbeleg verhindert Sperren bei der Ausreise, falls die Verlaengerung abgelehnt wird und man die Visafrist schon ueberschritten hat

insgesamt haben wir uns an drei Tagen damit beschaeftigt

am ersten Tag haben wir dort nachgefragt wie es gemacht wird ( 10 Minuten) und haben die online Terminvereinbarung versucht ( 2 Stunden)

am 2. Tag waren wir dort und haben eine Liste bekommen was fehlt (90 Minuten)

am 3.Tag waren wir dort um alles vorzulegen und abzuschliessen ( 90 Minuten)

und dann 4 Wochen gewartet

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (7. November 2014, 19:03), ChristofMöri (6. November 2014, 17:40), asango (6. November 2014, 13:54)

Nathi07

Anfänger

  • »Nathi07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 3. November 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. November 2014, 20:06

Freut mich, dass alles so gut bei dir geklappt hat, so durban :)

Sorry fuer meine spaete Rueckmeldung, es war ganz schoen viel los.

Auf jeden Fall hat dieser Alptraum doch noch ein gutes Ende gefunden (wird es zumindest nehmen....hoff ich)
Es war wie in einem schlechten Film. Ich war jetzt in George bei Home Affairs gewesen und nochmal dort nach Hilfe zu fragen und nachzuhaken - in dem Moment, wo ich ins Office kam, erhielt ich die Sms, dass mein Visa fertig sei.

Es ist gueltig bis zum 21. Dezember (d.h. dass es schon lange fertig war und Pretoria wohl mal nicht ganz durchgeblickt hat bei dem Chaos? Die Nachricht kam total spaet) am 1. Dezember ist jetzt auch mein Flug gebucht. Ist zwar noch von Pretoria nach George unterwegs, aber sollte jetzt in der kommenden Woche da sein! Ich kann nicht in Worte fassen, wie erleichtert ich bin!!!!! Hoffentlich kann ich es bald in den Haenden halten. Bin jetzt zwar sowieso in 2 Wochen wieder zurueck in DE, aber mir ging es ja um die 5 Jahres Sperre.

Ich hatte total Glueck im Unglueck nochmal gehabt. 2 Tage spaeter beworben und ich haette es nicht mehr in George persoenlich machen koennen. Das haben die komplett gestrichen. Ich wurde mit den Worten begruesst "we dont do visa stuff anymore, check the website out". Mein Visa kann ich jetzt noch dort abholen, aber bei allen zukuenftigen Visas geht das nicht mehr. Also es lohnt sich nicht mehr wegen Visas ins Home Affairs Office zu gehen, alles nur noch online. Fuer diejenigen, die auch noch mit den ganzen Sachen unsicher sind....

Jetzt hoffe ich noch auf ein gutes Ende! :D

Vielen Dank fuer eure Erfahrungen und Ratschlaege!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (4. Dezember 2014, 09:21), asango (16. November 2014, 23:00)

baccus2

Profi

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Juli 2011

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. November 2014, 07:46

Hallo zusammen,

heute ein Beitrag zum Thema in der Capetimes

Hoffe der Link lässt sich öffnen!

Gruss
Peter








(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (4. Dezember 2014, 09:24), Bär (17. November 2014, 10:16), asango (17. November 2014, 09:12), Beate2 (17. November 2014, 08:45)

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Juli 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 22:57

Neue Bad News

Heute war ich im Visa Center in George und durfte meine Visaverlängerung abholen. Wie beim Weihnachtsmann durfte ich feierlich nach Unterschrift, dass ich das Plastikcouvert erhalten habe, dieses vor der Mitarbeiterin / Beamtin oeffnen - doch oh Schreck, anstelle der gewünschten Verlängerung bis 3. März 2015 ( habe nur gerade um einen Monat verlängert, da geht mein Flug nach Hause), haben die in Pretoria mir das Visum nur bis zum 25. Februar 2015 verlängert, also ein paar Tage zu wenig. Im Wartezimmer sassen mehrere deutsche Touristen, die hatten die genau gleichen Probleme - die Daten werden völlig willkürlich verteilt und dann darf man wieder von vorne anfangen. In Knysna, wo ich wohne, hat mir jeder zweite das Gleiche erzählt. Der Aerger ist gross, der Aufwand ebenfalls. Die Touristen haben echt langsam keine Lust mehr.....Jetzt darf ich morgen wieder im Internet von vorne anfangen und die Daten bestreiten und um eine erneute Verlängerung von ein paar Tagen feilschen ( eine neue Rubrik wurde geschaffen im Internet), es kostet zwar nichts, dafür darf man schon wieder einen halben Tag rumfahren (ins Visa Center in George), für nichts und wieder nichts und die Ferien verblöden. Dann darf man nochmals 4 Wochen oder länger warten und die Fahrt ins Visacenter erneut unter die Räder nehmen. Und hoffen, das dann alles klappt, was man ja nicht weiss :?:

:cursing: :cursing: Ja was soll ich noch dazu sagen -ist halt so , werde weiter berichten !! :cursing: :cursing:

Gute Geduld wünsche ich allen "Visa Verlängerer"

Christof Möri :saflag: :?: :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (4. Dezember 2014, 09:11)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 092

Danksagungen: 4404

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 23:30

was soll ich noch dazu sagen

:saflag: T I A :!:
one life, LIVE IT !

Beiträge: 45

Dabei seit: 20. August 2005

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Dezember 2014, 05:49

Christof,
es spricht fur dich, dass du die Probleme zu beschreibst wie sie sind, nicht versuchst sie schoen zu reden.
Bei mir hat es einige Zeit gedauert, bis ich gemerkt habe, dass Ungeduld zeigen, beschwerden, Druck machen usw gegenueber "Offiziellen" und selbst in der freien Wirtschaft nichts bringt, ueberhaupt nichts. Nur du hast den Schaden durch erhoehten Blutdruck. Hier musst du immer, immer freundlich sein: How are you? Fine, and youself, fine, fine". Auch, wenn du innerlich die Messer wetzen moechtest, immer laecheln..... so kommst du weiter.
Ich wuensche die viel Erfolg, den Amtsschimmel zu baendigen und geniesse das Leben hier in diesem schoenen, aber versautem, Land.
Reinhold
"Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen alle Schatten hinter Dich" (afrik. Sprichwort)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (5. Dezember 2014, 13:39), ChristofMöri (5. Dezember 2014, 07:02)

Nathi07

Anfänger

  • »Nathi07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 3. November 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:08

Ich melde mich auch nochmal kurz dazu. Bei mir ist Gott sei Dank am Ende alles gut geworden. Durfte mein Visa dann wirklich eine Woche spaeter abholen und es hat alles, trotz gestohlenen Slip, geklappt. Musste auch vieles unterschreiben und schildern, wie und wann es genau gestohlen wurde, aber dann wurde mir mein Visa ausgehändigt. Bin seit 2 Wochen zurueck in Deutschland und darf jederzeit wieder zurueck - yippieee!!!

Allerdings kann ich jeden seeeeeehr gut verstehen, der wegen dieser Sache genervt ist. Die Leute in George kommen mir alle auch sehr genervt und unkompetent vor.

Was mich jetzt aber doch wieder verwirrt - die neuen Gesetze besagen ja, dass keine Verlaengerung aus Südafrika mehr erlaubt ist. Es muss alles von Deutschland aus geregelt werden. Davon wusste ich ja leider selber zu dem Zeitpunkt nicht viel. Ist es jetzt doch wieder moeglich? Oder sind das auch nur Ausnahmefaelle? Weil wenn viele Touristen das Problem haben, wie es ausschaut...?

Ich kann Reinhold nur zustimmen, so freundlich wie moeglich zu sein, das hilft zumindest ein bisschen. Ist leider, wie meine eigene Erfahrung auch zeigt, sehr schwer, bei sowas nett und geduldig zu bleiben :( :(

Ganz liebe Gruesse und ganz viele starke Nerven und Geduld an allem, die noch warten!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. Januar 2016, 06:32), Adi-Berlin (18. Dezember 2014, 15:39), Bär (15. Dezember 2014, 23:28), asango (15. Dezember 2014, 09:25)

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Juli 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. Januar 2015, 17:10

Ohhhh Schreck - Endlose Story Visumverlängerung

Hallo an Alle

Ich habe ja schon oben berichtet, wie es mit meiner Visumverlängerung abging.

Ich war also wieder mal in George und habe das genau gleiche Prozedere nochmals abgehandelt. Fingerabdrücke, Gesichtsphotos etc. , alle Unterlagen prüfen lassen und genehmigen. Einpacken und abschicken nach Pretoria. Ca. 1 Woche später ruft man mich an (Home Affairs), teilt mir mit, dass ich das falsche ausgefüllt habe und nochmals nach George muss, um alles nochmals von vorne zu machen. Man bemerke, dass genau diese Behörde nochmals eine Kontrollbehörde vorgeschalten hat, um solche Fehler zu vermeiden. Jetzt fand ich es aber wirklich nicht mehr lustig und fand ab sofort Südafrika doof. Gedacht habe ich, dass ich das nächste Mal in ein anderes Land fahren werde, um Urlaub zu machen, nützt aber alles nicht, denn hier ist es am Schönsten. So habe ich endlos am Telefon rumdiskutiert und gebeten, man möge es nochmals prüfen - BITTE :saflag: :cursing: . Nochmals 3 Tage gewartet und dann haben die mitgeteilt, dass der Fehler bei der Home Affair lag - neue Mitarbeiterin, nicht eingearbeitet, aber behaupten. Heilandsack - es ist wirklich sehr mühsam. Aber wenigstens bin ich auf dem richtigen Weg - ich hoffe, dass ich bald die Verlängerung der Verlängerung in den Händen halten darf - und das alles für einen Monat mehr in diesen wirklich wunderschöne Land. Ich werde weiter berichten......

Grüsse an Alle aus Knysna :danke:

Christof Möri :cursing: :saflag: :thumbsup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. Januar 2016, 06:32), asango (9. Januar 2015, 08:51), Marchese (8. Januar 2015, 17:59), OHV_44 (8. Januar 2015, 17:33)

Beiträge: 448

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 768

  • Nachricht senden

15

Freitag, 9. Januar 2015, 23:27

Vermögendes Ehepaar (46/41) möchte gern mind. 6 Monate im Jahr in SA leben

Hallo Christof,

schön zu sehen, dass auch " Vermögenden" Grenzen gesetzt sind und sie sich in einer Reihe mit den Minderbemittelten anstellen müssen.

Mein Kumpel Isengezo Sezinsiza hier bei mir um die Ecke in Fisantekraal arbeitet bei Home Affairs in Lekkelbekkies und der meint meint, TIA !

Gut gehn

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serengeti (12. Januar 2015, 21:46), so-durban (12. Januar 2015, 08:19)

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Juli 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Januar 2015, 20:53

Das letzte Kapitel meiner Visaverlängerungsgeschichte - Ende

Hallo Fans von Visaverlängerung in Südafrika

Ich bin es nochmals - mit dem letzten traurigen Kapitel meines endlosen sinnlosen Kampf, eine Visaverlängerung von zusätzlichen 6 Tagen zu bekommen (siehe meine Berichte weiter oben).

Gestern also habe ich die Mail von der Immigration Behörde ( VFS Visa&Permit Facilitation Centre) in George erhalten, das mein Visum Antrag vom Antrag und vom erneuten Antrag und der erneuten Rectification zur Abholung fällig sei. Voller Hoffnung, dass ich vielleicht in der absolut total unfähigen Behördenwelt von Südafrika vor lauter Hin - und Herfahren nun trotzdem noch ein paar Tage am Pool verbringen darf, bin ich also wieder mal da hingefahren. Es war wie schon in dem vorherigen Besuchen niemand im Warteraum, sodass ich sofort dran war.

Der Sicherheitsbeamte an der Türe hatte heute absolut keine Lust, in die Taschen zu sehen, zu kontrollieren und mit dem Flughafenstab den Körper abzuscannen, ob man vielleicht Verbotenes in den Taschen hat. Auch wurde nicht kontrolliert, ob das Mobilphone abgeschalten war. In den vorangehenden Besuchen wurde sehr streng kontrolliert, wie in einem Hochsicherheitsgefängnis, es wurde alles durchwühlt und kontrolliert, man kam sich vor wie ein Krimineller – aber heute war es total anders – der Sicherheitsbeamte bekam nämlich heute Geld von einem Arbeiter / Beamten zugesteckt, dass er sofort in der Brusttasche versorgt hat – peinlich war es ihm überhaupt nicht – er hat gegrinst wie ein Lebkuchenpferd – vielleicht war ja heute Schmiertag äähh Zahltag. Dann haben die Beamten mal locker 10 Minuten meinen Umschlag gesucht – überall in den Schubladen wurde gesucht, eifrigst und dann gefunden. Dann wurde mir das Plastikcouvert feierlich übergeben und der Unterschriftenkram erledigt.

Naja, was soll ich sagen – nein – abgelehnt – ohne Begründung – habe ja wirklich nichts anderes erwartet. Habe natürlich etwas gemurrt, ist ja normal als Schweizer – doch die Dame hat mich angeschaut und gesagt, dass in dieser Woche alle Anträge auf Visaverlängerung abgelehnt worden sind, auch die Rectification Anträge. Warum wisse sie nicht, aber sie fände es auch unfair – es gäbe wochenweise Negativanträge und wochenweise Positivanträge, es sei eben so, sie könne es nicht ändern.

