Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 980

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4925

  • Nachricht senden

21

Montag, 4. September 2017, 07:30

@Moni: Initials = Initialen. Da geht es - unter anderem - um die Anzahl und Zuordnung deiner Namen oder um eine Kurzform. Das muss nicht nur der erste Buchstaben des Namens sein, ist aber üblich.

Die Initialen von Moni Mustermann wären also MM. MOM oder MMU wären auch "übliche" Initials.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Moni68

Anfänger

  • »Moni68« ist weiblich
  • »Moni68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 12. März 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Oktober 2017, 09:54

Planung 2018

Hallo zusammen,

ich möchte euch heute mal meine Tourplanung für 2018 vorstellen, einfach mal um zu hören ob die "Südafrika-Profis" hier noch Optimierungsbedarf sehen. Noch habe wir ja genügend Zeit um die Planung zu ändern. Nach viel Lesen und vielen Tips hier im Forum ist folgendes rausgekommen.

  • 26.08. Ankunft JNB - Weiterflug nach Phalaborwa 1 ÜN (wir haben hier eine ÜN eingeplant um entspannt anzukommen, gemütlich einzukaufen und um keinen Stress mit der Fahrt zum Camp zu bekommen)

  • 27.08. - 30.08. 3 ÜN Krüger NP - Olifant Camp (gebucht)
  • 30.08. - 02.09. 3 ÜN Krüger NP - Lower Sabie (teilweise gebucht - wegen der noch nicht möglichen Buchung vom 1. - 2.9.)
  • 02.09. Fahrt von Lower Sabie nach St. Lucia (Route durch Swasiland)

  • 02.09. - 06.09. 4 ÜN St. Lucia (Elephant Coast Guesthouse) hier möchten wir eine Hippo Tour machen, die Eastern Shores mit Cape Vidal, die Western Shores besichtigen und evtl. noch eine weitere geführte Tour (Night Drive)
  • 06.09. Flug Durban - Kapstadt

  • 06.09. - 11.09. 5 ÜN Kapstadt (evtl. Fullham-Loge Camps Bay) Camps Bay haben wir ausgewählt, da wir gerne etwas ausserhalb wohnen und nicht mit Blick auf Hochhäuser und Großstadt. Geplant haben wir für Kapstadt je 1 Tag Stadtbesichtigung (dürfte für uns reichen, da wir nicht die typischen Stadturlauber sind und shoppen nichts für uns ist) - 1 Tag Kaphalbinsel - 1 Tag Tafelberg - 1 Tag noch offen mal auf uns zukommen lassen was uns gefällt was evtl. vorher zu kurz kam oder man doch länger gebraucht hat oder Stellenbosch mit den Weingütern)
  • 11.09. - 13.09. 2 ÜN Hermanus - hier habe ich mir gedacht bei der Anfahrt die Strecke an der Küste entlang über Betty´s Bay zu fahren, am nächsten Tag Vormittag den Cliff Path mit hoffentlich Walsichtungs-Glück :D und am Nachmittag eine schöne Wanderung im Fernkloof Nature Reserve zu machen.
Vor allem die Tage Kapstadt/Hermanus war ich mir lange Zeit nicht sicher ob ich nochmal splitten soll. Zur Fahrt nach Hermanus hab ich mir auch schon Gedanken gemacht wegen dem ganzen Gepäck im Auto. Ich würde die Strecke gerne schon zum Sightseeing nutzen also evtl. auch mal anhalten und aussteigen. Ich vermute mal, dass wir uns da nicht groß weit vom Auto weg bewegen werden und somit immer in Sichtweite sind. Das sollte doch klappen oder ?

Viele Grüße
Monika

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (3. Oktober 2017, 11:06)

Mick777

Erleuchteter

  • »Mick777« ist männlich

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Wohnort: Oberbayern

Danksagungen: 1887

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:26

Gefällt mir gut und klingt stressfrei mit den mehrtägigen Übernachtungen an einem Ort

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 596

Danksagungen: 5448

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:47

Hallo,
wenn Ihr in Betty‘s Bay haltet um die Pinguinekolonie zu besichtigen, entfernt Ihr Euch defininitiv außer Sichtweite des Autos. Und das wahrscheinlich auch für längere Zeit. Wir haben das nun schon 2x so gemacht und wenn nichts sichtbar im Auto liegen bleibt, schätze ich das als problemlos ein.

LG
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (3. Oktober 2017, 11:06)

tribal71

Erleuchteter

  • »tribal71« ist männlich

Beiträge: 389

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 2144

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:06

Hallo Monika,

schöne Tour habt Ihr erarbeitet. Je 3 Nächte in Olifants und Lower Sabie sind super um die Gegenden zu erkunden.
Für Phalaborwa kann ich Euch die Sunbird Lodge empfehlen...sehr freundliche Besitzer, toller Garten mit Pool. Und die Zimmer haben Kühlschränke(für Eure Einkäufe).
Die Bootstour in St.Lucia würde ich z.B. mit Shakabarker machen, weil diese nur ein kleines Boot haben im Gegensatz zu anderen Anbietern.
Sie holen Euch am Guesthouse ab und bringen Euch nach der Tour auch wieder zurück.
Falls es die Zeit noch erlaubt wäre eine Tour in den Hluhluwe-Imfolozi Park auch noch eine Option von St. Lucia aus.

Freut Euch auf die tolle Tour,
Markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (3. Oktober 2017, 11:09)