Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich
  • »kOa_Master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 228

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5923

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:09

Weihnachten/Neujahr in SA: Wo ist "wenig" los?

Hallihallo zusammen,

Da wir/ich gerade ein bisschen am Gedanken sammeln bin für den/die nächsten SA-Reisen, würde ich gerne im Forum ein paar Tipps abholen.
Die Reisezeit rund um Weihnachten/Neujahr liegt relativ günstig (im Sinne von "Zeit für Ferien" - nicht preislich). 16/17 hatten wir das zweifelhafte Vergnügen, uns im südlichen Krüger aufzuhalten um den 24./25.12. herum - das war uns definitiv zuviel Rummel. Richtung Norden war es danach deutlich besser.
Gesucht werden deshalb Orte, an denen um Weihnachten/Neujahr vielleicht verhältnismässig eher weniger Besucher/Touristen sind, Orte an denen nicht zwingend alles im Voraus ausgebucht ist und vor allem wo sich auch die Tagesbesucher in Grenzen halten.
Habt ihr irgendwelche Tipps, Erfahrungen oder Empfehlungen?

Was gesucht wird:
- Natur, Tiere
- Warm (sollte aber im Dezember kein Problem sein ;) )
- Tagesausflüge

Eher weniger:
- Kultur, Stadt
- Meer
- Party, zuviele Leute
- "Last Christmas" von Wham!
- Mehrtätige Aktivitäten

Art der möglichen Unterkünfte:
- Nationalparkunterkünfte
- Mittelpreisige Selbstversorger-Unterkünfte
- BnBs mit herzlichen Gastgebern, die auch mal eine Runde plaudern oder mit denen man sogar Essen kann
- Lodges mit All Incl. max. im Bereich 150-200€ pP/Tag

Region:
- Von JNB innerhalb von einem Tag erreichbar, idealerweise mit dem Auto

Vielen Dank für Hinweise und Tipps im Voraus! :saflag:

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 778

Danksagungen: 3752

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juli 2017, 19:04

Von JNB innerhalb von einem Tag erreichbar, idealerweise mit dem Auto

Hi Master,

Tolle Voraussichten! 8)

Gilt das für die ganze Urlaubszeit oder wollt ich auch etwas "abweichen" und etwas weiter als nur einen Tag entfernt?
Wieviel Zeit habt ihr denn insgesamt?
Und wie oft möchtet ihr in der Zeit umziehen?

VG. Toetske

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich
  • »kOa_Master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 228

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5923

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:45

Ah da hab ich mich vielleicht ein wenig falsch ausgedrückt: Das darf durchaus eine Woche lang "weg" sein, aber wir wollen z.B. eher nicht in die Tankwa Karoo oder an die Wild Coast fahren, wo alleine schon mind. zwei Tage Reiseweg dabei sind (deshalb die Einschränkung mit dem Weg). Ausserdem wird JNB ziemlich sicher Ankunfts- und Abfahrtsort mit ein paar Tagen Aufenthalt sein, die tendenziell "spontan" geplant werden - deshalb ebenfalls nicht zu weit weg. Wie oft umziehen spielt nicht so eine Rolle, aber wir sind keine Fans von 1-Nacht-Stopps, i.d.R. 2 oder 3N, wenns gut gefällt aber auch gerne mehr.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (26. Juli 2017, 20:53)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 1 224

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 4834

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:56

Hi Master,

meine Empfehlung lautet Great Fish River Nature Reserve.

Da gibt es sicher selbst Weihnachten kaum Touris, viel Natur und Tiere und garantiert kein "Last Christmas" ;)

Einziger Haken: von JNB ist es ein Stück weg. Vielleicht über PLZ...

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KTS (28. Juli 2017, 09:12), tribal71 (27. Juli 2017, 12:38)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 778

Danksagungen: 3752

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juli 2017, 21:28

Ihr wart ja schon an sehr vielen Orten, deshalb bitte ich um Entschuldigung falls es kein "Neuland" für euch ist.
- Cradle of Humankind
- Hartbeespoortdam (Hot Air Ballooning und/oder Canopy Tour)
- Magaliesberge entdecken
- Umgebung Vredefort Dome

Ausser vielleicht Harties dürfte es dort ziemlich ruhig sein.

