Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 41.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:11

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Bitte Routencheck für Anfänger (Grobplanung)

Also ich finde den Plan ganz ok... Das einzige, was ich ändern würde, wäre, eine Nacht noch zwischen Stellenbosch und Wilderness einzulegen und diese im Addo zu sparen. Wir sind morgens gegen 9:30 Uhr in Stellenbosch losgefahren, waren in Bettys Bay ( Pinguine), haben einen Spaziergang in Hermanus gemacht und waren gegen 16:00 Uhr in Swellendam. Bis nach Wilderness wäre uns zu hektisch, außerdem bleibt so keine Zeit ein Weingut zu besuchen. Oder durchfahren bis Wilderness und sich bewusst sein, ...

Montag, 28. Mai 2018, 13:43

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Hilfe bei der Routenplanung - Kwazulu Natal oder doch Gardenroute?

Hallo Master, danke für deine Einschätzung. Wir werden versuchen, 2 N. Nambiti + Zwischenstop unterzukriegen. Ich hoffe einfach mal auf einen Tag Schulbefreiung

Montag, 28. Mai 2018, 08:02

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Hilfe bei der Routenplanung - Kwazulu Natal oder doch Gardenroute?

Hallo, wir möchten auf jeden Fall auf dem Weg von Nambiti zur Rhino Ridge Lodge irgendwo eine Übernachtung einlegen. Die Vorstellung, 5 Stunden im Auto sitzen, ist für uns fürchterlich... Auf unserer letzten Reise hatten wir daher auch einige 1 N -Stopps, für uns ist das passender. Hat jemand einen Vorschlag? Im Nambiti kommen die genannte Elephant Rock Lodge und die Cheetha Ridge ind Frage: kennt jemand beide? Danke und viele Grüße, Sandra

Freitag, 25. Mai 2018, 21:05

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Hilfe bei der Routenplanung - Kwazulu Natal oder doch Gardenroute?

Danke dir! Der Plan wird dann folgender: 2 N Ukuthula Lodge 2 N entweder Thendele oder Champagne Castle Hotel 1 N Nambiti - habt ihr hier Empfehlungen? Dann brauchen wir eine Nacht irgendwo zwischen Nambiti und Hluhluwe - hier habe ich gar keine Idee 2 N Rhino Ridge 1 N Mpila 3 N St Lucia 2 N irgendwo Nähe Ballito, auch hier nehme ich gerne Vorschläge an Meint ihr, das ist so stimmig? LG Sandra

Freitag, 25. Mai 2018, 18:24

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Hilfe bei der Routenplanung - Kwazulu Natal oder doch Gardenroute?

Hallo, nachdem wir letzten Oktober/November auf der Gardenroute unterwegs waren, zieht es zumindest mich nächstes Jahr im Oktober wieder nach Südafrika. Unser Problem ist, dass wir alle unterschiedliche Wünsche haben... ich könnte die meiste Zeit Tiere gucken, mein Mann hingegen braucht Meer, Landschaft und gutes Essen. Unsere Tochter ( dann 10 )ist mit allem zufrieden, Hauptsache Urlaub Ich brauche allerdings nicht zwingend die Big 5, ich bin glücklich mit allem ungefährlichem, vor allem Giraff...

Freitag, 23. Februar 2018, 08:06

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Unterkunft mit Kleinkind in Plettenberg Bay und Swellendam - Tipps?

Hallo Nina, was wollt ihr denn in Plettenberg bzw. Wilderness unternehmen? Ich würde schauen, was von wo am besten zu erreichen ist und dann danach entscheiden. Generell würde ich das ganze aufteilen, unsere Tochter ist aber auch bereits 9... Die Strecke Plettenberg- Addo fand ich ganz ok. Wir sind morgens gegen 9:30 Uhr losgefahren, haben einen Stopp an der Bloukrans-Brücke gemacht, waren im Tsitsikamma an den Hängebrücken und waren dann gegen 16:00 da. LG, Sandra

Donnerstag, 22. Februar 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Unterkunft mit Kleinkind in Plettenberg Bay und Swellendam - Tipps?

Hallo Nina, kannst du nicht beides nehmen? Wir sind auch zwei Nächste in Wilderness geblieben, der Nationalpark ist sehr schön, und danach 2 Nächte in Plettenberg - allerding haben wir auch einfach keine Lust, während des Tages viel hin- und herzufahren, für uns ist es angenehmer, dann lieber auch mal ein paar 1 Ü- Stopps einzuplanen. Oder aber ihr macht dort von Swellendam aus Zwischenstation und fahrt dann am späten Nachmittag nach Plettenberg weiter... Wohin geht es denn danach? LG, Sandra

Mittwoch, 21. Februar 2018, 11:02

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Unterkunft mit Kleinkind in Plettenberg Bay und Swellendam - Tipps?

Wir haben in Swellendam im Aan de Oover übernachtet, war auch sehr nett und kinderfreundlich! Nahe Plettenberg gibt es noch das Moonshine on Whiskey Creek - das hört sich gerade mit Kind sehr nett an. LG, Sandra

Montag, 5. Februar 2018, 15:24

Forenbeitrag von: »Sakasu«

1. SA-Reise Okt/Nov 2018 - Rundtour CPT-Garden Route-Addo-CPT

Hallo Tubla, hast du die Verfügbarkeit mal über Veranstalter geprüft? Wir hatten die GRGL über TUI gebucht... Ansonsten finde ich die Tour so gut machbar, Tsitsikamma - Addo ist gar kein Problem! Allerdings würde ich statt in Mossel Bay in Wilderness übernachten - aber das sieht ja jeder anders LG, Sandra

Montag, 5. Februar 2018, 11:48

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Südafrika ohne Mietwagen

Hallo, Ausflüge ab Kapstadt bietet Günther von Toms Guesthouse an. Region Addo würde ich die infrage kommenden Private Reserves anfragen. Dort wirst du ja eh gefahren und die bieten bestimmt auch Transfers ab / bis Flughafen Port Elisabeth an. Auch das Woodall Country House bietet Fahrten in den Addo und in andere Reserves an. Ich denke, dass das die sinnvollste Variante ist. Viele Grüße, Sandra

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:23

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Fragen zur Garden Route im August-Sept.2017

Wir waren mit unserer Tochter ( 9 ) im The Dune. Das liegt direkt am Meer, schönes Zimmer, nettes Frühstück, sehr empfehlenswert!

