Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jetski1970

Anfänger

  • »jetski1970« ist weiblich
  • »jetski1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. Januar 2017

Wohnort: Schweitenkirchen

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Januar 2017, 15:50

Flugreise nach Südafrika mit Kind (3 Jahre)

Hallo liebe Forumsmitglieder,
erst einmal vielen Dank, daß es für Südafrika ein lebendes Forum gibt und für die viele Zeit, die ihr investiert.

Wir (2 Erwachsene) ein Kind (3 Jahre) haben in diesem Jahr auf unserer Reiseliste Südafrika stehen. Vorweg: ich habe schon in diesem Forum schon ein paar Links gefunden, in denen es um Reisen mit Kind geht, da lese ich dann noch mal ganz genau nach, was es hier für Detailempfehlungen gibt. Derzeit ist mein Wissensstand so ziemlich 0.

Wir wollen 3 Wochen Ende April bis Mitte Mai reisen - ist das eine gute Reisezeit?

Vorlieben: wilde Tiere sehen (Safari?), Wale beobachten, einfache Wanderungen, Kultur, Landschaft und ein bisschen Strand

Flug: wir haben noch nichts gebucht, ich würde das aber gerne bis Mitte Januar erledigen. Gibt es hier Empfehlungen (kommen aus dem Münchner Raum)?

Wohnen wollen wir eher in Appartments oder B&B, evtl. eine Lodge, wenn man hier Tiere beobachten kann. Habe hier schon einen Thread gefunden, bei dem es Empfehlungen zu Buchungsportalen gibt. Wie weit im Voraus ist eine Unterkunft zu buchen?

Fortbewegungsmittel wird vermutlich der Mietwagen sein. Da wir mit Kind reisen, macht es eher Sinn, sich länger an einem Ort aufzuhalten und nicht jeden Tag neu zu packen (länger wären dann so 2-3 Tage).

Zum Preis: wir bevorzugen eher Selbstversorger-Urlaube als all inclusive. D. h. so güstig wie möglich mit angemessenem Komfort.

Folgende Frage noch:
Reiseroute haben wir noch keine - gibt es hier evtl. einen Thread, der so die wichtigsten Sehenswürdigkeiten abdeckt (ganz naiv gefragt)? Welche Reiseliteratur ist hier zu empfehlen? Ich muß das Rad nicht neu erfinden, ich verlasse mich gerne auf Altbewährtes. Vermutlich wird es unsere einzige Reise nach Südafrika sein, es gibt leider noch so viel zu sehen in der Welt.

Gerne lese ich mich im Rahmen der Reiseplanung durch Threads, mit Sicherheit werde ich aber bei der einen oder anderen Routenpunktauswahl Unterstützung benötigen.

D. h. jetzt steht erst einmal die grobe Routenplanung an; je nachdem, was sinnvoll ist, muß es keine Rundreise sein, sondern gerne auch Hinflug und Rückflug von verschiedenen Orten.

Für erste Tips zur groben Routenplanung wäre ich erst sehr dankbar!

Viele Grüße (hier liegt gerade echt viel Schnee und es ist ziemlich kalt ...)
Tina

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 1 124

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 4105

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Januar 2017, 17:49

Hi Tina,

schwierig, diese Anfrage.

Wir haben einige Erfahrung mit Reisen in Südafrika mit einem Kind vergleichbaren Alters, daher kann ich einige allgemeine Tips geben.

Es wäre m.E. ein dicker Fehler, gerade mit Kind zuviel zu wollen und am besten das ganze Land in 3 Wochen abklappern zu wollen, auch oder gerade wenn es der einzige SA Urlaub bleiben sollte (da bin ich ja mal gespannt ;) )

Ich würde unbedingt eine Entscheidung für eine Region treffen, vermutlich Kapstadt und Westkap/Ostkap. Dort gibt es einige gut Nationalparks, in denen man mit Glück einen guten Querschnitt der Tiere Afrikas sehen kann. Außerdem ist es ein touristisch gut erschlossener Landesteil mit entsprechender Infrastruktur, zudem malariafreie Zone.

Grundsätzlich macht es tatsächlich Sinn, sich zunächst die vermeintlich größten Highlights mit einem Reiseführer zu erschließen.

Wer gerne liest, ist mit denen von Reise Know How oder Lonely Planet gut bedient. Für einen groben Überblick genügen sicher auch einfache Reiseführer.

Wenn ihr einigermaßen entschieden habt, wohin es gehen soll, wird es sicher viele gute Tips zur Optimierung geben.

