Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:09

Reisebericht - mit dem Royal Mail Ship nach St. Helena; unsere 1. Reise nach Südafrika 2013

Donnerstag, 21.11.13, Tristan da Cunha/auf See

Am Morgen ist das Wetter noch immer schön, sogar den Queen Mary’s Peak können wir sehen.


Queen Mary's Peak

Wir überlegen, ob wir nochmals an Land gehen sollen. Als ich kurz zum Büro gehe und fragen will, wann das erste Zodiac rüberfährt, sehe ich, dass der Kapitän einen weiteren Landgang untersagt hat und alle Passagiere, die noch an Land sind, schnellstens zurück an Bord haben will. Alle Aktivitäten auf der Insel werden gestrichen. Der Fussballmatch zwischen den Tristan Tigers und dem Team der RMS wird auf den St. Nimmerleinstag verschoben. Reise 200 war zum damaligen Zeitpunkt die letzte geplante Reise der RMS nach Tristan. Inzwischen war sie noch ein- oder zweimal dort und sie kommt Anfangs Januar 2018 nochmals. Einzig die Fischfabrik-Tour konnte für diejenigen, die auf der Insel übernachtet haben, noch durchgeführt werden. Bei der Crew ist Hektik ausgebrochen. Wir erfahren, dass der Kapitän mehr Wind und damit höheren Wellengang erwartet. Niemand will wirklich über die Strickleiter ins Schiff klettern.


die Passagiere trudeln ein

Am frühen Nachmittag werden die Anker gelichtet, alle Offiziellen sind wieder vom Schiff, das letzte Zodiac macht sich nach Calshot Harbour auf, die Gangway kommt rein





wir winken, das Schiff tutet, die Flagge wird eingeholt



und alle sind etwas wehmütig.


Captain Rodney


Bei sehr schönem Wetter mit Blick auf den Peak und auf die Insel fahren wir um die beiden Inseln Nightingale und Inaccessible.





Bye, Bye Tristan da Cunha :(




Es beginnt wieder das ruhige Leben an Bord.


und hier eine Seevogelkollektion, sie sind unwahrscheinlich schwierig zu photographieren:





















Freitag, 22.11.13 – Sonntag, 24.11.13

Wir sind auf dem Weg zur zweiten, abgelegenen Insel.





Unterbrochen von Pass abholen im Büro, einem Disembarkation Talk für St. Helena, den Informationen zum Einsammeln des Gepäcks vor dem Ausschiffen in St. Helena und zu den Ausflügen auf der Insel, dem Gala Dinner mit rauschender Kostümparty (gewonnen hat das Sujet "Untergang Projekt St. Helena Airport")






den täglichen Quizzrunden und einem imposanten BBQ auf dem Sonnendeck, bei angenehmen Temperaturen bis in die tiefe Nacht,













geniessen wir die Tage an Bord.


Der Afternoon Talk am Sonntag mit Sally Kettle war amüsant und lehrreich. Sally, eine faszinierende junge Frau, ist zweimal von Ost nach West über den Atlantik gerudert. Ein verrücktes Abenteuer. Sie erzählt zwei Stunden frei, ohne Notizen oder anderen Hilfsmitteln von den Atlantikquerungen.

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Oktober 2017, 22:14), Wicki4 (15. Oktober 2017, 19:31), gatasa (15. Oktober 2017, 11:18), sunny_r (12. Oktober 2017, 10:28), kOa_Master (12. Oktober 2017, 10:00), Cosmopolitan (12. Oktober 2017, 09:22), Sella (12. Oktober 2017, 07:46), Bär (12. Oktober 2017, 00:52), Kitty191 (12. Oktober 2017, 00:08), corsa1968 (11. Oktober 2017, 23:47), toetske (11. Oktober 2017, 23:41), Beate2 (11. Oktober 2017, 23:00)

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:46

Für Kitty :)

........und alle andern Mitleser und Danke-Drücker: :danke:

Heute ist Zeit für einige wenige Schiffsfotos


die Lounge auf dem A-Deck


Speisesaal

Dadurch dass das Nachtessen in zwei Sitzungen serviert wurde, war er auch nie richtig voll. Man fühlte sich immer wohl. Frühstück konnte man im Speisesaal oder in der Sun Lounge einnehmen.
Im Speisesaal war das volle Programm (alle Eierspeisen etc.) erhältlich, oben eher Continentalbreakfast mit Käse und Aufschnitt.


