Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich
  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Juli 2017, 12:54

Naive Neulinge navigieren nachdenklich Namibische Nebenstraßen


burning thoughts..

Schweißbadend erwachte ich an diesem Morgen im tiefgrauen Sonnenlicht.
Irgendwie fühlte ich mich wie Vasco da Gama nach einem durchzechter Nacht.
Trockener Mund, eine Dr. Best Zunge, versagendes billig Deo.. easy eben.
Meiner Hand glitt nach rechts, dort spürte ich die wollige Wärme meiner Gattin.
Ich kraulte ihre Haare, sie schnurrte mich an.
`Schatz, Kaffee ist fertig! Kommst Du runter?´
Mit Hilfe der Schwerkraft rollte ich mein Adonis(vor 30 Jahre)Körper aus dem Bett und blickte noch kurz auf unsere Hündin, wie sie ausgestreckt das eheliche Bett beschmutzte.
`Das werde ich 2 Wochen vermissen´ dachte ich noch.
Unten roch es nach Kaffee und frische Wäsche. Zwei große Koffer lugten um die Ecke, daneben meine Frau mit meinem Fußballbecher.


Fingers crossed..

`Danke Schatz, das ist aber lieb.. Wir haben noch ein wenig Zeit bis unser Zug abfährt.. wollen wir noch mal schnell...´
`Um Gottes Willen nein! Du musst noch mit dem Hund raus, die Pflanzen gießen, Müll rausbringen, Briefkastenschlüssel zu....´
Samt Kaffeebecher bestieg ich die Treppe und legte mich neben unser Hund im Ehebett. Alles easy. Nachdem meine Frau die Pflanzen und den Müll rausgebracht hatte, begab ich mich mit Hund zum nachbarlichen Grünstreifen, bewaffnet mit 2 Kotbeutel.
Man weiß ja nie was einem begegnet.. Nach die übliche Plaudereien mit andere Hundebesitzer (ach, sie fahren in Urlaub? Schon wieder Afrika..?? Nein, diesmal nicht. Wir fliegen nach Namibia) fand ich meine Frau wieder beim Mutter-Tochter Gespräch.
Da ist immer Vorsicht geboten, obwohl es diesmal sicherlich nur um die letzte "wir sind 2 Wochen weg passe auf Haus und Hund Anweisungen" handelte.
Irgendwann schleppten wir dann unsere Koffer über den Grünstreifen Richtung Straßenbahnhaltestelle, wobei ich meine Frau zu spät warnte für die, durch unsere Hündin, beschmutzte Stelle.
Glücklicherweise hatte ich noch Feuchttücher mit, welche meine Frau mir dankend abnahm. Easy eben.
Meine jungfräuliche 4-Fahrtenkarte müsste daran glauben, schon glitt Linie 7 Richtung Hauptbahnhof davon.


windiger Ecke, windige Geschäfte..?

Angekommen bahnten wir uns einen Weg durch eine japanische Reisegruppe Richtung Bahnhofshalle. Wir hatten ein 1.Klasse Ticket und freuten uns schon auf eine entspannte Zugreise nach Frankfurt am Main.
Unsere Freude hielt natürlich nicht lange an..
`Konnichiwa´
`Gesundheit! Wie kann ich Ihnen behilflich sein?´
`Ich sehe gerade das unser Zug Verspätung hat.. und wir haben nur 7 Minuten zum Umsteigen in Erfurt.. klappt das noch?´
Frau Bahnhofvorsteher schaute mit gespannter Miene auf ihr Monitor, gab was ein, schaute, gab was ein, schaute mit immer finstere Miene auf ihr Monitor..
`Das wird wohl nichts mehr.. der Zug aus Berlin hat jetzt schon zwischen 30 und 90 Minuten Verspätung´ Ich schaute meine Frau an, sie warf einen ?hab ich doch schon immer gesagt? Blick zu. `Was denn nun.. 30 oder 90 Minuten..´
`Kann ich nicht sagen.. es springt immer hin und her zwischen 30 und 90´
Nicht easy... wenn wir auch den nächsten Zug nicht erreichen, dann wurde es ein sehr kurzer Urlaub werden. `Bist Du nicht SuperEliteVip Member der nächstgelegene Mietwagenfirma?´fragte meine erstklassige Frau.
`Ja stimmt. Ich habe sogar recht auf einen doppelten Upgrade, was aber nur in die seltenste Fälle auch klappt´
`Nun ja, wollen wir dann nicht lieber mit dem Mietwagen nach Frankfurt fahren? Sicherheitshalber´
So kam es dann das wir in einem Golf 1.Klasse (doppelter Upgrade konnte leider nicht gewährt werden) nach Frankfurt gefahren sind. Früher wie mit der Bahn kamen wir gegen 16:00 Uhr am Flughafen an.
Die Rückgabe des Mietwagens am Airport war wie immer etwas nervig, da die Mitarbeiter penibel jeder noch so kleiner Kratzer notieren.
Weiter wird der Tankvorgang angezweifelt (Wo hast du getankt?... Zeig mir den Beleg..) und der Verschmutzungsgrad des Fahrzeuges als stark bezeichnet. Aber wir hatten schließlich Urlaub.


