Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Janes

Anfänger

  • »Janes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. September 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. September 2017, 10:53

Kurzfristig ab/bis Kapstadt

Hallo liebe Forumsmitglieder,

herzlichen Dank für Eurer tolles Forum! Ich habe mich schon durchs Forum gelesen und obwohl wir eine Standardroute fahren, möchte ich um Eure Hilfe bitten.
Wir, zwei Erwachsene mit zwei kleinen Kindern möchten kurzfristig nach Südafrika. Wir haben 19 Nächte (Hinflug 19.10 / Rückflug 8.11.)

[*]was sind eure Vorlieben? eine schöne Mischung von allem; kein Zwang, was geht das geht, was nicht ist auch o.k., allerdings nur kurze Wanderungen von max. 2h in der Ebene oder 1h bergig
[*]zur Verpflegung: seid ihr Selbstversorger oder lasst ihr euch lieber bekochen? wir gehen schon gerne Essen, aber z.B. Frühstück können wir selber machen oder in den NP selber kochen
[*]welche Unterkünfte bevorzugt ihr? Backpacker? B&Bs? 5*Lodges? wo Kinder willkommen sind, es muss aber nichts für Kinder da sein; insgesamt lieber kleinere B&Bs/Ferienwohnung
[*]wie sieht euer Gesamtbudget aus? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wieviel eine Übernachtung pro Person kosten darf? insgesamt ca. 8 TEUR
[*]mit wie vielen Personen werdet ihr unterwegs sein? 2 Erwachsene, 2 Kleinkinder
[*]soll es eine Mietwagen-Rundreise werden? Oder One-way mit Gabelflug? Inlandsflüge? Oder wie wollt ihr unterwegs sein? Mietwagenrundreise
[*]wann wollt ihr reisen, wie fix sind eure Reisetermine? und wieviel Zeit (Nächte vor Ort) habt ihr einkalkulliert? 19.10. bis 8.11.
[*]ist schon irgendwas gebucht, wenn ja, was? Falls Flüge gebucht sind, bitte auch Flugzeiten angeben. Und auch, ob noch etwas kostenfrei stornierbar ist.: noch nichts gebucht
[*]was "erwartet" ihr von Südafrika? schöne Landschaft, das ein oder andere Tierchen, tolle gemeinsame Zeit

Am liebsten würde ich so wenig wie möglich verbuchen um flexibel zu sein, aber so wie ich das hier gelesen habe, ist dass wohl eher nicht zu empfehlen, oder?


Der Plan wäre nun folgendes:
5 Nächte Kapstadt - Hout Bay
2 Nächte Swellendam
1 Nacht Wilderness
3 Nächte Plettenberg Bay
2 Nächte Addo NP
1 Nacht Graaf Reiner über Mountain Zebra
2 Nächte Outshorn
2 Nächte Richtung Kapstadt in der Weinregion


Ist die Strecke zu der Jahreszeit so sinnvoll? Wären andere Zwischenstopps oder eine andere Zeitaufteilung besser geeignet? Über Meinungen und Anregungen würde ich mich sehr freuen.
Gruß Jane

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 413

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12333

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. September 2017, 11:10

Hallo und willkommen,

ja, das kann man so machen. Wie Du schon schreibst handelt es sich um eine Standardtour. Da ihr wirklich sehr kurzfristig seid, würde ich auch mal in ein Reisebüro gehen.
Falls ihr selbst buchen wollt:
Habt ihr für die Tage schon entsprechende (freie) Unterkünfte ausgewählt?
Flüge solltet ihr baldmöglich angehen, es gibt enorme Preisschwankungen, je nachdem von wo aus ihr losfliegen wollt und wie viele Zwischenstopps ihr einzulegen bereit seid.

Viel Spaß!
wünscht der Bär
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (13. September 2017, 15:32), M@rie (13. September 2017, 11:35), Kitty191 (13. September 2017, 11:22)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 433

