Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rosi2510

Schüler

  • »Rosi2510« ist weiblich
  • »Rosi2510« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 14. Oktober 2017

Wohnort: Köln

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 12. November 2017, 19:11

:D nun der 01.02. ist notiert! und das Angebot mit dem Savanna ... nun ja .... ich denke mal das WIR euch wohl eher einladen werden, bei den vielen Tips und Ratschlägen die du mir schon gegeben hast !

Meinen "Bingotag" werde ich wohl wirklich in der Region um den De Hoop einbauen .... ob davor , danach oder drin :rolleyes: sehe ich noch !

Danke dir erstmal kOa Master :beer:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (13. November 2017, 14:51), kOa_Master (12. November 2017, 20:13)

Rosi2510

Schüler

  • »Rosi2510« ist weiblich
  • »Rosi2510« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 14. Oktober 2017

Wohnort: Köln

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. November 2017, 18:38

Tja , Pech gehabt .... im De hoop ist nichts mehr zu bekommen ;( .... da war ich wohl zuuuu blauäugig!
Aber den Tip mit cape Agulhas hab ich beherzigt .... die Unterkünfte dort sich echt wirlich sehr , sehr schön ! Wohl oder übel habe ich mich jetzt endgültig vom De Hoop verabschiedet, sähe dann wie folgt aus :

16.02. von Oudtshoorn über die Route 62 bis Barrydale zum Bontebok N.P. ( campsite / view)

17.02. vom Bontebok bis zum Cape Agulhas

18.02. vom Cape Agulhas nach Kleinmond

19.02. von Kleinmond nach Kapstadt

:wacko: :wacko: in der Hoffnung das dies meine letzte Änderung sein wird :whistling:

Eine Frage habe ich allerdings bzgl. der Unterkünfte im Cape Agulhas Restcamp .... dort stehen ja "neue" und "alte" Chalets zur Verfügung. Welche der Chalets sind lohnenswerter? Anhand des Lageplans sieht es für mich so aus, als stünden die "alten" Unterkünfte in erster Reihe zum Meer ?( ....

Kann mir da vielleicht jemand helfen , oder einen Ratschlag geben? :danke:

Liebe Grüße ,
Rosi

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. November 2017, 23:25), kOa_Master (15. November 2017, 05:59), Bueri (14. November 2017, 20:18)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 925

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4754

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 15. November 2017, 06:00

Schade mit dem De Hoop, aber wenn ihr unbedingt dort hin wollt, würde ich euch vorschlagen, vom Bontebok nach Agulhas einen Tagesbesuch dort zu machen - das liegt durchaus drin ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosi2510 (16. November 2017, 20:43)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 027

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 7562

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 15. November 2017, 10:09

Moin,

Eine Frage habe ich allerdings bzgl. der Unterkünfte im Cape Agulhas Restcamp .... dort stehen ja "neue" und "alte" Chalets zur Verfügung. Welche der Chalets sind lohnenswerter? Anhand des Lageplans sieht es für mich so aus, als stünden die "alten" Unterkünfte in erster Reihe zum Meer ?


das habe ich in meinem Agulhas Thread zwischen den ersten beiden Bildern beschrieben. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

In meinem dazu gehörigen RB zur Giraffen Gier findest Du Möglichkeiten in der Umgebung. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Lilly

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosi2510 (16. November 2017, 09:11), gatasa (15. November 2017, 23:25), Bär (15. November 2017, 12:09)

Rosi2510

Schüler

  • »Rosi2510« ist weiblich
  • »Rosi2510« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 14. Oktober 2017

Wohnort: Köln

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

25

Heute, 20:13

Herzlichen Dank Lilly :danke:

Deine Tipps für die Umgebung sind echt klasse ! 8o Das de Mond Nature Reserve ist traumhaft und liegt für unsere Route einfach günstiger als der de Hoop .... Cape Agulhas ist gebucht ... ach ja , so langsam nimmt alles Gestalt an . Nicht zuletzt wegen eurer Hilfe hier :thumbsup:
Apropos Hilfe :blush: ... ich hätte da noch eine andere Frage bzgl. einer Buchung im Tsitsikamma im Storm River Mouth. Ich habe vor dort eine Campsite zu buchen ... weiss aber nicht genau welche ich nehmen soll/kann. Es gibt sites für tents und für caravans beide mit view! Die tentsites finde ich wesentlich ansprechender als die caravansites , nur weiss ich nicht ob wir dort stehen dürfen :huh: da wir ja einen pick-up camper haben und kein Zelt . Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung?

Lg Rosi

feuernelke

Meister

  • »feuernelke« ist weiblich

Beiträge: 325

Dabei seit: 16. Februar 2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

26

Heute, 20:41

Die wenigen Zeltstellplätze sind Recht klein und ohne Strom. Sie sind nur für Zelte frei gegeben. Es ist auch gut ausgeschildert man kann gar nicht falsch landen. Der eigentliche Campground ist für Zelte, Caravans und Wohnmobile freigegeben. Auch wenn man mit Strom bucht, hat man nicht die Garantie auch welchen abzubekommen, die Stromsäulen sind Recht unlogisch verteilt. Wenn möglich und nicht voll, stellt man sich dahin wo es einem gefällt....weiter vorn oder in zweiter Reihe ist besser da von den Felsen bei Niedrigwasser ein etwas strenger Geruch ( Tang und etwas fischig) vorhanden sein kann. Es gibt auch kein Windschutz mangels Hecken und Bäumen.
Da wir mit View gebucht hatten kann ich gar nicht sagen wo die ohne View sein sollen. Es gibt jedenfalls nur einen kleinen Platz nur für Zelte und ansonsten den größeren für alle. Am hinteren Ende dessen evtl. Ich hab aber nicht drauf geachtet ob da Hecken sind die die Sicht verdecken.
Die Campsites sind jedenfalls alle sehr schön.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (Heute, 21:29)