Ballermann for Seals

Da unser Flug nach windiger Ecke erst um 21:35 Uhr abheben sollte, hatten wir noch massig Zeit. Auch das Einchecken war noch nicht möglich. Wir setzten uns gemütlich auf einer Bank in der Nähe vom Air Namibia Schalter, und fingen an Leute zu beobachten.

`Die fliegen bestimmt auch nach Namibia´ sagte meine Flugbegleiterin, dabei auf ein älteres, wahrscheinlich deutsches Pärchen zeigend. `Der mit dunkele Sonnenbrille und weiße Haare auch´ Ist schon interessant wie viele Leute so unterwegs sind.
`die da bestimmt USA.. haben so ein ESTA Gesicht..´
` rennt wie Speedy Gonzales.. also Mexiko´
`Mallorca... eingeschweißte Koffer´
`Warum denn Mallorca? Machen das nicht viele Leute?´
`Damit die Luftmatratze und Schnitzel nicht rausfliegen..´


Paternosterpastell

Die Zeit verging so im Fluge, obwohl wir noch nicht mal abgehoben hatten.
`Herr Marcel. Sie fliegen also mit uns nach Namibia´ sagte der freundlicher Herr am Schalter der Air Namibia. `Ich hoffe doch. Liegt das auch in Afrika?´
`Heute früh bei der Landung lag es noch in Afrika. Da ich davon ausgehe das die Kontinenten nicht so schnell auseinander driften, werden wir auch morgen früh in Afrika aufsetzen´
`Morgen früh erst? Habe gedacht Namibia ist nicht soweit wie Kapstadt..´
Wir bekamen eine 2-Reihe hinten im namibischen Flieger. Ich schaute mein eingeschweißter Koffer nach, wie es 2 Runden drehte und von einem Zollbeamter vom Band genommen wurde.
Mister Schalter sah meinen Blick. `Nur eine Routinekontrolle.. Schade das sie ihren Koffer so schön eingeschweißt haben´
Ich konnte schwören das Mister Check 34 ein leichtes Lächeln über die Lippen huschte.

Aber egal.. unser Abenteuer Namibia hatte angefangen!

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Western Waldi (25. August 2017, 16:38), lazzine (21. August 2017, 19:27), yoshi1310 (24. Juli 2017, 15:05), Sonnenmensch (22. Juli 2017, 17:39), Tigriz (19. Juli 2017, 21:17), SilkeMa (19. Juli 2017, 08:44), Cassandra (18. Juli 2017, 14:21), Rock Dassie (18. Juli 2017, 13:18), Northener (17. Juli 2017, 14:11), bandi (17. Juli 2017, 13:39), parabuthus (17. Juli 2017, 13:37), Charlotte_ (17. Juli 2017, 08:41), ReginaR. (17. Juli 2017, 06:55), kawa65 (16. Juli 2017, 21:41), gatasa (16. Juli 2017, 21:27), Fluchtmann (16. Juli 2017, 16:03), rhein-mainer (15. Juli 2017, 16:52), Gisel (15. Juli 2017, 08:46), bibi2406 (14. Juli 2017, 23:38), toetske (14. Juli 2017, 22:22), Wicki4 (14. Juli 2017, 19:51), sunny_r (14. Juli 2017, 19:16), Sirkka (14. Juli 2017, 19:10), U310343 (14. Juli 2017, 17:58), Kitty191 (14. Juli 2017, 16:52), Piepsi (14. Juli 2017, 16:52), kOa_Master (14. Juli 2017, 15:23), corsa1968 (14. Juli 2017, 14:43), Jackson15 (14. Juli 2017, 14:26), M@rie (14. Juli 2017, 14:05), Bär (14. Juli 2017, 14:05), Biha6 (14. Juli 2017, 13:49), Aishak (14. Juli 2017, 13:27)