Übernachtungen für 24-25-26 Dezember werdet ihr bestimmt eher finden als danach bis Neujahr. Südafrikaner durchkreuzen zu Weihnachten das ganze Land für einen Familienbesuch (Freunde aus Vryburg hatten Verwandte zu Besuch aus Port Elizabeth, Richards Bay, Wellington usw - am 27. fuhren sie alle wieder nach Hause)

VG. Toetske

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (27. Juli 2017, 12:38)

tribal71

Erleuchteter

  • »tribal71« ist männlich

Beiträge: 392

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 2160

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juli 2017, 12:38

Hallo Master,

puh...Dir noch Tipps geben zu können (die Ihr noch nicht kennt) ist ja fast unmöglich.

Ich versuche es trotzdem mit 2 Parks die auch während der Weihnachtszeit ruhig sein dürften.
Und zwar das Ithala und Ndumo Game Reserve.
Im Ndumo waren wir letztes Jahr am 23.12 zu einem Vormittags-Drive und wir haben nur ein Auto gesehen. Im Main Camp waren nur 4 Hütten belegt.
Im Ithala waren wir vom 26-18.12 und das Camp war maximal zur Hälfte besetzt.

BnB mit herzlichen Gastgebern....da fällt mir sofort das Marula Cottage in Thabazimbi ein. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Monika (Deutsche) und Dave (Südafrikaner) und Ihre 3 Hunde haben sich dort Ihren Traum erfüllt.
Beide sind FGASA Field Guides, wobei Dave auch noch ein Birding-Freak ist.
Monika kocht super (oft auch nach Wunsch) und man kann stundenlang mit beiden quatschen oder Sie beim Spaziergang mit den Hunden begleiten.
Der Marakele Park ist ca 3-4 km entfernt.

Bei einer Lodge mit All Incl und auch noch ganz lieben Gastgebern kommt Ihr an der Muweti Bush Lodge fast nicht vorbei. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Am 23/24/25.12 schon ausgebucht, davor und danach aber noch frei.
Gelegen im Balule Nature Reserve, nahe dem Krüger.
Während unseres Aufenthaltes dort waren die Sichtungen nicht so dolle, aber der Kontakt,die Unterkunft und Mike und Laura haben es alles wett gemacht.
Während der Drives kann man mit Mike über alles mögliche quatschen und es wird nie langweilig.
Viele Mitglieder hier im Forum waren schon dort und ich habe noch nie etwas negatives gelesen.

Viel Erfolg bei der Tourplanung,
Markus

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (16. Oktober 2017, 08:00), Cassandra (28. Juli 2017, 14:49), KTS (28. Juli 2017, 09:12), traveler57 (27. Juli 2017, 17:39), kOa_Master (27. Juli 2017, 17:11), corsa1968 (27. Juli 2017, 14:46), parabuthus (27. Juli 2017, 13:28)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 1 224

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 4834

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juli 2017, 13:34

Stimmt, Ithala und Ndumo sind zwar im Grunde "alte Hüte", kommen aber erstaunlicherweise kaum über den Status "Geheimtipp" hinaus.

Das liegt möglicherweise daran, daß Ithala zumindest von den gängigen Reiserouten ein wenig abseits der Strecke liegt. Bei Ndumo könnte es auch an den Communal Ablutions liegen - zumindest bei meiner Sippe ist dies der Fall :whistling:

Aber Weihnachten in der Ntschondwe Lodge? Da gibt es sicher schlechtere Plätze... ;)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Juli 2017, 11:47), KTS (28. Juli 2017, 09:14), kOa_Master (27. Juli 2017, 17:11), tribal71 (27. Juli 2017, 13:44)

KTS

Meister

  • »KTS« ist weiblich

Beiträge: 256

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Pinneberg

Danksagungen: 1010

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Juli 2017, 09:11

Hi Flo,

also Dir als "alten Hasen" Tipps zu geben, puh.... :whistling:

Bei meiner momentanen Vorbereitung unserer Tour in 2019 :blush: bin ich auf folgende Seite gestossen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die 2, 3, 6, 8 und 9 sehen doch ganz vielversprechend aus?

LG
Bine


Nachsatz: Das Marula Cottage kann ich auch bedenkenlos empfehlen, wir werden dort definitiv wieder hinfahren. Unsere kommende Tour im Norden muss auf "Anweisung eines bestimmen Herren, dann 11 Jahre alt", um Moni und Dave herum geplant werden. :D
Leben ist das, was dir passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (16. Oktober 2017, 08:00), kOa_Master (28. Juli 2017, 13:16), toetske (28. Juli 2017, 11:44), tribal71 (28. Juli 2017, 11:37), parabuthus (28. Juli 2017, 09:51)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 778

Danksagungen: 3752

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Juli 2017, 11:47

Zusätzlich zu mein Posting # 5 wäre Kaapsehoop noch eine Option.
Man muss dort leider auch mit Nebel rechnen...