Kabine A5

Wir hatten eine 4er Kabine und deshalb auch vier Kleiderschränke und vier Schubladen am Nachttisch. Für die Koffer war Platz unter den Betten


Kabine A5 - Blick ins Bad, links gabs noch ein Lavabo


die Brücke, das Wohnzimmer des Kapitäns



Chief Officer Peter Milton im Gespräch mit einem Gast. Rig of the day: White Uniform



Blick in den Vorratsraum


die Kartoffeln gehen nach St. Helena langsam zu Ende


die Zwiebeln auch

Diese beiden Stempel aus meinem Pass möchte ich euch nicht vorenthalten:



alleine wegen des schönen Stempels hat sich die Fahrt gelohnt 8o


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (20. Oktober 2017, 06:54), Tutu (18. Oktober 2017, 22:21), Sella (16. Oktober 2017, 16:48), Charlotte_ (16. Oktober 2017, 09:02), Wicki4 (15. Oktober 2017, 19:32), gatasa (15. Oktober 2017, 11:19), toetske (12. Oktober 2017, 23:18), Beate2 (12. Oktober 2017, 14:33), Kitty191 (12. Oktober 2017, 14:16), kOa_Master (12. Oktober 2017, 13:43), corsa1968 (12. Oktober 2017, 13:23), cameleon (12. Oktober 2017, 13:02), Bär (12. Oktober 2017, 12:30), sunny_r (12. Oktober 2017, 12:12)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4796

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:19

Ganz herzlichen Dank :danke: liebe liebe Alma, dass Du meine Neugierde befriedigt hast.
Und auch sonst danke ich Dir für diesen sehr besonderen Reisebericht und Deine Mühe. :thumbsup:


LG
Kitty

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (15. Oktober 2017, 20:31), Bueri (12. Oktober 2017, 18:15)

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:57

Gern geschehen, liebe Kitty :thumbsup:

Es ist für mich sehr schön, die Reise nochmal zu durchleben. Gerade jetzt, wo die Ära dieses Schiffes zu Ende geht, es nächstes Jahr verkauft werden soll und St. Helena durch den Flughafen die Aura der Exklusivität in meinen Augen verliert.

Tristan wird nach wie vor von Forschungs- und Transportschiffen versorgt werden, wie schon seit einigen Jahren, seit die RMS Tristan nicht mehr regelmässig 5-6 pro Jahr anfährt.

lg
Alma

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (18. Oktober 2017, 20:11), Sella (16. Oktober 2017, 16:48), kOa_Master (15. Oktober 2017, 20:31), gatasa (15. Oktober 2017, 11:20), toetske (12. Oktober 2017, 23:19)

torebjorn

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

45

Montag, 16. Oktober 2017, 16:07

Bitte entschuldige mein schlechtes Deutsch :blush: Vielen Dank für einen sehr interessanten Reisebericht! Die Seereise ist nicht für mich, aber ich hätte gerne die Inseln besucht!
Danke, dass Sie mich mitgebracht haben ;) :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. Oktober 2017, 21:00), Bär (16. Oktober 2017, 21:24), Bueri (16. Oktober 2017, 20:59)

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:09

Hallo torebjorn

Gern geschehen, schön, dass dir mein Reisebericht gefällt. Seit dem 14. Oktober ist St. Helena mit dem Flugzeug ab Südafrika zu erreichen. Du musst also nicht mehr mit dem Schiff hinfahren.

lg
Alma

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. Oktober 2017, 21:00)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4796

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:23

Hallo Alma,
ich will Dich keinesfalls hetzen.... aber ich wär jetzt so gerne auf St. Helena.... :D
Wo ich doch im Juli in Paris war und im Invaliden Dom den Sakophag von Napoleon bewundert habe, möchte ich jetzt auch wissen, wo der Herr verblichen ist.


LG
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (18. Oktober 2017, 21:34)

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 21:20

Reisebericht - mit dem Royal Mail Ship nach St. Helena; unsere 1. Reise nach Südafrika 2013

Im Moment bin ich etwas gestresst, deshalb geht es mit dem RMS Reisebericht nicht so schnell weiter.

Ich bin mitten im "Buchungsstress" für unsere 4. Südafrikareise. Die Verfügbarkeiten Ende April/Anfangs Mai 18 im Krüger sind schwierig. Ich werde wohl für einige Unterkünfte den Notifier bemühen müssen. Ich bin glücklich, weil ich Biyamiti für zwei Nächte reservieren konnte. Gegen den Norden siehts düster aus. Im Mapunbugwe konnte ich auch das letzte Chalet für drei Nächte buchen. Weil im Moment die SAN Parks Reservierungsseite nicht funktioniert, habe ich etwas Zeit, für den ersten Tag auf St. Helena. :)

:danke: :danke: :danke:


Montag, 25.11.13

Aus den Wolken taucht St. Helena auf.





Wir fahren im Gegenuhrzeigersinn um die Insel rum, auch hier liegt die Hauptsiedlung im Norden. Vorbei an Castle Rock, Lots Wife, Sandy Bay und Prosperous Bay geht die Fahrt bis vor den Hafen von Jamestown.








Die ersten Eindrücke bestätigen Napoleons Abneigung gegen die Insel. Sie ist schroff und abweisend. Auf den Bergen liegt dichter Nebel. Bis kurz vor Jamestown sehen wir nur wenige Zeichen menschlicher Besiedlung.



Jamestown ist in einem Tal eingeklemmt. Etwas oberhalb liegt Half Tree Hollow, eine weitere Siedlung.






