Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juli 2017, 22:17

Das erste Mal in Südafrika! Ist die Route so ok? Garden Route Dezember 2017

Hallo Leute,

meine Frau und ich sind im Dezember für 17 Tage in Süfafrika.

Hin und Rückflug über Kapstadt.

Vielleicht spielt das ja auch eine Rolle, daher erwähn ich das auch noch:

Meine Frau und ich sind 27, und sind Reisenliebhaber. Wollen gerne schöne Fotomotive haben, viel sehen! Also keine klassischen Partygänger ;) Achja und schöne Strände mögen wir auch noch :D

Wir haben eine Route für uns gebastelt und benötigen bitte eure Unterstützung:


3 Nächte in Kapstadt erstmal

Kapstadt - Stoney Point - Hermanus - Cape Agulhas

In Cape Agulhas übernachten

Cape Agulhas - De Hoop Nature Reserve - Barrydale - Outdshoorn

In Outdshoorn übernachten

Outdshoorn - Mossul Bay

In Mossul Bay übernachten

Mossulbay - Wilderness

In Wilderness übernachten

Wilderness - Kynsa

In Kynsa übernachten

Kynsa - Tsitsitkama Nationslpark - Plettenberg bay

2 Nächte in Plettenbergbay

Plettenberg bay - Addo Nationalpark

2 Nächte in Addo nationalpark

Addo nationalpark - Port elizabeth flughafen

1,5 Tage nochmal in Kapstadt die Reise revue passieren lasen :)

Port elizabeth - kapstadt zurück

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 821

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Bärnau

Danksagungen: 13674

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juli 2017, 23:47

Oh, was soll man da sagen? Hast Du in den drei Wochen seit Deiner Anmeldung mal in Johannes' Willkommensmail geschaut und dort die Empfehlung gefunden, vor einer Anfrage den Thread (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) zu beachten? Halte Dich doch am besten an die dort genannten Punkte, dann kann man auch vernünftig antworten.
Als Stichpunkte seien genannt: Reisezeit, Budget. Mehr ist immer besser und je detaillierter, desto eher kann man auch spezifisch antworten.
Ansonsten gibt es nur die Standardantwort: Standardtour, für Standardansprüche okay. So eine Tour muss man nicht basteln, die kann man im Reisebüro vollkommen durchgeplant buchen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KTS (5. Juli 2017, 15:48), corsa1968 (4. Juli 2017, 23:11), toetske (4. Juli 2017, 22:44), M@rie (4. Juli 2017, 18:38), Quorkepf (4. Juli 2017, 14:37), Kitty191 (4. Juli 2017, 08:25), Kawa (4. Juli 2017, 06:01)

gatasa

Profi

  • »gatasa« ist männlich

Beiträge: 136

Dabei seit: 20. Juli 2013

Wohnort: nördliches Münsterland

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Juli 2017, 23:58

Kann man so machen, muss man aber nicht.

Du hast bis auf die 3 Tage in Kapstadt sowie die 2 Übernachtungen in Plettenberg Bay nur jeweils eine Übernachtung, so dass die Reise aus Fahren in einer zugegebener Weise wunderschönen Gegend besteht und kurzen Aufenthalten in den jeweiligen Orten.

Ich gehöre nicht zu den Usern hier im Forum, die immer fragen warum denn ums Gottes Willen nach Oudtshoorn (weil ich dort für ein soziales Projekt hinfahre ;) ), aber da wir zu wenig von Euch wissen muss man hier nach dem "Warum" fragen? Vielleicht habt ihr einen guten Grund, sonst würde ich eher dazu tendieren, die Übernachtung in Cape Agulhas zu verlängern.

Du meinst mit Mossul Bay doch Mossel Bay, oder? Mossel Bay finde ich nicht so schön, so dass ich eher 2 Übernachtungen in Wilderness machen würde. Man kann kurz in Mossel Bay das Bartolomeu Dias Museum besuchen, aber sonst war der Ort für mich nicht so prickelnd.

Von Knysna fährst Du an Plettenberg Bay vorbei nach Tsitsikamma, um dann wieder zurück nach Plettenberg Bay zu fahren. Ist für mich etwas unrund.