Ja was soll ich nun dazu sagen: Mein Fazit hier: Das Vermögende Ehepaar darf nun leider kein Geld mehr in Südafrika ausgeben – fertig lustig – muss nun den Flug samt Hund umbuchen für viel Geld und darf nach Hause fliegen – und werde im nächsten Winter vielleicht eine andere Feriendestination aussuchen, da wo vermögende Zeitgenossen mit offenen Armen empfangen werden und da, wo das Land weiss, vermögende Besucher willkommen zu heissen – ich sage also – Tschüss Südafrika, Ihr habt es nicht begriffen und werdet es erst merken, wenn kein einziger Besucher, samt Rentner mehr da ist. Spätestens dann wird sich die Regierung fragen „ Ja warum ist denn keine mehr hier – haben wir etwas versäumt??“ Am Ende der Geschichte sage ich nur TIA, was soll man machen?? Tschüss Ihr Lieben – es war schön hier im Forum.

Liebe Grüsse - Christof + Caroline Möri mit Hund Mara

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. Januar 2016, 06:35), td56 (10. Februar 2015, 10:43), uxolo (29. Januar 2015, 11:55), Marchese (29. Januar 2015, 11:17), Bär (28. Januar 2015, 21:46), asango (28. Januar 2015, 21:46), OHV_44 (28. Januar 2015, 21:37)

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 520

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Januar 2015, 10:28

Schön, dass es neben guter Gesundheit noch andere Dinge gibt, die man nicht mit viel Geld kaufen kann.

Serengeti
VG
Serengeti

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (29. Januar 2015, 11:17)

gerical

Viel zu selten in Afrika

Beiträge: 370

Dabei seit: 30. Mai 2013

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Januar 2015, 11:00

Schön, dass es neben guter Gesundheit noch andere Dinge gibt, die man nicht mit viel Geld kaufen kann.
Na ja, ganz so schön finde ich den gesamten Sachverhalt dann doch nicht. Im Prinzip spricht Cristof in seinem letzten Absatz ja absolut korrekt an, welche Auswirkungen das haben wird. Jetzt kann man sich darüber freuen - oder es bezüglich der Situation Südafrikas (weniger Deviseneinnahmen, weniger Beschäftigung usw.) und vielleicht auch hinsichtlich mancher nicht ganz so vermögender Leidtragender (siehe die Praktikantin oben) als traurig empfinden. Schade finde ich es allerdings auch für Cristof selbst, so fand ich zwar auch seinen ersten Eintrag etwas (oder ziemlich) seltsam, allerdings hat er sich hier ja meiner Meinung nach nun wirklich nicht als arroganter Schnösel im Forum bewegt, sondern war immer freundlich und hat auch Informationen direkt weitergegeben. Daher finde ich so etwas wie Schadenfreude einfach unangebracht. Zumal ich generell kein Freund von Bashing bin.

Lg,
gerical
"It is a law of life that problems arise when conditions are there for their solution." W. Sisulu

Reiseberichte:
http://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/7166-reisebericht-suedafrika-rundreise-november-2013-kaphalbinsel-de-hoop-garden-route-addo-karoo-kapstadt/
http://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/8535-unsere-facettenreiche-suedafrikareise-2015-eine-kulinarische-erkundungstour-am-kap-wandern-in-der-barriere-aus-speeren-staunen-am-ort-der-wunder-und-braaien-im-busch/

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. Januar 2016, 06:35), bandi (29. Januar 2015, 23:49), asango (29. Januar 2015, 19:24), ChristofMöri (29. Januar 2015, 12:07), uxolo (29. Januar 2015, 11:55), Marchese (29. Januar 2015, 11:17), OHV_44 (29. Januar 2015, 11:09)

Beiträge: 20

Dabei seit: 28. Juli 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Januar 2015, 12:15

Lieber Gerical

ich bin ganz deiner Meinung, was Schadensfreude angeht. So was mag ich auch nicht. Aber wenn es den Leuten weiter oben gutgeht, meinen ehrlichen Erfahrungsbericht lächerlich zu machen, ist mir das auch recht. Jeder wie er mag. Jeder sein eigener Charakter. Ich bin nur ehrlich enttäuscht von meinem Südafrika, weil ich das Land wirklich liebe und schätze. Ich habe mich hier ganz und gar als Gast verhalten in diesem Land - aber zu berichten - wie es mir ergangen ist, hilft vielleicht anderen Personen, sich hier besser zurecht zu finden. Und genau um das geht es hier im Forum doch - oder ??.

Ich werde weiter berichten....

Liebe Grüsse

Christof Möri :saflag: :danke: :saflag:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. Januar 2016, 06:35), asango (29. Januar 2015, 19:25), uxolo (29. Januar 2015, 13:07), so-durban (29. Januar 2015, 12:18)

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 520

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Januar 2015, 12:31

Hi Roland,

ich hatte in einem anderen Thread schon mal bemerkt, dass es hier nicht um Neid und auch nhier nicht um Schadenfreude geht!
Also bitte nicht solche "Karten spielen". :thumbdown:

Gruß aus der Serengeti
VG
Serengeti