Biha6

Fortgeschrittener

  • »Biha6« ist weiblich

Beiträge: 76

Dabei seit: 1. Oktober 2016

Wohnort: Rendsburg

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Juli 2017, 13:49

Oh, ein Reisebericht von Marcel :thumbsup: . Da sicher ich mir doch gleich mal ein gutes Plätzchen.

Bei der Einführung musste ich schon wieder grinsen :D :D .


LG
Birgit

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (19. Juli 2017, 08:44), spruitjes met mosterd (14. Juli 2017, 13:57)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juli 2017, 14:07

Ah, da bin ich aber gespannt, wie Dir Namibia gefallen hat. Und wie Du Namibia gefallen hast. :D
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (19. Juli 2017, 08:44)

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich
  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juli 2017, 14:12

Ah, da bin ich aber gespannt, wie Dir Namibia gefallen hat. Und wie Du Namibia gefallen hast. :D



Hallo Bär,

ja, wir haben wieder einiges erlebt..
Aber wieso Namibia?


ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein.
Wir waren ja nicht in Südafrika zu Besuch... ich hoffe ich darf mein Reisebericht hier einstellen ?(

Marcel (mit Sehnsucht nach Afrika)
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 724

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7623

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Juli 2017, 14:16

*hm* höre ich da einen enttäuschten Unterton?
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich
  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juli 2017, 14:22

*hm* höre ich da einen enttäuschten Unterton?

Lasst euch überraschen ;)

(hat das nicht mal der Rudi gesagt..?)

Ru.. ähh Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 498

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12639

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Juli 2017, 14:22

Marcel, man merkt schon, Du warst eine Weile nicht mehr im Forum aktiv. Wenn Du in Toetskes
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
schaust, wirst Du dort auch einige zu Namibia finden. Zudem gibt es Foriker, die mehrere Länder in einer Reise kombinieren.
Also klar, schreib einfach weiter... :thumbup:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (14. Juli 2017, 14:23)

  • »Jackson15« ist männlich

Beiträge: 171

Dabei seit: 13. Dezember 2012

Wohnort: Port Harcourt

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2017, 14:33

Welcome back Marcel. :thumbsup: Oder soll ich sagen Gehaktbal met Appelmoes. :whistling:

VG Michael
**** 'n Boer maak 'n plan ****

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (14. Juli 2017, 15:21)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 809

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1379

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Juli 2017, 14:46

Lange nichts mehr von Dir gelesen, lieber Marcel.

Ich freu mich und hab es mir bequem gemacht.

Mal sehen, wieviele Leipzig-Bezüge Du diesmal versteckst ... Und: egal ob RSA oder Namibia - Hauptsache Afrika.

Beste Grüße von Christiane

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (14. Juli 2017, 15:22)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich

Beiträge: 161

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Juli 2017, 16:57

JuHu, endlich wieder ein Lebenszeichen von dir, lieber Marcel 8o Und dann auch noch mit einem Reisebericht aus Namibia. Ich freu mich drauf. Bitte schreib schnell weiter.

LG von Jacqueline, die sich noch 105 Tage bis Namibia gedulden muss

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 22:17)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 520

Danksagungen: 4802

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. Juli 2017, 17:05

Hallo Marcel,
es freut mich von Herzen, dass Ihr offensichtlich dem Tiefsand entkommen seid, aus der menschenleeren, kargen Landschaft dank Navi wieder rausgefunden habt, die "windige Ecke" Euch nicht verblasen hat, Ihr doch kein Häuschen an einer Welwetschia gebaut habt und Euch zur Einsiedelei entschlossen habt und....und....und...
Kurzum, schön das Ihr wieder hier seid und Du einen Reisebericht schreibst, auf den ich mich sehr freue.
Da ich nicht weiß, wie Ihr unterwegs seid, habe ich mir vorsorglich mal so eine 4x4 Prollkarre gemietet und fahre hinterher. Das hat mehrere Vorteile. Der wichtigste wäre, ich kann direkt selber Praxiserfahrungen machen, habe Unterstützung beim Reifenwechsel und muss kein teures ADAC Fahrertraining buchen. :thumbsup:
Wecome back Marcel, ick freu' mir!


LG
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 22:18)

Wicki4

Profi

  • »Wicki4« ist weiblich

Beiträge: 130

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Juli 2017, 19:59

Hallo Marcel,

ich freue mich auf einen unterhaltsamen Reisebericht von dir.
Beim Lesen deiner Berichte muss man einfach immer gute Laune kriegen. :thumbsup:

Liebe Grüße
Claudia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 22:18)

sunny_r

Erleuchteter

  • »sunny_r« ist männlich

Beiträge: 767

Dabei seit: 26. November 2013

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 2177

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. Juli 2017, 21:25

Hallo Marcel,

ja klasse dass Du wieder da bist (schlecht für Dich, gut für uns :P )
Freue mich auf jeden Fall auf den weiteren Bericht aus dem noch nicht abgedrifteten Namibia.

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 22:18)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 653

Danksagungen: 3461

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. Juli 2017, 22:27

Hi Marcel,

Wie schon andere schrieben: wir hatten Dich hier vermisst - aber jetzt wird ja alles wieder gut 8o
Es fängt ja schon gut an: Burning Thoughts in Paternosterpastell 8)

Eure Erlebnisse in Namibia intersessieren mich sehr, weil wir ja bisher immer noch nicht da waren.

LG. Toetske

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (19. Juli 2017, 08:45), spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 22:18), tripilu (15. Juli 2017, 18:02)

tripilu

Reisetantchen

  • »tripilu« ist weiblich

Beiträge: 158

Dabei seit: 23. August 2016

Wohnort: älteste Stadt Deutschlands

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 16. Juli 2017, 17:24

Hallo Marcel, da steige ich gerne an. Wir planen gerade Namibia im Februar 2018, nachdem wir auch den Südafrika-Virus eingefangen haben. Mach Namibia ist dann noch der Abschluss in Kapstadt und den Winelands geplant.😃
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 18:23)

KTS

Meister

  • »KTS« ist weiblich

Beiträge: 208

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Pinneberg

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 16. Juli 2017, 20:08

Lieber Marcel,

schön, dass Du wieder da bist 8o , ich steig auch mit ein, setze mich, falls Kitty es erlaubt, gern mit in die Prollkarre, ich mag diese großen Autos, da kann ich wenigstens gut rausgucken und sehe auch mal was. Reifenwechseln kann ich zwar auch nicht, helfe aber notfalls trefflich beim "Um-Hilfe-Schrei" und "Seh-hilflos-aus" ;) , dann kommt bestimmt ein Ritter oder sonstiger Held der Landstraße, um uns wieder auf die Piste zu bringen.

Aber gleich mal eine Frage, hattest Du eigentlich den Fahrrad mit seinen Kamelen dabei oder wart Ihr ausnahmsweise ohne Scheichs unterwegs?

Freue mich auf Eure Erbenisse und pack schon mal Popcorn in Reichweite!

Lieben Gruß
Bine
Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.
Aldous Huxley (1894 - 1963)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (16. Juli 2017, 20:37), spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 20:26)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 520

Danksagungen: 4802

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 16. Juli 2017, 20:39

Klar Bine, spring mit auf. Mir machen so große Auto's eher Angst. :wacko: Da ist es gut ein wenig Verstärkung an Bord zu haben. Ich verspreche auch, den fliegenden Holländer nicht aus den Augen zu lassen. Verpassen "tu'ste" somit nüscht.

LG
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (16. Juli 2017, 20:42)

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich
  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 16. Juli 2017, 20:41

Auf dem Weg Richtung Gondwana


Schachmatt

Air Namibia düste den Abendhimmel entgegen. Kalahari-Kraton, wir kommen!
Der Herr des Schalters hat dafür gesorgt das mein Kindheitstraum jäh zerplatzt ist...
Das Superkontinent Gondwana soll bereits in verschiedene langweilige Erdteile zerfallen sein.
Das letzte Mal das ich so etwas erlebte, war der Moment, wo ich erfuhr das Laika nicht zur Erde zurückgekehrt war, aber jämmerlich in der Atmosphäre verglüht ist.
Ich holte mein kleiner „Bosatlas“ aus meinem Rucksack, schlug es auf, und kam aus den Staunen nicht mehr raus. Marokko und Spanien sind nicht mit einander verbunden… das Rote Meer ist blau..
es gibt ein Golf von Meerschweinchen, und ich weiß jetzt wo der Madagascar Film gedreht wurde. Eine Träne der Rührung lief über mein Doppelkinn.
Ich schaute hoch nach Leipzig, nahm meine Bordkarte, und legte diese so hin, dass eine gerade Linie zwischen der Heldenstadt und Namibia geformt wurde. Ich kam zu dem Schluss das heute auch einen Pilot gereicht hätte, es ging immer nur gerade aus.
Ungefähr so als das ich von Leibz’sch nach Böhlen auf der A2 unterwegs wäre… easy eben.


nur gerade aus..

Flugbegleiter gingen auf und ab, Getränke wurden gereicht, aus der Bordküche drang Köstliches, vermischt mit dem Geruch heißer Alufolie.
Ich sah mich im Flieger um. Norbert Blüm hat doch recht.. die Rente ist sicher.

Ansonsten lief alles wie üblich bei solche Flüge.. Gepäckfächer wurden noch vor dem Erreichen der Reiseflughöhe geöffnet, Plätze wurden getauscht, Gespräche aufgedrängelt und mehrmals die „Hilfe, ich brauche schnellstens eine Flugbegleiterin“ Knöpfe betätigt.
Easy eben. Ich verbrannte mir die Finger beim Öffnen des Abendmahls, schaute zu wie mein Kaffee während einer turbulente Phase über meine Hose schwappte und nervte meine Frau mit „ich sehe was Du nicht siehst und es ist… “ Spielchen.
Mein Aisle-Nachbar erzählte mir in blumig triefender Prosa von seine Kinder, später waren dann auch noch die Enkelkinder dran. Ich reagierte nur noch instinktiv, meine Augenlider wurden immer schwerer…


Transfermarkt

Eingepfercht im namibischer Aisle-Sitz,
Knie drückt mir fürchterlich im Rücken,
lehne das Bier ab vom Nachbar Fritz,
warum muss der Gurt so drücken..

Unter uns heißer Sand und Wüste,
Sara schreit und stampft und weint,
streifen tun wir äquatoriale Küste,
Einhorn gefunden und mit Kind vereint

Frühstück geht durch begleitende Hände,
Kaffee und Tee werden dazu gereicht,
bald erreichen wir Walvis und Strände,
wird windiger Ecke mit Flieger erreicht


Wash your Puma

Die Landung war recht unspektakulär, ebenfalls der Airport
Selbst in Leipzig gibt es eine Flugzeugbrücke, hier wurde das Fluggerät in einer Ecke des Geländes abgestellt.
Zu Fuß geht es Richtung Flughafengebäude, wie eine Würgeschlange reihen sich die Fluggäste auf. Ein namibischer Sonnenaufgang begrüßt uns, auch einige Sicherheitsleute welche uns das Fotografieren verbieten.
Ich tausche vor das ich meine Schürsenkel binden muss, obwohl ich Slipper trage.
„Du nimmst ein Band in jede Hand, verschnürst die Bänder ganz rasant, hast du den Schleifentrick erst raus, sehen deine Schuhe prima aus“ singe ich, dabei gelingen mir zwei Schnappschüsse vom weit entfernter Flieger. Easy eben.

Mit super schöne Slipper-Schleifen betrete ich als Perle 43 das Terminal.


sitting rock..

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Western Waldi (25. August 2017, 16:44), parabuthus (22. August 2017, 20:26), Sonnenmensch (22. Juli 2017, 17:44), maddy (22. Juli 2017, 11:31), Fluchtmann (20. Juli 2017, 11:52), sunny_r (20. Juli 2017, 09:47), SilkeMa (19. Juli 2017, 08:48), Cassandra (18. Juli 2017, 14:26), Wicki4 (17. Juli 2017, 19:25), Piepsi (17. Juli 2017, 17:27), rhein-mainer (17. Juli 2017, 15:59), Biha6 (17. Juli 2017, 14:46), Northener (17. Juli 2017, 14:15), Andrea 1961 (17. Juli 2017, 13:50), bandi (17. Juli 2017, 13:44), Aishak (17. Juli 2017, 07:55), ReginaR. (17. Juli 2017, 06:59), corsa1968 (16. Juli 2017, 21:55), toetske (16. Juli 2017, 21:52), kawa65 (16. Juli 2017, 21:47), gatasa (16. Juli 2017, 21:35), M@rie (16. Juli 2017, 20:54), Bär (16. Juli 2017, 20:53), Kitty191 (16. Juli 2017, 20:45)

bandi

Optimistin

  • »bandi« ist weiblich

Beiträge: 593

Dabei seit: 5. Juli 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2221

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. Juli 2017, 13:59

Hallo Marcel,

na klappt doch :thumbup: , bevor es im Jan./Febr. für uns nac SA und Namibia geht, bist du schon vorausgefahren und hast die Lage gepeilt. Dann kann ich mich ja jetzt vielleicht noch mit zu Kitty ins Auto drängeln und von dir lernen, wie man den Tiefsand durchwühlt :rolleyes: . Bin ganz gespannt, was ihr so erlebt habt und wohin es euch verschlagen hat. Offenbar seid ihr ja wieder gut in heimischen Gefilden angekommen, sondern wären wir ja nicht in der glücklichen Lage, von dir wieder bestens unterhalten zu werden. Es fängt ja schon wieder super an :danke: .
Der Marcel, der reist so gerne
Von zu Hause in die Ferne.
Wenn er erlebt die tollsten Sachen,
haben alle was zu lachen.
Du hast gefehlt hier - eins ist klar:
Die Fomis schrei'n juchhu: Marcel ist wieder da :D

LG Bandi
Es scheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist.
Nelson Madela

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (22. August 2017, 20:27), kawa65 (20. Juli 2017, 08:43), SilkeMa (19. Juli 2017, 08:48), tripilu (18. Juli 2017, 12:46), toetske (18. Juli 2017, 00:06), gatasa (17. Juli 2017, 17:32), Piepsi (17. Juli 2017, 17:28), M@rie (17. Juli 2017, 16:44), spruitjes met mosterd (17. Juli 2017, 16:40), rhein-mainer (17. Juli 2017, 15:59), Kitty191 (17. Juli 2017, 14:31)

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich
  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Juli 2017, 12:57

Bescheinigte Begegnungen an der B6


Winglet or let not

Ich kam mir vor wie im FDGB-Ferienheim.
Perle 43 und 44 (meine Frau) standen in einen abgedunkelter Raum vor verschiedene Schalter, wo gutgelaunte (ok, das war beim FDGB Hotel an der Ostsee anders..) Namibische Grenzbeamtinnen ihren Dienst verrichteten.
Perle 1 bis 42 wurden relativ schnell abgefertigt (easy eben) und ich trat voller Tatendrang auf Grenzbeamtin Hail Bärry zu, dabei dicht gefolgt von Perle 44.
„Möchten sie mein Ferienscheck sehen, gnädige Frau?“
Das hübsche Gesicht schaute mich fragend an.. „ Sorry sir?“
„ Oh, I thought you speak Deutsch... Do you want to see my vacationscheck? I got that from the last Vorsitzender der ÄffDeeGeeBee Harry Table“
„Your passport please.. and hurry up, there are other people waiting behind you“
„Oh, that is nur pearl fortyfour and some other necklace-loser..“


Hosanna Hokea

Ich reichte meinen Reisepass Frau Bärry, dabei die holländische Nationalhymne summend. „Oh, your dutch!“
„ben ik van duitschen blut... no, I’m from the Netherlands! My name is Mar..“
„I can read your Name Marcel.. what ist he purpose of your visit?“
„Is that on your computer that I was treated for a Phimose wenn I was 6 years old?“ fragte ich mit rotem Kopf. „Vacation or business“
„Why don’t you ask that straight in my Gesicht?... of course for vacation Miss Bärry“
Hinter mir stöhnte die restliche Perlenkette, und ich meinte zu hören „ die haben wohl auch ein Teil seines Gehirns mit weggeschnitten“
Durch ein lautes `rumsch´ befand ich mich wieder im Ferienheim, nahm meinen Reisepass entgegen, und machte Platz für Perle 44.
Perle 98 sang „ohne Holland, fahren wir zur WM“.