Vom Addo dann über Port Elizabeth per Flugzeug zurück nach Kapstadt finde ich gut, um dort denn den Ausklang der Reise stressfrei zu geniesen.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KTS (5. Juli 2017, 15:48), corsa1968 (4. Juli 2017, 23:11), M@rie (4. Juli 2017, 18:38), Beate2 (4. Juli 2017, 11:14), kOa_Master (4. Juli 2017, 09:39), Kitty191 (4. Juli 2017, 08:26), Kawa (4. Juli 2017, 06:01)

Proteafan

Fortgeschrittener

Beiträge: 42

Dabei seit: 14. Juli 2011

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:07

Ich gebe zu bedenken, dass die Gegend um Knysna vor 3 Wochen von schwersten Flächenbränden betroffen war. Das wird auch im Winter kein besonders schönes Bild abgeben. Bitte bei den Übernachtungsbuchungen dran denken.

Proteafan

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KTS (5. Juli 2017, 15:48), gatasa (4. Juli 2017, 20:32), Kitty191 (4. Juli 2017, 09:59)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 811

Danksagungen: 7017

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juli 2017, 13:01

Hallo Usher,
wie ich sehe, hast Du eine fast identische Routenanfrage ins NachbarForum eingestellt. Da Du hier mit den Antworten nicht zufrieden zu sein scheinst, läuft es im anderen Forum antwortmäßig scheinbar auch nicht besser.
Vielleicht liegt es an der Fragestellung oder an Deiner Erwartungshaltung.
Hilfreich wären hier, wie da, ein paar mehr Info's von Euch. Wie übrigens auch schon von Bär und Gatasa angemerkt.
Von Proteafan hast Du den nicht unwichtigen Hinweis über die schweren Brände erhalten.
Das der Tsistikamma NP vor Plettenberg keinen Sinn macht haben Dir beide Foren bestätigt.
Jetzt meine Frage: was möchtest Du konkret von uns wissen und was bist Du bereit an eigenständiger Recherchearbeit dazu beizutragen?

LG
Kitty

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KTS (5. Juli 2017, 15:48), corsa1968 (4. Juli 2017, 23:12), toetske (4. Juli 2017, 22:50), Bär (4. Juli 2017, 20:37), gatasa (4. Juli 2017, 20:32), Beate2 (4. Juli 2017, 20:15), M@rie (4. Juli 2017, 13:33)

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juli 2017, 14:23

Ja das stimmt,

ich hatte auch das im anderen Forum gepostet war mir aber nicht sicher, ob es dort richtig gehört, da es ja ein Forum für Namibia ist.

Daher habe ich es nochmal gesondert in einem Südafrika Forum geschrieben.

Ich bitte dies zu entschuldigen.

Nach ausgiebiger Recherche und diverse Reiseberichte haben wir unsere Route wiefolgt aufgestellt:

7 bis 10.12 (Kapstadt)

11.12 los fahren mit dem Mietwagen
Stony point - Hermanus - Cape Agulhas (1Ü in Cape Agulhas)

12.12
Cape Agulhas - De Hoop Nature Reserve (1Ü in De Hoop Nature Reserve)

13.12
De Hoop Nature Reserve - Karoo - Wilderness (2 Ü Wilderness)

15.12
Wilderness - Plettenberg bay( 2 Ü in PLettenberg bay)

16.12
Pettenbergbay - Tsitstikamma (1 Ü in Tsitstikamma)

18.12
Plettenberg - Adoo - Amakhala Game Reserve (2 Ü in Addo oder in der Nähe)

21. 12 Ab zum Port Elizabeth Flughafen und dann Rückjflug nach Kapstadt

22.12 In Kapstadt Ausklingeln lassen

23. 12 Rückflug nach Deutschland

Also ich habe mir gerade den Flug angeschaut und man kriegt gute Flüge von PE nach Kapstadt für 80 Euro pro person!

KTS

Meister

  • »KTS« ist weiblich

Beiträge: 239

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Pinneberg

Danksagungen: 954

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Juli 2017, 15:48

Hallo Usher,

hast Du Dir mal den Spaß gemacht und die angedachten Strecken mit einem Routenplaner durchlaufen lassen?

De Hoop über die Karoo nach Wilderness - ohne über die Karoo zu fahren 349 km, reine Fahrzeit lt. Falk 4,5 h.

De Hoop ist Gravelroad, wie ich hier in den Reiseberichten mehrfach gelesen habe, recht viel sogar ich habe hier irgendwo etwas von fast 40 km gelesen, also max. 30 fahren, d.h. nochmal eine Stunde drauf. Sieht man noch Tiere bestimmt noch mehr Zeitbedarf.

Ein Umweg über die Karoo ca. weitere 2 Stunden.

Nun denn, ca. 7,5 h im Auto können ja auch schön sein, wollt Ihr das wirklich?

Ich hatte es hier an anderer Stelle schon gesagt, den Wunsch nach ganz viel sehen verstehe ich sehr gut, macht lieber weniger und seht es dann aber auch.

