Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 817

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1513

  • Nachricht senden

21

Freitag, 2. September 2016, 09:16

Mal so, mal so

Der Int. nat Führerschein haben , sowohl ich als auch meine Frau manchmal in SA benötigt.
Vor etlichen Jahren bei einer Geschwindigkeitskontrolle nähe Sabie ( Ich war nicht zu schnell , ab der Fahrer vor mir )
Auch bei den Auto Vermietstationen ( Budget , Hertz , Avis usw . Mal so , mal so.
Wer in aussereuropäische Ländern Auto fährt , sollte immer den Int. Füh. dabei haben .
VG Horst
(meiner und der meiner Frau läuft im Feb 17 ab , brauchen also einen neuen )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (2. September 2016, 10:05)

Beiträge: 83

Dabei seit: 11. Juni 2011

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

22

Freitag, 2. September 2016, 10:57

Ich habe aber gehört, dass man beim Umschreiben seinen alten FS behalten kann.
Bleibt nur:
- Bei Kontrollen in SA nie mitteilen, dass man die permanent Residency besitzt und seit einem Jahr da ist.
- nie länger als 1 Jahr in SA bleiben mit der Permanent residency
- neuen SA-Führerschein machen und verschweigen, dass man einen Ausländischen hat.
- Versuchen, den internationalien umschreiben zu lassen, ohne die Scheckkarte abzugeben. :p
Hallo,
es ist definitiv so das man seinen deutschen Scheckkartenführerschein behält, wenn man Ihn in eine ZA Führerschein umschreiben lässt (Eigene Erfahrung aus 2015). Man erhält auch vom Konsulat mit der Übersetzung eine entsprechende Information, die man dem ZA Sachbearbeiter vorlegen kann, falls er die aktuellen Regeln noch nicht kennt. Ich besitze also weiterhin meinen D Führerschein zusätzlich zu meinem ZA Führerschein.

LG
Freddy :saflag: :thumbup:

Beiträge: 2 684

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4458

  • Nachricht senden

23

Freitag, 2. September 2016, 11:48

es ist definitiv so das man seinen deutschen Scheckkartenführerschein behält, wenn man Ihn in eine ZA Führerschein umschreiben lässt

Ich muss leider widersprechen - mein deutscher Führerschein wurde vor meinen Augen zerschnitten...
Trotzdem kein Weltuntergang, denn in Deutschland wurde ohne Nachfragen ein neuer ausgestellt!
Wie fast immer und überall hängt das vom aktuell diensthabenden Officer an. VG, Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Hans58

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 1. September 2016

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Freitag, 2. September 2016, 12:59

FS

Tja, in der Tat braucht man nur umschreiben lassen, wenn man die permanent residency besitzt und sich seit länger als 1 Jahr in RSA aufhält.

Aber da könnte ich glatt wieder durch das Raster fallen, falls ich sie jemals erhalte, denn ich werde immer regelmäßig wieder in Deutschland sein und ggf. dort auch noch offiziell meinen Hauptwohnsitz haben.

Da würde ich erhebliche Probleme in DE bekommen, als Deutscher mit einem SA-Führerschein herumzufahren.

Ich habe aber gehört, dass man beim Umschreiben seinen alten FS behalten kann.
Bleibt nur:
- Bei Kontrollen in SA nie mitteilen, dass man die permanent Residency besitzt und seit einem Jahr da ist.
- nie länger als 1 Jahr in SA bleiben mit der Permanent residency
- neuen SA-Führerschein machen und verschweigen, dass man einen Ausländischen hat.
- Versuchen, den internationalien umschreiben zu lassen, ohne die Scheckkarte abzugeben. :p

Nochmals:
Unmittelbar nach Erhalt der permanent residence kann man den südafrikanischen Führerschein sofort beantragen. Hierzu benötigt man eine Übersetzung des deutschen FS, welche man gegen Gebühr (ZAR 360,00) z.B. beim deutschen Generalkonsulat in Kapstadt erhält.
Mit dieser Übersetzung begibt man sich z.B. zum Western Cape Traffic Department (CBD Cape Town) und erhält dort ein Dokument, mit welchem man bei jedem örtlichen Traffic Department den südafrikanischen FS beantragt. Man erhält dann sofort einen vorläufigen und nach einigen Wochen den "richtigen" FS.

Den deutschen Führerschein dürfen südafrikanische Behörden nicht vernichten oder einziehen oder dergl.

Bei Kontrollen "nie mitteilen, dass man die permanent residence besitzt "???
Ach ja, und wenn man Sie nach der SA Identity Card fragt, verneint man, da man ja deutscher Staatsbürger ist, dann kommt die Frage nach dem Pass und voila, da ist das Visum permanent residence eingeklebt. Sie können natürlich auch die südafrikanische Identity Card beantragen, haben aber dann weitere Probleme, wenn Sie z.B. einen neuen deutschen Pass /Personalausweis beim deutschen Generalkonsulat beantragen. In dem Fall benötigen Sie von DHA einen Nachweis einer Nichtbeantragung der südafrikanischen Staatsangehörigkeit....

Sie können keinen neuen SA-FS machen, wenn Sie bereits einen zuvor erhalten haben!

Sie können keinen internationalen FS in einen südafrikanischen FS umschreiben lassen. Der internationale FS ist nur gültig in Zusammenhang mit dem nationalen Dokument.

Wenn Sie die permanent residence haben und unverändert deutscher Staatsangehöriger sind, können Sie problemlos mit dem südafrikanischen FS in Deutschland fahren. Sie müssen sich dann bei Bedarf mit Ihrem Pass ausweisen als Nachweis Ihres Wohnsitzes. Wenn Sie allerdings eine Hauptwohnung in Deutschland haben, müssen Sie den deutschen FS besitzen.

P.S: Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland behalten, werden Sie Probleme bekommen bei der Beantragung der permanent residence. Sie können bei Wohnsitznahme im nichteuropäischen Ausland keinen deutschen Zweitwohnung mehr haben. Diese Zeiten sind mit dem neuen deutschen Melderecht vorbei. In Ihrem Personalausweis wird vermerkt "Keine Hauptwohnung in Deutschland" (und ohne Hauptwohnung kann man in Deutschland auch keine Zweitwohnung haben).

Wozu eigentlich noch einen deutschen Wohnsitz, wenn man sich um die permanent residence bemüht???

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kapkasa (9. Oktober 2016, 01:12)

kapkasa

Fortgeschrittener

Beiträge: 82

Dabei seit: 19. April 2013

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 9. Oktober 2016, 01:14

FS

Interessante Infos, danke.

Und wie ist das für Dauergäste ohne permanent residency, z.B. mit 3-4 Jahresvisen? Ich meine, dass man ohne permanent residency auch nicht umschreiben lassen muss. Aber es scheint mir auch, dass die genauen Regelungen der Traffic Polizei auch nicht bekannt sind da es damals hiess, dass nach 6 Monaten Aufenthalt ein SA-FS vorhanden sein muss.

Hans58

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 1. September 2016

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 9. Oktober 2016, 15:05

Re: Fs

Interessante Infos, danke.

Und wie ist das für Dauergäste ohne permanent residency, z.B. mit 3-4 Jahresvisen? Ich meine, dass man ohne permanent residency auch nicht umschreiben lassen muss. Aber es scheint mir auch, dass die genauen Regelungen der Traffic Polizei auch nicht bekannt sind da es damals hiess, dass nach 6 Monaten Aufenthalt ein SA-FS vorhanden sein muss.

Letztmals:

Man kann nur mit einen permanent residency Visum den deutschen FS in einen südafrikanischen FS umschreiben lassen. Mit einem temporary residency Visum geht das nicht.

Dass die Traffic Police hier in Südafrika keine oder wenig Ahnung über die Rechtslage hat, ist nichts Neues.

Einige lokale Traffic Department im Raum Kapstadt kennen die Rechtslage und sagen Ihnen klipp und klar, ohne dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gibt es keinen südafrikanischen FS.

kapkasa

Fortgeschrittener

Beiträge: 82

Dabei seit: 19. April 2013

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

27

Montag, 10. Oktober 2016, 09:58

Führerschein

Aber als non-resident kann man offenbar einfach auch den SA-Führerschein machen lassen. Ist ja extrem günstig. Hat das schonmal jemand gemacht? Es ist vielleicht ein Unterschied, ob man bereits einen FS aus DE besitzt oder überhaupt keinen hat und hier nur ein temp Visum hat.