Bei meiner Frau verlief die Einreise reibungslos, und schon fanden wir uns am Gepäckband wieder. Die Zeiten dass ich auf meine Tulpe gewartet habe, sind schon längst vorbei, jetzt haben wir langweilige Einheitskoffer... Easy eben.
Neben mir tauchte Perle 98 auf, und fragte ob es noch Weh tat.
„daran ist nur unser Bondscoach schuld“ antwortete ich, dabei Tulpe ähh Koffer 1 vom Band hebend. Da mir das Flugzeugfrühstück noch schwer im Magen lag, ließ ich meine Frau Koffer 2 vom Band heben. Ich munterte sie auf mit „Das schaffst Du!“ Sprechchöre.
Obwohl ich provozierend mein T-Shirt mit Aufdruck einer Hanfpflanze angezogen hatte, winkte der Zoll uns durch. Kann aber auch daran liegen das die Beamte die Pflanze nicht erkannt haben durch die starke Wölbung. „ Siehst du, alles easy meine Perle!“ beruhigte ich meine berauschende Begleiterin.
Jetzt nur noch den Mietwagen übernehmen, und auf zum ersten Guesthouse.
Die Halle selber war sehr übersichtlich, dagegen ist Leipzig sogar noch ein Palazzo del Te Irrgarten.. Trotzdem stellte ich mich zuerst beim falschen Vermieter an (Macht der Gewohnheit als SuperEliteVip Kunde), fand dann mit Hilfe meiner Frau den `ìch bin dir ans Herz gewachsen´ Schalter.


What about the Roundabout..

Wir hatten das Rundum-Sorglos-Paket gebucht, was bei Hertz das Early Bird Total hieß.
Da war doch was mit Early Bird?
Der Mitarbeiter hatte wirklich sein Herz am rechten Fleck, da er uns sofort ein Upgrade auf einen Toyota Hilux 4x4 double cap anbot. Wir hatten einen Toyota Fortuner 2x4 gebucht.. „Well Mister.. (ich schaute auf sein Namensschild)..Cleverly.
Who’s gonna pay for this upgrade?“ Da Mister Cleverly nicht gewollt war den Hilux ohne zusätzliche Namibische Dollar vom Hof zu lassen, blieb es beim 2x4 Fortuner. Easy eben.
Draußen wartete schon ein junger Mann auf uns, welcher auch beim Koffer tragen behilflich war, was meine Frau natürlich den Weg zum Fortuner erheblich erleichterte.
Am Toyota angekommen lud Mister nice guy die Koffer jedoch nicht im Gepäckraum..
Ich wollte schon was sagen, da fing er an uns genau zu erklären was wir machen müssen, wenn wir einen Reifenschaden hätten. Er zeigte uns nicht nur wo der Wagenheber sich befand, er nahm dieser auch raus und erklärte den ganzen Werdegang eines Reifenwechsels.
Das dauerte bestimmt 10 Minuten, erst dann lud er auch unsere Koffer ein. „ Hast du dir das alles gemerkt?“ fragte ich meine Frau.
Ich gab Mister Nice ein saftiges Trinkgeld, was er, lächelnd über beide Namibische Ohren, dankend entgegen nahm. Ich sagte ihm noch dass er gerne auf einen Reifenwechsel bei uns vorbei kommen konnte, sollte er jemals Deutschland besuchen.
Ich fing an mein Eggphone mittels Fuß an der Scheibe anzubringen, damit wir auch in Namibia nicht nackig über Sand und Stein fahren mussten. Joda 2 würde uns den ganzen Urlaub treuherzig zur Seite stehen.
Nice guy sah nochmal bei uns vorbei ob alles in Ordnung war, und schon fuhr ich vom Windhoeker Parkplatz runter auf die B6 Richtung Schkeuditz (nein, natürlich Richtung Windhoek).
„Hosea Kutako, wir sehen uns erst in 2 Wochen wieder“ verabschiedete ich mich vom Wechselspezialist (*LINKS* rief meine Joda)..

