Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Januar 2018, 19:17

Namibia und KTP 2017 - Frust und Freude - ein Reisebericht

Hallo liebe Afrika-Verrückten,

Hallo liebe Afrika-Verrückten,
ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt einen Reisebericht schreiben möchte. Zu unterschiedlich haben GG und ich unseren ersten und - um es vorweg zu nehmen - letzten Namibia-Urlaub erlebt und wahrgenommen.

Ich habe die Reise sorgfältig geplanat, mich im Namibia-Forum informiert, viele Reiseberichte gelesen, Bücher gewälzt; eben alles das, was man so tut, damit der Urlaub schön wird. Meine Überlegungen waren, einen entspannten und erholsamen Urlaub zu machen, also in der Regel mehrere Übernachtungen am Stück und möglichst wenig lange Fahrstrecken.

Wie einige von euch wissen, hatte ich die gesamte Reise um den KTP herum gebaut. Somit ist eine Tour mit Schwerpunkt Süden Namibia dabei herausgekommen.
Gemietet hatten wir über DerTour (Vermieter Europcar) für die gesamten 4 Wochen einen Toyota Fortuner 4x4 mit Rundum-Pamper-Paket zum stolzen Preis von 2.400,- Euro! Den Fortuner haben wir wie gewünscht bekommen. Allerdings hatte der schon 85.000 Km auf dem Tacho und 5 verschiedene Reifen, die natürlich unterschiedlich abgefahren waren.Erst als wir schon ein Stück gefahren wahren, merkt mein Chauffeur, dass der Wagen uns nicht vollgetankt übergeben wurde. Somit also erstmal tanken. Den Beleg haben wir wohlweislich aufgehoben. Zudem war ein undefinierbares Klappern zu hören und der Wagen zog nach links. Schauen wir mal, wie sich das entwickelt...

Nachdem wir unser Gepäck in unserer Unterkunft - dem Montebello GH - ausgeladen hatten, ging es gleich weiter zum Großeinkauf. In der Grove Mall haben wir eigentlich alles bekommen, was wir für die nächsten Tage brauchen würden. Das hat doch einiges an Zeit gebraucht, zumal wir in verschiedene Läden mussten und ewig nach den benötigten Kühltaschen/Kühlpacks gesucht haben. Wir haben uns dieses Mal für 2 Kühltaschen entschieden. Eine für Lebensmittel und die andere für Getränke.

Nach diesem Tag waren wir doch ziemlich geschafft, haben uns aber trotzdem noch aufgerafft, essen zu gehen bzw. wir wurden gefahren und auch wieder abgeholt. :thumbup: Das "Stellenbosch", Shop 25, Bougain Villas, 320 Sam Nujoma Drive, Klein Windhoek, ist wohl kein Geheimtipp mehr, aber dennoch eine echte Perle. Es gibt auch einen schönen Innenhof. Plätze dort müssen aber rechtzeitig reserviert werden. Das Essen war jedenfalls spitze und der Service hervorragend.

Am nächsten Morgen um 9 Uhr ging es endlich los auf Pad. Schon nach den ersten 100 Km merkt mein Schatzi an, dass die Gegend "aber ganz schön öde ist" ?( Ich denke, na toll, das kann ja heiter werden...

Ich bin begeistert, denn mir gefällt es hier. Als ich das sage, ernte ich nur einen verständnislosen Blick. Der erste kleine Dämpfer in meiner Urlaubsvorfreude macht sich bei mir breit, noch bevor wir die Agama River Lodge erreicht haben.


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:37), chimurenga (9. Januar 2018, 00:45), KatySA (8. Januar 2018, 23:39), cameleon (8. Januar 2018, 13:03), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:30), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:04), bandi (7. Januar 2018, 23:26), sunny_r (7. Januar 2018, 21:26), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:04), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:23), Tutu (7. Januar 2018, 13:07), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:50), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:07), toetske (7. Januar 2018, 00:21), traveler57 (7. Januar 2018, 00:08), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:10), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:19), parabuthus (6. Januar 2018, 21:41), SilkeMa (6. Januar 2018, 19:59), bibi2406 (6. Januar 2018, 19:55), Kitty191 (6. Januar 2018, 19:52), Bär (6. Januar 2018, 19:49), SarahSofia (6. Januar 2018, 19:30), Aishak (6. Januar 2018, 19:22), M@rie (6. Januar 2018, 19:21)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Januar 2018, 19:36

