Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

darjeeling

Anfänger

  • »darjeeling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. September 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Januar 2017, 18:10

2. Reise nach Südafrika März 2017

Liebe Südafrikafreunde,

schon länger bin ich hier im Forum stille Mitleserin und habe bereits bei unserer ersten Reise nach Südafrika im Jänner 2015 sehr von den vielen Infos profitiert. Damals sind wir in 3 ½ Wochen von Kapstadt die Garden Route entlang bis zum Addo und zurück durch die kleine Karoo gefahren. Es hat uns super gefallen und dank der vielen hilfreichen Tipps und Reiseberichte aus dem Forum, war die Tour perfekt geplant.
Verspätet aber doch, möchte ich mich recht herzlich bei euch allen bedanken- das Forum ist klasse! :danke: :danke: :danke:

Zuerst einmal eine kurze Vorstellung: Wir (28 bzw. 30 Jahre) reisen sehr gerne und viel. In den letzten Jahren waren wir mehrmals in den USA und Kanada unterwegs, haben Costa Rica bereist und den Norden Europas erkundet. Wir sind gerne mit dem eigenen Auto unterwegs. Letztes Jahr sind wir in Vietnam herum gereist, wo wir den eigenen fahrbaren Untersatz doch etwas vermisst haben.

Wir sind gerne in der Natur unterwegs und wandern viel. Strände sind immer super- zum Spazieren oder mal ein paar Stunden sonnen. Wir liegen aber nicht gerne den ganzen Tag nur herum. Städte schauen wir uns gerne tageweise an. Actionsport brauchen wir nicht.
Wir lassen uns gerne bekochen, wenn nötig versorgen wir uns aber auch selber (in abgelegenen Gegenden, Nationalparks usw.)
Bevorzugt nächtigen wir in B&Bs und einfachen Hotels. Luxus brauchen wir nicht, da wir die Unterkünfte meist nur zum Schlafen nutzen. Die Unterkünfte sollten wenn möglich nicht über 100 Euro pro Nacht kosten. Bei der letzten Südafrikareise haben wir im Durschnitt 60 Euro pro Nacht bezahlt und waren eigentlich immer zufrieden mit der Unterbringung.

Die letzten zwei Jahre habe ich immer wieder versucht meinen Freund und besten Reisepartner davon zu überzeugen, ein weiteres Mal nach Südafrika zu reisen und jetzt endlich war ich erfolgreich :thumbsup: Leider können wir aufgrund der beruflichen Situation meines Freundes den Urlaub immer erst recht kurzfristig festlegen und für die Planung bleibt nicht allzu viel Zeit. :wacko:
Sehr kurzfristig haben wir im Dezember einen Flug für März 2017 gebucht. Seitdem lese ich fleißig und bin mit der Planung beschäftigt.

Folgende Reisedaten sind bereits fixiert:
12.3.2017: Ankunft in Kapstadt um 11:30
17.3.2017: Inlandsflug Kapstadt- Johannesburg
31.3.2017: Abflug von Johannesburg um 20:45

Unsere geplante Route: Kapstadt und Umgebung hat uns beim letzten Mal so gut gefallen, darum geht es auch dieses Mal zuerst ganz in den Süden.

1. Tag 12.03.2017 Sonntag Ankunft 11:30 in Kapstadt, ÜN Kapstadt
2. Tag 13.03.2017 Montag ÜN Kapstadt
3. Tag 14.03.2017 Dienstag ÜN Kapstadt
4. Tag 15.03.2017 Mittwoch ÜN Stellenbosch/Franschhoek
5. Tag 16.03.2017 Donnerstag ÜN Stellenbosch/Franschhoek
6. Tag 17.03.2017 Freitag Flug nach Johannesburg (Ankunft 10:50) Fahrt zum Golden Gate ÜN Glen Reenen Rest Camp
7.Tag 18.03.2017 Samstag Wandern im Golden Gate Highlands NP; Fahrt nach Royal Natal NP
8. Tag 19.03.2017 Sonntag Wandern im Royal Natal NP
9. Tag 20.03.2017 Montag Weitere Tag im Royal Natal oder Fahrt nach St. Lucia
10. Tag 21.03.2017 Dienstag St. Lucia, Bhangazi Lodge gebucht
11. Tag 22.03.2017 Mittwoch St. Lucia, Bhangazi Lodge gebucht
12. Tag 23.03.2017 Donnerstag St. Lucia, Bhangazi Lodge gebucht
13. Tag 24.03.2017 Freitag Swaziland ÜN im Hlane National Park
14. Tag 25.03.2017 Samstag Swaziland ÜN im Hlane National Park
15. Tag 26.03.2017 Sonntag Krüger ÜN Lower Sabie
16. Tag 27.03.2017 Montag Krüger ÜN Letaba Rest Camp
17. Tag 28.03.2017 Dienstag Krüger ÜN Letaba Rest Camp
18. Tag 29.03.2017 Mittwoch Hazyview ???
19. Tag 30.03.2017 Donnerstag Hazyview; Panoramaroute
20. Tag 31.03.2017 Freitag Hazyview; Rückflug 20:45

In Kapstadt wollen wir gemütlich in den Urlaub starten. Je nach Wetter wollen wir auf den Tafelberg wandern, die Kaphalbinsel besuchen und feinen Wein trinken (darum zwei Nächte in Stellenbosch).

Zum zweiten Teil der Reise:

1) Wir wollen unbedingt in die Drakensberge und haben einmal 3 Übernachtungen fix eingeplant. Die erste Nach im Golden Gate Nationalpark ist bereits gebucht. Wenn möglich würden wir dann gerne zwei Nächte im Thendele Camp verbringen- Anfrage ist gestellt, jedoch weiß ich auch, dass wir einfach spät dran sind. Wenn es nichts wird, dann würden wir außerhalb etwas suchen. Je nach Wetter wollen wir dann vor Ort noch einen Tag dran hängen (Tag 9) und dann kurzfristig eine Unterkunft in Bergville oder Winterton suchen.

2) Die Unterkunft in St. Lucia ist bereits gebucht. Hier wollen wir vor allem den iSimangaliso Wetland Park erkunden. Ein Besuch im Hluhluwe–iMfolozi Park ist im Moment nicht geplant (sparen wir uns für die nächste Reise auf ;) )

3) Swaziland: Macht es Sinn für unsere Route hier zwei Nächte einzuplanen? Oder wären die besser woanders verwendet?

4) Krüger: Die Restcamps sind bereits gebucht. Am Tag 18 war geplant relativ nahe außerhalb des Parks zu übernachten, damit wir den Tag noch im Krüger verbringen können. Dadurch hätten wir 3 volle Tage im Krüger plus den Anfahrtstag (an dem wir natürlich versuchen, so früh wie möglich im Park zu sein- hängt von Swaziland ja/nein ab). Macht es Sinn am Tag 18 in Hazyview zu übernachten, wenn wir davor im Letaba Camp sind? Oder ist es geschickter, wenn wir uns weiter nördlich außerhalb etwas suchen? Am nächsten Tag würden wir dann spontan entscheiden, ob wir nochmals in den Krüger rein fahren und die Panoramaroute auf die nächste Reise verschieben oder doch ein paar Punkte der Panoramaroute anfahren.

Was meint ihr zu unserer geplanten Route?
Über Anmerkungen würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße aus dem kalten Wien,
Darjeeling

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alweffi (15. Januar 2017, 11:10)

Wicki4

Meister

Beiträge: 226

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Danksagungen: 810

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Januar 2017, 19:52

Hallo Darjeeling,

wir waren vor zwei Jahren für eine Zwischenübernachtung im Hlane NP. Uns hat die eine Nacht dort vollkommen gereicht. Zumindest damals war selber fahren aufgrund der extrem schlechten Wege keine Option. Wir haben daher einen Sunset Drive gebucht, der schön war. Allerdings sind die Löwen dort in einem abgetrennten Bereich, was das Wildnisgefühl irgendwie etwas gestört hat. Deshalb hat uns der eine geführte Drive vollkommen gereicht. Wir würden das nächste Mal entweder durch Swasiland durch fahren und lieber mehr Zeit im Krüger NP verbringen, oder uns für einen anderen Ort in Swasiland entscheiden.

Viele Grüße
Claudia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darjeeling (15. Januar 2017, 17:55), Bär (14. Januar 2017, 21:40)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 378

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15476

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Januar 2017, 21:42

Wir haben mit dem Hlane dieselbe Erfahrung gemacht wie Claudia. Daher würde ich dort nur eine Zwischenübernachtung einlegen und die 14. Nacht schon in Lower Sabie verbringen.

Rest passt. :thumbup:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monif (25. Januar 2017, 22:55), darjeeling (15. Januar 2017, 17:55), tripilu (15. Januar 2017, 10:24), Cassandra (15. Januar 2017, 07:52)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8489

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Januar 2017, 21:48

Hallo Darjeeling,
habe eben auf der KZN Wildlife Seite mal nach Verfügbarkeiten im Royal Natal geschaut. 2Bed Cottage im Thendele Lower Camp ist für den 18/19.03. verfügbar.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darjeeling (15. Januar 2017, 17:56), tripilu (15. Januar 2017, 10:25), Bär (14. Januar 2017, 21:53)

darjeeling

Anfänger

  • »darjeeling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. September 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:30

Hallo,

vielen lieben Dank für die raschen Antworten.

Auf den Hlane Nationalpark bin ich gekommen, da er auf der für uns direktesten Route liegen würde. Nach euren Tipps haben wir jetzt aber eine Nacht in den Krüger verlegt. In Swaziland werden wir einen Umweg fahren und eine Nacht in der Nähe vom Malolotja Nationalpark übernachten.

Danke Kitty, dass du extra nachgeschaut hast. Ich war da auf einer falschen Seite, die die Verfügbarkeit nicht sofort angezeigt hat und wo ich eine Anfrage senden musste. Habe inzwischen die richtige Seite gefunden und zwei Nächte im Thendele Lower Camp gebucht :)

Wo würdet ihr am besten die Nacht nach dem Krüger verbringen (Tag 18 )? Macht Hazyview hier Sinn oder doch lieber weiter nördlich?

Liebe Grüße, Darjeeling

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (15. Januar 2017, 19:29)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 378

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15476

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:52

o würdet ihr am besten die Nacht nach dem Krüger verbringen (Tag 18 )? Macht Hazyview hier Sinn oder doch lieber weiter nördlich?

Hazyview hat eine große Auswahl an Unterkünften, doch für die Panoramaroute wählen viele Sabie oder Graskop. Für Dich - von Letaba via Phalaborwa kommend - käme insbesondere das Forever Resort Swadini im Blyde River Canyon in Frage.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darjeeling (19. Januar 2017, 09:16), tripilu (15. Januar 2017, 19:29)

Alweffi

Schüler

Beiträge: 14

Dabei seit: 28. November 2016

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Januar 2017, 13:23

Forever Resort Swadini im Blyde River Canyon
Du bist zwar erst Ende März in der Gegend aber ggf. solltest Du das hier beachten:
"Blyde dam boat trips currently close to the closure of the Swadini reserve for the filmshoot untill the 15/03/2016 "

kommt von der Seite: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darjeeling (19. Januar 2017, 09:17)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 326

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6497

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2017, 15:55

Hazyview hat eine große Auswahl an Unterkünften, doch für die Panoramaroute wählen viele Sabie oder Graskop. Für Dich - von Letaba via Phalaborwa kommend - käme insbesondere das Forever Resort Swadini im Blyde River Canyon in Frage.

Nicht Swadini - Forever Resort Blyde Canyon (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ist fuer die Panorama Route viel besser geeignet!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darjeeling (19. Januar 2017, 09:16), tripilu (17. Januar 2017, 19:54), Bär (16. Januar 2017, 21:09), bibi2406 (16. Januar 2017, 16:00)