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:14

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Kapstadt und Garden Route in 15 Tagen, Februar/März 2018

Ich werde mal noch eine Variante rein 1 Nacht Hermanus / de Kelders 2 Nächte Wilderness 2 Nächte Plettenberg Wir sind keine Fans von ewigen Autofahrten und so sind die Etappen meiner Meinung nach gut aufgeteilt. Ich finde den Wilderness National Park toll, außerdem gibt es dort das tolle The Dune Guesthouse. Von Plettenberg aus kann man auch viel unternehmen, evtl. auch nur eine Nacht dort und eine im Tsitsikamma.

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 11:06

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Weihnachtsferien 2018 mit Teenager auf der Gardenroute (mgl. wenig Unterkunftswechsel)

Im The Dune Guesthouse gibt es Dreibettzimmer, wir haben auch mit unserer Tochter dort übernachtet. Wenn du eh weiter Richtung Port Elisabeth willst, würde ich aber nicht drei Nächte in Wilderness bleiben, sondern zusätzlich in Plettenberg/ Keurboom/ Tsitsikamma übernachten. Wir haben eine ähnliche Route gemacht, im Nachhinein wäre folgende Aufteilung für uns perfekt gewesen: 2 Nächte Stellenbosch, 1 Nacht Hermanus, 1 Garden Route Game Lodge, 2-3 Wilderness, 2 Plettenberg/ Keurboom, 2-3 Addo, 3 ...

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 08:31

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Routenplanung:Garden Route& Kwazulu Natal inkl. Hochzeit und Kleinkind

Hallo Eileen, habe versehentlich zu früh auf absenden gedrückt... Ich kann dir zwar keine Infos übers heiraten geben, denke aber, dass sich hierfür auch die Region Stellenbosch super eignen würde. Vielleicht wird von den diversen Weingütern da etwas angeboten? In der Region Addo kann ich dir auch die Pure Nature Family Lodge empfehlen - ist zwar leider nicht direkt im Addo, aber eure Tochter hätte auf jeden Fall Spielkameraden, was ja auch mal schön ist. Vielleicht eine Nacht Main Camp und 2 Näc...

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 08:26

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Routenplanung:Garden Route& Kwazulu Natal inkl. Hochzeit und Kleinkind

Ich würde 2 Nächste De Hoop, 2 Nächste Wilderness und 2 Nächte Tsitsikamma nehmen - so sind die Strecken nicht so lang, das ist uns mit Kind immer wichtig. Ich fand den Wilderness National Park toll, perfekt für kleine Wanderungen und zum Kanufahren

Montag, 20. November 2017, 08:17

Forenbeitrag von: »Sakasu«

21 Tage Rundreise ab/bis Kapstadt Okt/Nov 18 - bitte um Feinschliff

Hallo, ich würde auf jeden Fall noch ein Private Game Reserve dazu nehmen. Wir waren nur in einem ganz kleinen, fanden das aber schon toll... ich habe es am Ende bereut, nicht noch eins in der Nähe vom Addo besucht zu haben! Allerdings werden wir aufgrund der Malariagefahr auch wohl leider niemals in den Krüger kommen Ich würde in Kapstadt und im Addo eine Nacht sparen und dafür 2 Nächte PGR. Viel Spaß bei der weiteren Planung! LG, Sandra

Freitag, 17. November 2017, 14:35

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Kapstadt - Garden Route Okt./Nov. 2017 mit 9j Tochter - diverse Fragen

So um die 20 Grad. Wir konnten in kurzen Sachen rumlaufen, mussten aber für den Schatten und Wind immer etwas zum überziehen mithaben.

Donnerstag, 16. November 2017, 15:49

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Kapstadt - Garden Route Okt./Nov. 2017 mit 9j Tochter - diverse Fragen

Wir beschlossen, auf Boulders Beach zu verzichten, Pinguine hatten wir ja bereits in Bettys Bay angesehen. Unser erster Stopp war daher in Muizenberg, wo unsere Tochter viel Zeit beim Muschelsammeln und Sandburgenbauen " vertrödelte". Danach wollte sie unbedingt in einer Edelsteinverarbeitung anhalten ( mir fällt der Name nicht mehr ein ). Günter hatte davon erzählt und da gab es keine Diskussionen, wir mussten anhalten. Das war dann auch viel netter als gedacht und im Nachhinein stellte es sich...

Montag, 13. November 2017, 21:23

Forenbeitrag von: »Sakasu«

Kapstadt - Garden Route Okt./Nov. 2017 mit 9j Tochter - diverse Fragen

Mittags kamen wir also in der Pure Nature Familylodge an. Wir wurden von Olaf sehr nett empfangen und unsere Tochter hatte sofort einen Affen, welcher hier groß gezogen wurde, auf dem Arm und half kurze Zeit später, mutterlose Vögel zu füttern - sie war also glücklich! Nachdem wir dann unser Haus für die nächsten zwei Tage bezogen hatten, genossen wir erstmal den Ausblick und die Weite. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mir etwas mehr Tiere in der Nähe erhofft hatte - wir sahen zwar die Gir...