Agama-River-Lodge

Die Unterkunft selbst ist ok. Der Raum ist schön groß, das Bett bequem und die Klimaanlage funktioniert. Blöd, dass kein Kühlschrank - nicht mal ein klitzekleiner - vorhanden ist. Somit keine kalten Getränke :thumbdown: Gut, dass wir kein Frischfleisch gekauaft haben. Unseren vakuumierten Aufschnitt, die Butter etc. haben die netten Mädels aus der Küche dort eingefroren. Leider auch unseren Salat, der das nicht überlebt hat :huh: Das Abendessen war sehr gut und es gab kalte Getränke von der Bar. Die Gesangseinlage des Küchenpersonals hätten wir allerdings nicht gebraucht. Danach haben wir uns noch eine Weile mit dem deutschen Koch unterhalten. Insgesamt war es ein schöner Abend.

Nach einem reichhaltigen Frühstück sind wir erst kurz vor Mittaag nach Sossusvlei aufgebrochen. Wir sind halt nicht so die Frühaufsteher :| . Die restlichen 60 Km bis zum Parkeingang waren sehr gut zu fahren, weil die Strecke ganz frisch geteert war.



Leider haben wir - im Park angekommen - vergessen, den Reifendruck abzusenken. Macht doch nix, so der Gatte. Macht doch war, so Piepsi, die so nicht die Tiefsandstrecke bis zum Deadvlei fahren will. Zu viele haben sich trotz 4x4 schon überschätzt und sind stecken geblieben. Darauf habe ich keine Lust. Au weia, jetzt ist der Racer sauer




Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:38), chimurenga (9. Januar 2018, 00:45), KatySA (8. Januar 2018, 23:40), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:30), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:10), bandi (7. Januar 2018, 23:27), sunny_r (7. Januar 2018, 21:55), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:06), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:22), Tutu (7. Januar 2018, 13:08), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:50), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:07), toetske (7. Januar 2018, 00:22), traveler57 (7. Januar 2018, 00:09), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:12), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:20), parabuthus (6. Januar 2018, 21:42), Sella (6. Januar 2018, 21:00), Kitty191 (6. Januar 2018, 20:23), M@rie (6. Januar 2018, 20:05), SilkeMa (6. Januar 2018, 20:00), bibi2406 (6. Januar 2018, 19:56), Bär (6. Januar 2018, 19:52), SarahSofia (6. Januar 2018, 19:47), Aishak (6. Januar 2018, 19:40)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Januar 2018, 20:12

So sind wir also nicht zum Deadvlei, sondern wieder zurück und zumindest ich habe die beeindruckende Dünenlandschaft und die wahnsinnig schönen Rot-, Gelb-, Blau- und ich weißnichtwasnoch für -töne sehr genossen. Bei Düne 40 und 45 sind wir ein bisschen herumgelaufen und haben fotografiert bzw. gefilmt.





















Kurzes aber heftiges Gewitter




Schönes Lichtspiel



Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:39), chimurenga (9. Januar 2018, 00:45), KatySA (8. Januar 2018, 23:41), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:31), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:10), bandi (7. Januar 2018, 23:28), sunny_r (7. Januar 2018, 21:55), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:06), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:24), Tutu (7. Januar 2018, 13:09), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:50), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:08), toetske (7. Januar 2018, 00:23), traveler57 (7. Januar 2018, 00:10), corsa1968 (7. Januar 2018, 00:05), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:12), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:20), Sella (6. Januar 2018, 21:00), Bär (6. Januar 2018, 20:45), SilkeMa (6. Januar 2018, 20:42), bibi2406 (6. Januar 2018, 20:38), SarahSofia (6. Januar 2018, 20:32), Kitty191 (6. Januar 2018, 20:24), Aishak (6. Januar 2018, 20:20), M@rie (6. Januar 2018, 20:17)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 874

Danksagungen: 7249

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2018, 20:29

Hallo Jaqueline,
ich bin dabei, bei Eurer durchwachsenen, für unterschiedlich gut befundenen, leicht nach links ziehenden Tour durch's karge, recht sandige Nachbarland. Auch mit zuviel Druck auf den Reifen, freu' ich mich sehr auf Deine/Eure Reiseerlebnisse und hab mich schonmal in eine gute Ausgangsposition im Fortuner gebracht (neben der Getränke Kühltasche). Da ich die Erste bin, hab ich ja noch die freie Auswahl.

