Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

asango

Super Moderator

  • »asango« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 687

Dabei seit: 11. September 2006

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. September 2006, 15:20

Flüchtlinge aus Simbabwe in Südafrika

Ein Tip, mal für das Radio,
ich habe den Bericht gestern schon im DLF gehört:

18.09.2006 · 18:07 Uhr im Deutschlandradio Kultur



Die Hoffnung stirbt im Zug
Flüchtlinge aus Simbabwe in Südafrika
Von Dagmar Wittek
Hunderttausende, manchen Schätzungen zufolge sogar zwei Millionen Flüchtlinge haben sich aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen von Simbabwe aus ins benachbarte Südafrika aufgemacht. Dort leben sie als illegale Einwanderer - die meisten ohne Papiere und ohne Rechte:

Einem Antrag auf Asyl geben die Behörden in Südafrika nur sehr selten statt. Wenn sie auffallen, werden die Flüchtlinge festgenommen, in ein Abschiebelager gesteckt und schließlich mit der Bahn zurück zur Grenze gebracht. Von dort versuchen sie erneut nach Südafrika zu fliehen.

Satara

Meister

Beiträge: 364

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. September 2006, 18:06

RE: Aus Flüchtlingen werden Südafrikaner

Zitat

Original von asango
Ein Tip, mal für das Radio,
ich habe den Bericht gestern schon im DLF gehört:

18.09.2006 · 18:07 Uhr im Deutschlandradio Kultur

Die Hoffnung stirbt im Zug
Flüchtlinge aus Simbabwe in Südafrika
Von Dagmar Wittek
Hunderttausende, manchen Schätzungen zufolge sogar zwei Millionen Flüchtlinge haben sich aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen von Simbabwe aus ins benachbarte Südafrika aufgemacht. Dort leben sie als illegale Einwanderer - die meisten ohne Papiere und ohne Rechte:

Einem Antrag auf Asyl geben die Behörden in Südafrika nur sehr selten statt. Wenn sie auffallen, werden die Flüchtlinge festgenommen, in ein Abschiebelager gesteckt und schließlich mit der Bahn zurück zur Grenze gebracht. Von dort versuchen sie erneut nach Südafrika zu fliehen.


Die Situation besteht schon seit ein paar Jahren.
Es besteht kein wirkliches Interesse die Flüchtlingszahlen zu begrenzen.
immerhin hat Mugabe die Sympathie und Unterstützung von Mbeki.

Wirtschaftsflüchtlinge kommen auch aus anderen Staaten Schwarzafrikas; allerdings zur Zeit ganz besonders aus Zimbabwe weil das Land seine Bevölkerung nicht mehr ernähren kann.

Seit dem Ende der Apartheid werden die neuen Freiräume auch genutzt sich illegal anzusiedeln, und das nicht nur von Südafrikanern.
Es liegt nicht nur an der hohen Geburtenrate und der Landflucht der Einheimischen, dass die Townships so gigantisch vor sich hin wuchern.

Ausserdem mit ein paar Rand gibts auch neue Papiere und flugs werden aus Zimbabwern Südafrikaner. Somit ist auch der Nachschub an Wahlvolk für den ANC gesichert.
Viele Gruesse
S.

..... and still missing Charly ;(

Beiträge: 120

Dabei seit: 11. August 2006

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. September 2006, 19:19

RE: Flüchtlinge aus Simbabwe in Südafrika

Sag mal bitte, bist du das auf dem Bild? Nett ... :))

Lothar

Erleuchteter

Beiträge: 1 098

Dabei seit: 6. August 2005

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. September 2006, 08:53

RE: Flüchtlinge aus Simbabwe in Südafrika

das kennen wir bereits seit 30 Jahren. Auch und gerade zu Zeiten der
Apartheit sind viele Afrikaner nach Südafrika gekommen, weil es dort
bessere Aussichten auf Jobs etc. gab. Man hat zu diesen Zeiten sogar Lehrer
aus Westafrika u.a. Länder in SA beschäftigt (Schwarze), und das völlig
legal.

asango

Super Moderator

  • »asango« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 687

Dabei seit: 11. September 2006

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. September 2006, 11:31

1000 Leute pro Zug.
100 verschwinden auf der Fahrt.
x kommen nach Abschiebung am selben Tag wieder....
Never underestimate the power of your actions; with one small gesture you can change a person's life.

joubertpark

Erleuchteter

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 19. Juni 2005

Danksagungen: 377

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. September 2006, 11:40

wo sollen die menschen sonnst hin? südafrika ist nun mal noch das einzige Land in Afrika was einigermaßen funktioniert. wir hier in D. haben genug schmarotzer-drogendealer-betrüger aus anderen ländern-leider durch die eigene schuld von D.und ihren Grundgesetzen.! B.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joubertpark« (15. September 2006, 11:42)


asango

Super Moderator

  • »asango« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 687

Dabei seit: 11. September 2006

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. September 2006, 12:04

Ja, so ist es.
Die Menschen aus SIM leben ja teilweise schon Jahre in RSA.
Und 1000% Inflation, wer kann das überhaupt noch schätzen, zählen, usw, in SIM sind auch nicht Grund, zurückzukehren.
Also bleibt das ganze Übel an SA hängen. Leider!
Never underestimate the power of your actions; with one small gesture you can change a person's life.

apollux

Profi

Beiträge: 206

Dabei seit: 22. Februar 2006

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. September 2006, 21:36

ich kenn einige weisse die alles in sim zurücklassen mussten, wenn sie überhaubt überlebt haben.
sie sind jetzt z.b. parkplatzwächter oder sitzen an der kasse im supermarkt.

@ sunshine, das ist "Roger Harry Daltrey" von The Who
Gruß Apollux

Heinz

Meister

Beiträge: 307

Dabei seit: 21. Februar 2006

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. September 2006, 23:36

Zitat

Original von apollux
@ sunshine, das ist "Roger Harry Daltrey" von The Who

Lang, lang ist's her.
Aber wir werden ja alle älter, irgendwie.....
und zum Glück.
Links auf dem Bild isser.
Schade eigentlich, ;( hätte dir was junges, knackiges gegönnt, sunshine.
Heinz

asango

Super Moderator

  • »asango« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 687

Dabei seit: 11. September 2006

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. September 2006, 19:27

Yep, so ist es:
kein pic von mir.

(das hatte ich sunshine per pm auch schon geschrieben)
Never underestimate the power of your actions; with one small gesture you can change a person's life.