Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beat H. Schweizer

Erleuchteter

Beiträge: 375

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 960

  • Nachricht senden

21

Montag, 3. August 2015, 19:06

Schlechter Wehselkurs

Heute, 13:03 habe ich meinen Beitrag verfasst und abgeschickt. Jetzt, 19:05, werde ich aufgefordert, einen "noch nicht abgeschickten Beitrag" zu versenden. Wie? Was? Wo?
Sorry, deshalb den Doppelmoppel gelöscht.
Cheers, Battli
(kopfschüttelnd...)

Beat H. Schweizer

Erleuchteter

Beiträge: 375

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 960

  • Nachricht senden

22

Montag, 3. August 2015, 19:16

Zum Thema: Ja, Januar 2014 war gemeint. Und ob der Euro reell so stark "schwächelt"? Da ist was anderes dahinter. Bestimmt!
Und wenn der Euro "unterbewertet" ist, dann hocken eine oder ein paar massgebende Staatsbanken drauf. Konjunkturkontrolle nennt man das im Zielland. Man hat wohl Angst vor dem Remingi. Aber da scheint auch eher die Bremse angezogen worden zu sein.
Meint Battli

rroman

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 2. August 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 4. August 2015, 10:19

So schlecht ist der Wechselkurs doch gar nicht, nur weil man sich vom Allzeithoch wieder etwas entfernt hat. Die 10 Jahresentwicklung zeigt ganz klar nach oben. Wenn ich mir da den $ anschaue, der innerhalb eines Jahres um 30% eingebrochen ist.

Beiträge: 1 483

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1240

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 4. August 2015, 11:24

Ich finde den Kurs schlecht, weil ich in 2002 bei 10:1 zwei 350g Steaks mit gutem Rotwein für R200 (€20,00) bekommen konnte. Heute eher R400 (€28,00) dafür zahle, also 40% teurer. Bei Unterkünften klafft die Schere noch weiter. BnB damals R250, heute R750.
TIA - This is Africa!

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. August 2015, 12:01

... bekommen konnte. Heute eher R400 (€28,00) dafür zahle, also 40% teurer
da Du immer mit ZAR bezahlst, oder?, ist es für Dich viel teurer, als angegeben.
Aber wir Touris können sicher damit leben, weil die von Dir angegebenen 40% (in 13 Jahren) eher normal sind. Für da unten eigentlich: lächerlich klein.
Wir bekommen gerade in Wineland Lokalitäten, die dort angebotene Qualität immer noch zu Schnäppchenpreisen, wenn ich da an gleichwertige Restaurants (und deren Preise) in meiner Heimatstadt denke, obwohl ich natürlich nichts gegen einen Kurs von 1:20 hätte.

BTW: unser favorisiertes 4**** Gästehaus kostet immer noch ~ €30 ÜF pP (für uns).

:wine: :wine: :wine:
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

gregorcgn

Meister

Beiträge: 344

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. August 2015, 12:04

Hallo KapStadt,

so teuer ist auch nicht geworden. Unterkünfte vielleicht ja, ich rechne immer jährlich 10% drauf, beim Restaurants finde ich die Preise ganz OK.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gruss,
Gregor

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 104

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14529

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. August 2015, 12:10

Die tatsächliche - individuelle - Teuerungsrate hängt doch davon ab, in welcher Währung man sein Einkommen bezieht und wie es sich entwickelt. Wenn jemand Expat mit EUR-Gehalt ist und in den Jahren kaum Gehaltssteigerungen erzielen konnte, dann ist es schon nicht mehr so günstig wie vor 13 Jahren.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. August 2015, 12:17

beim Restaurants finde ich die Preise ganz OK.
wir auch.
Auch in einem etwas besseren geht es mit den Preisen --> (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)




:beer: :beer: :beer:
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

rroman

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 2. August 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 4. August 2015, 12:22

Ich finde den Kurs schlecht, weil ich in 2002 bei 10:1 zwei 350g Steaks mit gutem Rotwein für R200 (€20,00) bekommen konnte. Heute eher R400 (€28,00) dafür zahle, also 40% teurer. Bei Unterkünften klafft die Schere noch weiter. BnB damals R250, heute R750.
2002 ist aber auch eine Ewigkeit her, da gab es bei uns gerade die Umstellung von DM auf EUR, bei der gefühlt alles 50-100% teurer wurde.
Das hat doch aber nichts mit dem Wechselkurs an sich zu tun, sondern es handelt sich um Teuerungsraten innerhalb des Landes. Ich habe 2002 in Deutschland auch 6,30€ für die Maß auf dem Oktoberfest gezahlt, unter 1€ für das Benzin und 21€ für das 5er Bayernticket. Von Mietpreisen im Großraum München fange ich gar nicht erst an.

Im asiatischen Raum bin ich auch immer wieder "schockiert" wie die Preise über die Jahre anziehen. Da sind Teuerungsraten von 40% ein Klacks. Aber am Ende bekommt man immer noch viel Leistung für überschaubares Geld.

Stell dir einfach das aktuelle Preisniveau vor wenn der Kurs wie 2002 bei 10:1 liegen würde ;)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 344

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 4. August 2015, 12:30

beim Restaurants finde ich die Preise ganz OK.
wir auch.
Auch in einem etwas besseren geht es mit den Preisen --> (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

:beer: :beer: :beer:

in SA ist Preis Leistung Verhälnis viel besser. Ganz ehrlich, manchmal muss ich lachen, wenn ich die Restaurantspreise sehe. Na ja, ich sehe die Preise als Tourist und ich beziehe mein Gehalt in Euro. Das sieht bestimmt ganz anders aus, wenn man in SA lebt.

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 4. August 2015, 12:50

Ganz ehrlich, manchmal muss ich lachen, wenn ich die Restaurantspreise sehe.
ich nicht.
In 2006 war alles viel günstiger. :D

:beer: :beer: :beer:
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

gregorcgn

Meister

Beiträge: 344

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 4. August 2015, 13:16

Ganz ehrlich, manchmal muss ich lachen, wenn ich die Restaurantspreise sehe.
ich nicht.
In 2006 war alles viel günstiger. :D

:beer: :beer: :beer:
na ja, das stimmt es auch, 2006 ist aber lange her :D :wine: :wine: :wine: :D

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 957

Danksagungen: 4109

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 4. August 2015, 13:51

In 2006 war alles viel günstiger

Nur der Rand eben nicht. Wir hatten damals im Januar einen Kurs von ungefähr 9:1 notiert.
Benzin kostete im Durchschnitt 5,82 ZAR/L.

Sorry, das waren Preise im Januar 2000sieben.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 230

Danksagungen: 4181

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 4. August 2015, 14:02

Nur der Rand eben nicht.
man achte auf den Smiley oder besser: <jk>

:beer: :beer: :beer:
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

Verwendete Tags

BRICS, Preissteigerungen, Tourismus