Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 111

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14577

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. Januar 2011, 21:22

Hilft doch alles nichts. Es ist nun mal so, dass es Wechselkursschwankungen gibt. Irgendwann erleben wir den Euro auch wieder bei 13 Rand.

Die Frage ist doch, wie kann man jetzt darauf reagieren?
  • Beispielsweise indem man Reiseleistungen wie den Flug im Euroraum bucht.
  • Oder indem man derzeit Reiseveranstalter in Betracht zieht, die sich schon vor Monaten - noch zu günstigeren Wechselkursen - Kontingente gesichert haben.
  • Indem man auf ein Erstarken des Euros hofft und die Buchung möglichst spät vornimmt.
  • Reiseleistungen im Urlaubsland verhandeln. Kein Preis ist unveränderbar.
  • Nicht in der Hochsaison reisen.
  • ...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Freelander

Meister

Beiträge: 365

Dabei seit: 21. September 2008

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. Januar 2011, 21:27

...oder einfach noch ein paar tausend Rand in RSA auf der Bank hat :D ....die sind jetzt mehr wert denn "ever" ....sogar, wenn man sie "heim ins Reich" holt ;)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

23

Freitag, 14. Januar 2011, 23:18

Für alle, die nicht wie Jörg eine Bank angezapft haben ;) : im Moment fällt der Rand recht flott. Wir drücken im Sinne der bald Reisenden die Daumen, daß es so weiter geht! :thumbup:

CU Lilly und Ralf

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Freelander

Meister

Beiträge: 365

Dabei seit: 21. September 2008

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 16. Januar 2011, 08:38


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 111

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14577

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 16. Januar 2011, 09:06

Gute Grafik. :thumbup: Danke für den Link. Am 3.1. bekam man für 1 EUR 8,84 Rand, am 14.1. schon wieder 9,26 Rand. Das sind rund 5% mehr.
Der Rand ist also - gegenüber dem Euro - deutlich gefallen...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 16. Januar 2011, 12:05

Genau diesen Anstieg (5% ist gar nicht so wenig) der letzten Tage (7.1. - 14.1., da sagt auch die Grafik nichts anderes) meinte ich. Leider ging es schon wieder ein wenig 'runter mit dem Euro (jetzt bei 9,01). Aber die Daumen drücken im Sinne der jetzt fliegenden kann nicht schaden... :thumbup:

CU Ralf

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

27

Montag, 8. August 2011, 21:02

1 Euro = 10 Rand

Heute endlich einmal wieder der 1 € mehr als 10 Rand (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Für alle, die als Touristen nach Südafrika kommen sicher eine gute Nachricht. Hoffentlich führt die Überwindung der 10er Hemmschwelle jetzt zu einem "interessanteren" Kurs.

LG Lilly

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Freelander

Meister

Beiträge: 365

Dabei seit: 21. September 2008

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

28

Montag, 8. August 2011, 21:16

Shit - ich hab noch 5000 ZAR in Joburg geparkt und hatte auf einen Kurs von 1 Euro = 5 ZAR gehofft..... :D :D :D

Was juckt mich Euer Urlaubsbudget :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 231

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9231

  • Nachricht senden

29

Montag, 8. August 2011, 21:23

und was jucken uns deine 5000 ZAR :P

ich freu' mich jedenfalls, dass meine Krugerbuchungen etwas preiswerter werden :thumbsup:
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

30

Montag, 8. August 2011, 22:25

5000 in der Portokasse, tragisch, tragisch! :P

Aber deswegen wirst Du hier nicht posten. :thumbdown: Wir können also davon ausgehen, dass Du noch weitere 5.000.000,00 Rand auf dem Festgeldkonto hast. Ist uns auch schon passiert un das ist natürlich bitter. ;(

Keine Angst, die Griechen und Italiener werden es schon richten und dann ist Deine Portokasse auch wieder mehr wert, als eine Tankfüllung in Deutschland. Und ansonsten hilft das kleine Päckchen Schweizer Franken sicher weiter, dass Du hoffentlich irgendwo liegen hast.

CU Ralf

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (8. August 2011, 22:39)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 9. August 2011, 09:14

Hoffentlich führt die Überwindung der 10er Hemmschwelle jetzt zu einem "interessanteren" Kurs.
Hallo Lilly,

scheint interessant zu werden und wird mE auch wiedermal Zeit --> (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Wir hatten vor zwei Jahren bei unserem letzten Besuch in ZA glücklicherweise einen Kurs von 11,66.
[WunschMod]Den möchte ich im Nov ´11 mind auch wieder sehen. [/WunschMod]
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

carouge

Profi

Beiträge: 118

Dabei seit: 3. August 2011

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 9. August 2011, 12:09

Kursschwankungen hin oder her, stellt man mal Vergleiche an, was ein Urlaub 2001 gekostet hat und was wir 2011 ausgeben werden, ist man schon erschrocken. Natürlich sind wir alle vom SA Virus infiziert, sonst würden wir uns hier nicht tummeln, aber m.E. hat für uns Urlauber die größte Preissteigerung doch vor allem bei den Unterkünften (Guesthouses and B&B) stattgefunden. Teilweise finde ich es schon wirklich frech, welche Preise mittlerweile verlangt werden für eine Übernachtung und ein wenig Frühstück! Da dachte man wohl, man kann sich an der WM und deren Besucher bereichern, aber das ging ja bekannterweise daneben. Die hohen Preise blieben aber trotzdem! Nun sollen sich diese aber eben nun nicht wundern, daß ihre Häuser leer bleiben. Wir sind hier immer noch in SA und nicht in Europa!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (9. August 2011, 13:04), Johannes (9. August 2011, 12:38)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 9. August 2011, 13:04

