Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DavidDortmund

Anfänger

  • »DavidDortmund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. März 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2017, 15:00

Produzieren in Kapstadt und Umgebung

Hallo zusammen,
nachdem mein Kumpel und ich in Südafrika Urlaub gemacht haben, haben wir eine Idee für ein Startup in Deutschland.
Geplant ist, Laptop Cases (Hüllen) in Südafrika sozialverträglich und Fairtrade produzieren (Arbeitsplätze schaffen) zu lassen und in Deutschland über einen Onlineshop zu vertreiben.
Ein Teil des Erlöses soll zurück in soziale Projekte in Südafrika laufen. (Beispiel in Townships, Bildung, etc.)
Hat jmd einen Kontakt zu einer Produktionsstätte oder Township, die es ermöglichen können soetwas herzustellen?
Liebe Grüße :saflag:
David

Beiträge: 1 483

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1240

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. März 2017, 08:55

Hallo David!

Das ist ein sehr löblicher Ansatz, den ich in meinem Bereich under ED (economical development) bearbeite. Um es kurz zu machen: Da gibt es wenig Hoffnung.
Um das hier genauer auszuführen bräuchte ich 100 Finger zum Tippen.

Such dir lieber ein bestehendes Product, zB die Drahttiere mit Perlen, und verkaufe die in die Welt. Da hast du zumindest mal ein funktionierendes Produkt.
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DavidDortmund (9. März 2017, 16:51), Bär (9. März 2017, 09:42)

DavidDortmund

Anfänger

  • »DavidDortmund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. März 2017

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. März 2017, 16:51

Beispiel

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Beantwortung.

Ist euch der Einzelhändler Ashantidesign in der Kloof Street (nähe Once Hostel) ein Begriff?

Die haben Laptop Cases von Tana im Angebot. Uns würde interessieren, wer diese Laptop Cases herstellt und wie man diese zum weiterverkauf erwerben könnte. Finden nur eine Facebookseite im Internet, die seit 2013 nicht mehr aktualisiert wird. Des weiteren führt Ashantidesign wahnsinnig bequeme Sitzsäcke, Lampen und Taschen. Diese würden wir auch, soweit diese Fair hergestellt werden, auch gerne importieren und in Deutschland vertreiben.

Viele Grüße aus dem regnerischen kalten Dortmund ?( :thumbdown:

David :saflag:

Elion

Fortgeschrittener

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. November 2016

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. März 2017, 17:58

Hallo,

schon mal versucht eine Mail an info@tanabags.com zu senden?
Dann wird man ja auch relativ schnell rausfinden, ob die noch aktiv im Geschäft sind.

Ansonsten vllt. einfach mal direkt bei Ashanti anfragen?

Gruß
Hauke