Nimm das bitte nicht als Klugsch...., es ist Eure Reise, wenn es für Euch so gut ist, macht es.

Ehrlich gesagt hatten wir im letzten Jahr die Erfahrung gemacht, dass Strecken über 200 bis max. 250 km pro Tag für uns nicht mehr in Frage kommen. Die Straßenverhältnisse im südlichen Südafrika kenne ich nicht, im Norden konnte man locker auf jeden Routenplaner mindestens 1 h drauf rechnen.

Viele Grüße
Leben ist das, was dir passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (6. Juli 2017, 14:19), Bär (5. Juli 2017, 23:47), Beate2 (5. Juli 2017, 16:52)

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Juli 2017, 16:00

Danke,

nein das nehme ich garnicht als Klug.. auf. Im Gegenteil ich kann Verbesserungen nur gebrauchen.

Also das mit den vielen Km bis Wilderness war mir in der Tat nicht ganz klar.

Der Hintergrund weshalb wir das eingebaut haben ist:

Wir wollen nichtin Oudtshoorn übernachtne aber andrerseits wollen wir gerne die Karoo (Route62) mal sehen und wollten gerne deshalb über die Karoo dann irgendwie nach Wilderness.

Jemand eine Idee wie man das besser machen könnte?

gatasa

Profi

  • »gatasa« ist männlich

Beiträge: 136

Dabei seit: 20. Juli 2013

Wohnort: nördliches Münsterland

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:11

Google Maps zeigt für eine Alternative 342 km und 4:21 Stunden an:
Von De Hoop Nature Reserve auf der R324 über den Tradouw Pass nach Barrydale, dort auf die R62, über Ladismith, Calitzdorp gehts nach Oudtshoorn, dort dann nach rechts weiter über die R62 bis zur Einmündung N12, dort dann rechts in Richtung George nach Wilderness. Mit Pausen kommen da schnell mal 6 Stunden zusammen.

Zu den Gravelroads hatten mir mehrere Locals gesagt, dass man auf freier Strecke mindestens 60 km/h fahren sollte, da dann nicht jedes Schlagloch persönlich aufgesucht wird. Und auf keinen Fall schneller als 100 km/h, weil man ja jederzeit mit Tieren rechnen muss. Ich habe mich dann an die 60 km/h plus gehalten und es hat wunderbar geklappt.

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Juli 2017, 21:56

Danke,

Wir haben das jetzt so gestaltet, das wir eIne Nacht in Oudtshoorn bleiben werden.

So wäre das ja gut machbar.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 811

Danksagungen: 7017

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Juli 2017, 22:07

Hallo Usher,
langsam geht mir Deine abgreifer Mentalität echt auf den Keks. Im Nachbarforum hast Du Deine komplett identische Anfrage übrigens einen Tag später eingestellt. Nämlich am 04.07. um 10:32. Wahrscheinlich, weil Du hier nicht die erhofften Antworten erhalten hast. Also nicht so, wie von Dir dargestellt.
Im anderen Forum hast Du 31 zum Teil sehr detaillierte und hilfreiche Antworten erhalten. Durch Deine Ignoranz und Deine offensichtliche Weigerung, Dich mit Deinem gewählten Reiseziel auseinanderzusetzen, hast Du mindestens 10 Antwortgeber verärgert.
Da diese Informationsquelle durch Dein Zutun nun wohl weitgehend erschöpft ist, probierst Du es dreist und weitgehend beratungsresistent wieder hier.
Ich finde das ziemlich frech. Entschuldige bitte die deutlichen Worte. Aber bei so etwas bleibt mir echt die Spucke weg.
Du befindest Dich hier in einem Forum, das beruht ein Stück weit auf geben und nehmen. Du aber nimmst nur. Schlimmer noch, Du konsumierst, reflektierst dabei nicht einmal, und willst immer mehr und das bitte schnell.
Du behauptest, eine ausgiebige Recherche betrieben zu haben und einige RB's gelesen zu haben, bist aber gleichzeitig nicht mal in der Lage, Deine Route in Google Maps oder anderen Navigationsanwendungen einzugeben und Deine phantasievollen Routenvorstellungen mal Revue passieren zu lassen.
Entschuldige bitte....aber so geht das in meinen Augen nicht.
Von mir erfährst Du in Zukunft nicht mal die Uhrzeit.

Eben lese ich Deine letzte Antwort. Da geht mir echt der Hut hoch. Darf ich Dich zitieren: heute 14:32 " weder mögen wir Wein, noch irgendwelche Farmen in Oudtshoorn"
Blickst Du eigentlich noch durch??

Kitty

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biha6 (6. Juli 2017, 21:39), bandi (6. Juli 2017, 14:02), corsa1968 (5. Juli 2017, 23:03)

bekadari1

Schüler

  • »bekadari1« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 12. Juni 2013

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Juli 2017, 07:54

Hallo Usher,
langsam geht mir Deine abgreifer Mentalität echt auf den Keks. Im Nachbarforum hast Du Deine komplett identische Anfrage übrigens einen Tag später eingestellt. Nämlich am 04.07. um 10:32. Wahrscheinlich, weil Du hier nicht die erhofften Antworten erhalten hast. Also nicht so, wie von Dir dargestellt.
Im anderen Forum hast Du 31 zum Teil sehr detaillierte und hilfreiche Antworten erhalten. Durch Deine Ignoranz und Deine offensichtliche Weigerung, Dich mit Deinem gewählten Reiseziel auseinanderzusetzen, hast Du mindestens 10 Antwortgeber verärgert.
Da diese Informationsquelle durch Dein Zutun nun wohl weitgehend erschöpft ist, probierst Du es dreist und weitgehend beratungsresistent wieder hier.
Ich finde das ziemlich frech. Entschuldige bitte die deutlichen Worte. Aber bei so etwas bleibt mir echt die Spucke weg.
Du befindest Dich hier in einem Forum, das beruht ein Stück weit auf geben und nehmen. Du aber nimmst nur. Schlimmer noch, Du konsumierst, reflektierst dabei nicht einmal, und willst immer mehr und das bitte schnell.
Du behauptest, eine ausgiebige Recherche betrieben zu haben und einige RB's gelesen zu haben, bist aber gleichzeitig nicht mal in der Lage, Deine Route in Google Maps oder anderen Navigationsanwendungen einzugeben und Deine phantasievollen Routenvorstellungen mal Revue passieren zu lassen.
Entschuldige bitte....aber so geht das in meinen Augen nicht.
Von mir erfährst Du in Zukunft nicht mal die Uhrzeit.

Eben lese ich Deine letzte Antwort. Da geht mir echt der Hut hoch. Darf ich Dich zitieren: heute 14:32 " weder mögen wir Wein, noch irgendwelche Farmen in Oudtshoorn"
Blickst Du eigentlich noch durch??

Kitty
Du behauptest, eine ausgiebige Recherche betrieben zu haben und einige RB's gelesen zu haben, bist aber gleichzeitig nicht mal in der Lage, Deine Route in Google Maps oder anderen Navigationsanwendungen einzugeben und Deine phantasievollen Routenvorstellungen mal Revue passieren zu lassen.
Entschuldige bitte....aber so geht das in meinen Augen nicht.
Von mir erfährst Du in Zukunft nicht mal die Uhrzeit.
Sorry, sehr geehrte Kitty. Man mag ja verärgert sein, ABER bist DU das Maß aller Dinge. Kopfschütteln.....

Gruß

KTS

Meister

  • »KTS« ist weiblich

Beiträge: 239

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Pinneberg

Danksagungen: 954

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Juli 2017, 08:39

Liebe Südafrika-Reisende und Info-Suchende,

alle hier in diesem Forum engagieren sich privat, mit viel Herzblut, in ihrer Freizeit und ohne dafür eine finanzielle Entschädigung zu bekommen.

Der Lohn sind dankbare, glückliche Reisende, die einen tollen Urlaub haben und sich mit wunderbaren Bildern und Reiseberichten bedanken und im Idealfall selbst gute Ideen, tolle Locations, geheime und nicht so geheime Tipps an die Gemeinde weitergeben, somit also das klassische Solidarprinzip.

Natürlich gibt es immer wieder Leute dabei, die nur Informationen ziehen wollen, sich hier nicht so intensiv beteiligen mögen u.ä.. Es muss ja auch nicht jeder aktiv teilnehmen, eine kleine Rückmeldung wäre toll, zumindest ein Dankeschön kann man erwarten.

Bitte versteht aber auch, dass alle, die hier mit viel Mühe und Liebe dabei sind, einfach irgendwann mal "die Nase voll haben" von Leuten, die jeglichen Einwand, alle Vorschläge und guten Rat ignorieren und immer weiter fragen bis sie vermeintlich die Antwort bekommen, die sie wollen, oder dann einfach keine Antwort mehr bekommen.

Unser aller Erwartung DEN Urlaub unseres Lebens zu machen, alles zu sehen, alles zu erleben können wir alle gut verstehen, wir sind aber, zumindest denke ich das, alle erwachsen genug, um zu wissen, alles geht halt nicht. Das Leben und der Urlaub sind halt leider kein Ponyhof.

Kitty hat hier sicherlich etwas überreagiert, wer hier regelmäßig mitliest, weiß, dass sie immer hilfsbereit zur Seite steht, konstruktive Kritik übt und wirklich gute Tipps gibt. :danke:

Insofern, wer die Antworten nicht haben will wird nicht gezwungen, weiterzulesen oder zu fragen.

Bitte beachtet doch einfach die Nettiquette, auch wenn wir anonym im Netz unterwegs sind, ein gewisses Maß an Höflichkeit und Respekt ist auch hier die Grundvoraussetzung.

Also an Usher - fahr wie Du möchtest, Du wirst vermutlich leider viel von diesem tollen Land nicht sehen und einfach dran vorbeifahren, und an Bekadari schüttel ruhig weiter.

Viele Grüße
Bine
Leben ist das, was dir passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (13. Juli 2017, 12:02), Biha6 (6. Juli 2017, 21:39), Gisel (6. Juli 2017, 17:32), toetske (6. Juli 2017, 14:20), gatasa (6. Juli 2017, 11:53), M@rie (6. Juli 2017, 10:57), Bär (6. Juli 2017, 08:58)

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Juli 2017, 14:31

Amakhala oder Shamwari Safari?

Hallo,

wir wollen gerne neben Addo noch eine weitere Safari machen.

Nun schwanken wir zwischen Shamwari und Amakhala?

Welches ist "besser"? Wo gibt es mehr Möglichkeiten die Tiere zu sehen?

Würde mich über die Rückmeldungen freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 2 119

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5497

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:03

Schau die Verfügbarkeiten, die Preise und die Lage der Lodges an.
Was willst du hören?
Shamwari ist mit 25'000 Ha deutlich grösser als Amakhala (7'500). Ich würde aus diesem Grund eher ersteres nehmen, aber mein erster Satz (Verfügbarkeit, Preis, Lage) wäre mir wichtiger.

Wirf eine Münze.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:32

Schau die Verfügbarkeiten, die Preise und die Lage der Lodges an.
Was willst du hören?
Shamwari ist mit 25'000 Ha deutlich grösser als Amakhala (7'500). Ich würde aus diesem Grund eher ersteres nehmen, aber mein erster Satz (Verfügbarkeit, Preis, Lage) wäre mir wichtiger.

Wirf eine Münze.


Verzeihe, hätte natürlich erwähnen sollen, dass wir nicht in den lodges übernachten wollen, sondern nur die Safari machen wollen.

Also von der Lage her sind die beide ja nicht weit voneinander. Verfügbarkeit müsste auch kein Problem sein.


Wollte nur einfach gerne wissen, welches von den beiden Parks besser ist was die Safari angeht..

Danke

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 892

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1692

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Juli 2017, 20:21

In beiden Lodges kann man m. E. nicht einfach kommen und eine Safari mitmachen. Beides sind sogenannte Private Game Resorts, die nur Komplettpakate anbieten, die Übernachtung, Mahlzeiten und Safaris umfassen.
Auf Besuch "von außen" für die Safari ist man da eher nicht eingerichtet :whistling: ...

Usher56

Anfänger

  • »Usher56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 11. Juni 2017

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. Juli 2017, 20:24

In beiden Lodges kann man m. E. nicht einfach kommen und eine Safari mitmachen. Beides sind sogenannte Private Game Resorts, die nur Komplettpakate anbieten, die Übernachtung, Mahlzeiten und Safaris umfassen.
Auf Besuch "von außen" für die Safari ist man da eher nicht eingerichtet :whistling: ...


Nein das stimmt nicht.

Ich habe zumindestens von amakhala schriftlich die Info erhalten, dass man auch nur die Safari machen kann.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 2 119

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5497

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. Juli 2017, 21:11

Dann wär ich immer für das grössere Reserve. Big 5 auf 7500 Ha geht ja eigentlich gar nicht ohne Zäune?
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 892

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1692

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. Juli 2017, 23:43

O.k., Amakhala kenne ich nicht persönlich. Deshalb hab ich mich eher vorsichtig ausgedrückt ...

Von Shamwari wirst Du solch eine Bestätigung aber kaum bekommen, sollte sich nichts grundsätzliches seit meinem letzten Besuch geändert haben.
Du kannst das Ergebnis ja mal posten.

Beste Grüße von Christiane