Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 232

Danksagungen: 8787

  • Nachricht senden

181

Donnerstag, 29. November 2018, 15:26

Gestern gab es ne neue Karre. Chuck Norris 2.0. Sauber, andere Reifen und jetzt mit Automatik Getriebe. Mal sehen wie er sich schlägt.
Ansonsten gilt der Satz: gibt Dir das Leben Zitonen, mach Limonade draus. :)


Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (5. Dezember 2018, 15:06), toetske (2. Dezember 2018, 00:15), SarahSofia (29. November 2018, 19:43), bibi2406 (29. November 2018, 19:38), Bär (29. November 2018, 19:26), sunny_r (29. November 2018, 16:34), Sella (29. November 2018, 16:33), kOa_Master (29. November 2018, 16:24), M@rie (29. November 2018, 16:10), Piepsi (29. November 2018, 15:38), Wicki4 (29. November 2018, 15:27)

Wicki4

Meister

Beiträge: 230

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Danksagungen: 823

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 29. November 2018, 15:30

Hallo Kitty,

dann drücke ich euch die Daumen, dass mit dem Ersatzwagen der Rest des Urlaubs wie geplant stattfinden kann. :thumbup:
Euch noch eine tolle Zeit.

Liebe Grüße
Claudia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (29. November 2018, 18:03)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 708

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7675

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 14:25

Aus dem anderen Thread:
... Wir haben dieses Jahr im Urlaub 5x den Reifen gewechselt. Das übt ungemein. Blöd ist, wenn der Wagen schräg steht oder im weichen Sand. Da wird’s mit dem Wagenheber etwas tricky.
Was wir uns aber gespart haben, den geflickten oder neuen Reifen wieder unters Auto zu hieven . Wir haben ihn der Einfachheit und weil wir ihn ja eh bald wieder brauchten hinten ins Canopy geschmissen.
Vielleicht gibt’s demnächst ein YouTube Tutorial: Reifenwechsel in allen Lebenslagen :thumbup:

LG
Kitty die Reifen geschädigte

Was zum Henker hattet ihr für Reifen? Ich meine - klar, ein Reifenwechsel kann immer mal vorkommen, auch auf normalen Strassen oder in Europa. Aber fünf mal!? Da war also etwas gewaltig schief, nicht nur die Hanglage beim Reifenwechsel.
Was für Art von Schäden waren es denn? Seitenwände kaputt? Punctures? Reifenplatzer?

Unglaublich :wacko: :thumbdown:
(Wenn ich sowas höre wäre ein Ford Ranger von Europcar o.Ä. für mich ein absolutes No-Go bei solchen Abenteuern - wir hatten in insgesamt mittlerweile 8 Monaten 4x4-südliches Afrika und >35'000km total drei Reifenschäden, bei zweien tragen wir selber zumindest eine Teilschuld aufgrund von unpassendem Reifendruck)

Da schlägt man sich durch einen Lada-Kurs in Deutschland und dann macht die Protzkarre in Afrika einem nur Probleme ;(

Ich wünsche euch noch gute Resttage in SA, kommt heile zurück! :saflag:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. Dezember 2018, 21:58), sunny_r (7. Dezember 2018, 11:13), Kitty191 (7. Dezember 2018, 00:07), SarahSofia (6. Dezember 2018, 19:18), Bär (6. Dezember 2018, 18:59), Beate2 (6. Dezember 2018, 15:32)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 232

Danksagungen: 8787

  • Nachricht senden

184

Freitag, 7. Dezember 2018, 00:44

Hallo Master,
das Problem an den Reifen war nicht der Zustand selbiger (die waren tatsächlich neu - Dunlop Grand Treck AT3) sondern vielmehr der Umstand, das die Wagen der internationalen Vermieter nicht mit gelöndetauglichen Reifen ausgestattet sind, sondern mit Straßenbereifung. Zwar M&S und keine Sommerreifen aber eben nur Straßenbereifung. Der erste Plattfuß war ein schleichender Platten. Wo wir uns den nun genau zugezogen haben, keine Ahnung ?( Vermutlich in Augrabies. Dort haben wir jedenfalls zum 1x gewechselt. Dieser Reifen wurde in Upington bei Supa Quick geflickt. Der selbe Reifen war dann in Hobas zum 2x platt. Im Canyon Roadhouse wurde versucht den Reifen zu flicken. 2ter Wechsel. In Hobas war er dann wieder platt. 3ter Wechsel. Zum Canyon waren wir ohne Reserverad unterwegs. Um weiter in den Richtersveld zu können,mussten wir den Reifen in Keetmanshoop wechseln lassen. Zurück am Abzweig nach Ai Ais war der brandneue Reifen wieder platt. Jedesmal ein sauberer Schnitt in der Lauffläche. Zurück im Roadhouse konnte man uns dann auch nicht mehr weiterhelfen. Damit war die Dunlop Schlacht verloren und der Richtersveld für uns gestorben. Unsere Zeitplanung war nicht mehr zu halten. Wir sind dann ohne Ersatzreifen über Grünau bis Noordoewer gefahren. Haben dort die Nacht verbracht und am nächsten Tag in Springbok haben wir erneut nach längerem hin und her den Reifen wechseln lassen. Denn in ganz Springbik war kein Dunlop aufzutreiben (bei immerhin 3 Reifenhändlern) so musste ein Continental aufgezogen werden. Und verschiedene Reifen haben die Vermieter bekanntlich ja nicht so gerne. Als das dann alles überstanden war, rief Europcar an, dass unser Wagen zum Service müsste und deshalb getauscht wird..... :wacko: :wacko: dazu sach ich jetzt mal nix weiter. Sonst schnellt mein Blutdruck gleich wieder in die Höhe.
Um 23:30 stand dann der arme Fahrer mit Chuck Norris 2.0 vor der Hütte und durfte meinen Unmutsäußerungen lauschen.
Das Springbok letztlich eine glückliche Fügung war und was wir sonst noch so erlebt haben, dazu mehr im Reisebericht.
Wir waren im Fish River Canyon übrigens mitnichten die einzigen, die sich über akuten Reifenschwund ärgern mussten. Schuld war wohl der Grader, der 2 Tage zuvor alles Spitze von unten nach oben gewühlt hatte. Warum Pisten, die eigentlich nur aus Steinen bestehen überhaupt gegraded werden müssen, erschließt sich mir allerdings nicht so recht.


Fazit:
Für‘s Northern Cape nicht nur in einen ordentlichen 4x4 investieren, sondern zumindest bei unserer Routenplanung auch auf einen Wagen mit anständigen Off Road Reifen achten. Was dann soviel bedeutet sich das nächste Mal eher an einen Spezialanbieter wie Bushlore oder ähnliches zu wenden. Jedenfalls dann, wenn man seine Route auch durchziehen möchte.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. Dezember 2018, 22:00), sunny_r (7. Dezember 2018, 11:15), Geelerübe (7. Dezember 2018, 09:03), lottinchen (7. Dezember 2018, 08:46), spruitjes met mosterd (7. Dezember 2018, 08:44), SarahSofia (7. Dezember 2018, 07:46), kOa_Master (7. Dezember 2018, 07:28), parabuthus (7. Dezember 2018, 07:07), Sella (7. Dezember 2018, 06:35), corsa1968 (7. Dezember 2018, 00:48), M@rie (7. Dezember 2018, 00:47)

Beiträge: 772

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4057

  • Nachricht senden

185

Freitag, 7. Dezember 2018, 08:44

Hallo liebe Kitty,

ja, die Ecke ist leider bekannt als reifenfressende Bestie... so Unrecht hatte ich also nicht wo ich in meinen Reisebericht folgendes niederschrieb:

In Namibia sind viele Reifenhersteller ansässig.Der Markt ist hart umkämpft.
Reifenschlachten wie ‚Dunlop‘s Landung in der Henties Bay’ oder ‚General Goodyear gibt Gummi am Bridgestone River‘ sind viele Urlauber ein Begriff.
Wo holländische Kinder mit dem 3.Lebensjahr ein fiets (Fahrrad) geschenkt wird, bekommen namibische Kinder einen ersten Reifensatz. Ob Goodyear, Dunlop oder Bridgestone entscheidet die Dorfälteste.
Bestimmte Straßen haben in Namibia den Ruf reifenfressende Bestien zu sein.


Ich bin schon ganz gespannt auf dein Reisebericht,
und obwohl ein spitzer Stein im Dunlop sticht,
lass den Blick in weiter Ferne schweifen,
und denke nicht dauernd an das Wechseln der Reifen

In Keetmanshoop gab ein erneuter Wechsel Hoffnung,
brachte Chuck Norris Fahrgestell nochmal im Schwung,
am Ais's seinem Abzweig ging er aber kämpfend unter,
im Roadhouse machte Kitty die ganze Belegschaft munter

Ersatzlos ging's auf zum nördlichen Ufer,
in Springbok kam der Europcar Anrufer,
tauschte den plattfüßigen Ranger aus,
dem hing Kitty zum Halse raus

Alles doch nicht so easy..
Wünsche weiter gute Fahrt!

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (10. Dezember 2018, 07:57), toetske (7. Dezember 2018, 22:01), sunny_r (7. Dezember 2018, 21:52), SarahSofia (7. Dezember 2018, 12:44), Bär (7. Dezember 2018, 10:14), kOa_Master (7. Dezember 2018, 10:06), Kitty191 (7. Dezember 2018, 09:23)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 381

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6403

  • Nachricht senden

186

Freitag, 7. Dezember 2018, 22:49

Ich bin immer noch sprachlos.

Vermutlich hatten wir großes Glück oder tatsächlich bessere Reifen. Selbst im wirklich 4x4 krassen Richtersveld hätte ich das nicht für möglich gehalten.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (8. Dezember 2018, 06:03), sunny_r (8. Dezember 2018, 00:25)