Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 428.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Montag, 11. Juni 2018, 17:24

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Bitte Routencheck für Anfänger (Grobplanung)

Ich habe selbst viele Roadtrips gemacht auch in den USA und Kanada. Für mich ist Südafrika eigentlich kein klassisches Roadtrip Land. Unter Roadtrip verstehe ich eigentlich, dass man eben unterwegs viel sieht, und die abendlichen Stationen auch nur zum Übernachten taugen. Südafrika empfinde ich immer als ein Land wo eher das Ankommen zählt. Das Besondere ist für mich, das insbesondere die Naturparks Gebiete sind, wo es besonders schön ist, und wo man teils schon von der Terasse aus wunderschöne ...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Reiseplanung - Reiseanbieter

Ich habe schon mit Iwanowski und die letzten Touren mit Afrika plus gebucht. Beide haben Standardtouren, die modifizierbar sind. AP ist dabei eher mittleres Preissegemet, bucht aber auch alles individuell nach unseren Wünschen, z.b.Camper, Campsites, 4x4, Restcamps und Unterkünfte nach unseren Wünschen und Budget. Auch die Flüge mit gewünschten Zeiten und Verbindungen, wie ich sie vorher für mich als günstig zusammengestellt habe. Das ganze kostet mich etwas mehr wie alles selbst gebucht, ich ha...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:07

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Internetempfang für 30 Tage

Die Funktion findest Du unter " tethering und hotspot" und ist eig selbsterklärend. Einfacher gehts noch mit einem mobilen WiFi Router, in den Du die Sim Karte einlegst. Das tethering saugt nämlich den Akku schnell leer .https://www.ebay.de/i/202251276858?chn=p…ad0ae39ffec6582

Samstag, 12. Mai 2018, 07:36

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Foto-Talk: Plauderecke für Fotobegeisterte

Das ist halt nicht ausschließlich eine Frage des Equipments, wenn die Profifotografen solch tollen Bilder liefern können. Sondern, die sind meist tagelang vor Ort (und länger) , erkunden die Gegebenheiten wie Wetter, Licht, Tierwechsel. Wenn auch nicht unumstritten, bei Tierfotos wird auch angefüttert. Ich streife öfters mal mit einem Landschaftsfotografen durch die Gegend. Dervruft dann schon mal morgens um 3 an, sagt " in einer Stunde haben wir dort das Licht soundso". Das hat er dann per Wett...

Freitag, 11. Mai 2018, 05:41

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Foto-Talk: Plauderecke für Fotobegeisterte

Ich liebäugele ja stark mit dem Sigma 120 bis 300 mm f 2,8. Für echtes Wildlife aber zu kurz und damit frage ich mich halt ob man es wirklich braucht. Ich liebe halt lichtstarke Objektive... Na ja, ich hab ja noch das 100 bis 400 mm von Canon und zwei solche Klopper nimmt man auf keine Flugreise mit... Neulich mit dem 100 bis 400 unterwegs, Bilder sehr stark verkleinert deswegen fehlt eine gewisse Schärfe. (erstes Bild) Außerdem sehr grelles Umgebungslicht.

Sonntag, 6. Mai 2018, 17:25

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Februar/März 2019 SA Neuling

Als Ergänzung zum Link von Kitty, ab Kenton-on-Sea gibt gibt es auch Tagessafaris nach Kariega und Sibuya. Der Tierbestand in solchen PGR ist quasi kontrollierbar, die Ranger wissen eig wo die Tiere für die besten Sichtungen zu finden sind. Schotia bietet das auch, ist aber wirklich sehr klein und das ganze hat was von Safaripark. Landschaftlich sind Sibuya und Kariega auch schöner, die Tour ins Sibuya Reserve findet als Anfahrt per Boot statt. Alternativ wäre auch ein zwei Tage Abstecher in den...

