Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. April 2017, 19:11

Kapregion - 1 Woche Aufenthalt Ende August

Hallöchen zusammen,

2015 waren wir auf Hochzeitsreise in Südafrika ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ).
Dieses Jahr geht es wieder hin! :) Wir sind insgesamt 7 Wochen für einen Freiweilligendienst in den Townships in Worcester.
Danach haben wir vom 23.08 bis zum Ablfug am 01.09. noch Zeit für etwas Kapregion.

Gerne würden wir auch Wale sehen ( das blieb uns damals im März verwehrt). Deswegen macht eine Übernachtung im Hermanus sicher Sinn, oder habt ihr bessere Vorschläge?
Wir würden gerne auch noch einmal in ein größeres Nature Reserve gehen. Habt ihr da Empefehlungen (für Addo ist es zu weit).

Hat jemand Erfahrungen mit dem Sanbona Wildlife Reserve gemacht?
Oder gibt es in der Nähe von Kapstadt etwas besseres?

liebe Grüße
Flo

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 980

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5020

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. April 2017, 20:34

Hallo Flo,

wenn der Addo zu weit ist:
Karoo NP bei Beaufort West
Camdeboo NP bei Graaff-Reinet und das Valley of Desolation

Kein NP aber in der Region eine Alternative (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Sanbona ist sehr weitläufig, die Tiere sind oft weit verteilt und man kann schon eine halbe Stunde von den Elefanten zu den Giraffen, zu den..., zu den... fahren. Da muss man sich unterwegs mit der Landschaft "begnügen". Die aber auch sehenswert ist.

LG
Beate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

flow (24. April 2017, 17:25), Kitty191 (23. April 2017, 21:44)

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. April 2017, 17:27

Danke schonmal!

Vllt habe ich mich auch noch etwas unklar ausgedrückt: Game Resorts sind voll ok. Wir würden gerne noch einmal die Big Five sehen. ( Ich weiß, dass dsa mit einem großen Nationalpark ala Krüger nicht vergleichbar ist)...

Die beiden Karoo NP bei Beaufort West und der Camdeboo NP bei Graaff-Reinet und das Valley of Desolation sind doch eigentlich genausoweit weit weg wie der Addo?
So sieht es zumindest auf der Karte aus...

Ich denke so bis 2h im Umgebung von Kapstadt ist noch ok, zuviel Fahrerei wollen wir uns dann doch nicht antuen.

LG

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 980

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5020

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. April 2017, 01:15

Hallo flow,

dann ist Aquila sicher die beste Wahl.

LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

flow (4. August 2017, 12:14)

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. April 2017, 16:51

Vielen Dank! Das schauen wir uns dann mal an.. Irgendwie ist das Gondwana noch bei mir aufgepoppt, aber das ist auch recht weit weg...

Was ist denn besser zum Wale beobachten, direkt in Hermanus oder lieber Gansbaii übernachten? ( Reicht eine Übernachtung aus, wenn man nur eine Bootstour machen möchte?)


Habt ihr noch Vorschläge, was man gut machen könnte in dieser Winterzeit?

LG

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. August 2017, 16:19

Bester Anbieter für Bootstouren Raum Gansbaii?

Hallo ihr lieben,

ich wollte mal nahcfragen, mit welchen Bootstouranbietern im Raum Hermanus/Gansbaii die besten Erfahrungen gemacht haben?

Wir sind Ende August noch einmal für 2 Tage dort in der Gegend und würden gerne nochmal eine Tour machen. Wir würden sehr gerne neben den Walen auch weiße Haie sehen - ohne in den Käfig zu gehen.(natürlich ist mir klar, dass da auch immer etwas Glück dazu gehört)

Deswegen, so habe ich bisher gelesen, sollte es wohl das Beste sein, eine Toru zu Dyers Island zu machen?

Habt ihr da Erfahrungen gemacht? Wenn ja, mit welchem Anbieter gute?


