Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

django1893

Anfänger

  • »django1893« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. April 2017, 08:30

Rundreise Oktober 2018

Guten Morgen zusammen!
Ich weiß wir haben noch lange Zeit.. wir waren bereits im Oktober 15 in Südafrika (Garden-Route und Kgalagadi-Park) und planen nun unseren nächsten Urlaub dort.
Da wir damals in Kapstadt geheiratet haben wollen wir in jedem Falle wieder dorthin, außerdem möchten wir möglichst viel Zeit in den Parks verbringen. Wir haben uns nun 2 Touren überlegt und versuchen Für und Wider abzuwägen:

Tour 1:
Kgalagadi-Park 4 Nächte, Augrabie Falls 2 Nächte, Clanwilliam 1 Nacht, Ceres Karoo Inverdoorn 2 Nächte, Tulbagh 2 Nächte (Wein), Kapstadt 3 Nächte und dann noch einen Flug gen Victoria Falls und dort 2 Nächte bevor es nach Hause geht.
Vorteil: Wir würden an der Ostküste was ganz neues sehen, bin mir aber nicht sicher ob das nicht zu langweilig ist von der Landschaft und vom Erlebten. Dafür wieder der Kgalagadi-Park, der war so super und wir beide wollen unbedingt wieder dorthin auch wenn er doch weit weg von allem anderen ist.
Tour 2:
Kgalagadi-Park 4 Nächte dann Flug nach Kapstadt und dort 3 ÜN. Fahrt in ein Weingebiet (Stellenbosch, Franschoek = bisher keine Priorität) mit dem Auto für 2 ÜN, zurück nach Kapstadt und Flug nach Port Elizabeth. Dort mit dem Auto für 3 Nächte zum Addo und dann noch 2 Nächte im Amakhala Woodbury Camp, das fanden wir am besten beim letzten Mal. Zurück nach PE und noch ein weiter Flug zu den Victoria Falls bis es dann zurück geht.

Vorteil: Sicherlich sehr viele Tiere, wenig Auto fahren aber immerhin allein 3 Flüge innerhalb von SA + der Flug zu den Victoria Falls.
Hat so eine Tour hier schon mal jemand gemacht?

Wir sind beides keine typischen "Ich halte überall an" Reiser, eher: Das Ziel ist das Ziel und nicht der Weg.. daher brauche ich auch keine 2. Gartenroute.

Must-Do´s sind halt: Kgalagadi-Park und Kapstadt, am liebsten eben auch das Amakhala... blöd das das nicht eine Ecke ist :-)
Hat jemand bessere Vorschläge, Alternativen, rät jemand dringend ab?
Liebe Grüße

Beleza

Die Neugierige ;-)

Beiträge: 316

Dabei seit: 10. März 2014

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. April 2017, 09:46

Hallo Django1893,

warum wollt ihr nicht in eine für euch völlig neue Region aufbrechen? Ihr habt zwar nicht so viel Zeit, aber warum überlegt ihr euch nicht eine Mischung aus Panoramaroute - Kruger und ein paar Tage Kapstadt. Zum Beispiel nach Kapstadt, dort ein paar Tage bleiben, dann Flug nach Johannesburg oder gleich Richtung Nelspruit. Panoramaroute und Kruger lassen sich gut verbinden. Von Nelspruit oder Johannesburg könnt ihr dann zu den Vic Falls fliegen. So seht ihr eine ganz neue Region Afrikas.

Falls das so gar nicht in Frage kommt, würde ich vermutlich Tour 1 noch etwas anpassen und diese Tour fahren.

Tour 2 finde ich zu unruhig mit den ganzen Inlandflügen.

Viele Grüße
Beleza
"Sing like no one's listening, love like you've never been hurt, dance like nobody's watching, and live like its heaven on earth"

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 248

Danksagungen: 8938

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. April 2017, 10:22

Hallo Django 1893,
ich würde ebenfalls Route1 vorziehen. Ob es Euch landschaftlich zu langweilig wird? Wer weiss.... Ihr habt 2x Tiere dabei (KTP und Inverdoorn als PRG) und Ihr habt 2x Wasserfälle im Programm (Augrabis und Victoria) das kann vom "Langweiligkeitsfaktor" schon grenzwertig werden. :whistling: Auch befindet Ihr Euch zu keiner Zeit Eurer Reise an der Ostküste!
Was Euch vom erleben her zu langweilig wird, könnt nur Ihr beurteilen. Mir wäre es deutlich zu langweilig, ständig auf irgendwelchen Flughäfen rumzuhängen und auf irgendwelche Flüge zu warten.
Deshalb, Tour 2 hätte sich für mich allein schon aus diesem Grunde disqualifiziert.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 431

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15652

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. April 2017, 11:55

Tour 3a: Johannesburg - (Flug) Upington - KTP - Augrabies - West Coast - Kapstadt - (Flug Johannesburg & Flug VicFalls) - VicFalls - (Flug Johannesburg) - heimwärts
Tour 3b: Johannesburg - (Flug) VicFalls - (Flug via Johannesburg nach Upington) - KTP - Augrabies - West Coast - Kapstadt - heimwärts

3b würde ich bevorzugen, wenn man von Kapstadt aus ohne weiteren Stopp in Südafrika nach Hause fliegt. Ist Airline- und Budgetabhängig. Ich würde mir auch mal die Flugpreise nach VicFalls anschauen, falls noch nicht geschehen. Wenn man die gesehen hat, ändern sich manche Reisepläne. :whistling:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

django1893

Anfänger

  • »django1893« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. April 2017, 14:06

vielen lieben Dank für die schnellen Antworten!

