Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

11spiegel

Anfänger

  • »11spiegel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. November 2016

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. November 2016, 12:14

Section 11(2) Arbeitgeberbescheinigung aus Herkunftsland bei Arbeitslosen

Hallo liebes Forum,

ich habe mich bei euch angemeldet, da ich gerne in der ersten Hälfte 2017 in Johannesburg ein unentgeltliches Praktikum absolvieren möchte. Ab 01.07.2017 möchte ich im Anschluss an das Praktikum in Deutschland bei einer Kanzlei zu arbeiten anfangen. Das Praktikum ist Voraussetzung für den Vertragsschluss in Deutschland (Sprache; Auslandserfahrung). Ich habe es so verstanden, dass ich auch für ein unbezahltes Praktikum ein Section 11(2) Visum benötige. Dieses möchte ich zunächst für drei Monate beantragen und sobald ich in Johannesburg bin um weitere drei Monate verlängern. Mein "Praktikumsgeber" in Johannesburg unterstützt mich tatkräftig und hat bereits alle Dokumente welche er ausfüllen muss ("on South African letterhead") vorbereitet (Repatriation Letter; Motivation Letter; Details and Information Letter). Mein Problem ist, dass ich in Deutschland letzten Monat meine Ausbildung beendet habe und zurzeit Arbeitslos bin. Deshalb habe ich keinen Arbeitgeber, welcher mir den "Confirmation Letter", welcher bestätigt dass ich bei ihm beschäftigt bin, ausfüllt.

Sehe ich es richtig, dass es als Arbeitssuchender keine Möglichkeit gibt, in Süd Afrika ein Praktikum zu absolvieren? Ich bin seit letztem Monat fertig ausgebildet, es handelt sich also um kein Studiums-Praktikum. Da ich mich schon sehr auf das Praktikum gefreut habe und bereits einige Mühen investiert habe würde ich mich sehr freuen wenn jemand von euch einen Tipp oder eine Anregung hat, wie es doch noch klappen könnte. Über die Suchfunktion habe ich das Problem Visum trotz Arbeitslosigkeit nicht gefunden. Auf einigen englischen Seiten wurde mitgeteilt, dass "work-seeker" kein Visum erhalten. Nähere Infos hierzu konnte ich allerdings nicht finden.

Leibe Grüße und danke für eure Hilfe

11spiegel

Anfänger

  • »11spiegel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. November 2016

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:15

Hallo zusammen,

das Problem mit der Ausstellung einer Arbeitgeberbescheinigung habe ich lösen können. Dennoch tue ich mich mit der Beantragung der 11(2) Authorisation schwer. Ich habe mittlerweile verstanden, dass man nur in Ausnahmefällen das Visum erhält. Was ich mich frage ist, welchen Umfang beispielsweise das Motivationsschreiben haben muss. Mir fällt es aus Deutschland heraus schwer zu beurteilen, welche spezifischen Tätigkeiten ich vor Ort erledigen werde und warum ich für diese besonders geeignet bin. Genügt es allgemein gehaltene Informationen zu geben oder muss man sehr ins Detail gehen? Es wäre super, wenn jemand von denen die ein solches Visum bereits erhalten haben beschreiben könnten, wie hoch der Aufwand / Umfang des Motivationschreibens war. Außerdem bin ich mir sehr unsicher, welche Dauer meines Aufenthaltes ich angeben soll. Meine Flüge gehen im Januar und im Juni, da ich vorhabe das Visum nach drei Monaten nochmal zu verlängern. Jetzt befürchte ich aber, dass das Visum mit der Begründung das max. 3 Monate gehen abgelehnt wird wenn ich 6 Monate angebe (andersrum habe ich Sorge, dass wenn ich drei Monate angebe der Rückflug - welchen ich nachweisen muss zu weit nach dem Ende des Visums liegt). Ich weiß dass die Frage hier im Forum bereits aufgetaucht ist, sie wurde aber nicht wirklich beantwortet. Vielleicht ist ja irgendeiner unter euch, der das S11(2) Visum bereits erfoglreich beantragt hat? Ich wäre besonders an Erfahrungen über den tatsächlichen Ablauf interessiert. Ich finde es sehr schwierig hierzu brauchbare Informationen zu finden und der Antrag selber gibt auch nicht all zuviel her. Insgesamt kostet das Thema sehr viel Energie und ich habe große Angst, dass es am Ende scheitert. Vielen Dank und liebe Grüße

Elion

Fortgeschrittener

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. November 2016

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 21:15

Bist du sicher, dass du ein richtiges Visum brauchst für deine Tätigkeit?

Ich war 2012 für 3 Monate in Südafrika für ein Praktikum ('internship' steht auch im Reisepass) und habe das mit dem normalen 90-Tage Touristen-Visum gemacht.
In der Zwischenzeit kann sich die gesetzliche Lage natürlich geändert haben, aber das würde ich an deiner Stelle nochmal genau prüfen (wenn du es nicht schon getan hast).

Gruß
Hauke