Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Donnerstag, 7. Juni 2018, 12:47

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Routenplanung Schwerpunkt Kruger Nationalpark und mehr....

Es spricht schon einiges für die vom Bär vorgeschlagene Aufteilung. Insbesondere die beiden "Puffer" Madi a Thava und Panoramaroute werden euch gut tun bei all den Game Drives. Daß wir solche nicht hatten, war in Nachgang einer der größten Fehler, die wir 2015 gemacht haben. Da haben wir nämlich auch ausschließlich Marakele, Mapungubwe und den Krüger (14 Nächte am Stück) gemacht. Man kann der größte Game Drive Fan sein - irgendwann wird es wohl zum Lagerkoller kommen oder selbst außergewöhnliche...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:53

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Reiseplanung - Reiseanbieter

Nun Kawi, dann kann es ja losgehen. Für gute 2 Wochen ist ein Budget von 2.500 € p.P. mit Flug in Ordnung, zumindest, wenn ihr nicht noch in teure private Game Reserves wollt. Ich würde folgendermaßen vorgehen: Wenn ihr den Reiszeitraum festgelegt habt, würde ich mit der Buchung des Krüger NP anfangen, da die Camps zu bestimmten Zeiten sehr beliebt sind. Es macht durchaus auch Sinn, zu erkunden, wann in SA Ferien sind, da dann natürlich höchste Nachfrage herrscht. Diese Zeiten also besser meiden...

Dienstag, 5. Juni 2018, 15:24

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Reiseplanung - Reiseanbieter

Hallo, Südafrika ist jetzt - zumindest vergleichsweise - kein so exotisches Ziel, so daß eigentlich alle gängigen Reiseveranstalter irgendwelche Angebote für Rundreisen durch Südafrika haben, teilweise auch für Selbstfahrer. Für Tansania haben wir damals über Chamäleon gebucht und waren recht zufrieden, weil wir die vorgegebenen Touren auch nach unseren Wünschen anpassen konnten. Aber Tansania ist auch eine ganz andere Hausnummer als SA. Für Selbstfahrer, die nichts selbst buchen wollen, gibt es...

Montag, 4. Juni 2018, 14:27

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Erstes Mal Südafrika - grobe Planung

Hi Nicola, die Antworten sind natürlich sehr subjektiv, aber meine wären: Wanderung Golden Gate? Auf jeden Fall Holkrans (geht am Hotel los). Echo Caves war auch ganz nett. Geführter Game Drive? War in Ithala gut, in Mpila weniger (nur die Hauptstraße zwischen Mpila und Hilltop abgefahren). Im Krüger ist das ganz schwer zu sagen. Da hatten wir sehr gute aber auch schon sehr schlechte, u.a. in Lower Sabie. Das hängt aber ganz stark von der Zusammensetzung der Mitfahrer, vom Guide und natürlich vo...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 12:14

Forenbeitrag von: »parabuthus«

RE: Erstes Mal Südafrika - grobe Planung

Zitat von »Nicola« Frage: Ich hatte aus einigen Berichten rausgelesen, dass man schlecht beide Teile (Hluhluwe und iMfolozi) von einem Standort aus macht, weil die Wege im Park weit und die Fotostops zahlreich sind. Daher hatte ich das aufgeteilt. Die Umzieherei macht uns grundsätzlich nichts, das hatten wir in früheren Urlauben noch viel mehr, aber müssen muss es natürlich auch nicht... Ist eine der Parkseiten dann "besser geeignet", entweder von der Lage, den Sichtungsmöglichkeiten oder weil ...

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:25

Forenbeitrag von: »parabuthus«

August 2019 - mit 2 Teenies nach Südafrika

Hi Barbara, von mir ein paar kleine Anmerkungen zum Mlilwane. Es stimmt, was der Bär schreibt, Mlilwane ist recht klein, man kommt buchstäblich schnell an die Grenzen und in Sachen Tiere gibt es sicher ganz andere Kaliber. Gleichwohl möchte ich euch das Camp empfehlen. a. es liegt strategisch günstig und ist daher allein von der Lage her ein guter Ausgangspunkt für Touren im Westen Swazis (Malolotja, Matenga etc.) b. man ist dort seht flexibel mit den Gate Times, kommt als Bewohner m.E. auch nac...