Wir sind einmal mit Souther Rights Charters gefahren - aber da hat uns gar nicht gefallen, dass das Boot soooo überladen war, und man kaum Platz hatte, um an die Reling zum Schauen zu gehen...



liebe Grüße

Flo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Delphinbeobachter (2. August 2017, 20:35)

Nele

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 28. Mai 2012

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. August 2017, 10:20

Whale watching Gansbaai

Liebe Flo,
wir sind meist mit Dyer Island Cruises vom Great White House in Gansbaai aus gestartet und haben sowohl Wale, Haie und natürlich die Seals und Pinguine gesehen. Beneide dich um eine Tour so früh in der Saison, da wir im Vergleich zwischen Touten Anfang Oktober und im November festgestellt hatten, dass die Wale (scheinbar!?) über die Monate die Boote eher meiden. Früh in der Saison sieht man eher Mating-Groups (eine Kuh und mehrere Bullen), die direkt zu unserem Boot kamen und von allen Seiten drum herum und drunter schwammen und später Kühe mit ihren Kälbern, die sich eher schon mal zurück gezogen haben. Die kann man ganz in Ruhe aber oft von den Klippen in de Kelders aus sehen und hören :love: .
Zum Verhalten der Tourenanbieter kann ich sagen, dass sie sich gut an die Regel gehalten haben, einem bestimmten Abstand zu den Walen einzuhalten und dann die Tiere entscheiden zu lassen, ob sie sich nähern möchten.
Eine Bitte habe ich noch: Kannst du dich bitte nach der Tour melden und Bescheid geben, wie es in diesem Jahr mit der Walpopulation vor Südafrika`s Küste aussieht, da sie im letzten Jahr erschreckend zurück gegangen war und ich noch keine neuen Informationen finden konnte. DANKE im voraus! :danke:
Martina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

flow (4. August 2017, 12:13), Bär (3. August 2017, 22:36)

Beiträge: 1 483

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1240

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. August 2017, 17:26

Fairy Glen

War schon mal jemand in Fairy Glen, ganz in der Nähe von Worcester und Ceres?
Die kommen bei Tripad*** nicht so gut weg. (zB 18 April 17)
TIA - This is Africa!

Beiträge: 135

Dabei seit: 3. Februar 2012

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. August 2017, 17:43

Hallo Flo,

wir sind vor 3 Jahren mit Ivanhoe Safaris von Gansbaai zu den Walen gefahren. War 'n ganz tolles Erlebnis, kann ich nur empfehlen.

Guckst Du hier:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

flow (4. August 2017, 12:13), toetske (3. August 2017, 23:05)

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. August 2017, 12:13

Eine Bitte habe ich noch: Kannst du dich bitte nach der Tour melden und Bescheid geben, wie es in diesem Jahr mit der Walpopulation vor Südafrika`s Küste aussieht, da sie im letzten Jahr erschreckend zurück gegangen war und ich noch keine neuen Informationen finden konnte. DANKE im voraus!
Hey vielen Dank, ja das mache ich! Wir haben letzte Woche einen Tagesausflug von Worcester nach Hermanus gemacht und in der Bucht 6 Southern Right Wale gesehen... Das war schon einmal ein kleiner Anfang :)


wir sind vor 3 Jahren mit Ivanhoe Safaris von Gansbaai zu den Walen gefahren. War 'n ganz tolles Erlebnis, kann ich nur empfehlen.
Danke auch für den Tip. Seid ihr zu Dyer Island gefahren, oder "einfach nur" in der Walker Bay herum, um Wale zu sehen?



War schon mal jemand in Fairy Glen, ganz in der Nähe von Worcester und Ceres?

Die kommen bei Tripad*** nicht so gut weg. (zB 18 April 17)
Hey, nein wir zumindest nicht. Ist zwar direkt bei uns um die Ecke - aber sehr teuer. Die Landschaft ist natürlich traumhaft mit den Bergen, aber zu dem Rest kann ich wenig sagen. wir waren letzte Woche einmal im Aquila, was ganz nett war, aber viel mehr auch nicht... Die Tierdichte ist wirklich nicht sehr hoch, und die Landschaft jetzt im Winter eher sehr trocken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. August 2017, 23:04)

flow

Schüler

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 29. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. August 2017, 14:01

Hi,
ich hab mal noch eine Frage an all die die in Kapstadt um Umgebung leben. Gibt es schöne Antiquitätenläden, wo man alte schöne Porzellanservice's kaufen kann?
In den vielen schönen Cafes in der Umgebung wird oft aus so tollen alten Tassen etc. serviert, was wir sehr mögen... Und haben gedacht, ob ihr da vielleicht ein paar Adressen kennt, wo man so etwas erwerben kann?

liebe Grüße