Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tonicek

Oberkellner

  • »Tonicek« ist männlich

Beiträge: 134

Dabei seit: 6. März 2017

Wohnort: Mélnik - Böhmen

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

381

Samstag, 1. April 2017, 08:51

Rand unbewegt . . .

Der Rand ist unbewegt, weil sich das Land wehrt. Aber es kann jeden Tag zum Einbruch des Kurses kommen.

Na ja, unbewegt? Bei mir zeigt es jetzt 14,35 an, gestern waren es noch nur 13,96, warten wir's ab.
In 3 Wo. lande ich, sehn wir mal . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET

grisu911

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Dabei seit: 15. August 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

382

Montag, 3. April 2017, 18:35


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (3. April 2017, 19:47), baccus2 (3. April 2017, 19:14), Bär (3. April 2017, 18:48)

baccus2

Profi

Beiträge: 92

Dabei seit: 22. Juli 2011

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

383

Montag, 3. April 2017, 19:14

Fünf Minuten nach der Bekanntgabe hat der Rand 3% an Wert verloren.
Mal sehen ob der Trent morgen so weiter geht .
Zuma wird's wohl überleben; mal wieder ;(

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 809

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1379

  • Nachricht senden

384

Dienstag, 4. April 2017, 11:08


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zypresseunterwegs (6. April 2017, 18:15), Bär (4. April 2017, 21:54), bandi (4. April 2017, 21:39), Cosmopolitan (4. April 2017, 11:29)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 809

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1379

  • Nachricht senden

385

Dienstag, 4. April 2017, 18:11

Noch ein Artikel aus der FAZ zum Vorstehenden:

Guckt ihr bitte hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Einen schönen Abend wünscht Christiane

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zypresseunterwegs (6. April 2017, 18:15), Viking (5. April 2017, 07:26), Bär (4. April 2017, 21:55), bandi (4. April 2017, 21:39)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 809

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1379

  • Nachricht senden

386

Mittwoch, 5. April 2017, 23:27


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zypresseunterwegs (6. April 2017, 18:15), Cosmopolitan (6. April 2017, 09:57), Bär (6. April 2017, 07:32), M@rie (6. April 2017, 00:26), toetske (5. April 2017, 23:31)

  • »Kap Stadt« ist männlich

Beiträge: 1 438

Dabei seit: 10. September 2009

Wohnort: Newlands

Danksagungen: 1022

  • Nachricht senden

387

Freitag, 7. April 2017, 08:04

3 oder 5% Änderung, who cares? ;-) Das schwitzen wir so raus.
Ernsthaft, wenn es mal wieder Richtung 18 geht, oder 12, dann hat sich was geändert. Junk Status hätte schon eine schlimmere Reaktion hervorrufen müssen.

Bin gepannst auf Zuma's intelligenten Spruch über die Marches heute. Wird wieder alles von Science of Stupid in den Schatten stellen...

Ich erwarte etwas in der Richtung: White capital hat den Leuten auf der Strasse T-Shirts und ein Sandwich gegeben, und nur deswegen sind alle auf der Strasse.
Schade das die grossen 3 ihre Stimme zurückgezogen haben.
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (7. April 2017, 10:26), Bär (7. April 2017, 09:04)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 809

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1379

  • Nachricht senden

388

Freitag, 7. April 2017, 14:18

Eine Kolumne zu den Folgen der Kabinettsumbildung aus Anlegersicht (vielleicht interessiert das ja auch jemanden ... :whistling: ):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zwei ehemalige Minister geben ANC-Parlamentsmandate auf:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ein Grund für die Kabinettsumbildung scheint das geplante Atomabkommen gewesen zu sein. Hier ist der Widerstand in der Regierung nunmehr wohl gebrochen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zweite Ratingagentur (Finch) stuft Kreditwürdigkeit Südafrikas zurück auf BB+ (d.i. Ramschniveau):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

buddiekasino (24. April 2017, 11:49), bandi (10. April 2017, 09:03), Beate2 (8. April 2017, 13:46), Bär (7. April 2017, 18:33)

TomFe

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. Mai 2017

  • Nachricht senden

389

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:28

Hallo

Ich hab da mal eine Frage. Vielleicht liege ich da voll daneben aber ist es nicht so wenn die Südafrikanische Wirtschaft schlechte zahlen schreibt dann fällt die Währung und für uns Ausländer beutet das wir mehr Rand für einen Euro bekommen.

Aus welchen Gründen war der RAND letztes Jahr auf Rekord hoch (R18 für 1€) und fiel dann in Bodenlose?



mfg

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

390

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:54

Lustig. Nach 389 Beiträgen zum Randkurs erwartest Du hoffentlich keine Antwort. Wenn wir den Grund wüssten, gäbe es keine 389 Beiträge. :whistling:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KatySA (4. Mai 2017, 17:04), Kitty191 (3. Mai 2017, 22:33), U310343 (3. Mai 2017, 22:10), Marchese (3. Mai 2017, 21:58)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 004

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 7284

  • Nachricht senden

391

Mittwoch, 3. Mai 2017, 22:03

Echt Bär, das ist Deine Antwort? 8o

Meine wäre gewesen: Wieso "fiel"? Der Rand ist doch seitdem gestiegen... :D

Sorry, mußte sein, habe Klippie getrunken. :wine: :P

LG LIlly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (3. Mai 2017, 22:43), Kitty191 (3. Mai 2017, 22:34)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

392

Mittwoch, 3. Mai 2017, 22:43

Ja, das ist meine Antwort. Wäre ja zuuu einfach, wenn der Kausalzusammenhang zwischen Wirtschaft und Währungskurs so eindeutig wäre wie bei Dir zwischen Klipdrift und Promille. ;) :wine:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (8. Mai 2017, 19:35)

  • »Beat H. Schweizer« ist männlich

Beiträge: 316

Dabei seit: 24. Juni 2004

Wohnort: Suedafrika

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

393

Mittwoch, 3. Mai 2017, 22:59

Der Rand bleibt stark

Betrachtet man das Thema mal von der Sete der Banken und der Regierung. Beides ist nicht hundertprozentig auseinander zu halten. Nun, an SA-Banken sind auch auslaendische Finanzinstitute beteiligt, zu recht hohen Prozentsaetzen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wirtschaftsmonopolistische Zuege zur Waehrugsgestaltung erkennbar sind. Man pusht den Rand auf "Teufel komm raus". Dies nicht ohne den Blick auf die zu zahlenden Schulden infolge des Ramsch-Charakters zu vergessen. Wuerden die Stuetzungen von dritter Seite ausfallen, haette der Staat Suedafrika wohl keine komfortable Stellung mehr.
Erinnern wir uns: Vor rund drei Monaten wurde lauthals publik gemacht, dass 17 in- und auslaendische Bank-und Finanzinstitute untersucht wuerden unter dem Verdacht, den Rand zu manipulieren. Nun ist der fuehrende Kopf dieser gewiss notwendigen Aktion gegangen worden - und alle athmen auf! Da wird es es nichts mehr darueber zu berichten geben.
Erinnern wir uns, dass es da eine indischstaemmige Familie gibt, die ihre finanziellen Geschaefte dank der Regierungsspitze in SA auf die Spitze treiben kann, ohne dass nur irgendjemend (noch) etwas degegen urenehmen will (kann).
Erinnern wir uns daran, dass die "Korruptionsbekaempfung" diese nicht gedaemmt sondern angekurbelt hat - im Sinne der regierenden Partei und des Praesidenten.
An was sollen wir uns noch erinnern? Ach ja, ich muss die Stromrechnung noch begleichen - ESCOM wird es mir danken - oder so... Auch an diese Scheffler sollten wir uns erinnern und an die fehlenden Investitionen aus dem Ausland.
Aber der Rand bleibt stark. Warum? Siehe oben.
Zu guter Letzt darf ich noch daran erinnern, dass man jetzt schon weiss, dass wenn noch mehr deutsche Staatsbuerger Suedafrika in der nachsten Reisesaeison uberfluten, die Preise drastisch steigen werden (Artikel in der NZZ, siehe dazu auch Kapstadt News). Woher man das weiss? Weil es so sein muss! Damit man die Koruption legal weiter treiben kann, die Saecke sind noch nicht voll genug! Das ist insofern interessant, weil das die Lebensgrundlage fuer die Sozialempfaenger und die daraunter hart trifft und die Kriminalitaet noch mehr ankurbeln wird.
Cheers
Battli

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (8. Mai 2017, 19:37), KatySA (4. Mai 2017, 17:06), Gisel (4. Mai 2017, 09:52), Kitty191 (3. Mai 2017, 23:05)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

394

Mittwoch, 3. Mai 2017, 23:18

wenn noch mehr deutsche Staatsbuerger Suedafrika in der nachsten Reisesaeison uberfluten, die Preise drastisch steigen werden (Artikel in der NZZ, siehe dazu auch Kapstadt News)

Da hast Du offenbar vom NZZ-Artikel nur die (ohnehin falsche) Überschrift gelesen. Im Text ist keine Rede davon, dass die gestiegene Touristenzahl die Preise steigen lässt, sondern umgekehrt - dass mehr Touristen nach dem Kursverfall und den damit gesunkenen Preisen im Vorjahr Südafrika als Reiseziel gebucht hätten. Dass aber nun mit etwas gestiegenem Randkurs auch die Preise (für die Reise) wieder steigen würden.

Das hat ganz wenig mit euren Inlandspreisen zu tun. Dass ihr für Strom, Benzin und Tomaten mehr bezahlen müsst, dafür kann der Touri nichts.

Und wo der Rand stark sein soll (Deine Überschrift) musst Du mir nochmal erklären. Er ist nur nicht mehr ganz so schwach. Wiederbelebt, aber immer noch auf der Intensivstation.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (4. Mai 2017, 20:51), KatySA (4. Mai 2017, 17:07), Marchese (4. Mai 2017, 15:49)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 480

Dabei seit: 11. Januar 2015

Wohnort: München

Danksagungen: 1084

  • Nachricht senden

395

Donnerstag, 4. Mai 2017, 14:52

Und wo der Rand stark sein soll (Deine Überschrift) musst Du mir nochmal erklären. Er ist nur nicht mehr ganz so schwach. Wiederbelebt, aber immer noch auf der Intensivstation.
Und momentan hat er schon wieder Schnappatmung :D , bei 14,8.....

TomFe

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. Mai 2017

  • Nachricht senden

396

Donnerstag, 4. Mai 2017, 15:36

Was ich damit meine ist, für sa musste es doch besser sein wenn der Rand hoch ist (17+++) da es für den Export besser ist weil die Produkte billiger sind. Das Zuma seinen top Finanzminister raus wirft kann doch genau die Tatsache sein das der Rand seit dem er Finanzminister war jeden tag um ca. 1% gefallen ist und keine Ende insicht war. 3-4 Rand unterschied zu vor einem Jahr ist schon eine Hausnummer , da kauft man lieber in einem anderen Land ein, was dann natürlich für Südafrika wiederum schlecht ist. Seit den Rauswurf geht es wieder nach oben....

mahatari

Erleuchteter

  • »mahatari« ist männlich

Beiträge: 601

Dabei seit: 19. November 2009

Wohnort: Südafrika/Deutschland

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

397

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19:36

Hallo TomFe, wenn der Wechselkurs des Rands zum Beispiel gegenüber dem Euro von 18:1 z.B. auf 14:1 geht, dann fällt er nicht sondern er steigt (im Wert). Fallen und Steigen bezieht sich nicht auf die Veränderung des Zahlenwertes sondern auf Wertverlust bzw. Wertgewinn der jeweiligen Währung. Ich glaube, das war das Mißverständnis.

TomFe

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. Mai 2017

  • Nachricht senden

398

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:03

Hallo Mahatari

Danke für schnelle Antwort.

Das der Rand im Wert steigt ist mir schon bewusst, kommt halt immer auf die Sichtweise an. Mit ging es eigentlich nur darum wieso der Rand letztes Jahr 18:1 war und dann täglich um ca. 1-1,5% gefallen ist obwohl eigentlich kein großes Ergebnis im Land war, in Gegenteil, Arbeitslosigkeit ist gestiegen und andere afrikanischen Ländern hatten sogar bessere Wirtschafts zahlen als Südafrika. Seit dem Rauswurf des Finanzminister und Abstufung der rating Agenturen geht es jetzt wieder nach oben. Das ist was ich nicht verstehe. Bei 18rand investieren doch mehr in das Land als bei 13 oder weniger, Südafrika braucht investoren. Vielleicht war das der Grund wieso zuma den Minister gekickt hat.....

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

399

Donnerstag, 4. Mai 2017, 23:12

Seit dem Rauswurf des Finanzminister und Abstufung der rating Agenturen geht es jetzt wieder nach oben. Das ist was ich nicht verstehe.

?( Der Rand wird seit der Entlassung schwächer! Folglich geht es nur für Ausländer "nach oben". Für einen Euro bekommst Du jetzt mehr Rand als zuvor. Mitte März 13,5 Rand, heute 15 Rand.

Ansonsten gilt, dass jede Währung nur teilweise auf Basis von realwirtschaftlichen Daten bewertet wird. Es gilt Angebot und Nachfrage - folglich spielen Erwartungen eine große Rolle. Wenn Du zu 100% sicher sagen kannst, wo der Rand in 6 Monaten steht, bekommst Du bestimmt von vielen Forikern ein "Danke". :rolleyes:
Und ich würde mir ggfs. ein Devisenkonto zulegen... :D

Außerdem könnten wir dann endlich diesen Thread schließen. ;)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claude (7. Mai 2017, 09:31)

Beiträge: 1 481

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 2772

  • Nachricht senden

400

Freitag, 5. Mai 2017, 08:23

Wenn Du zu 100% sicher sagen kannst, wo der Rand in 6 Monaten steht, bekommst Du bestimmt von vielen Forikern ein "Danke". :rolleyes:


Und Du kannst Dich schonmal nach einer schönen Villa in Camps Bay umsehen :)