Dienstag, 29. Mai 2018, 19:46

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Erstes Mal Südafrika - grobe Planung

Hi Nicola, grundsätzlich finde ich die Route sehr gut. Viele eurer Stationen haben wir selbst bereist und waren begeistert. Ich gehe davon aus, daß eure Erwartungen, Tiere und Landschaften, hier gut bedient werden. Ab dem 5. Tag würde ich die Route komplett unterschreiben, wenn ich vielleicht auch die Übernachtungen auf der Panoramaroute nicht unbedingt splitten würde. Nicht ganz so gut gefällt mir euer Einstieg. Den finde ich ein wenig hektisch und für Einsteiger fast ein wenig überambitioniert...

Freitag, 25. Mai 2018, 10:08

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Südafrika in den Sommerferien 2019 und gleich 3 Wünsche auf einmal...

Ich habe zunächst einmal als Swazi Fan versucht, die beiden m.E. sinnvollen Möglichkeiten aufzuzeigen, 3 Übernachtungen in Swaziland zu verbringen. Natürlich sollte man sich dann für eine von beiden entscheiden. Eine persönliche Präferenz würde ich an dieser Stelle auch gar nicht abgeben wollen, da eben beide Varianten ihre vor- und Nachteile haben. So dürfte es im westlichen Landesteil, insbesondere im Malolotja zu dieser Jahreszeit recht kühl werden. Die Lubombo Concession liegt ja im Lowveld ...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 22:08

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Ist das Ausland gefaehrlich?

Hmm. Ich habe mich zwar auch ein wenig über den Eingangsbeitrag gewundert, war dann aber von den Folgebeiträgen von Heike und Kitty durchaus angetan. Das Thema an sich hat m.E. schon Potential. Letztlich sind wir ja alle reisefreudig. Warum Simon sich nun so zurückzieht, muss man nicht verstehen. LG Christian

Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:02

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Südafrika in den Sommerferien 2019 und gleich 3 Wünsche auf einmal...

Hi Nicole, ich finde die von dir angedachte Route auch gut. Wenn es um die Detailplanung geht, kann ich Swaziland unbedingt empfehlen. Ich würde bei St. Lucia einen Tag abzweigen, so daß du 3 Nächte in Swaziland verbringen kannst. Dort gibt es m.E. 2 Möglichkeiten: a) der Westen mit Mlilwane, ggf. auch als Basis und dem Malolotja Reserve. Mlilwane hat mehrere Vorteile. Man kann das Reserve mit dem Fahrrad oder per Pferd erkunden. Für Kinder gibt es auch kleinere Reitrunden im Camp. Fahrräder für...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 00:11

Forenbeitrag von: »parabuthus«

22 volle Tage. Hin nach JOH. Zurück CPT. Mit 3 jährigem - war: 25-27 Tage vor Ort. Zum Sandburgen bauen

Ich finde die Aufteilung eurer NP Besuche nicht ganz so glücklich. Mir wäre es so zu hektisch. Ich würde einen der 3 Parks, bei einem Kleinkind vermutlich H/I streichen und entsprechend Krüger und/oder Addo ausbauen. Außer Hilltop gibt es keine Zäune, Restaurants oder Pools. 3 Jahre ist ein schwieriges Alter für die Planung. Das Kind ist auf der einen Seite alt genug, um eigene Bedürfnisse anzumelden, auf der anderen Seite jedoch noch nicht alt genug, um bestimmte Sachen mitzumachen. Macht nicht...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »parabuthus«

[Reiseinfos] Bücher für vor und während der Reise

"Die Straße ins Dunkel" von Paul Mendelson ist m.E. noch etwas besser als sein Vorgänger. Setzt m.E. nicht nur in Bezug auf SA Krimi Maßstäbe. Ich freue mich schon auf den nächsten DeVries Krimi. Auf deutsch dauert es wohl noch ein bisschen... Für gute Tipps bin ich immer dankbar. LG Christian

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:05

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Planung zur 5. Südafrika Reise unter Einschluss der Victoria Fälle

Moin Kitty, die von Markus (Tribal71) und dem Bär vorgeschlagene Tour ist auch bei uns so ähnlich auf der Liste. Scheinbar lesen wir die gleichen Reiseführer . Ich denke, das wäre auch für euch nochmal eine ganz spezielle Erfahrung, da ihr - soweit ich mich entsinne - bislang ganz überwiegend in SA geblieben seid. Etosha ist natürlich gerade im Winter optimal, da die Tiere sich häufig an den (Camp-) Wasserlöchern aufhalten und auch für den Caprivi dürfte es ganz genau die richtige Jahreszeit sei...