VG. Toetske

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich
  • »kOa_Master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 228

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5923

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Oktober 2017, 06:18

Sooo...seit den 180 Tage in Afrika und der Rückkehr März ist viel Zeit vergangen, wir haben bisher nonstop geschuftet, jetzt fehlen uns aber Ferien und vor allem Südafrika wieder und die Vorfreude ist riesig auf die nächste Reise!
Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps! Da sind ein paar gute Sachen dabei, die ich mir alle notiert und im Hinterkopf gespeichert habe, wir werden ja nicht zum letzten Mal da sein ;)

Leider (?) ist es bei uns von den Arbeitgebern her dann doch nicht möglich gewesen über Weihnachten/Neujahr bereits zu verreisen, also haben wir halt uns entschieden zu unserer Lieblingszeit - ab Mitte Januar, nach den Schulferien - unterwegs zu sein.
Es wird wieder der Nordosten :love: und wieder mal ein Anlauf für die Drakensberge. Weil meine Freundin hin und her gerissen und nicht wirklich von KZN überzeugt war bisher geht es dieses mal (noch) nicht nach Howick, Eshowe, Tembe und Ndumo weiter (und viele der netten Beach-Unterkünfte sind zu der Zeit schon ziemlich gut ausgebucht), sondern wir haben uns entschieden es unter anderem auch aufgrund der vielen positiven Berichte hier mit Nambiti und Nkomazi zu versuchen. Danach gibt es nochmals drei Nächte Nottens @ Sabi Sands, wir lassen es uns zwischendurch also wirklich gut gehen :blush: In letzterer Lodge waren wir schon in diesem Jahr zu fast den exakt gleichen Tagen und was soll ich sagen...besser geht es halt einfach nicht als dieser südliche Teil von Sabi Sands. Ich wüsste nicht wo (zumindest nicht in Südafrika). Vor allem was die Drives angeht, aber es ist auch eine sehr familiäre, eher kleine und angenehme Lodge (resp. ein "Bush Camp" wie sie es teilweise betonen, aber das auch nur im Vergleich zu den Lodges vor Ort, es ist immernoch sehr luxuriös)
Dazu kommt, dass wir durch direkte Anfragen bei den Lodges und ein wenig nachhaken überall verhältnismässig gute Angebote erhielten (1800 pP/N @ Elephant Rocks, 2500 @ Nkomazi, 5000 @ Nottens), so dass das zwar immer noch eine kostspielige, aber bezahlbare Sache ist. Wir hätten es auch gerne mal mit anderen Lodges dort versucht, aber es ist wirklich sonst alles im Bereich R8000-9000 aufwärts oder quasi vollständig ausgebucht (Elephant Plains, Arathusa, Cheeta Plains). Einzig Nkorho hätte noch was frei gehabt, allerdings preislich ähnlich und da ziehe ich Nottens vor ;)

Fr 12.01.18 Abflug
Sa 13.01.18 JNB Parkview
So 14.01.18 JNB Parkview
Mo 15.01.18 JNB Parkview
Di 16.01.18 JNB Parkview
Mi 17.01.18 JNB Parkview
Do 18.01.18 Drakensberge ?
Fr 19.01.18 Drakensberge ?
Sa 20.01.18 Drakensberge ?
So 21.01.18 Nambiti GR Elephant Rock Lodge
Mo 22.01.18 Nambiti GR Elephant Rock Lodge
Di 23.01.18 Nambiti GR Elephant Rock Lodge
Mi 24.01.18 Barberton Nkomazi Game Reserve
Do 25.01.18 Barberton Nkomazi Game Reserve
Fr 26.01.18 Sabi Sands Nottens Bush Camp
Sa 27.01.18 Sabi Sands Nottens Bush Camp
So 28.01.18 Sabi Sands Nottens Bush Camp
Mo 29.01.18 KNP Biyamiti
Di 30.01.18 KNP Crocodile Bridge
Mi 31.01.18 KNP Lower Sabie
Do 01.02.18 KNP Satara
Fr 02.02.18 Panorama Route/evtl. Dullstrom ?
Sa 03.02.18 Rückflug