Liebe Grüße
Kerstin - erwartungsvoll

P.S. tolle, sehr stimmungsvolle Bilder :thumbsup:
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:39), KatySA (8. Januar 2018, 23:42), bandi (7. Januar 2018, 23:28), Piepsi (7. Januar 2018, 16:38), toetske (7. Januar 2018, 00:23)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Januar 2018, 20:38

Ranch Koiimasis - Schwalbennest

Am Abend vor unserer Weiterreise habe ich mir schon Gedanken gemacht, was mein GG zu unserer nächsten Unterkunft sagt, wenn er "das Ganze" sieht. Mir schwant schon Böses ;( 3 Übernachtungen im Schwalbennest auf Ranch Koiimasis. Schon um zur Ranch zu kommen, ist man nach dem Gate eine halbe Stunde unterwegs und muss mehrere Gatter öffnen bzw. schließen.








Das Gelände hat ca. 18.000 Hektar! Wir bekamen also auf der Ranch unseren Schlüssel und noch einige Instruktionen bei Wassereinbruch. Nach Regenfällen läuft nämlich das Wasser an der im Haus befindlichen Felswand herunter und unter das Bett. Außerdem orderten wir unseren Fleischbedarf für die nächsten Tage. Wir bekamen außerdem frische Puteneier. Die sind nicht nur groß, sondern ganz cremig und schmecken sooo gut! Dann noch ein paar Kilometer Suchspiel, weil keine Hinweisschilder vorhanden waren und da waren wir. Eine tolle Unterkunft mit separatem, wirklich großem Dusch-/WC-Haus und View.



Mein Angetrauter: Ist ja ganz nett, aber was wollen wir hier 3 Tage machen? Ich: Na Urlaub! Chillen, die Landschaft genießen, grillen, Fotografieren und es uns einfach gut gehen lassen. Das Gesicht des Mannes glich einer Trauerweide. Und das änderte sich auch die nächsten Tage nicht. Ich war ehrlich gesagt ratlos, was ich dagegen tun soll. Leider war es tatsächlich so, dass es außer Landschaft und einigen wenigen in Tarnkleidung rumfliegenden Vögeln nichts, aber auch gar nichts anderes zu sehen gab. Den ganzen Tag Schach oder Karten spielen, wird irgendwann auch langweilig. Und zum "Bücher lesen müsse (Mann) ja nicht nach Namibia".











Ein Mal innerhalb von 3 Tagen haben wir in großer Entfernung ein Auto fahren gesehen. Wow, was für ein Highlight ;)

Ich fand den Aufenthalt dort total erholsam und habe die Ruhe und Stille regelrecht aufgesogen. Endlich runterkommen - genau das Richtige nach meiner psychischen Erkrankung :thumbsup:

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:40), Cosmopolitan (9. Januar 2018, 21:40), chimurenga (9. Januar 2018, 00:45), KatySA (8. Januar 2018, 23:44), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:32), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:13), Geelerübe (7. Januar 2018, 23:48), bandi (7. Januar 2018, 23:30), sunny_r (7. Januar 2018, 21:58), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:09), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:22), Tutu (7. Januar 2018, 13:10), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:52), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:09), hawaiki (7. Januar 2018, 08:38), toetske (7. Januar 2018, 00:25), traveler57 (7. Januar 2018, 00:12), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:15), bibi2406 (6. Januar 2018, 22:36), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:21), Beate2 (6. Januar 2018, 22:13), parabuthus (6. Januar 2018, 21:45), Sella (6. Januar 2018, 21:02), M@rie (6. Januar 2018, 20:56), Aishak (6. Januar 2018, 20:55), SarahSofia (6. Januar 2018, 20:53), Bär (6. Januar 2018, 20:46), Kitty191 (6. Januar 2018, 20:44), SilkeMa (6. Januar 2018, 20:41)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 232

Danksagungen: 3587

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Januar 2018, 20:50

Hallo Piepsi,
super Reisebericht :danke: :danke: :danke: !
Das Bild mit den kargen Bergen und dem Gewitter ist ganz großes Kino :thumbup: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
LG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:41), Piepsi (7. Januar 2018, 16:15)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Januar 2018, 20:51

Klein-Aus-Vista - Eagles Nest

Ja, unsere nächste Unterkunft war ja nun noch einsamer gelegen und auf die freute ich mich schon sehr 8o

Ihr hättet den Blick von dem Mann sehen sollen, als wir die kleinen Cottages endlich zwischen riesigen Steinformationen entdeckt haben.




Kleines Suchspiel - wer enddeckt das Cottage?












Yes, das war mal exponiert! Zumindest das Cottage wurde zustimmend abgenickt. Auch hier hatten wir Self-Catering. An der Rezeption orderten wir für die 3 Übernachtungen jeweils ein Frühstücks- als auch ein Braiipaket. Und die waren sensationell. Es war alles da, was man sich für ein opulentes Frühstück bzw. zum Grillen wünscht. Selbstgebackenes Brot, Eier, Lachs, Aufschnitt, Müsli, Milch, Joghurt, Obst. Neben Oryxfilet gab es Boerrewors, Salat, Dressingsoßen und das in Mengen, die wir gar nicht aufessen konnten. Für den kleinen Snack zwischendurch gab es einen Teller mit Käse, Kräckern, verschiedenen Würstchen. Na dann geben wir uns eben der Völlerei hin :thumbup:

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 09:42), chimurenga (9. Januar 2018, 00:46), KatySA (8. Januar 2018, 23:45), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:32), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:14), Geelerübe (7. Januar 2018, 23:50), bandi (7. Januar 2018, 23:31), sunny_r (7. Januar 2018, 22:00), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:11), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:22), Tutu (7. Januar 2018, 13:11), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:52), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:10), hawaiki (7. Januar 2018, 08:37), toetske (7. Januar 2018, 00:27), traveler57 (7. Januar 2018, 00:14), Bär (6. Januar 2018, 23:21), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:17), bibi2406 (6. Januar 2018, 22:38), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:21), parabuthus (6. Januar 2018, 21:47), Sella (6. Januar 2018, 21:03), M@rie (6. Januar 2018, 20:58), Aishak (6. Januar 2018, 20:57), SilkeMa (6. Januar 2018, 20:54), SarahSofia (6. Januar 2018, 20:54), Kitty191 (6. Januar 2018, 20:52)

GreenPoint82

Anfänger

Beiträge: 10

Dabei seit: 13. September 2017

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Januar 2018, 20:52

Wenn ich deinen Bericht so verfolge, frage ich mich, ob ihr Zwei euch damit auseinandergesetzt habt, wie es in Namibia aussieht oder ob nur du gut informiert warst.

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Januar 2018, 21:25

Am nächsten Tag haben wir eine Tagestour nach Lüderitz gemacht (Entfernung ca. 120 Km). Endlich konnte mein Seemann (ich glaube, ich kupfere gerade von Kitty ab 8o ) mal wieder das Meer sehen und ich ein kleines Lächeln auf seinem Gesicht :love:











Die Stadt selbst ist nicht so der Brüller und wirkt sehr verschlafen. Einen Stopp bei Kolmannskuppe (Geisterstadt) haben wir uns geschenkt, weil dort ein irrer Sandsturm geherrscht hat und man außerdem neben der Eintrittsgebühr rund 200 NAD je Kamera bzw. Fotoapparat haben wollte X( Auf dem Rückweg haben wir noch an einer verlassenen Bahnstation halt gemacht.











Am darauffolgenden Tag haben wir die Wildpferde bei Garup gesucht und auch gefunden. Wir hatten Glück, 5 von ihnen am Wasserloch anzutreffen. Von einem großen Unterstand aus kann man die Tiere ganz gut beobachten. Nach nur 10 Minuten trotteten diese dann ins Nirgendwo davon. Außer einem einsamen Oryx kamen aber keine weiteren Pferde mehr, obwohl wir rund 2 Stunden dort waren.










Abends war es dann soweit: Der Mann hat keinen Bock mehr und will nach Hause. Ihn nervt, dass er überhaupt nichts anderes hört außer seinem Tinitus :( Mein Schatzi in einer Krise!!!

Ich habe ihn dann erst mal ganz in Ruhe gelassen und nach einigen Stunden hatte er sich wieder etwas beruhigt. Für mich als Planerin dieses Urlaubs war die Situation echt schwierig. Ich habe mir zwar immer wieder gesagt, dass ich mir keine Vorwürfe machen muss. Aber im Innern fühlte sich das doch anders an. Ich hatte vor dem Urlaub schon so ein komisches Gefühl... Schade, dass ich nicht darauf gehört habe.

Letztlich haben wir besprochen, das Beste aus der Situation zu machen und positiv zu denken.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:09), chimurenga (9. Januar 2018, 00:46), KatySA (8. Januar 2018, 23:47), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:33), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:16), Geelerübe (7. Januar 2018, 23:52), bandi (7. Januar 2018, 23:33), sunny_r (7. Januar 2018, 22:03), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:13), bibi2406 (7. Januar 2018, 15:48), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:21), Tutu (7. Januar 2018, 13:13), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:56), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:11), hawaiki (7. Januar 2018, 08:39), toetske (7. Januar 2018, 00:29), traveler57 (7. Januar 2018, 00:16), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:19), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:22), SilkeMa (6. Januar 2018, 21:49), parabuthus (6. Januar 2018, 21:49), U310343 (6. Januar 2018, 21:47), Sella (6. Januar 2018, 21:40), M@rie (6. Januar 2018, 21:36), Aishak (6. Januar 2018, 21:30), SarahSofia (6. Januar 2018, 21:28), Kitty191 (6. Januar 2018, 21:28)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich
  • »Piepsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Januar 2018, 21:53

Fish-River-Lodge

Hier hatten wir Halbpension. Die Fahrt dorthin auf Gravelroad in gutem, aber teilweise auch ganz schlechtem Zustand war abgesehen von Gerüttel und Geschüttel ziemlich ereignislos. Die Strecke - unten herum über Witpütz (C 13 und bei Witputz auf die D463) fand ich landschaftlich sehr schön. Der Gatte hingegen: "Sieht doch alles gleich aus hier. In Südafrika war alles viel abwechslungsreicher und interessanter". Tja, wo der Mann recht hat, hat er recht :saflag:

Die einzelnen Zimmer der recht großen Lodge sind sehr stylisch eingerichtet und befinden sich direkt am Rand des Canyons. Von hier hat man einen wirklich spektakulären Blick.







Nicht so schön fanden wir, dass wir unser ganzes Gelumpe selbst zu unserem Zimmer schleppen mussten. Wir hatten Zimmer 19, also ganz hinten vom Parkplatz aus gesehen. Der Weg dorthin war zudem nicht befestigt, sondern sozusagen grobes Gravel :thumbdown: In der Lodge hatten wir zur Freude meines Liebsten endlich wieder Handy-Empfang und WLAN. Deshalb wurde dann auch ausgiebig mit zu Hause kommuniziert, Nachrichten gelesen usw.

Am nächsten Morgen bin ich früh aufgestanden, um den Sonnenaufgang zu fotografieren.

Und was springt da wie wild umher? Der Bär! (ich meine natürlich Rüsselspringer) :D So süß!! Aber schwierig aufzunehmen


Ich habe mich über diese Sichtung total gefreut. GG konnte das nicht wirklich nachvollziehen. "Wieso freust du dich so über eine Maus?" Der Mann hat ja keine Ahnung!! Die Rüsselspringer - ja, es waren sogar mehrere - waren nur in den Morgenstunden zu sehen. Sobald es wärmer wurde, haben sie sich offensichtlich verkrümelt.

Wunderschöne Fotomotive sind auch die Köcherbäume, die es hier zu hauf gibt.








Fortsetzung folgt...

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:11), chimurenga (9. Januar 2018, 00:46), KatySA (8. Januar 2018, 23:50), Budenknipserin (8. Januar 2018, 12:34), spruitjes met mosterd (8. Januar 2018, 12:05), ReginaR. (8. Januar 2018, 07:18), Geelerübe (7. Januar 2018, 23:54), bandi (7. Januar 2018, 23:34), sunny_r (7. Januar 2018, 22:07), Wicki4 (7. Januar 2018, 20:16), Tutu (7. Januar 2018, 13:27), Bobnikon (7. Januar 2018, 13:16), Chemiker69 (7. Januar 2018, 11:57), Hochwälderin (7. Januar 2018, 10:12), Sella (7. Januar 2018, 08:21), toetske (7. Januar 2018, 00:31), traveler57 (7. Januar 2018, 00:17), corsa1968 (7. Januar 2018, 00:09), Bär (6. Januar 2018, 23:28), Rosi2510 (6. Januar 2018, 23:21), SilkeMa (6. Januar 2018, 23:08), bibi2406 (6. Januar 2018, 22:43), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:23), afra (6. Januar 2018, 22:13), Aishak (6. Januar 2018, 22:03), SarahSofia (6. Januar 2018, 22:01), parabuthus (6. Januar 2018, 22:01), Kitty191 (6. Januar 2018, 21:58), M@rie (6. Januar 2018, 21:57)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 1 224

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 4830

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Januar 2018, 22:08

Uiuiui. Stimmung wie im halb ausgetrockneten Hippopool...

So langsam würde ich alle scharfen und spitzen Gegenstände dezent entfernen, um den Lagerkoller zu entschärfen.

Aber da sind die Geschmäcker halt sehr verschieden. Ich liebe diese Landschaften und die Einsamkeit.

Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

LG

Christian

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:11), sunny_r (7. Januar 2018, 22:07), Piepsi (7. Januar 2018, 12:50), Hochwälderin (7. Januar 2018, 11:17), Sella (7. Januar 2018, 08:21), toetske (7. Januar 2018, 00:31), traveler57 (7. Januar 2018, 00:17), SilkeMa (6. Januar 2018, 23:08), Kitty191 (6. Januar 2018, 22:28), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:23)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist weiblich

Beiträge: 306

Dabei seit: 28. Juli 2015

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1059

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Januar 2018, 22:08

Hallo Piepsi

Du legst ja ein Tempo vor! Da kommt man ja kaum dazu, irgendwo einen Kommentar dazwischen zu quetschen ;) .
Ich finde es sehr gut, dass du einen RB schreibst, auch wenn nicht alles heiterer Sonnenschein war. Gerade auch diese Facetten gehören zu einer Reise dazu. Ich nehme gerne auf der Rückbank am Fenster Platz und reise gespannt mit.


Lg
Andrea

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:12), sunny_r (7. Januar 2018, 22:07), Piepsi (7. Januar 2018, 12:50), toetske (7. Januar 2018, 00:32), traveler57 (7. Januar 2018, 00:18), Kitty191 (6. Januar 2018, 22:29), kOa_Master (6. Januar 2018, 22:23)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 2 226

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 5917

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Januar 2018, 22:28

Hi Piepsi - dein Mann klingt ja wie meine liebste Reisebegleiterin, wenn sie von Namibia spricht. Der Bericht hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ist noch die positive Variante davon :D. Nunja, es scheiden sich v.A. am Süden Namibia die Geister. Ich könnte locker noch einige Wochen dort verbringen, auch wenn ich z.B. das satte grün von Pafuri in der Regenzeit mindestens so faszinierend finde. ;)

Da bin ich gespannt, wann bei euch bzw. bei ihm die Freude aufkommt. Ich hoffe doch im KTP! :thumbsup:

Ich setze mich mal nicht auf den Tracker-Seat links vorne sondern hinten rechts hinter dich um ein wenig über Namibia zu schwärmen, sonst wird das mit dem linksdrift noch schlimmer.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:12), sunny_r (7. Januar 2018, 22:07), Piepsi (7. Januar 2018, 12:51), Sella (7. Januar 2018, 08:22), toetske (7. Januar 2018, 00:32), SilkeMa (6. Januar 2018, 23:20), parabuthus (6. Januar 2018, 22:42), Kitty191 (6. Januar 2018, 22:30)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 564

Dabei seit: 11. Januar 2015

Wohnort: München

Danksagungen: 1261

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Januar 2018, 22:53

Hallo Piepsi,

Dann springe ich noch schnell mit rein :danke:
Ich finde deine Fotos wunderschön und deine Unterkünfte genial. Ich kann den Unmut deines GG also wenig nachvollziehen, aber ich hoffe das wird noch :D


LG
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:13)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist männlich

Beiträge: 1 224

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 4830

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Januar 2018, 22:59

@Flo: Hmmm, bei euch finde ich, daß die Fotos eine andere Sprache sprechen. Gut, der verpasste Aardwolf ist natürlich bitter.

Anib finde ich ohnehin ein wenig zu touristisch und überlaufen. Die m.E. wesentlich bessere Wahl in der Nähe ist die Bagatelle Kalahari Lodge.

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:13), sunny_r (7. Januar 2018, 22:08)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 232

Danksagungen: 3587

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Januar 2018, 23:17

@Flo: Hmmm, bei euch finde ich, daß die Fotos eine andere Sprache sprechen. Gut, der verpasste Aardwolf ist natürlich bitter.

Gut, sie lacht trotzdem, das würde sie vermutlich bei jedem Reiseziel machen, wenn der Flo auch dabei ist :D ;).
LG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:13), sunny_r (7. Januar 2018, 22:08), kOa_Master (6. Januar 2018, 23:23)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist männlich

Beiträge: 695

Dabei seit: 14. August 2015

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2169

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Januar 2018, 00:01

Hallo Piepsi

Schön das Du einen Bericht schreibst.
Wenn ich die Bilder sehr und den Bericht lese bin ich froh das ich Herbst 2015 entschieden habe Namibia nicht mit dem Auto zu bereisen. Ich hätte mir von meiner besseren Hälfte ähnliches anhören müssen.

Schon im Flieger nach Etosha sah alles sehr trostlos aus.
Ich konnte damals den Guide bewegen bis tief in die Pfanne zu fahren. Was war zu sehen? Nichts, kein Baum, kein Strauch, kein Tier.
Persönlich finde ich solche Wüstenlandschaften toll. Aber meine Frau möchte es lieber grün. Also bleiben wir in RSA.
Bin gespannt wie es weitergeht.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:13), sunny_r (7. Januar 2018, 22:08), Piepsi (7. Januar 2018, 12:52), Hochwälderin (7. Januar 2018, 11:16)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 925

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1835

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Januar 2018, 00:12

Hallo Piepsi,

schön, dass Du uns Deinen RB zur Verfügung stellst.

Ich gehe zu Euren Gunsten davon aus, dass außerhalb des südlichen Afrikas Deine und des GG Meinung eher zusammenpassen??!!

Bin gespannt auf die Fortsetzung ...

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:14), sunny_r (7. Januar 2018, 22:11), Piepsi (7. Januar 2018, 12:53), Hochwälderin (7. Januar 2018, 11:16), SilkeMa (7. Januar 2018, 01:19)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 232

Danksagungen: 3587

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Januar 2018, 01:34

Ich gehe zu Euren Gunsten davon aus, dass außerhalb des südlichen Afrikas Deine und des GG Meinung eher zusammenpassen??!!

Tja, wo findet man den passenden Kompromiss, auch bei jahrelanger Beziehung ? Bei uns ist es zur Zeit auch nicht ganz einfach ;). Relativ teure Flüge nach SA, Kurt meint auch schon, wenn es mit unserer Lieblingslodge, der Casart Game Lodge, nicht klappen sollte, dann möchte er lieber nach Florida oder sogar nach Texas. Mist, vielleicht hat er nur einfach Angst vor der Hitze in SA :help: ;). Na, schauen wir mal, wie es bei uns werden wird :) ;). Ganz unglücklich wäre ich bei Florida als Vogelfreak auch nicht, obwohl es da zur Zeit viel zu kalt ist.
LG,
Silke
Edit: Solche Probleme, die wir aufgrund unserer Urlaubplanung haben, sind Luxusprobleme :whistling: ;). Nur könnten die leider dazu führen, dass wieder ein Jahr ohne Urlaub in SA vergeht ;).

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:14), bandi (7. Januar 2018, 23:37), sunny_r (7. Januar 2018, 22:12), Piepsi (7. Januar 2018, 12:53), Hochwälderin (7. Januar 2018, 11:16)

Beiträge: 325

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:56

dei beidseitigen Bedürfnisse zugunsten der Harmonie schon bei der Planung mit einbeziehen

Wenn ich deinen Bericht so verfolge, frage ich mich, ob ihr Zwei euch damit auseinandergesetzt habt, wie es in Namibia aussieht oder ob nur du gut informiert warst.
Hallo Piepsi,

danke für deinen humorvoll geschriebenen Reisebericht - auch wenn´s streckenweise echter Galgenhumor ist :thumbup: .

Das Ganze sieht nach einigen Anfängerfehlern aus, beginnend mit dem - meinem Eindruck nach - Fehlen eines intensiven Gedankenaustauschs hinsichtlich der Vorlieben und Bedürfnisse beider Reiseteilnehmer vor der Fahrt. Du suchtest Einsamkeit, wolltest " runter kommen" und zu dir finden , fotografieren ( das kann man wirklich fast überall und deine Bilder sind wirklich ganz klasse :thumbsup: ) und relaxen - aber was wollte dein Mann ? Nach so langem Flug in der " Einöde "sitzen ??? Hat er denn deine Reiseliteratur vor dem Flug nicht gelesen oder hast du ihn nicht umfassend darüber aufgeklärt, was ihn erwartet ?

Man muss, den Etappenberichten und Fotos zufolge, diese Landschaften wirklich sehr mögen, um sich jeweils 3 Tage dort aufzuhalten und es hätte IMHO mit Rücksicht auf deinen Chauffeur genügt, die eine oder andere Unterkunft für nur 1 Nacht zu buchen. Ich kann schon nachvollziehen, dass er dort nicht zum Bücherlesen hin wollte.

Ich kann euer beider Frust nachvollziehen, in 30 Jahren Ehe hatten mein GG und ich auch öfters unterschiedliche Reisebedürfnisse - als ich - jung und natur- und kulturhungrig - noch daheim fast ausschließlich unsere kleinen Kinder hütete, sehnte ich mich neben dem Naturerleben besonders nach Schlössern, Burgen, Museen, Konzerten, mein Mann hingegen hatte einen stressigen Job mit viel Autofahrerei, brauchte seine Ruhe und dafür stellte er durchaus mitten im Nirgendwo in den schottischen Highlands zwischen Schafen mal eben für 1 Stunde das Auto, ab um eine Runde zu schlafen und nach dem 2. Schloss hatte er genug gesehen... ;( . Heute brauche ich die Ruhe mit möglichst wenig Menschenkontakt, während er " als armer, von seiner Frau daheim allein gelassener Rentner " im Urlaub froh über jedes Schwätzchen mit Einheimischen oder anderen Urlaubern ist....was uns aber immer verbindet, ist die Liebe zur Tierbeobachtung, damit können wir beide uns stundenlang beschäftigen und wenn er Ruhe braucht, zücke ich ein Buch oder bearbeite Fotos. Die Möglichkeiten zur Tierbeobachtung waren bei euch ja auch eher spärlich, wobei mir der Rüsselspringer ausnehmend gut gefällt - Gratulation zu diesem Foto!

Was die Unterkünfte und das Fehlen eines Kühlschranks angeht: Du hast doch sehr gründlich vorab recherchiert, wie du schreibst - warum dann aber keine entsprechenden Anfragen an die Vermieter gestellt - ich habe gelernt, dass alles, was nicht explizit bei der Zimmer-/Cottagebeschreibung von Vermieterseite erwähnt wird, auch nicht erwartet und vorausgesetzt werden darf, deshalb bei entsprechenden Wünschen nach Ausstsattungsmerkmalen immer vor der Buchung nachhaken!

Zum Auto: Bei Abholung immer großzügig Zeit investieren, um die Karre rundum zu checken, Fotos von Reifen , Tachostand , Kratzern und Dellen uvm. machen, Tankanzeige checken, bei schlechtem Eindruck anderes Fahrzeug verlangen und bei Nichtverfügbarkeit eines adäquaten Ersatzes sofort den Reiseveranstalter ( in deinem Fall DERTOUR ) kontaktieren wg. Preisminderung und Zustand des Wagens und die Unzufriedenheit vor Fahrzeugübernahme zum Ausdruck bringen - Beweisfotos kann man heutzutage ruck-zuck über Handy oder Tablet verschicken. Mit abgefahrenen Reifen wären wir nicht mit diesem Wagen vom Hof gefahren, insbesondere nicht mit Aussicht auf Schotterpisten.

Bin gespannt auf euren weiteren Reiseverlauf und hoffe auf Besserung der Stimmung :whistling: .

Liebe Grüße,
die Hochwälderin

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. Februar 2018, 10:16), Ginsterkatze (10. Januar 2018, 17:03), bandi (7. Januar 2018, 23:40), sunny_r (7. Januar 2018, 22:14), toetske (7. Januar 2018, 21:39), U310343 (7. Januar 2018, 14:31), Kitty191 (7. Januar 2018, 13:08), Piepsi (7. Januar 2018, 12:55), Sella (7. Januar 2018, 12:17), SilkeMa (7. Januar 2018, 11:19)