Wir werden gruppenweise vom Schiff geholt. Die Gangway runter, über ein angedocktes Floss von dort auf ein etwas grösseres Boot. Im Hafen gibt es kaum Seegang. Sehr viel angenehmer als auf Tristan und auch viel weniger abenteuerlich. :) Die Einreise geht recht schnell vor sich. Auf St. Helena gibt es richtige Zollgebäude, die Immigration ist viel formeller als auf Tristan. So wie ich mich erinnere, ist auch auf St. Helena ein Obolus in Bar nötig, damit wir ins Land gelassen werden.







Ausserhalb des Gebäudes werden wir von einem Mitarbeiter des Consulate Hotels abgeholt. Wir verzichten auf die Fahrt mit dem Auto, geben unser Gepäck ab und spazieren gemütlich die wenigen Meter zum Hotel.


Jacobs Ladder, die Fussverbindung nach Half Tree Hollow




Einer unserer Mitpassagiere war schon mehrmals auf St. Helena. Es scheint, als ob er jeden Einwohner kennt, aus jedem zweiten Haus wird er begrüsst. Hallo S., how are you? :)

Das Consulate Hotel liegt an einem kleinen Platz. Es ist in die Jahre gekommen. Unser Zimmer ist gross, die Dusche/WC ist jedoch sehr klein, sehr sauber (Kitty: aus unerfindlichen Gründen keine Fotos :( ). Leider ist das Speiserestaurant geschlossen. Im Hotel gibt’s nur ein Pub, wo sich viele Einheimische aufhalten.

Wir spazieren die Hauptstrasse rauf und runter und verschaffen uns einen ersten Überblick. Für die ca. 4000 Einwohner beschäftigt St. Helena rund 30 Polizisten.



Ich kann mich nicht erinnern, wo wir an diesem Abend gegessen haben.
Das Wetter ist angenehm warm und im Gegensatz zur andern Inselseite auch sonnig und teilweise wolkenlos.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (Gestern, 14:07), gatasa (Gestern, 11:12), ReginaR. (20. Oktober 2017, 06:58), GudrunS (19. Oktober 2017, 09:02), Tutu (18. Oktober 2017, 22:24), Kitty191 (18. Oktober 2017, 21:44), Bär (18. Oktober 2017, 21:25), corsa1968 (18. Oktober 2017, 21:23), sunny_r (18. Oktober 2017, 21:23)

Bueri

Schweizerin

  • »Bueri« ist weiblich
  • »Bueri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Dabei seit: 28. Juni 2015

Wohnort: Buchrain, Schweiz

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 21:32

Hallo Alma,
ich will Dich keinesfalls hetzen.... aber ich wär jetzt so gerne auf St. Helena.... :D
Wo ich doch im Juli in Paris war und im Invaliden Dom den Sakopgag von Napoleon bewundert habe, möchte ich jetzt auch wissen, wo der Herr verblichen ist.

Liebe Kitty

ich fühle mich keineswegs gehetzt, nur etwas gestresst (siehe #48 ;) ). Ich kann deine Ungeduld verstehen, du "musst" ja am 4. November nach Südafrika abreisen. Ich kann dir Napoleons leeres Grab und sein Bett in Longwood House später zeigen.

.....jetzt schaue ich nochmals, ob das SanParks Buchungssystem wieder funktioniert.

LG und schönen Abend
Alma

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (18. Oktober 2017, 23:31)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4796

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 21:53

Liebe Alma,
herzlichen Dank, dass Du den technischen Stop bei SanParks genutzt hast um meine Ungeduld zu befriedigen. Das Napoleon St Helen doof fand, kann ich nachvollziehen. Im Gegensatz zu Paris steppt hier ja nicht gerade der Bär.
Die Treppe ist krass. Auf die hätte ich keine Lust. Verbindet die die Oberstadt mit der Unterstadt? In Lissabon gibt es dafür einen Aufzug.
Das Du keine Bilder vom Zimmer hast, muss ich leider bemängeln :rolleyes:


Ich drücke Dir fest beide Daumen, dass es mit Euren Unterkünften im Krüger noch klappt wie gewünscht.
Ich habe heute auch die Wunschliste für den KTP im November 2018! fertig gemacht. Die muss ich dann pünktlich im Reservierungsbüro in Skukuza abgeben.(nochmal danke am M@rie für den Tip)

P.S. 30 Polizisten auf 4000 Einwohner. Macht 1 Polizist auf 133,333 Einwohner. Ich glaube der Schnitt ist besser als in Berlin. :)

LG
Kitty

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (Gestern, 11:14), Bueri (18. Oktober 2017, 22:55)

gatasa

Profi

  • »gatasa« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 20. Juli 2013

Wohnort: nördliches Münsterland

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

51

Gestern, 11:32

@Alma
Sehr schöner Bericht und viele interessante und schöne Bilder :danke: !
Ich reise sehr gern mit und bin auf den Rest gespannt.

@Kitty
Berlin hat 16.450 Polizisten (Stand 03/2017). Bei 3.520.031 Einwohnern (31. Dezember 2015) ergibt das ~213,98 Einwohner auf einen Polizisten. Ein "etwas" schlechteres Verhältnis ;( ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (Heute, 06:36), sunny_r (Gestern, 12:24)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher