Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mimulus

Schüler

  • »Mimulus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 6. Januar 2017

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 4. April 2018, 10:14

Danke Barbara! :danke:
Das Reed Dance Festival verpassen wir ja leider, aber ins Cultural Village wollen wir auf jeden Fall.

Kann mir bitte noch jemand sagen, ob es möglich ist nach der dortigen Abendveranstaltung im Dunkeln zum Mlilwane wildlive sanctuary zurück zu fahren oder ob das wegen eventueller Gate Schließung oder Sichtverhältnisse nicht möglich/ratsam ist?

Und auch Dir kOa Master Danke für den Thread. Der Lift steht fest auf unserer Liste, der Wanderweg im Anschluß sieht schön aus!

LG Meike

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (9. April 2018, 13:32)

chimurenga

Erleuchteter

Beiträge: 475

Dabei seit: 29. März 2013

Danksagungen: 3428

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 8. April 2018, 13:57

Tag 11+12: Swasiland, Unterkunft Mlilwane wildlife sanctuary, Ausflüge: Fahrradfahren, Spaziergänge, Glasbläserei, Kerzenmanufaktur, Märkte, Mantenga cultural village (wenn man da den Abendtermin mitmacht, kann man anschließend bedenkenlos im Dunkeln wieder zur Unterkunft fahren?)



Hi Meike,

auch ich kann nichts zu Euren Unterkünften sagen, da ich sie nicht kenne. Ausflugtipps habt Ihr ja schon recht viele. Zu Durban am letzten Tag: Da könnt Ihr noch einen gemütlichen Tag an der Strandpromenade in der Stadt oder Vorort verbringen. In der Stadt bietet sich die Promenade an, da es dort auch noch einiges zu sehen gibt. Ich würde mir dort über ein vollgepacktes Auto tagsüber wenig Gedanken machen - aber da ist jede*r anders. Eure Bedenken zuviel Zeit in St. Lucia zu haben scheinen mir unbegründet - da gibt's genug an Aktivitäten oder auch Möglichkeiten zum Relaxen.

Zur frage oben: Ja, es gibt extra ein Tor für die Einfahrt abends/nachts. Bisher konnten wir zu jeder Uhrzeit einfahren. Fragt gleich bei Ankunft nach, da nachts nur die Zufahrt, die weiter abseits des Haupttores ist, geöffnet war (das kann sich aber auch ändern).

LG, Erik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (9. April 2018, 09:52)

Mimulus

Schüler

  • »Mimulus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 6. Januar 2017

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

43

Freitag, 13. April 2018, 22:49

Hallo Erik!

Danke für die Info mit dem "Nachttor", das hilft uns sehr bei der Planung.
Wobei ich langsam merke das ich "planungsmüde" werde. Viele hier im Forum scheinen die Strecken sehr genau zu planen und auszuarbeiten. Mich überfordert das gerade und ich hoffe das wir auch mit Navi und Tipps von den jeweiligen Lodge Betreibern gut von einem Ziel zum Nächsten kommen. Bis auf einen Bushwalk für mich und einen zeitgleichen Game Drive für meinen Mann und unsere Tochter haben wir auch noch keine Aktivitäten vorgebucht. Grober Fehler?
Nur noch drei Monate...die Zeit verfliegt!

LG Meike

Liketotravel1

Erleuchteter

Beiträge: 242

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1735

  • Nachricht senden

44

Freitag, 13. April 2018, 23:18

Ich denke, es ist gut, auch noch ein bisschen Luft in der Reise zu haben. Unverplante Zeit, wo man spontan das machen kann, wozu man gerade Lust hat. Oder Sachen, die man dringend machen möchte schieben kann, wenn das Wetter nicht passt oder jemand nicht fit ist Otter Gott weiß was schiefgegangen ist.
Urlaub ist ja mehr als das minutiöse abspulen eines vorher haarklein ausgekundschafteten Zeitplans.
Man muss es ja nicht übertreiben. Manchmal beflügelt planen ja die Vorfreude, aber wenn ihr die WICHTIGEN Sachen organisiert habt, könnt ihr es doch irgendwannauch dabei belassen und entspannt in den Flieger steigen.
Liebe Grüße,
Heike

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mimulus (17. April 2018, 22:50)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 063

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 8744

  • Nachricht senden

45

Samstag, 14. April 2018, 00:10

Bis auf einen Bushwalk für mich und einen zeitgleichen Game Drive für meinen Mann und unsere Tochter haben wir auch noch keine Aktivitäten vorgebucht. Grober Fehler?
nein, ganz und gar nicht.... vllt hilft es dir, wenn ich dir sage, dass ich bspw keine Drives in irgendeiner Form wirklich vorplane, einzig plane ich, wenn ich dann losfahre eben mögliche Stopps für Brunch/Lunch/Snack und PiPaus ;) ich bleibe ja mittlerweile einige Nächte pro Station und die schwerste Entscheidung (bspw im Kruger) ist dann morgens am Camp Gate, ob nun rechts oder links rum, danach blicke ich in die Booklets und gucke, wo ggf obengenanntes eingelegt werden könnte. Ich plane auch keinerlei Activities in den Camps vor, denn weiß ich vorher, ob mir dann wirklich der Sinn nach steht? vllt hatte ich aber an dem (ursprüngl. geplanten Tag) einfach schon so tolle Sichtungen, dass keine Game Drive der Welt das "toppen" könnte oder aber ich habe schlichtweg keine Lust oder oder oder.... ;) - klar, die "grobe Richtung", sprich Gesamttour/route/Eckpunkte ist/sind vorgegeben, aber alles andere entscheide ich spontan vor Ort je nach Gusto ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 23:47), Mimulus (17. April 2018, 22:50), chimurenga (15. April 2018, 10:26), kOa_Master (14. April 2018, 07:10), Sella (14. April 2018, 03:17)

chimurenga

Erleuchteter

Beiträge: 475

Dabei seit: 29. März 2013

Danksagungen: 3428

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 15. April 2018, 10:39

Hallo Erik!

Danke für die Info mit dem "Nachttor", das hilft uns sehr bei der Planung.
Wobei ich langsam merke das ich "planungsmüde" werde. Viele hier im Forum scheinen die Strecken sehr genau zu planen und auszuarbeiten. Mich überfordert das gerade und ich hoffe das wir auch mit Navi und Tipps von den jeweiligen Lodge Betreibern gut von einem Ziel zum Nächsten kommen. Bis auf einen Bushwalk für mich und einen zeitgleichen Game Drive für meinen Mann und unsere Tochter haben wir auch noch keine Aktivitäten vorgebucht. Grober Fehler?
Nur noch drei Monate...die Zeit verfliegt!

LG Meike

Hi Meike,

also ich finde ihr habt doch schon eine abwechslungsreiche nette Route ausgearbeitet :) Und ich denke auch, Ihr müsst nicht alles bis ins Detail vorplanen. Wir reisen auch manchmal ohne vorher was gebucht oder geplant zu haben (selbst was Unterkünfte betrifft) - da ergibt sich das ein oder andere dann spontan. Navi, Tipps der Gastgeber*innen und abends im Reiseführer für den nächsten Tag schmökern geht auch. Ihr kommt auch sicher gut von einem Ziel zum nächsten. Bei der Frage zur Buchung von bush Walks/Game drive: da buchen wir - wenn überhaupt - die Walks vor, da diese sehr begrenzt im Angebot sind und halten es ansonsten auch eher wie von Marie beschrieben: Wenn uns die Lust zu einem Drive überkommt, fragen wir im Camp, ob noch was möglich ist. In St. Lucia habt ihr ja etwas Zeit. Da könnt Ihr Euch 1-2 Tage vorher überlegen, was Ihr gerne machen möchtet und dann nach Ankunft das gleich bei einem Anbieter im Ort organisieren. Natürlich kann es passieren, dass nicht alle Aktivitäten verfügbar sind, aber es gibt ja genug Alternativen. Und auch ein vorab gebuchter Ausritt (kann ich dort übrigens sehr empfehlen) oder eine Whale watching Tour kann auch mal wetterbedingt ins Wasser fallen.

Fazit: Ihr habt das Wichtigste ja schon klar und wenn Ihr nicht mehr planen wollt - genießt die Vorfreude und schmökert noch etwas in den Reiseführern.

LG, Erik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mimulus (17. April 2018, 22:51)

Dieter

Spontanentscheider

Beiträge: 193

Dabei seit: 18. März 2008

Danksagungen: 702

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 15. April 2018, 11:44

Wir waren jetzt 3x in SA und wir hatten immer nur die ersten Nächte und die Unterkünfte in den Nationalparks vorgebucht!

Hat immer gut geklappt und es gab bis vielleicht 2 Ausnahmen immer positive Überraschungen. Reisezeiten Mitte Nov./Mitte Dez. bzw Mitte Jan./Mitte Febr.

Ein wenig Spontanität möchte ich mir schon erhalten, gereade wenn der Alltag schon durchgeplant ist. Für mich ist Urlaub eher auch ein Sich-Treiben-Lassen und auch "Abenteuer".

LG Dieter

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 23:49), Mimulus (17. April 2018, 22:51), kOa_Master (15. April 2018, 14:37), chimurenga (15. April 2018, 12:27)

Mimulus

Schüler

  • »Mimulus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 6. Januar 2017

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 17. April 2018, 23:03

Ach Leute, ihr seid einfach Klasse!! :danke:
So viele Tipps und nun auch noch seelische Unterstützung. :blush:
Ich hatte bisher noch keine aktive Forum-Erfahrung, aber so nett wie hier hatte ich es nicht erwartet. Ich hoffe, ich kann nach unserem Urlaub auch mal dem ein oder anderen weiterhelfen. Ein Reisebericht ist auf jeden Fall schon mal versprochen, vielleicht aus der Kinderperspektive...

LG Meike

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 23:49), kOa_Master (18. April 2018, 09:58)