Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. April 2017, 15:00

Gruppenreise nach Kapstadt - Einladung zum Chorkonzert

Am 29. April gehts wieder nach Südafrika- und nach 9 Individuellen Mietwagen-Reisen nun mal mit Gruppe und Bus 8o

Damit Ihr euch rechtzeitig in Sicherheit bringen könnt, hier die Eckdaten:

Ich fliege mit meinem Chor samt Chorleiter nach Kapstadt.
Zum ersten mal wohne ich in "normalen" Hotels und bin gespannt, wie das so sein wird im Vergleich zu den B&Bs.
In Kapstadt stehen neben den üblichen Sightseeing-Touren einige Konzerte auf dem Programm:

Wir besuchen das soziale Projekt iThemba Labantu im Township Philippi, wo wir nach einer Führung für die Leute dort singen werden.
Am 3. Mai könnt Ihr uns an der Waterfront hören (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und zwar um 17.00 Uhr.
Und am 4. Mai werden wir nachmittags im Altenwohnheim Johannisheim in Bellville für die Menschen dort singen und abends in der Kirche St. Martini (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) um 19.00 Uhr. Hier präsentieren wir in einem 1-stündigen Konzert unser ganzes Repetoire.

Zum Schluss geht es noch einen Tag ins Weinland.

Leider müssen ein paar von uns Samstag wieder heim. 15 Frauen haben allerdings noch eine Woche Verlängerung mit Erdmännchentour, Wilderness, Tsitsikamma und Addo vor sich. Im Addo fahren wir auch nicht mit dem Bus (das geht für mich nun wirklich nicht), sondern auf die Gamedrive-Fahrzeuge vor Ort.
Vielleicht auch nicht optimal...aber besser als Bus :whistling:

Bevor wir zurück fliegen, gehts noch nach Masifunde (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) um den dortigen Chor zu treffen.

Vielleicht haben ein paar Kapstädter Lust auf Chorkonzert? Ich würde mich freuen, Euch zu treffen.

VG Cosmo

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichaelS (26. April 2017, 20:30), SilkeMa (26. April 2017, 15:01), Cassandra (18. April 2017, 06:36), sunny_r (16. April 2017, 18:41), kOa_Master (16. April 2017, 16:42), Bär (16. April 2017, 15:18)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich

Beiträge: 1 433

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 3037

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. April 2017, 15:09

Hi Cosmo,

ja, super. :thumbup: Am Besten passt für ich das Konzert in St. Martini. Mal sehen, mit wem ich eine Gruppe bilde. 8)

Bis dann
Liebe Grüße
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (16. April 2017, 16:17)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist weiblich

Beiträge: 1 047

Dabei seit: 10. Juni 2011

Wohnort: Sodwana Bay, KZN, RSA

Danksagungen: 3933

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. April 2017, 15:22

Hallo Cosmo,

Das hab ich mir doch gleich notiert, wir sind naemlich in dieser Woche in Cape Town!! :thumbsup:
Mal sehen, was passt!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (16. April 2017, 16:18)

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. April 2017, 16:20

Hallo Ihr 2,

das würde mich ja sehr freuen...ein kleines Foriker-Treffen :thumbsup:

Bis in 2 Wochen :saflag:

Ria2005

Gabelracke

Beiträge: 35

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: NRW

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. April 2017, 20:10

Hallo Cosmo,

mit welcher Airline fliegt Ihr denn?
Wir fliegen auch am 29.4. nach Kapstadt.... Vielleicht schaffen wir es am 3.5. zum Konzert...

LG
Ria
Viele Grüße

Ria

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. April 2017, 20:13

Hi Ria,

wir fliegen mit South African Airlines ab Ffm., um 20.45, glaube ich.

Und Ihr?

VG :saflag:

Ria2005

Gabelracke

Beiträge: 35

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: NRW

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. April 2017, 20:50

Hi!
Wir fliegen um kurz nach 20 Uhr, allerdings von Terminal 2 (Air Namibia).
Schade, da werden wir uns wohl nicht sehen...

LG
Viele Grüße

Ria

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (16. April 2017, 22:07)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich

Beiträge: 1 433

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 3037

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. April 2017, 12:15

Hi Cosmo,

wenn, dann werden wir am Mittwoch zur Waterfront kommen.
Wir sind gerade nicht wild drauf Donnerstag im Dunkeln die N2 zu fahren.

LG
Beate

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. April 2017, 13:52

Liebe Beate,

ich bin ja so froh, dass ihr im Großen und Ganzen wohlauf seid. Dass der Schock noch in den Knochen steckt, verstehe ich natürlich.

Schön, dass wir uns überhaupt sehen, auch wenn es nur ein kleineres Konzert ist. Aber wer weiß, wenn die Stimmung gut ist...
Das Wetter soll wohl recht gut werden (wenn Engel reisen ;) ) und ich werde nach eurem unschönen Erlebnis meine Chorschwestern noch mal entsprechend instruieren.

Dann bis Mittwoch :)

LG Cosmo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (26. April 2017, 14:26)

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Juni 2017, 11:41

Die Vorteile einer Gruppenreise

Liebe Fomis,

bevor ich nun zu meiner 10. Reise nach SA mit meiner Familie aufbreche, möchte ich ein kurzes Feedback zu meiner Gruppenreise geben.

Zunächst kann ich sagen, dass alles super geklappt hat und meine Chorschwestern alle die Reise genossen haben. (Gut, dass die Fachfrau geplant hat ;) )

Mir selber hat es auch sehr gut gefallen. Die meisten der besuchten Plätze kannte ich zwar schon, aber erstens kann man ja öfter an schöne Orte reisen und außerdem ist die Perspektive jedesmal eine andere.
Zum Beispiel war ich zum ersten mal Anfang Mai, also Herbst, in SA. Wie im Winter ist natürlich vieles eher braun als grün. Da ich zuletzt Anfang November in Kapstadt war, teilweise ein krasser Unterschied.

Nun waren wir also unterwegs mit einem Bus (33-Sitzer) und meistens mit Guide (was bei Sightseeing Gruppenreisen in SA Pflicht ist). Wir hatten großes Glück mit unserer Reiseleitung Marion, die in Deutschland geboren ist, aber seit ihrer Kindheit in SA lebt. Eine tolle, angenehme und sehr kompetente Frau. Und mit viiiiielen Infos, auch für mich war viel neues dabei. Und ich konnte mal viele Dinge fragen, die mich schon immer interessiert haben. Klasse.
Und auch wenn ich unsere privaten Reisen ja komplett selber plane und dann unser "Guide" bin - so entlastet kann man auch eine Reise genießen. Und von einem Einheimischen sicher gefahren zu werden, im komfortablen Bus, in dem man beim Aussteigen einfach alles liegen lassen kann....und mit perfekter Sicht...nicht schlecht.

Der Nachteil der Gruppe ist natürlich, dass man nicht selbstbestimmt reist. Aber wenn man sich damit erstmal abgefunden hat, kann man auch das genießen.

Wir hatten sehr schöne Auftritte. Sowohl der Besuch des Townships mit dem Projekt iThemba Labantu (es wurde ganz still im Bus) als auch das Singen für die Bewohner im Altersheim Johannisheim waren für uns sehr emotional.
Der Auftritt an der Waterfront, Open-Air war außergewöhnlich und sehr spannend - so mit Möwengeschrei und den Geräuschen rund herum. Aber toll.
In der Kirche St. Martini hatten wir nur wenige Zuhörer. Trotzdem konnten wir die tolle Akustik genießen und haben uns gefreut, dass unser Taxifahrer zum Zuhören gekommen ist.

Überhaupt waren die Begegnungen mit den Menschen dort, egal ob Guides, Stuff, Einheimische....für mich eines meiner Highlight. Wenn wir als Familie reisen, sind wir doch eher für uns - was ich persönlich etwas ändern möchte.

Wenn wir nicht im Bus unterwegs waren, sind wir Taxi gefahren. Egal ob Uber oder das nächste Taxi am Straßenrand - geklappt hat es immer. Uber hat den Vorteil, dass man sich auch größere Taxis anfordern kann. Fahrer und Taxis waren klasse. Also ein klares Plus für Uber!

Ansonsten hatten wir viel Standardprogramm, das Wetter war fast immer gut und wir haben viel gesehen.

Alle Hotels waren einwandfrei, jedesmal mit tollem Frühstück und nur das Hotel in Wilderness war ein richtiges Reisegruppenhotel - naja, für eine Nacht völlig ok.
Die anderen Hotels waren Protea Seapoint, Protea Oudtshoorn, Wilderness Hotel, Tsitsikamma Village Inn, Addo Main Restcamp und Chrislin African Lodge.
Auch der Gepäckservice, den man als Gruppe genießt, hat was :-)

Wir haben die Erdmännchentour gemacht, waren in den Cango Caves (und durften dort singen) und auf einer Straußenfarm mit Abendessen. Die beiden letzteren Dinge mit deutschen Guides.
Alles war klasse (Erdmännchen natürlich am besten) und meinen Frauen hat alles sehr gut gefallen. Die Guides waren toll und es war keine Massenabfertigung. Überraschung für mich :whistling:

Das Tsitsikamma Village hat uns allen ebenfalls sehr gut gefallen. Sicher hat das Wohnen im Park viele Natur-Vorteile. Aber als Alternative ist das wirklich sehr nett. Auch das REstaurant dort.
Im Nationalpark haben wir einen halben Tag verbracht bei bestem Wetter. Klasse. Cattle Baron im Zelt war nicht schlecht. Zelt halt.

