Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 208

Danksagungen: 4643

  • Nachricht senden

21

Freitag, 29. Juli 2016, 14:30

Für mich liegt der grösste Unterschied mit Südafrika darin, dass man sich zu Hause nicht wie in einem Gefägnis fühlt: manche haben hier zwar auch Alarmanlagen aber hohe Mauern mit Stacheldraht usw sind doch eher die Ausnahme.
Wir schliessen die Haustüren ab und gehen (auch abends) spazieren oder radfahren, ohne Pistole oder Pepperspray in der Tasche.

VG. Toetske

PS Ob Bud das alles überhaupt noch lesen wird? :D
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (29. Juli 2016, 15:55)

Beiträge: 1 525

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1339

  • Nachricht senden

22

Freitag, 29. Juli 2016, 17:29

Und wo ist "Bud"?? War er nochmal online?
TIA - This is Africa!

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 248

Danksagungen: 8938

  • Nachricht senden

23

Freitag, 29. Juli 2016, 18:06

Wo Bud ist weiß ich nicht, hier war er das letzte Mal am 08.07.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (29. Juli 2016, 18:25)

wolfratz

Fortgeschrittener

Beiträge: 61

Dabei seit: 30. Mai 2016

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Juli 2016, 20:34

Hallo Kitty und KTS und toetske,

wollte nochmal kurz zum Begriff der Freiheit zurückkommen.

Ich bin - wie die meistens Südafrikaner auch - übrigens immer ohne Pistole oder Pfefferspray aus dem Haus gegangen. Kommt aber auch auf die Wohngegend an...

Wer hat denn gesagt, dass Leute in Südafrika gefoltert oder (willkürlich) eingesperrt werden? Ich habe ja schon vieles gehört - aber das noch nicht. Eher hatte ich den Eindruck, dass die Polizei im Zweifel nicht einsperrt, wenn sie es besser hätte tun sollen. Oder war die Bemerkung zu Folter allgemeiner Natur?

ich denke, dass was KTS meint, nämlich in einem Land zu leben, was seinen Bürgern Demokratische Grundordnung, freie Meinungsäußerung, Pressefreiheit,


freien Zugang zu Bildung und Reisefreiheit ermöglicht, vom Zugang zu sauberen Trinkwasser mal ganz abgesehen


Das gibt es (grundsätzlich) auch alles in Südafrika.

Wir können uns aber in Sachen "Freiheit" durchaus auch etwas von Südafrika abschauen. Ich nehme mal - da das 4x4 nicht überzeugend genug war ;( - das Thema: "Religionsfreiheit"

Meine Kinder sind auf eine Schule gegangen, dessen Nachbarschule eine Koranschule war - störte niemanden. Vollverschleierte Frauen gehören ganz selbstverständlich zum Stadtbild (in Deutschland m. W. verboten), Hindus haben einen Platz für einen Steinkreis für verschiedenen Rituale, riesige Moscheen (in Deutschland große Diskussionen) gehören so selbstverständlich zum Stadtbild wie Kirchen oder Tempel.
In Deutschland habe ich das alles so noch nicht gesehen. Deswegen: Deutschland ist nicht in allem der ultimative Freiheits-Vorkämpfer, gerade mit so etwas tut man sich doch sehr schwer.

Gruß
Matthias
Indlu Yegagu Iyanetha - auch ein schönes Haus kann undicht sein

Altes Zulu-Sprichwort

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 431

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15654

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. Juli 2016, 21:29

Keine Ahnung, wo Du lebst, aber vermutlich nicht in Deutschland. Sonst wären Dir vollverschleierte Frauen, Moscheen und Koranschulen sicherlich aufgefallen. Wir haben all das sogar in unserer 30.000-Einwohner-Stadt.

Und zum Zugang zu sauberem Trinkwasser in Südafrika: Klar, 5-l-Kanister im Supermarkt. ;)

Bei Folter und willkürlichen Verhaftungen war aufgrund der aktuellen Vorgänge vermutlich die Türkei gemeint. Aber es ist noch keine 25 Jahre her, dass das auch in Südafrika üblich war. X(
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (31. Juli 2016, 09:16), SilkeMa (31. Juli 2016, 08:57), toetske (30. Juli 2016, 23:58), Kitty191 (30. Juli 2016, 23:09), M@rie (30. Juli 2016, 22:36)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 613

Danksagungen: 10428

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. Juli 2016, 22:32

naja und den Zugang zu freier Bildung gibt es in SA auch nur auf dem Papier, sicherlich gibt es freie, staatl. Schulen, doch gerade in den Townships stehen denen nur sehr geringe Mittel zur Verfügung, dementsprechend sind die Gebäude in einem desolatem Zustand und die Klassenzimmer hoffnungslos überfüllt (nicht selten mit 80 und mehrSchülern pro Klasse), also fast noch Zustände wie zur Apartheit und Folgen der Verwoerds'schen Bildungspolitik. Deswegen schicken die Schwarzen ihre Kinder, wenn es irgendwie geht, trotz der sehr langen Anfahrtswege in die ehemaligen Schulen der Weißen - doch die Kosten Schulgeld. Zwar werden Zuschüsse bewilligt, die verbleibenden Gebühren sowie die Kosten für Schuluniformen und Schulbus sind für viele schwarze Familien jedoch kaum erschwinglich.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (31. Juli 2016, 08:57), toetske (30. Juli 2016, 23:59), Kitty191 (30. Juli 2016, 23:10), Bär (30. Juli 2016, 22:52)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 248

Danksagungen: 8938

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. Juli 2016, 23:43

Ich als Hauptstädterin kann nur sagen, auch wenn die Politik provokativ behauptet, dass Multikulti gescheitert wäre, erlebe und lebe ich täglich mit x Verschiedenen Ethnien uns somit auch mit allen Weltreligionen.
In Berlin stehen über 100 Moscheen, z.T. mit Kuppeln uns Minaretten. Es gibt 3offizielle Hindu Tempel, davon Deutschlands größter Tempel in Neukölln. Auch 2 buddhistische Tempel hat die Hauptstadt. 7 Synagogen für eine nicht unerheblich große jüdische Gemeinde, unzählige Christl. Gotteshäuser, katholische, wie auch protestantische, prägen das Stadtbild. Das Verbot der Vollverschleierung gilt lediglich in Funktionen des Staatsdienstes, wie z.B. Polizisten, Lehrer, Richter usw.
Mit ca.300.000 Türken ist Berlin die 4 größte Türkische Gemeinde außerhalb der Türkei. Erzähl mir also nichts von Religionsfreiheit!!
Über den freien Zugang zu Bildung brauchen wir an dieser Stelle wohl gar nicht zu sprechen. Da hat M@rie eigentlich schon alles gesagt.
Südafrika ist ohne Zweifel ein tolles Land.... aber es hakt doch an vielen Ecken und Enden. Und über stromführende Zäune und private Sicherheitsdienste schweige ich lieber. "Armed Response 24/7" spricht ja für sich. Solche Schilder habe ich jedenfalls in Deutschland noch an keinen Wohnhaus entdecken müssen. In Berlin gehe ich übrigens immer ohne Pistole aus dem Haus, egal in welcher Wohngegend.

Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (12. September 2016, 19:59), kOa_Master (31. Juli 2016, 15:14), Kranval (31. Juli 2016, 13:05), Cassandra (31. Juli 2016, 09:17), SilkeMa (31. Juli 2016, 08:58), Bär (31. Juli 2016, 08:42), toetske (31. Juli 2016, 00:01)