Ich hatte bereits Zuhause den Immanuel-Wilderness-Lodge in Brakwater bei Windhoek eingegeben, und Joda sagte „Be carefull, take the next right on the B6 in the direction of Windhoek.. may the force be with you!“
Wer nun eine 6-spurige Autobahn Richtung Hauptstadt erwartet hätte, wurde getäuscht.
Auch der Verkehr hielt sich im Grenzen, links fahren war easy.


Rubellos..

Bald darauf erreichten wir aber eine Straßensperre (das muss man sich mal auf der A14 Höhe Leipzig-Mitte vorstellen) und ich hielt unser Fortune Cookie kurz vor der Schranke an. Ein Police Officer erhob sich von seinem Gartenstuhl, und kam lächelnd auf uns zu.
„Was soll denn das?“ fragte ich mein Begleitschutz. „Please proceed to the highlighted route“ sagte eine krächzende Joda Stimme.
Ich ließ mein Fenster runter und begrüßte den Officer mit „ Hello Cowboy, did I something wrong?“ Officer Barrier schaute mich kurz an, dann fiel sein Blick auf meine Frau und schon strahlte uns ein weißglühendes Lächeln entgegen.
„May I see your driver licence sir?“
„Oh, of course.. here it is“ und ich überhändigte mein Führerschein.
„Stranger! Please move on to he right on this road!“ mischte sich Joda ein.
Officer Barrier sah auf, sein hand glitt runter zur Waffe.
„It’s just the stupid navigation device“ sagte mein Engel deeskalierend.
Der Officer schaute mich böse an (was kann ich dafür das Joda..) „Do you also have a international licence?“
Ich schluckte zweimal...


Mr Nice Guy

Wir haben uns natürlich auch für diesen Urlaub wieder gründlich vorbereitet, und haben gewusst dass wir für Namibia ein Internationaler Führerschein brauchen.
Da ich mir unsicher war, ob dies reicht, habe ich noch folgende Bescheinigungen beantragt und mitgenommen (für die Vollständigkeit übernehme ich keine Verantwortung) :
- Bescheinigung der Staatsangehörigkeit mit Übersetzung ins Spanisch
- Bescheinigung zur Tonnage
- Auslauferklärung
- Internationale Bescheinigung zur Vermeidung von CO2-Verschmutzung
- Internationale Bescheinigung zur Verhütung der Verschmutzung durch verunreinigtes Wasser
- Internationale Bescheinigung zum Entkalkungssystem
- Internationale Bescheinigung zur Vermeidung von Luftverschmutzung
- Internationales Ehefähigkeitszeugnis
- Internationale Immatrikulationsbescheinigung


I love music.. on a sunny day


Gerade wollte ich Officer Barrier die ganze internationale Mappe geben, da gab ihm meine Frau den internationaler Führerschein.
„Thank you Mam, that’s all I need“
Er schaute nur kurz rein, nickte, und gab den Führerschein wieder zurück.
Anschließend öffnete er die Schranke, und mit ein „on you go“ drückte ich auf das Gaspedal. Hinter mir sah ich noch wie sich Officer Barrier Perle 96 vornahm, der mit einem Hilux unterwegs war.

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Western Waldi (25. August 2017, 16:51), Beat H. Schweizer (21. August 2017, 21:52), lazzine (21. August 2017, 19:41), yoshi1310 (24. Juli 2017, 15:28), Northener (22. Juli 2017, 21:50), Sonnenmensch (22. Juli 2017, 17:50), maddy (22. Juli 2017, 12:11), bandi (21. Juli 2017, 13:31), rhein-mainer (20. Juli 2017, 22:38), Fluchtmann (20. Juli 2017, 11:59), sunny_r (20. Juli 2017, 09:53), kawa65 (20. Juli 2017, 08:50), Tigriz (19. Juli 2017, 21:26), SilkeMa (19. Juli 2017, 08:51), Kap Stadt (19. Juli 2017, 08:18), toetske (19. Juli 2017, 00:42), M@rie (18. Juli 2017, 22:55), Bär (18. Juli 2017, 21:15), tripilu (18. Juli 2017, 21:11), Wicki4 (18. Juli 2017, 19:37), Aishak (18. Juli 2017, 17:30), Cassandra (18. Juli 2017, 14:29), corsa1968 (18. Juli 2017, 14:24), Kitty191 (18. Juli 2017, 14:12), Biha6 (18. Juli 2017, 14:02)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Namibia, Neuling, Reisebericht