Wir haben auch Monkeyland und Birds of Eden besucht (wollte ich jetzt auch mal hin, gucken ,wie es so ist...) - nun, vielleicht etwas viel Tierpark, aber trotzdem sehenswert, schön gemacht und im Monkeyland wieder ein toller, deutschsprachiger Guide. (Natürlich wollen die alles gutes Trinkgeld ;) - aber trotzdem sehr nett und gut!)

In Knysna nur Zwischenstopp zum Shoppen und Blick auf die Lagune...war ok, denke ich.

Im Addo haben wir nun also im Camp gewohnt. Wir haben 2 GAmedrives im offenen Fahrzeug gebucht und als Gruppe natürlich den großen Truck bekommen. Ist aber gar nicht übel - super Blick nach allen Seiten.
Nachteil ist, dass aufgrund der begrenzten Zeit keine weiten STrecken gefahren werden können ... nun gut, die Ranger haben alles gegeben und wir konnten sogar die Löwen sehen. Leider ganz, ganz wenige Elefanten -
3 am ersten Tag und 1 am zweiten!! Das Wetter war halt kühl, windig und es gab vorher viel Regen, so daß die Elis nicht auf die Wasserlöcher angewiesen waren. Auch unsere Chalets direkt am Zaun waren leider fast umsonst ;(

Wir sind noch 2 Runden mit dem Bus gefahren. Auch nicht so übel, wie ich es mir vorgestellt haben. Gute Sicht... :thumbsup: Auch wenn es meistens Kudus waren...

Zum Schluss hatte ich mich noch schweren Herzens für Schotia entschieden. Als Abschluss. Nun, sicher sehr touristisch und eher großer Zoo. Aber da Nebensaison nicht dramatisch (um die Weihnachtszeit möchte ich mir nicht vorstellen ,was da abgeht) und meine Damen waren glücklich, so viele Tierarten sehen zu können. Das Dinner im Lapa war recht authentisch und auch sonst alles ganz gut gemacht. Die kurze Nachtfahrt war sehr beeindruckend.

Und schließlich der passende tolle Abschluss im Walmer-Township, bei Masifunde. Dort trafen wir den Jugendchor dieses sozialen Projekts und haben zusammen gesungen und getanzt. Alle hatten viel Spaß. Bei einem Spaziergang durch das Township mit den jungen Leuten konnten wir uns ein wenig kennen lernen und viel voneinander erfahren. Viel Armut, aber auch viel Hoffnung. Viele sind auf einem guten Weg!
Sehr erfüllt sind wir dann direkt zum Flughafen gefahren und heim geflogen.

Diese andere Perspektive war für mich wirklich sehr interessant und mit lieben Menschen reisen ist ja immer schön - jetzt freue ich mich aber auf den Nordosten mit meiner Familie :) :saflag:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (12. Juni 2017, 23:49), Fop (7. Juni 2017, 19:55), Wicki4 (7. Juni 2017, 19:47), SilkeMa (7. Juni 2017, 16:23), gatasa (7. Juni 2017, 14:58), corsa1968 (7. Juni 2017, 13:58), Bär (7. Juni 2017, 12:45), maddy (7. Juni 2017, 12:20), Kitty191 (7. Juni 2017, 11:50)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich

Beiträge: 1 433

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 3037

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Juni 2017, 11:56

Hi Cosmo,

Nun hast du SA auch aus einer anderen Perspektive kennen gelernt. :) Ich wollte immer schon mal fragen, wie es denn war... Ich freue mich, dass Alles gut geklappt hat und es euch gefallen hat.
Schade, dass wir nach dem Konzert nicht mehr mitgekommen sind, aber du weisst ja warum.

Geniesst eure nächste Reise
LG
Beate

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist weiblich
  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 3. Januar 2015

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Juni 2017, 12:25

Ja, liebe Beate, sehr schade ;(

Aber dass ihr überhaupt gekommen seid - ich habe mich riesig gefreut! Ich sage mal vorsichtig: Bis nächstes Jahr ;)

LG Cosmo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (7. Juni 2017, 13:26)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist weiblich

Beiträge: 1 047

Dabei seit: 10. Juni 2011

Wohnort: Sodwana Bay, KZN, RSA

Danksagungen: 3933

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Juni 2017, 12:35

Hallo Cosmo,

Schade dass wir es nicht geschafft haben an die Waterfront zu kommen, aber die Familie hatte leider Vorrang...
Waere gern gekommen!
Na, vielleicht das naechste Mal - im Nordosten?

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (7. Juni 2017, 14:02)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Chorkonzert, Gruppenreise, Kapstadt