...was ein Urlaub 2001 gekostet hat und was wir 2011 ausgeben werden, ist man schon erschrocken.
Teilweise finde ich es schon wirklich frech, welche Preise mittlerweile verlangt werden für eine Übernachtung und ein wenig Frühstück!
...was hat sich eigentlich nicht verdoppelt in den letzten 10-15 Jahren? Natürlich auch die Unterkunftspreise, die hoffentlich, um auf das o.g. Thema zurückzukommen, durch das bessere Verhältnis EUR - ZAR etwas vorteilhafter aussehen. Wir lagen zB vor Jahren bei unserem Guesthouse um EUR 27 ÜF pP und dieses Jahr bei ~ EUR 38.
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 1 483

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1240

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 10. August 2011, 06:22

Jeder hat so seinen "Einkaufskorb" in SA. Viellicht hilft das angehängte Bild?
»Kap Stadt« hat folgendes Bild angehängt:
  • FoodpricesCPI_081.jpg
TIA - This is Africa!

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

arizona

Profi

Beiträge: 93

Dabei seit: 3. Dezember 2010

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 10. August 2011, 06:58

...was ein Urlaub 2001 gekostet hat und was wir 2011 ausgeben werden, ist man schon erschrocken.
Teilweise finde ich es schon wirklich frech, welche Preise mittlerweile verlangt werden für eine Übernachtung und ein wenig Frühstück!
...was hat sich eigentlich nicht verdoppelt in den letzten 10-15 Jahren? .


Wie in D übrigens auch, aber auch das ist off topic. :D

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Protea

Erleuchteter

Beiträge: 402

Danksagungen: 493

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 10. August 2011, 09:56

Die Preiserhöhung fand im Jahr der WM statt

Teilweise finde ich es schon wirklich frech, welche Preise mittlerweile verlangt werden für eine Übernachtung und ein wenig Frühstück!
Beispiel: Für das Cottage, das wir noch im Jahr 2008 für 650 Rand p.T. gemietet hatten, zahlt man seit dem Jahr 2010 1000 Rand. Das ist eine Preiserhöhung von mehr als 50 %.
Wir wollten eigentlich letztes Jahr im Oktober dieses Cottage wieder für eine Woche mieten, weil es uns da wirklich gut gefallen hat. Aber diese Preiserhöhung ist unverschämt X(. Deshalb haben wir uns etwas anderes gesucht, es sind ja nicht alle so teuer geworden.
Nun sollen sich diese aber eben nun nicht wundern, daß ihre Häuser leer bleiben.
Ich hatte eigentlich gehofft, dass die Unterkunftspreise nach der WM wieder zurückgehen, aber dem ist nicht so. Ich vermute, dass einige der Vermieter festgestellt haben, dass man bei diesen Preisen, selbst wenn die Auslastung geringer ist als in den Vorjahren, genauso hohe Gewinne erzielen kann .... und man hat weniger Arbeit.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carouge (10. August 2011, 14:25)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 111

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14577

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 10. August 2011, 10:23

Jeder hat so seinen "Einkaufskorb" in SA. Viellicht hilft das angehängte Bild?

Und ausgerechnet das Toilettenpapier hat die höchsten Teuerungsraten! So ein Sch**** ;)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

StefanM

Fortgeschrittener

Beiträge: 73

Dabei seit: 27. September 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 12. September 2012, 19:20

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das Leben in Südafrika wird am heutigen Tag für Urlauber so richtig billig. Hoffentlich bleibt die Urlaubsmöglichkeit auch erhalten angesichts der Alarmbereitschaft des Militärs.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marc

Erleuchteter

  • »Marc« wurde gesperrt
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 12. September 2012, 21:21


Das Leben in Südafrika wird am heutigen Tag für Urlauber so richtig billig.


Bis vor 7 Jahren war es aber noch deutlich besser für uns Touristen... ;)

Solange es aber ganz grob so bleibt, daß man für einen Euro zehn Rand bekommt, ist für mich die Welt in Ordnung.

Seid der Gewalt-Eskalation an der Platin-Mine ist es in Deutschland wieder sehr ruhig geworden, was die Entwicklung in Südafrika angeht. Im Prinzip müßte man doch regelmäßiger die Südafrikanische Presse überfliegen. :blush:
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

HJ*

Profi

  • »HJ*« wurde gesperrt

Beiträge: 105

Dabei seit: 17. August 2007

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 13. September 2012, 22:03

Seit mehr als 20 Jahren verkaufen wir südafrikanische Industrieprodukte in Europa.

Der Rand schwankte in den vergangenen Jahren zwischen 7 und 13 Rand pro Euro.

Viel daran tun kann man nicht. So hatten wir auch mal teure, mal billigere Urlaube.
Als er bei 12-13 Rand pro Euro lag, haben viele vom Auto bis zum Haus gekauft,
zur Zeit liegt er eigentlich beim Mittelwert von R 10,00 pro Euro.

Es ist die gelogene Inflations- bzw. Teuerungsrate in Südafrika, die die wahren Probleme
schafft. Dagegen stehen oftmals unrealistische Lohnforderungen bei einer
eher unakzeptabel niedrigen Produktivität eines Großteiles der Bevölkerung.

Gute europäische Menschen regen sich oftmals auf über die niedrigen Löhne, aber
leider ist es so, daß viel zu viele Lohnempfänger zuviel Geld erhalten für das, was sie an
effektiver Leistung erbringen. :thumbdown: ?(
Und das macht Südafrika (leider) oftmals unnötig teuer, so daß viele in Deutschland
hergestellte Produkte oftmals kostengünstiger sind als in Südafrika bei vermeintlichen
Niedriglöhnen hergestellte Waren. Das ist wenn man Gehälter wie Äpfel mit Birnen
zu vergleichen versucht.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (13. September 2012, 22:47)