Der erste Teil JNB ist bei Freunden und gesetzt, darauf freuen wir uns ebenfalls sehr, die Drakensberge sind noch offen wegen dem Wetter (Daumen drücken!), der letzte Teil Krüger ist bereits gebucht (zufällig eines der neuen Zelte in Lower Sabie erwischt) und ein wenig Selfdrive-Safari muss einfach sein. Und die letzte Nacht, da wissen wir noch nicht so genau was wir machen werden, ist auch ein wenig Lust/Laune und vor allem wetterabhängig.
Fliegen werden wir mit der Lufthansa ab Basel via Frankfurt direkt, als Mietwagen haben wir einen SUV von Avis.

Spannend dabei - unsere erste gemeinsame Reise vor vier Jahren hat uns mit den Flügen, Unterkünften und dem Mietwagen deutlich mehr gekostet, ging gleich lange aber hatte nicht annähernd soviel "Luxus" dabei. Wir haben damals aber über ein Reisebüro gebucht. Nicht, dass wir den Entscheid bereuen, überhaupt nicht, aber ich sehe jetzt ein wenig, dass da durchaus noch Marge vorhanden und die schon auch noch was verdienen ;) Meine Freundin hat gemeint, dass ich jetzt halt das Reisebüro sei (zu Recht, aber wo ist da mein Lohn? :D :P)

Wir werden sicher auch wieder berichten!

Falls jemand eine Empfehlung hat, wohin man in drei Tagen Drakensberge unbedingt hingegen soll, dann ist das natürlich sehr willkommen. Unsere Vorstellung wäre: Self Catering, gute Aussicht, Tages-Wanderungen von 3-4h möglich (nicht Bergsteigen), Wasserfälle immer ein plus. Ich würde bisher vermutlich ins Thendele Upper Camp gehen.

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (30. Oktober 2017, 23:46), gatasa (20. Oktober 2017, 01:23), Cassandra (19. Oktober 2017, 11:40), corsa1968 (16. Oktober 2017, 12:50)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich
  • »kOa_Master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 228

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5923

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Januar 2018, 16:00

Es geht los, bis in drei Wochen! :saflag: :thumbsup:

Wetter für die Drakensberge ist Do/Fr gut, die KZN-Aktion hat zwar irgendwie nicht funktioniert (resp. war alles gleichteuer wie immer?) aber wir haben jetzt trotzdem mal fürs Thendele Camp gebucht - hoffen wir mal, dass das passt :)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (12. Januar 2018, 17:12), TravelPat (12. Januar 2018, 17:02), corsa1968 (12. Januar 2018, 16:05)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist weiblich

Beiträge: 1 177

Dabei seit: 10. Juni 2011

Wohnort: Sodwana Bay, KZN, RSA

Danksagungen: 5165

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Januar 2018, 16:14

Viel Spass, einen tollen Urlaub und gut Reise wuensche ich euch! :saflag:

Viele Gruesse aus Noordhoek
Maddy

Beiträge: 107

Dabei seit: 20. Februar 2014

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Januar 2018, 16:37

Auch ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub. Bin gespannt, was du vom Nkomazi Game Reserve berichtest. Wir sind zwar erst in knapp einem Jahr dort, aber trotzdem. Welche Unterkunft habt ihr für Lower Sabie gebucht? Mich würden mal die neuen "Luxus" Tents interessieren.
..... Edit: Ups, habe gerade gesehen, dass du ja geschrieben hast, dass du eins der neuen Zelte ergattern konntest. Also bin ich um so mehr gespannt. Eins mit Bush oder mit River View?

Liketotravel1

Erleuchteter

  • »Liketotravel1« ist weiblich

Beiträge: 228

Dabei seit: 20. November 2016

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 1527

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Januar 2018, 16:53

Viel Spaß guten Flug und gute Reise!

Ich freue mich schon jetzt auf viele tolle Fotos, Berichte und Erlebnisse eurer 2018-Reise!

Viele Grüße,
Heike

Wicki4

Meister

  • »Wicki4« ist weiblich

Beiträge: 195

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 772

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Januar 2018, 19:47

Hallo Flo und Ani,

ich wünsche euch einen schönen, erlebnisreichen Urlaub. Habt eine tolle Zeit in SA. :saflag:

Über einen Bericht und schöne Fotos freue ich mich auch.

Liebe Grüße
Claudia