Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dicobo

Profi

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Mai 2016, 19:18

diverse Fragen zum Visum (Dauer, PRP, finanzielle Unabhängigkeit, Rentner)

Wir haben Anfang März einen Antrag auf ein Permanent Resident in Kapstadt bei VSF gestellt.Uns wurde damals gesagt, es würde etwa acht bis zehn Monate dauern.Die Anträge haben wir über ein Consultantbüro in Stellenbosch erstellen lassen.Nun warten wir bereits seit 15 Monaten auf den Bescheid.Das Büro meint, man solle mittels Rechtsanwalt intervenieren. Hat jemand Erfahrungen damit ?Wir haben Sorge, dass man dann auf
eine schwarze Liste kommt und kein PR bekommt.Hatte vergessen zu schreiben, dass es Anfang März 2015 war!

KapK

Oukie

Beiträge: 342

Dabei seit: 21. November 2011

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Mai 2016, 20:15

Die Auskunft von VFS in Bezug auf die Bearbeitungsdauer ist nicht wikrlich zuverlässig. Die Anträge werden vom Department of Home Affairs bearbeitet und entschieden – nicht vom VFS – und das lässt sich Zeit. Aus meiner Erfahrung dauert die normae Bearbeitungsdauer für einen PR-Antrag zwischen 12 bis 24 Monate. Daher lohnt es sich wahrscheinlich nicht vor Ablauf dieser 24 Monate einen Anwalt einzuschalten.
Mein Südafrika-Blog: http://suedafrika-news.de
Mein Kapstadt-Blog: http://www.kapstadt-entdecken.de

grisu911

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Dabei seit: 15. August 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Mai 2016, 09:17

Hallo, ich habe vor ca. 2 Jahren in Berlin (Botschaft) PR beantragt. Alle Unterlagen incl. Attest von Hausarzt und Radiologen benötigte ich eh für ein Spouce-Visa.
Interview wurde von einem Diplomaten durchgeführt und mir im Anschluss mitgeteilt das aus seiner Sicht dem PR nichts entgegen stehen sollte aber letztendlich das department of Home Affairs entscheidet.
Darauf warte ich nun 2 Jahre.
Auf Nachfrage bei der Botschaft: Wir kennen und bekommen auch keinen aktuellen Bearbeitungsstand.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5179

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Mai 2016, 10:53

Acht bis zehn Monate Wartezeit ist die Standardaussage beim VFS. So lange dauert es auch eine bestehende PRP zu bestätigen... Nach der Abgabe gehen alle Unterlagen an DoHA - und die haben die Zeit. Wir die Uhren 8)
Von 2 Jahren Wartezeit kann man sicher ausgehen, länger ist nicht ungewöhnlich. Und Anwälte laufen im normalen Antragsprozess dort auch vor Mauern.

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:27

An einem anderen Bespiel gemessen, Chauffeur Driver License die 4 Monate statt 6 Wochen dauerte, seid ihr noch im Zeit"plan".
Ironischerweise lag es am Transport. Ob da die richtige License fehlte? ;-)

Unnötig war die Anfrage bei Abholung nach Proof of Resicence, was nur 3 Monate gültig ist und daher seit Beantragung der License abgelaufen war...

Ich geh seitdem nirgendwo mehr auf's Amt ohne ID, certified copy of ID und aktueller proof of residence (Nachweis der Adrese - völlig wertlos, mal ganz nebenbei)
Meine Hausratsversicherung habe ich dazu in mehrfacher Kopie, ohne Datum. Das trage ich dann selber ein. Ein Mietvertrag gilt auch, aber wer erneuert den schon alle drei Monate??

Neulich war auch die centified ID Kopie "zu alt". Na denen hab ich aber was erzählt.
TIA - This is Africa!

Dicobo

Profi

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2017, 19:47

Bearbeitungsdauer Permanent Resident reklamieren?

Wir warten inzwischen 25 Monate auf einen Bescheid für das beantragte Permanent Resident.VSF in Kapstadt sagt uns lediglich, dass man warten muss. Kann man eigentlich selbst beim DHA nachfragen oder reklamieren? Bei der Antragstellung Anfang März 2015 wurde uns vom Berater in Stellenbosch gesagt, es dauert etwa ein Jahr.

Tonicek

Oberkellner

Beiträge: 134

Dabei seit: 6. März 2017

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. März 2017, 20:04

Hallo, Dicobo, machen kann man alles, ob es einen Zweck hat, ich glaub's nicht.
Behörden wollen nicht gerne gestört werden in ihrer nervenaufreibenden Arbeit.

Ruf da mal an, dann weißt Du mehr.
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5179

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. März 2017, 23:02

Ich warte auch zu lange auf ein Papier und habe beim Contact Centre nachgefragt. Als Antwort kam am nächsten Tag:

Please send us the following information to escalate your case to the processing unit.
· Applicants full names
· Passport number
· Application reference number
· Date of application
· Date of birth
· Contact numbers
· Type of permit

Meine Antwort geht am Wochenende raus

FJLeipfinger

Fortgeschrittener

Beiträge: 76

Dabei seit: 31. Januar 2017

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. April 2017, 08:47

Guten Morgen allerseits,

momentan sind die Wartezeiten stark unterschiedlich, je nachdem für welches Permanent Residence Permit man sich bewirbt. Das kann von vier Monaten (Critical Skills) bis zu 18 Monaten (Financial Independence / Retirement) reichen.

Wer zu lange wartet sollte sich einfach einen südafrikanischen Anwalt nehmen und einen sogenannten "Letter of demand" an das Department of Home Affairs schreiben lassen, teilweise kann der Bearbeitungsprozess hierdurch beschleunigt werden.
Nichts kann aber eine professionelle Bewerbung und die richtigen Ansprechpartner ersetzen....

baccus2

Profi

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Juli 2011

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. April 2017, 13:31

Hallo in die Runde,
also 2 Jahre Wartezeit für ein P R P ist schon ein bisschen lange.
Ich musste vor einigen Jahren mal 12 Monate auf die Bestätigung meiner P R warten .
Damals habe ich mir überlegt ,den Public Protector einzuschalten .
Habe zwar keine persönlichen Erfahrungen mit denen aber für jegliche Beschwerden über Behörden sind die zuständig
Kann natürlich sein ,dass nur S A Bürgern geholfen wird
Aber es kostet nichts und daher einen Anruf wert.
Gruss

Peter

Dicobo

Profi

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. Juli 2017, 16:42

Visum bei finanzieller Unabhängigkeit

Hallo
hat jemand Erfahrung mit der Beantragung bzw. Erteilung eines Permanent Resident Visums bei finanzieller Unabhängigkeit,also wenn man R 12 Millionen vorweist und die R 120.000 Gebühren zählt? Bekommt man das PR Visum dann ganz sicher und schneller als das sonst läuft?Wir warten inzwischen 28 Monate auf unseren Bescheid und haben auf Anraten unseres Beratende einen Anwalt eingeschaltet.

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5179

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. Juli 2017, 18:12

Hallo Dicobo,

R12Mio an Guthaben reichen nicht, um hier schneller ein Visum oä zu bekommen. Da fehlen leider noch ein paar dieser unscheinbaren Nullen. :whistling:
Die Zeiten zu denen man sich auf Aussagen, wie lange die Bearbeitungszeit beim DoHA ist, verlassen konnte sind vorbei. Zumindest für uns Normalsterbliche. :(

Viel Glück wünscht
Beate

Dicobo

Profi

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. September 2017, 13:53

Rentner Visum Konsulat München

Hallo,


kann uns jemand sagen,ob das Personal im südafrikanischen Konsulat in München konkrete Auskünfte zum temporären Rentner Visum
gibt...also Fragen,in welcher Form finanzielle Mittel bescheinigt sein müssen,ob man das Röntgenbild in Südafrika machen kann usw...?

Oder werden dort nur die fertigen Anträge angenommen und keinerlei Auskünfte oder Hilfe erteilt?

Danke für Informationen dazu

Dicobo