Samstag, 5. Mai 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Februar/März 2019 SA Neuling

https://www.google.de/search?q=Emirates&…m;sp:.EUR.78404 Nahe PE hast Du auch mehrere Private Reserves mit Katzen, hochpreisig zum Übernachten aber auch für Tagestouren, Sibuya und Kariega ab Kenton on Sea

Samstag, 5. Mai 2018, 08:44

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Februar/März 2019 SA Neuling

Mein Bruder hat beruflich öfters in SA zu tun und fliegt dann ab Frankfurt mit Emirates direkt nach Durban. Katzen"garantie" gibt es am ehesten im Kgalagadi. Ich werfe mal am Addo Schotia in den Raum. Ein kleineres privates Reserve, groß genug um drin rumgefahren zu werden. Da die Löwen in solchen Reserves abgetrennt gehalten werden, gibt es durchaus eine Garantie diese zu sehen ohne gleich dasGefühl zu haben im Zoo zu sein. Bei Hoedspruit gäbe es das Gepardencenter, eine Station u.a. für die Au...

Freitag, 4. Mai 2018, 12:59

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Februar/März 2019 SA Neuling

Wenn es nicht unbedingt Johannesburg sein muss, prüft mal Flüge nach Durban für die erste Woche. Hluhluwe geht wunderbar als Selbstfahrer, auch St. Lucia braucht keine geführten Touren. Die Kosten für Unterkunft im Nationalpark sind deutlich unter Eurem Budget. Anschließend Inlandsflug PE. Krüger kommt gar nicht in Frage? Bei sechs Tagen Zeit auch ohne Inlandsflüge gut machbar. Müsste man halt jeweils mit Auto machen.

Freitag, 4. Mai 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Baviaanskloof: Allrad oder nicht?

Euch ist aber schon klar dass wenn ihr auf einer ausgewiesenen 4 x 4 Strecke mit einem Mietfahrzeug ohne Allrad unterwegs seid, ihr im Zweifelsfall die Kosten für die Beschädigung oder Totalverlust des Fahrzeuges trägt? Weil der Versicherungsschutz erlischt? Und das auch wegen einem solchen Verhalten die Mietwagenpreise immer wieder nach oben angepasst werden, weil Mieter eben so handeln? In Island hat deswegen jedes Mietfahrzeug ein Ortungssystem an Bord womit die Vermieter nachvollziehen könne...

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:21

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Südafrika 2019

Wale werdet ihr zu dieser Jaheszeit eher nicht sehen.

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:33

Forenbeitrag von: »feuernelke«

SA Neulinge für 2 Wochen im September 2018

https://www.lekkercamper.co.za/campers_t5africana.htm Bei denen könnt ihr mal anfragen ob ab PE was geht. Die machen Euch evtl auch zwei Dachzelte drauf, vermieten Euch ggf. Zelte und können Euch ein Bike Rack montieren. Bleibt noch das Stauraumproblem. Bei https://www.drivesouthafrica.co.za/blog/bicycle-rack-rental/ kannst du anfragen ob sie bei der Vermittlung eines Womo auch ein Bicycle Rack mit vermieten können, die bieten das nämlich als Extra für alle bei Ihnen gemieteten Fahrzeuge an. Evt...

Montag, 30. April 2018, 21:29

Forenbeitrag von: »feuernelke«

SA Neulinge für 2 Wochen im September 2018

Fahrräder kannst du komplett knicken da gibt es keine Heckträger für. Übrigens sind auch die Campingplätze nicht mit unseren Europäischen zu vergleichen. Restaurant wirst du so gut wie nie auf dem Campingplatz oder nachher des Campingplatzes vorfinden, es sei denn es handelt sich um ein Ferienresort. Außerdem werden die Sanitärgebäude nicht geheizt. Das kann zu der Jahreszeit auch mal unangenehm sein. Einen Heckträger oder Dachträger wird es aber auch kaum zu mieten geben. Das habe ich bei Mietw...

Sonntag, 29. April 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »feuernelke«

SA Neulinge für 2 Wochen im September 2018

Also Wohnmobil im Addo fahren geht, allerdings nur im Nordteil und je nach Anbieter nur auf Asphalt (Maui). Aus eigener Erfahrung das Wetter kann ziemlich unangenehm sein wir hatten auch im Addo zwei Tage Dauerregen Mitte September. Das ist halt nur blöd weil man ja kein Vorzelt hat und dann gezwungen ist sich ins Wohnmobil zurückzuziehen. Die Dinger sind nicht wirklich beheizbar außer über eine klapprige Klimaanlage. Da kann alles ziemlich klamm werden. Außerdem haben die Dinger keine Heckgarag...