- Ja ich meinte natürlich die Westküste, sorry..
- Prinzipiell sind wir jedes Jahr woanders im Urlaub, SA ist das erste Land wo wir ein zweites Mal hingehen.. aber halt weil es uns an den bestimmten Flecken so gut gefallen hat.. Der Krüger macht uns gar nicht an, bei allen Bildern, Videos und Berichte die man so sieht oder hört wimmelt es dort von Menschen... war zum Teil im Addo auch so zugegeben, aber nicht oben im Norden.
- Diese Tour 3b wäre sicherlich auch machbar, prinzipiell ist es ja egal wo es losgeht. Nein die Flugkosten habe ich tatsächlich noch nicht gecheckt.

Persönlich bin ich auch nicht scharf auf soviel Innlandsflüge, würde aber eben alle Bedürfnisse abdecken.. alles nicht so einfach

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 431

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15652

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. April 2017, 14:14

Diese Tour 3b wäre sicherlich auch machbar, prinzipiell ist es ja egal wo es losgeht. Nein die Flugkosten habe ich tatsächlich noch nicht gecheckt.

Egal wo es losgeht ist es schon aus $$$$-Gründen nicht. Daher schau Dir mal die Flugpreise an. Wenn ihr genügend ka-ching habt, könnt ihr 3b ignorieren und macht fly-ins. ;) :D
Dramaturgisch wäre VicFalls als Abschluss natürlich gut, bei unserer Reise hat es aber nicht geschadet, dass die Fälle irgendwann mittendrin drankamen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

django1893

Anfänger

  • »django1893« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. April 2017, 14:24

Diese Tour 3b wäre sicherlich auch machbar, prinzipiell ist es ja egal wo es losgeht. Nein die Flugkosten habe ich tatsächlich noch nicht gecheckt.

Egal wo es losgeht ist es schon aus $$$$-Gründen nicht. Daher schau Dir mal die Flugpreise an. Wenn ihr genügend ka-ching habt, könnt ihr 3b ignorieren und macht fly-ins. ;) :D
Dramaturgisch wäre VicFalls als Abschluss natürlich gut, bei unserer Reise hat es aber nicht geschadet, dass die Fälle irgendwann mittendrin drankamen.
in der Tat... Flugpreis Kapstadt-Victoria um die 260€ im März 18.. um die 100€ günstiger wenn ich von dort abfliege, vielen Dank für den Gedankengang.

gregorcgn

Meister

Beiträge: 351

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. April 2017, 21:29

Hallo Django 1893,

Wir machen dieses Jahr folgende Route



23. Aug Flug
24. Aug CPT
25. Aug CPT
26. Aug CPT
27. Aug CPT-Upington
28. Aug Upington - KTP
29. Aug KTP
30. Aug KTP
31. Aug KTP
01. Sep KTP - Augrabies NP
02. Sep Augrabies NP
03. Sep Augrabies NP Hondeklip Bay/Namaqua
04. Sep Hondeklip Bay
05. Sep Hondeklip Bay - Nieuwoudwille
06. Sep Nieuwoudwille
07. Sep Nieuwoudwille - Enjo Nature Farm
09. Sep Enjo Nature Farm
10. Sep Enjo Nature Farm
11. Sep Enjo Nature Farm - Paternoster
12. Sep Paternoster
13. Sep Paternoster - CPT
14. Sep Flug
15. Sep Ankunft



Oktober ist natürlich schon zu spät für die Blumen, deine Route finde ich sehr schön und überhaupt nicht langweilig. Schade, dass iihr nur 1 Nacht in Clanwiliam bleibt. Cederberg sind sehr schönend in Oktober bestimmt noch nicht zu heiß.
Vic Fall sind berauschen, ich war dort in März 1998, irgendwann fliege ich noch mal hin.


VG,
Gregor

django1893

Anfänger

  • »django1893« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Mai 2017, 17:10

Wir haben uns mittlerweile für Tour 1 entschieden.. Allerdings ist mir meine erste Kalkulation doch zu teuer, wir werden daher wohl voraussichtlich die Victoria Falls sein lassen..

Momentan planen wir wie folgt:
Johannesburg - (Flug am gleichen Tag) Upington (4x4 Abholung) - KTP (4ÜN) -Upington Autotausch - Augrabies (2ÜN) - Springbok (1ÜN) - Clanwilliam (1ÜN) - Ceres Karoo (2ÜN) - Tulbagh oder Stellenbosch (2ÜN) - Kapstadt (3ÜN) - heimwärts
2-3 Nächte hätten wir nun über, eventuell machen wir doch einen Flug nach Port Elizabeth und übernachten im Addo für 3 Nächte oder im Amakhala für 2 Nächte