LG

Christian

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (10. Januar 2017, 06:26), Bär (9. Januar 2017, 23:38), Kitty191 (9. Januar 2017, 18:54)

jeweller

Meister

  • »jeweller« ist männlich

Beiträge: 397

Dabei seit: 14. November 2009

Wohnort: somerset-west

Danksagungen: 255

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 07:03

Hi Tina

Meine Erfahrung mit 3 jährigem nach SA ist schon 45 Jahre her und das war eine andere Zeit. Aber jetzt wohne ich 27 Jahre am Kap und da muss ich einräumen, im April-Mai kannst du schon schlechtes Wetter haben. Grade in der Western Cape. Baden am Strand ist dann nicht mehr drin. Besser wäre Feb.-März. Kapregion im Regen brauchst du nicht. :wine:

LG

Nkosi sikelel iAfrika
hubert

feuernelke

Meister

  • »feuernelke« ist weiblich

Beiträge: 323

Dabei seit: 16. Februar 2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:40

D passt 4 mal in SA hinein, und vermutlich würdest Du trotzdem nicht versuchen, Deutschland mit Kleinkind in einer dreiwöchigen Rundreise "abzuhaken".
Es gibt genügend "Highlights" für ein ganzes Leben, das schaffst Du eh nicht in einer Reise abzuhaken....

Die Entfernungen in SA sind riesig und nicht zu unterschätzen, mit einem Kleinkind fährt man ja auch eher nicht zu lange Strecken, es sei denn das Kind ist "autokompatibel"-
Ich würde mich erst einmal damit auseinandersetzen, WO es malariafreie Parks und ggf. Lodges gibt, die auch kleine Kinder aufnehmen. Die Reisezeit ist etwas ungünstig gewählt, für Nordosten ok fürs Kap aber eher nicht.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 571

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12869

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:03

Vermutlich wird es unsere einzige Reise nach Südafrika sein, es gibt leider noch so viel zu sehen in der Welt.

Dann würde ich mir an eurer Stelle ein anderes Reiseziel suchen und Südafrika zu einer anderen Reisezeit eine Chance geben.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (10. Januar 2017, 11:40), Kitty191 (10. Januar 2017, 11:34), feuernelke (10. Januar 2017, 09:45)

jetski1970

Anfänger

  • »jetski1970« ist weiblich
  • »jetski1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. Januar 2017

Wohnort: Schweitenkirchen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2017, 13:57

Hallo zusammen - herzlichen Dank für die ersten wertvollen Antworten. Gut, daß wir noch nichts gebucht haben ... .
Also, wir haben durchaus ein autokompatibles Kind - 4-5 h Autofahrt sind in der Regel kein Problem.

Und zum Thema einmalige Reise nach Südafrika - wir waren vor fast 2 Jahren in Hawaii, auch hier gibt es unendlich viele Highlights für ein ganzes Leben. Da mussten wir genauso eine Auswahl treffen, die kinderkompatible Reisewege, Reiseaktivitäten und Reiseziele vorsieht. Ich versteh schon, ihr seid hier mit Herzblut bei der Sache :-).

Zum Reisezeitraum: welche Reisezeiträume bieten sich denn an - Februar
März (da müssen wir schauen, ob das für dieses Jahr nicht zu kurzfristig
ist, auch mit einer halbwegs günstigen Flugbuchung) oder irgendwann im
deutschen Spätsommer/Herbst?

Sabine74

Fortgeschrittener

  • »Sabine74« ist weiblich

Beiträge: 70

Dabei seit: 9. November 2009

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2017, 14:18

Hallo,
ich würde wahrscheinlich den dortigen Frühling wählen, also Ende Oktober bzw. besser noch November. Für Februar/März seid ihr wahrscheinlich schon etwas spät dran bzw. da wird die Planung schon etwas knapp. Wenn ihr im November fahren würdet, hättet ihr noch genug Zeit zum Planen und auch super Wetter.
Ich würde dann die Strecke Kapstadt - Port Elizabeth fahren, mit Kapstadt zur Eingewöhnung, dem Addo mit Tiere schauen zum Schluss und unterwegs die üblichen Stationen (Tsitsikamma, Bontebok oder DeHoop, Knysna oder Wilderness. Da gibt es ja einige Threads, die sich mit der Route beschäftigen.
Viele Grüße
Sabine

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (14. Januar 2017, 15:10), jetski1970 (14. Januar 2017, 14:52), tripilu (11. Januar 2017, 21:59)

jetski1970

Anfänger

  • »jetski1970« ist weiblich
  • »jetski1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. Januar 2017

Wohnort: Schweitenkirchen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Januar 2017, 14:54

Hallo, dann erst einmal DANKE für die Information. Wir reisen dann im November. Habe jetzt mal 2 Reiseführer bestellt und wenn ich mich durch ein paar Threads aus dem Forum sowie die Führer gelesen habe, melde ich mich mit einer ersten Routenplanung und der einen oder anderen Frage zurück.