Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich
  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 320

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 2605

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. April 2017, 10:46

Eine kurze Auszeit - wohin???

Bevor ich im Juli in den Urlaubsvertretungsdauereinsatz gehe will ich noch eine Auszeit nehmen.
Angedacht sind im Mai/Juni 7-10 Tage im Norden Südafrikas. Flug CPT - JNB, dann mit Mietwagen weiter.

Johannesburg: 2-3Ü, Soweto Tour, Walter Sisulu Bot. Garden, Apartheid Museum
Pilanesberg: 3Ü im Park
Welgevonden oder Entabeni…?
Vielleicht weiter bis Tzaneen und zurück von Polokwane?

Die Gegend ist völliges Neuland für uns und ich tue mich schwer mit einer Entscheidung.

Ich bin gerade ziemlich ausgepowert und habe keine Lust auf Selbstversorgung. Und nächtliches frieren im tented camp finde ich wenig entspannend. Mir steht der Sinn eher nach Verwöhnprogramm. :whistling:

Danke für euren Input 8o
Viele Grüße aus dem zweiten Sommer - wir haben eine Woche mit über 30°. Irgendwie schön, aber auch anstrengend. Und kein Regen in Sicht…
Beate

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 422

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 3297

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2017, 11:47

Was sind die Wünsche? Kalt, warm, nass?

Ein paar Tage Joburg, unbedingt, top (für dich als "Südafrikanerin" sowieso) :thumbup:
Tzaneen -> Ebenfalls massiv unterschätzte Region, als Birderin erst recht. Bei "keine Selbstversorgung" muss man sich aber evtl. ein bisschen organisieren.
Panorama Route ist wettertechnisch dann sicher auch genial.
Welgevonden (&Marakele) würde ich im Mai/Juni wie auch alles rundherum als recht kalt einschätzen, kommt ein bisschen auf das Wetter an. Aber auch feste Hütten können kalt sein...

Wär Madikwe vllt. noch was? (oder zu teuer?)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:32), Beate2 (19. April 2017, 14:43), tribal71 (19. April 2017, 11:51)

tribal71

Erleuchteter

  • »tribal71« ist männlich

Beiträge: 342

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 2008

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. April 2017, 12:05

Hallo Beate,

wie wäre es denn mit dem Marakele? Aufgrund der kühleren Jahreszeit dann nicht im Park übernachten sondern direkt nebenan im Marula Cottage.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Mit dem Auto max 10 Minuten bis zum Gate. Monika (Sie ist Deutsche) und Dave sind ganz liebe Menschen die einen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen.
Wenn man möchte kocht Monika auch Abends für Ihre Gäste in der großen offenen Küche. Sie fragte uns auch immer nach unseren Essenswünschen.
Beide sind auch FGASA field guides und wenn man möchte kann man mit Ihnen Touren machen. Dave ist ein klasse "Birder"

Da KOa Master Tzaneen ins Gespräch gebracht hat...als Unterkunft dort kann ich Dir das La Barune Guesthouse empfehlen.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Haben dort letztes Jahr im Mai übernachtet und ich bin dieses Jahr im Oktober wieder dort für eine Nacht auf dem Weg zum Krüger.
Tolles Frühstück, gute Infrastruktur im Ort und in der Umgebung kann man viele Touren machen (Magoesbaskloof, Ebenezer Dam, Debengeni Wasserfall, Big Baobab)

Gruß,
Markus

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:32), Beate2 (19. April 2017, 14:43), Kitty191 (19. April 2017, 13:35)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 8 917

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11169

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. April 2017, 13:33

Immer diese Anfängerfragen... :whistling:

Welgevonden oder Entabeni??

Falsche Frage. ;) Richtige Frage: welches Camp? Oder besser gesagt, welches Budget?

Nun habe ich nicht mehr auf dem Radar, wo überall ihr schon ward. Feste Unterkünfte mit wärmender AC sehe ich auch als wichtig an, wir sind aber auch nicht so abgehärtet wie "Südafrikaner".
Da fallen mir spontan 2 Unterkünfte ein, die bei unserer Mai/Juni-Tour letztes Jahr dafür sehr gut geeignet waren
a) Mosu Lodge im Mokala NP (dort auch gutes Restaurant, tolle game drives, sehr entspannt, keine Big5) - ggfs. kombinierbar mit Augrabies NP
b) Leokwe Camp im Mapungubwe NP (Restaurant leider 20 Minuten entfernt, dafür auf der Rückfahrt Nightdrive "inklusive", abgeschieden)

Nicht die von Dir angedachte Ecke, aber eine Alternative.

Noch eine Möglichkeit: fliegt nach Maun (Unterkunftsempfehlung: Rivernest Boutique Cottages) und schaut euch das volle Okavango-Delta und das Moremi GR an.
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:33), Beate2 (19. April 2017, 14:43), Kitty191 (19. April 2017, 13:35)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich
  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 320

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 2605

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. April 2017, 15:08

Danke euch dreien! :danke:

Ich fasse mal zusammen:

Budget - eher höher als niedrig. Wir waren sooo lange nicht mehr "richtig" weg. Und es gibt die Möglichkeit als SA resident ein Schnäppchen zu greifen, sicher in Pilanesberg und Madikwe. Auf Flug & Auto können wir auch bis 35% sparen. Das ist ja schon mal was und wird gerne in Komfort und Heizung investiert :D

Joburg ist gesetzt.
Tzaneen wird immer wahrscheinlicher. La Barune & Touren klingen gut.
Marula Cottage klingt super, damit kommt Marakele auch näher.
Madikwe habe ich auch schon überlegt. Aber vielleicht ein bisschen ab vom Weg. Mit nem special aber preislich wieder sehr interessant ?(

Botswana, Vic Falls, Krüger, Panorama Route, Mapungubwe - eher nächstes Jahr, für einen längeren trip. Da gibt es was zu feiern. 8)
Mokala kennen wir schon. Augrabies eher ein anderes Mal mit dem KTP.

Und ja ... nass, warm, kalt... Regen kriege ich danach hoffentlich zu Hause noch genug. Warm wäre nett. Ich will nachts nicht vor Kälte wach liegen, darauf habe ich gar keine Lust, das hatten wir in Namibia und auch hier schon zur Genüge. Ich weiss, auch feste Häuser/Hütten sind hier oft kalt und zugig. Aber tented camp geht dann gar nicht. Alleine deswegen wird der trip wohl eher hoch preisiger.

Dauer: hängt auch von unserem house & cat sitter ab.

Ich werde mal weiter RB lesen 8o


LG
Beate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:34), kOa_Master (19. April 2017, 15:20)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 422

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 3297

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. April 2017, 15:23

I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:34), Beate2 (19. April 2017, 15:43), Bär (19. April 2017, 15:27)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 8 917

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11169

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. April 2017, 15:25

Und es gibt die Möglichkeit als SA resident ein Schnäppchen zu greifen, sicher in Pilanesberg und Madikwe.

Aktuell heißt es bei Legend Hospitality lediglich "enquire about our winter specials", aber so sah das im Vorjahr u.a. für Entabeni aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:34), Beate2 (19. April 2017, 15:43)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 3110

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. April 2017, 15:55

Hi Beate,

ich versuche seit Jahren, den Pilanesberg Park vernünftig einzubauen und möglichst auch im Park zu wohnen.

So richtig gefallen hat mir von den Unterkünften im Park eigentlich gar keine. Einige der teureren Optionen wirken auf mich sehr hotelartig und die beiden "Budget Optionen" von Golden Leopard finde ich persönlich überteuert im Preis-Leistungsverhältnis. Zudem wirkten diese Camps auch eher unpersönlich und für den Massenbetrieb angelegt. Die einzige Unterkunft, die mir persönlich zugesagt hat, die "Buffalo Thorn Lodge", macht nur Sinn, wenn man in einer größeren Gruppe reist.

Das mag sich jetzt zwar widersprüchlich und ketzerisch anhören, aber wenn alle Unterkünfte im Park unbefriedigend oder eher nur Notlösungen sind, würde ich darüber nachdenken, ob man es stattdessen in Sun City "krachen" lässt. Die Hotels Palace Of The Lost City und Cascades sind direkt am Parktor, so daß man keine 5 Minuten Anreise hat und somit zu den ersten Gästen im Park gehören kann.

Ich fand die "Casinos", die vornehmlich aus Münzautomaten bestehen, eher befremdlich, aber ansonsten ist das da für 1-2 Tage ganz lustig und neben dem Pilanesberg gibt es auch noch ein paar andere spektakuläre Schauwerte, die man vielleicht zumindest mal gesehen haben sollte.

Wenn Sun City für euch keine Option ist, würde ich in der Tat auch eher auf Madikwe ausweichen.

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:35), Beate2 (19. April 2017, 16:17)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich
  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 320

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 2605

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. April 2017, 16:16

Specials Unterkünfte:
Bushbreaks kenne ich, daneben habe ich einige Seiten für Madikwe, Pilanesberg und Welgevonden gefunden.

Flug & Auto:
Ich habe nach einer möglichen Combi gesucht und kann dort Flug mit BA und einen Polo Vivo für ca R3000.00 weniger bekommen, als wenn ich beides separat buchen würde. :thumbup:

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 8 917

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11169

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. April 2017, 17:44

Bushbreaks kenne ich

Hast Du gesehen, dass der Master Bushscapes verlinkt hat?

Ich habe nach einer möglichen Combi gesucht und kann dort Flug mit BA und einen Polo Vivo für ca R3000.00 weniger bekommen, als wenn ich beides separat buchen würde

Dann kostet es also quasi nix? ;)
Mietwagen 16 EUR/ Tag = 160 EUR. Flug CPT-JNB-CPT 135 EUR pP = 430 EUR??? Nun bin ich auf die Inländerpreise gespannt.
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:35), kOa_Master (19. April 2017, 19:54)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist weiblich
  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 320

Dabei seit: 8. Februar 2013

Wohnort: Südafrika

Danksagungen: 2605

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. April 2017, 17:58

Hast Du gesehen, dass der Master Bushscapes verlinkt hat?
Nee, habe ich nicht. :| Gucke ich morgen
Dann kostet es also quasi nix?
Mietwagen 16 EUR/ Tag = 160 EUR. Flug CPT-JNB-CPT 135 EUR pP = 430 EUR??? Nun bin ich auf die Inländerpreise gespannt.
Doch, kostet was :P Näheres morgen, jetzt kommen Gäste :saflag: :wine:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2017, 12:35), Bär (19. April 2017, 20:17), kOa_Master (19. April 2017, 19:54)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher