Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gestern, 10:14

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Storms River Mouth Restcamp

Leider keine digitalen Fotos von den Oceanetten im Tsitsi - sorry!

Montag, 20. November 2017, 23:23

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

21 Tage Rundreise ab/bis Kapstadt Okt/Nov 18 - bitte um Feinschliff

Hi, Zitat von »wienerblüte« Stormsriver Mouth Camp scheint ja tatsächlich eine Glaubensfrage zu sein..bin schon gespannt, was ich in einem Jahr zu dieser Debatte beitragen kann.. Vielleicht ist sogar dann eine Übernachtung außerhalb bzgl Preis/Leistung sinnvoller? das denke ich keinesfalls und dazu sollten meine Postings auch nicht führen. Wir kennen die Probleme mit dem Management schon ein Weilchen und kommen immer wieder. Unsere schönsten Erlebnisse hatten wir halt immer in Oceanetten. Normal...

Montag, 20. November 2017, 22:55

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Storms River Mouth Restcamp

Beeindruckend! Vor allem der Delphin auf Bild Nr. 20. Allein für den Besucher lohnt sich ja die Oceanette. Hatten wir leider noch nicht. Nur ein paar kleine Skorpione... Ich gucke einmal, ob ich digitale Photos vom Ausblick der Oceanetten finde. Bin ich im Moment nicht ganz sicher. Habe nur analoge Photos im Kopf. LG Lilly

Montag, 20. November 2017, 16:24

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Storms River Mouth Restcamp

Zitat von »Bär« Klar, die tummeln sich vor den Oceanetten und drehen dann im 90-Grad-Winkel ab Richtung Meer. Ja, das ist so, habe ich genau beobachtet. Meine schlechten Augen sind ja bekannt, daher bin ich darauf angewiesen möglichst nah an dem zu sichtenden Tier zu sein. Die Delphine sind nicht in der Gischt (weiß auf den Photos) sondern im etwas tieferen Wasser (blau) zu sehen. Bei den Oceanetten ist man einfach näher dran und hat einen guten Winkel. index.php?page=Attachment&attachmentID=17...

Montag, 20. November 2017, 15:42

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Storms River Mouth Restcamp

Diese Hütten index.php?page=Attachment&attachmentID=17193 (klicken zum vergrößern) hatten wir bei unserem ersten Aufenthalt. Wir sind spontan angekommen, hatten nichts vorgebucht und es waren die einzigen freien Unterkünfte. Man sah zuerst die Straße, dann andere Hütten (links) oder den gut besuchten Campground (rechts) und dann erst das Meer. Delphine sahen wir vo dort nicht. Sie waren aber da. Dann zogen wir, als Oceanetten frei wurden, um und saßen auf unserem Balkon und sahen sie täglich meh...

Montag, 20. November 2017, 15:03

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

21 Tage Rundreise ab/bis Kapstadt Okt/Nov 18 - bitte um Feinschliff

Liebe Lisa, das Problem an Deiner Route ist, dass sie zu gut geplant ist und eigentlich noch nicht einmal Feinschliff braucht. Du hast Dich scheinbar tatsächlich intensiv eingelesen und auch die richtigen Schlüsse gezogen. Oft bin ich einer Meinung mit dem Bären, was die Oceanetten im Park angeht aber nicht. Durch die erhöhte Lage hat man von den Oceanetten aus bessere Delphinsichtungsmöglichkeiten. Da das ganze Camp in meinen Augen nicht gut gemanagt wird, gibt es m.M.n. in allen Unterkünften k...

Donnerstag, 16. November 2017, 14:52

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Cape Agulhas Restcamp

Hi, aus gegebenen Anlass habe ich nun in der Beschreibung oben den Link zur entsprechenden Seite in meinem Reisebericht eingefügt. @ Rumborak: Wie im RB beschrieben, würde ich das De Mond NR besuchen. KLICK! Die Rochen in Struisbaai und das Wrack wären für Kinder sicher auch nicht uninteressant. LG Lilly

Donnerstag, 16. November 2017, 10:47

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Cape Agulhas Restcamp

Hi Bine, an und für sich richtig so, im Falle von Agulhas gibt es für die neuen Chalets in zweiter Reihe das Kürzel "N". Wenn Du also die zweite Reihe vermeiden möchtest, buche CH2. Wir waren mit Nr. 11 sehr zufrieden, wären das aber auch mit 10 - 15 gewesen. LG Lilly

Mittwoch, 15. November 2017, 12:28

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Cape Agulhas Restcamp

Ah, hier auch. So ist das, wenn ich mich von oben nach unten und nicht chronologisch durch neue Beiträge arbeite. Also: Ja, alte sind lagetechnisch besser. LG Lilly

Mittwoch, 15. November 2017, 10:09

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Mit dem Camper im Jan./Feb. 18 von JHB nach CPT

Moin, Zitat von »Rosi2510« Eine Frage habe ich allerdings bzgl. der Unterkünfte im Cape Agulhas Restcamp .... dort stehen ja "neue" und "alte" Chalets zur Verfügung. Welche der Chalets sind lohnenswerter? Anhand des Lageplans sieht es für mich so aus, als stünden die "alten" Unterkünfte in erster Reihe zum Meer ? das habe ich in meinem Agulhas Thread zwischen den ersten beiden Bildern beschrieben. KLICK! In meinem dazu gehörigen RB zur Giraffen Gier findest Du Möglichkeiten in der Umgebung. KLIC...

Sonntag, 12. November 2017, 12:16

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne

Danke Renate! Falls Du mit Deiner nächsten Reise, die inkl. KTP und Namibia meinst, sei versichert: Nein, an der Planung bin ich krachend gescheitert. Und auch unsere nächste Reise in das Northern Cape habe ich, wie schon angedeutet, nicht rund bekommen. KZN und Garden Route sind leichter. LG Lilly

Mittwoch, 8. November 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne

Ähem, bei dem Geparden habe ich doch ein " " angefügt. Guck Dir die Fotos noch einmal genauer an. Ja, Stephanies Nervösität erschien uns auch merkwürdig und unangebracht. Der Besitzer machte auf uns einen extrem entspannten und netten Eindruck und die Art, mit denen er und seine Tochter mit den Angestellten sprachen, machte auf uns eher den Eindruck, als wären sie willkommene Freunde. Aber wir wissen natürlich nicht, ob etwas hinter den Kulissen läuft. Surreal - das war auch unser Eindruck von d...

Mittwoch, 8. November 2017, 15:44

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Kruger Nationalpark im Januar unbedingt?

Hi, bist Du ein Bergmensch oder ein Wassermensch? Uns gefallen beide Regionen sehr gut. Wir hatten aber im Hochsommer in den Cederbergen Temperaturen um 40°C und daher würde ich zu der Jahreszeit die kühlere Küste vorziehen. Sprich Agulhas statt Cederberge. LG Lilly

Mittwoch, 8. November 2017, 14:25

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Nambiti Game Drives: Merkwürdig und schön

Bevor ich zu den Game Drives komme, hier noch ein Rückblick zur Unterkunft. Nach nun schon recht vielen Urlauben in Südafrika und auch schon einigen tollen Sichtungen an den Unterkünften, bin ich immer wieder verblüfft, welche Gefühle es in mir auslöst, wenn ich auf der Terrasse sitze und plötzlich knurpselt neben mir ein Nyala an 'runter gefallenen Früchten. Es ist ein solches Glücksgefühl und es wird auch nicht geringer, wenn es zum hundertsten Mal passiert. Die Sichtungen waren also auch an d...

Mittwoch, 8. November 2017, 09:30

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Kgalagadi Transfrontier Park, Infos und Reiseberichte erbeten

Moin, Zitat von »KTS« nur eine Frage dazu, sind 3 Übernachtungen dort zu viel? Der Plan wäre, an 2 Tagen den Park zu erkunden mit dem Auto und einige Wanderungen zu unternehmen, eben damit unser Kind auch "Auslauf" hat. Am Ende meines Berichts zum Augrabies komme ich zu dem Schluß, dass 3 Nächte für uns optimal waren, für euch mit Kind, das womöglich auch den Pool nutzt, in meinen Augen um so mehr. LG Lilly

Montag, 6. November 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Der Weg zur Elephant Rock Lodge und die Unterkunft dort

Wir frühstückten also gemütlich, wissend, dass damit nur die direkte Fahrt ohne vorher in Erwägung gezogene Abstecher möglich würde. Einzig die Capture Site verblieb als unlöschbarer Punkt. Der Umweg dafür lag bei unter 10 km. Wir hatten uns den Weg vorher angesehen und wussten, wo wir von der N3 abfahren mussten. Das war auch gut so, eine Ausschilderung gab es nämlich erst kurz vor dem Ziel (nicht auf der N3). Theoretisch gibt es hier ein Museum, ein Café mit Shop und die Skulptur. Das Museum w...

Sonntag, 5. November 2017, 09:38

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Mit dem Camper im Jan./Feb. 18 von JHB nach CPT

Hallo, ich frage mich, wann ihr auf eurem Road Trip Zeit zum Einkaufen eingeplant habt. Plant ihr nach der Ankunft in JNB Konserven und Cornflakes zu kaufen und so durch das Land zu kommen? Das wäre schade wegen der vielen tollen Lebensmittel, die es vor Ort gibt, wenn man denn die Zeit hat diese auch zu kaufen. Vorgegeben ist JNB - CPT aber ihr könntet ja weniger Ziele aufnehmen um dann mehr Zeit an den jeweiligen Zielen zu machen. Den Krüger Park nicht von Nord nach Süd zu fahren, wurde ja sch...

Freitag, 3. November 2017, 08:59

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Das ist die perfekte Garden Route! (oder etwa nicht?)

Moin! Zitat von »boernschn« Was würdest du denn anders machen Lirpa1? Zuerst einmal M@rie folgen: Zitat von »M@rie« An alle User mit Routenanfragen - bitte hier zuerst lesen denn: Zitat von »LIRPA 1« Für Dich wird sie aber genau passen, denn Du kennst ja Deine Bedürfnisse. Ich hingegen kenne diese nicht. Ich müßte Dir alles aus der Nase ziehen und das mache ich nicht mehr. Da ich zur Zeit gut gelaunt bin, beantworte ich Dir noch den Rest Deiner Fragen, so gut wie mit Deinen Angaben möglich. Nach...

Donnerstag, 2. November 2017, 18:29

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne

Ich erröte bei der Vorstellung, dass ich zwei der erfahrensten und besten Tippgeber im Forum inspiriert haben könnte. LG Lilly

Donnerstag, 2. November 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »LIRPA 1«

Sani Pass Tour mit Aldo Berruti

Bei der Planung von Südafrika Reisen stolpert man ja irgendwann bestimmt über den Sani Pass. So auch wir. Dann liest man etwas darüber und meist findet man zuerst: tolle 4x4-Route, höchster Pub und Besuch in Lesotho Hütten. Nichts daran ist für uns wirklich verlockend und so fiel der Pass immer durch das Raster. Dann kamen die Chinesen, die die Lesotho Seite asphaltierten und wir bekamen ein wenig Panik, dass wenn die südafrikanische Seite folgt, wir den ursprünglichen Pass nicht mehr erleben wü...