Donnerstag, 26. April 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Landenteignung kommt doch

Ich verstehe diesen Beitrag ehrlich gesagt nicht. Daß es in Südafrika Rassismus auf beiden Seiten gibt, dürfte wohl völlig unstreitig sein. Das ist ja auch kein Wunder angesichts der Vorgeschichte. Nach so viel Gewalt ist es allenfalls Wunschdenken, daß sich alle nur 20 Jahre später lieb haben. So etwas dauert. Verbale Entgleisungen und Provokationen einzelner Politiker sind nun auch wahrlich kein Phänomen, welches Südafrika exklusiv hat. Daß die Landfrage ein heißes Eisen ist, dürfte ja wohl au...

Montag, 23. April 2018, 20:58

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Reisebericht: Januar 2018 - Schnell mal quer durch ganz Suedafrika...

Da schließe ich mich gerne an. Wieder was dazugelernt und aktuelle Bilder aus einer meiner Lieblings Region, nämlich der Karoo, sehen können. LG Christian

Montag, 23. April 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Routenplanung: 1. mal Südafrika - das Forum der guten Hoffnung?

Hi Tim, Willkommen im Forum. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Ihr wollt nicht selbst fahren, sondern "Bausteine" buchen? Das würde ich mir überlegen, denn erstens dürfte es schwierig werden, eine maßgeschneiderte Tour zu bekommen und zweitens könnte es dann auch mit dem Budget eng werden. Darüber hinaus würde ich bei 2 Wochen darüber nachdenken, in den Provinzen West-/Ostkap zu bleiben. Mit dem Addo gibt es einen absoluten Top NP und mit dem Karoo NP und dem Mountain...

Montag, 16. April 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Wohnmobilreise im Juli 2018 durch den Nordosten

Das ist jetzt natürlich schon ziemlich weit Off-Topic (vielleicht sollten wir mal einen Thread zu "Campen in SA aufmachen), aber ich vermute, daß es tatsächlich dann doch in allererster Linie eine Geldfrage ist. Camper in Namibia und Botwana sind mit Sicherheit nicht nur Camper aus Leidenschaft, sondern (auch) aus finanziellen Erwägungen. Allein wenn man sich die happigen Preise der festen Unterkünfte im Etosha oder rund um Sesriem anschaut, fängt man an zu rechnen. Und dabei reden wir ja nicht ...

Freitag, 13. April 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Wohnmobilreise im Juli 2018 durch den Nordosten

Naja. Das spektakuläre Aquarium ist sicher eine Sache. Für die Teenager dürften die wirklich sehr geilen Rutschen mehr als die halbe Miete ausmachen. Ushaka ist schon ein Knaller! LG Christian

Freitag, 13. April 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Wohnmobilreise im Juli 2018 durch den Nordosten

Zitat von »kOa_Master« Grundsätzlich ist aber Südafrika extrem Camping-begeistert, nur die Touristen aus Übersee sind es nicht ganz so. Was vor allem daran liegt, daß das Paket aus Camper/Wohnmobil und Campsite in vielen Fällen teurer ist als ein "normaler" Mietwagen mit einfacher (fester) Unterkunft. Südafrikaner haben Camper/Ausrüstung in der Regel ja bereits und zahlen lediglich den Platz. Daß Südafrika generell gut zum Campen geeignet ist, steht natürlich außer Frage, da hat Flo recht. Mein...

Donnerstag, 12. April 2018, 15:18

Forenbeitrag von: »parabuthus«

Reiseplanung Südafrika - benötige mal Meinungen

Zitat von »tante_tilly« Und auf jeden Fall die südafrikanische Küche kennenlernen. Oh, das ist einfach. Die Grillsaison hat ja gerade begonnen .