Freitag, 27. April 2018, 09:23

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Routenplanung: 1. mal Südafrika - das Forum der guten Hoffnung?

Ich verstehe jetzt die Frage so, dass du dich mit der Unterkunftssuche bezüglich eines Nationalpark noch nicht wirklich beschäftigt hast. Bzw generell mit der Untrkunftssuche. Es ibtt ja hier einige Threads dazu incl. Beschreibung vieler Camps -> Suchfunktion nutzen. Ein Nationalpark ist ein mehr oder weniger großes Gebiet das vom Staat verwaltet wird. In Südafrika sind das u.a. SanParks https://www.sanparks.org, die auch für den Addo zuständig sind. Auf deren Seite kannst du direkt Unterkünfte ...

Freitag, 27. April 2018, 08:38

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Foto-Talk: Plauderecke für Fotobegeisterte

Man hat nie genug Objektive ich liebäugel schon sehr lange mit einem reinen Makro, kann mich da aber nicht für die Brennweite entscheiden, ob 60er, 90er oder 150er Auch ein Fisheye hätte ich gerne mal zum rumprobieren bzw ein Extrem Weitwinkel. Aber meine Pferdchen sind eben auch mein Hobby und das ist auch kein billiges man muss Prioritäten setzen Wildtierfotografie ist eben noch mal eine andere Hausnummer. Die meisten Pferde sind ja recht wenig scheu und man kommt gut an sie ran Vielleicht kön...

Donnerstag, 26. April 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Foto-Talk: Plauderecke für Fotobegeisterte

Für Actionbilder sorgen bei uns meist die Pferde- und eigentlich habe ich dafür am liebsten die Canon 7 D und das 85 mm f 1,8 zur Hand.

Donnerstag, 26. April 2018, 10:28

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Routenplanung: 1. mal Südafrika - das Forum der guten Hoffnung?

Ich persönlich mag die Reiseführer des Know How Verlages. Wie schon geschrieben, bietet sich in Kapstadt der Hop On Hop off bus an. Dieser fährt die typischen touristischen Routen. Das spart vor allem die Parkplatzsuche. Will man in Kapstadt komplett so unterwegs sein, sollte man sich ein Hotel / Gästehaus suchen das in der Nähe einer Hop On Hop off Haltestelle liegt. Die Buchung des Tickets kann online erfolgen zum Ausdrucken. https://www.citysightseeing.co.za/cape-t…n-top-bus-tours. Die...

Dienstag, 24. April 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Routenplanung: 1. mal Südafrika - das Forum der guten Hoffnung?

Es gibt viele Anbieter, die Dir die angedachte Tour komplett maßschneidern. Ich kann Dir da Afrika Plus empfehlen, mit denen wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Ich sage denen was ich wo möchte und bekomme mein Angebot. Der Aufpreis dafür ist moderat gg einer komplett selbst gebuchten Tour. Zu bedenken ist, wenn man auch was sehen möchte, sollten die Tagestouren nicht zu lang sein, 300 km sind absolut ausreichend. Einen Tod müsst ihr sterben bei nur 14 Tagen Zeit. Entweder Kapstadt, Gardenr...

Sonntag, 15. April 2018, 21:52

Forenbeitrag von: »feuernelke«

Juli 2018 Familienreise Südafrika/Mosambik mit zwei Teens

Also wenn es vom Volumen und Gewicht her kein zu großes Problem darstellt würde ich auf jeden Fall die Schlafsäcke mitnehmen. Die von den Vermietern gestellten Schlafsäcke sind meist nicht besonders gut. Ich war ja Mehrmals zur Winterzeit in Namibia und auch im KTP Nationalpark. Dort kann es im Winter auch schon mal deutlich Minusgrade nachts haben. Da war ich um einen eigenen guten Schlafsack absolut froh wir haben da üblicherweise auch im Dachzelt geschlafen. Zur Not kann man aber auch relativ...