Danksagungen: 4466

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. September 2017, 11:22

Hallo Jane,
herzlich willkommen im Forum.
Die Strecke ist im Großen und Ganzen so machbar. Vorbuchen müsst Ihr nicht zwingend alles. Nirgends ist die Infrastruktur in Südafrika besser als am Westkap. Und wenn Ihr nicht zwingend auf das ein oder andere GH festgelegt seid .... Mir persönlich wäre es nach einem vielleicht langen und ereignisreichen Tag aber zu anstrengend noch auf Unterkunftssuche zu gehen. Zumal Ihr zu viert seid und das dann manchmal doch ein kleines Problem geben könnte.
Wenn Ihr allerdings in den NP's übernachten wollt (Addo, Mountain Zebra) würde ich zwingend vorbuchen, bzw. die Verfügbarkeiten checken. Das könnt Ihr am besten auf der SanParks Seite machen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Von 1Stopp Übernachtungen mit 2 kleinen Kindern würde ich Abstand nehmen. Ist ziemlich stressig.
Ich würde die 1 Nacht Wilderness streichen. Von Swellendam bis Plettenberg Bay kann man gut durchfahren. Das sind ca. 300 km über die N2.
Die gewonnene Nacht würde ich in den Mountain Zebra NP investieren und mir die 1 Nacht in Graaff-Reinet nochmal überlegen.
Denn vom Addo über den MZNP (280km) weiter nach Graaff-Reinet (145km) wird nicht machbar sein. Zu anstrengend, zuviele Kilometer, zu wenig Zeit. Denn im Park wollt Ihr ja dann auch noch rumfahren.Alles andere macht auch keinen Sinn.
Ich würde 2N im Mountain Zebra bleiben und dann nach Oudtshoorn weiterfahren. Was allerdings mit 460 km auch ein ganz schöner Ritt ist. Wie gerne fahren Eure Kids denn Auto?
Auf dem Weg nach Oudtshoorn kommt Ihr übrigens an Graaff-Reinet vorbei. Wenn Ihr früh genug loskommt, wäre ein kleiner Abstecher in den Camdeboo NP möglich. Falls der der Grund für 1N Graaff-Reinet gewesen sein sollte.

Liebe Grüße und noch viel Spaß bei der weiteren Planung wünscht
Kitty

Edit:
2N Swellendam sind ja eher unüblich für eine Ersttätertour. Was wollt Ihr da machen? Versteht mich nicht falsch, ich finde Swellendam sehr schön aber..... den Bontebok NP müsstet Ihr nicht unbedingt besuchen, da Ihr ja Addo und Mountain Zebra hättet. Wenn es allerdings zu Buchungsschwierigkeiten in den genannten Parks kommt, würde ich mir den Bontebok als PlanB überlegen. Da dann aber im Park übernachten anstelle von Swellendam. Das Rest Camp im Bontebok ist sehr schön mit Badestelle am Breede River.
Sonst würde ich bei Eurer Reisezeit und noch Chancen auf Walsichtungen die Walker Bay oder falls noch buchbar DeHoop NR vorschlagen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sääändy (13. September 2017, 15:39), Beate2 (13. September 2017, 15:34), Chemiker69 (13. September 2017, 13:44), M@rie (13. September 2017, 11:35), Bär (13. September 2017, 11:24)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 667

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7444

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. September 2017, 11:38

Hallo Jane,

mit 2 kleinen Kindern (wie klein?) würde ich sogar überlegen die Tour one-way zu machen und von PLZ via JNB nach Hause, zu oft umziehen würde ich mit kleinen Kindern vermeiden, genauso one-night-Stops, dann lieber mehr Tage pro Station einplanen und entzerren ;)
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (13. September 2017, 15:34), Chemiker69 (13. September 2017, 12:09), Kitty191 (13. September 2017, 11:39)

Beiträge: 106

Dabei seit: 5. Juni 2016

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. September 2017, 12:07

Hallo Janes,

wir waren auf der selben Tour unterwegs und wir hatten die erste Hälfte von zu Hause aus vorgebucht und auf der zweiten Hälfte wollten wir uns treiben lassen und da übernachten wo es uns gefällt.
Rückwirkend würde ich sagen das wir es besser fanden schon zu wissen wo es hingeht. Es kam immer irgendwie was dazwischen, mal kein Internet mal war das Tourismus Büro geschlossen.
Hat man seine Unterkunft kann man schön relaxt den Tag geniessen :thumbup:
Die Strecke ist sehr schön aber ihr müßt wissen das paar längere Etappen anstehen und ob das eure Kids schaffen mit der Fahrerei könnt nur ihr selber wissen.
Auch würde ich wie schon geschrieben auf one night stops verzichten.
LG Steffen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (13. September 2017, 15:34), Kitty191 (13. September 2017, 12:22)

alexs

Meister

Beiträge: 259

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. September 2017, 12:40

Von wo aus fliegt ihr denn?

Mietwagen buche ich mittlerweile über check24. Billiger-Mietwagen (mein bisheriger Favorit) ist die letzten Male immer teurer gewesen.

Flug und Mietwagen wäre aus meiner Sicht das dringenste, weil man dort am wenigsten Flexibilität hat (was den Preis angeht). Mit vier Personen und entsprechendem Gepäck könnt ihr ja wahrscheinlich nicht auf einen Kia Picanto setzen...

Damit hättet ihr wahrscheinlich schon gut 4000 - 5000 € weg.

Janes

Anfänger

  • »Janes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. September 2017

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. September 2017, 09:37

Hallo,

vielen lieben Dank für die vielen schnellen und ausführlichen Antworten!

Unsere Kinder sind 1 und 3 und bisher sehr unkompliziert. Lange Autofahrten sind kein Problem, solange es danach noch Zeit für Bewegung gibt.
One-way möchte ich eigentlich nicht, da der Mountain Zebra schon mit drinnen sein sollte und wir dann ja eh weg von Port Elisabeth fahren.
Auf one-night-stops könnte ich gerne verzichten, aber ganz ohne wird die Zeit zu knapp werden.

Swellendam ist wegen dem Bontebok NP eingeplant, aber über Walker Bay würde mir auch gefallen. Benötigen wir dann vor Plettenberg Bay nicht doch einen Zwischenstopp? Doch Wilderness für 1N?

Graaf Reinet habe ich reingenommen, da ich denke in bzw. um den Mountain Zebra keine Unterkünfte mehr zu finden, werde aber gleich nochmal suchen.

Danke auch für den Tip mit Check24, habe bisher auch oft bei Billiger-Mietwagen gebucht.

LG Jane

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 433

Danksagungen: 4466

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. September 2017, 09:50

Hallo Jane,
wenn Ihr in die Walker Bay wollt z.B. Gansbaai/DeKelders, wären es bis Plettenberg Bay ca. 440 km.
Im Mountain Zebra NP gibt es für Eure gesamte Reisezeit Verfügbarkeiten für ein Family Cottage (FA4)

LG
Kitty

P.S.
One Way würde auch mit Mountain Zebra gehen. Haben wir letztes Jahr genauso gemacht. Hat prima funktioniert.

Wenn es Euch bei Swellendam um den Bontebok NP geht würde ich im Park übernachten und nicht in Swellendam. Wenn es Euch um Tiere geht, versucht statt Bontebok NP lieber noch was in DeHoop NR zu bekommen. Dort hatten wir letztes Jahr viel mehr Bonteboks als im gleichnamigen Park. Außerdem hättet Ihr dort außer vielen Tieren auch noch fantastische Dünen, tolle Strände und die Möglichkeit nach Walen Ausschau zu halten.
Du müsstest mal auf der DeHoop Collection Seite nach Verfügbarkeiten schauen.

Edit:
In DeHoop sieht es für Eure Reisezeit schlecht aus, im Addo wird es ebenfalls wohl im Main Camp, wie auch im Matyholweni Camp nichts mehr. Im neuen Nyathi Rest Camp sind noch Familiy Cottage's verfügbar. Wie das Camp ist weiß ich aber nicht, da es noch ziemlich neu ist und ich es noch nicht besucht habe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (14. September 2017, 22:25)

Janes

Anfänger

  • »Janes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. September 2017

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. September 2017, 10:24

Hallo Kitty,

folgendes wäre der neue Plan:

6 N Hout Bay: Buchung 19. bis 25.10. Whittlers Lodge
2 N De Hoop NR: Buchung 25.10. bis 27.10. Opstal Camp Rondavels Heron 5
4 N Plettenberg Bay: Buchung 27. bis 31.10. ?
2 N Addo NP: Buchung 31.10. bis 2.11. ? Nyathi Rest Camp oder ausserhalb Park
2 N Mountain Zebra: Buchung 2. bis 4.11. Family Cottage
2 N Outshorn: Buchung 4. bis 6.11. ?
2N Weinregion Richtung Flughafen: Buchung 6. bis 8.11.?

Wie sieht das für dich aus?

LG Jane

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 433

Danksagungen: 4466

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. September 2017, 10:47

Hallo Jane,
habt Ihr Euch die Beschreibung der Camp Rondavels im DeHoop durchgelesen?
Ein Doppelbett, keine Zustellmöglichkeiten von Kinderbetten, keine Küche, lediglich Grillmöglichkeit, kleiner Kühlschrank und Kaffe/Teezubereitungsmöglichkeit.Toiletten außerhalb im Ablution Block.
Allerdings traumhaft schöne Lage, direkt am Vlei. Bringt Euch aber leider in diesem Fall nicht soviel. :(
Die Bilder vom Nyathi Rest Camp im Netz sind wunderschön. Tolle Lage am Hang, super Aussicht auf die Zuurberg Mountain's, Häuser mit eigenem kleinen Pool und Terrasse. Ob Eure Kinder dort aber genug Auslauf haben? Ich kann es nicht sagen. Es gibt wohl ein Wasserloch aber ich habe nichts über einen Spielplatz oder ähnliches gefunden.
Leider alles nicht so einfach in der Kürze der Zeit.


LG
Kitty


Edit:
Ich würde mich vllt. doch eher auf die Walker Bay konzentrieren (Hermanus, Gansbaai/DeKelders) und im Addo mich wahrscheinlich außerhalb orientieren. Nicht optimal aber mit Kindern wahrscheinlich günstiger ein schönes Guest House mit Garten und evtl. Spielplatz zu buchen. Außerdem sind die Unterkünfte im Nyathi Camp doch ganz schön teuer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (14. September 2017, 23:32)

Janes

Anfänger

  • »Janes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. September 2017

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. September 2017, 20:48

Hallo,

wir können uns im Mountain Zebra NP nicht zwischen dem Family Cottage (FA4) und dem Rock Chalet (GRC4) entscheiden. Hat eines der beiden eine günstiger Lage oder gibt es sonst noch Meinungen dazu?

LG Jane