Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Malte

Anfänger

  • »Malte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Januar 2018, 17:35

Reiseplanung Oktober 2018: Jessy & Malte in 21 Tagen Nordosten & Garden Route

Hallo liebe Südafrika-Fans,

nachdem auch für den letzten Urlaub schon einmal Südafrika angedacht wurde, soll es diesen Oktober nun aber tatsächlich in die Tat umgesetzt werden und wir sind nach vielem Lesen in den letzten Tagen schon richtig in Vorfreude. Wir, das sind Jessy (27) und Malte (30) und es wird unser erstes Abenteuer in Afrika. Ein paar Gedanken haben wir uns schon gemacht und würden uns über Feedback und Unterstützung bei der Detailplanung freuen.

Um es kurz zu machen ein paar Eckdaten zu uns:
  • Selbstgeplante Mietwagenrundreise zu zweit im Nordosten und Garden Route / Kapstadt für ca. 21 Tage (Gabelflug, hin nach JNB, zurück von CPT; dazwischen Inlandsflug von JNB -> PLZ)
  • Reisezeitraum: Anfang bis Ende Oktober 2018 (gebucht ist Stand jetzt noch nichts) Wünsche: Natur, Landschaften & Tiere(!), Wanderungen (Kultur, Chillen, Wein und Städte in diesem Urlaub eher nicht)
  • Unterkünfte: saubere und nette Unterkünfte, kein Luxus notwendig; Verpflegung gerne auch mal Selbstverpflegung aber hauptsächlich einfache Restaurants
  • Budget: keine klare Vorgabe; wir schauen schon aufs Geld, müssen aber nicht total preiswert reisen; ich würde mal in den Raum werfen 5000-6500€ all inklusive für uns beide (Flug, Mietwagen, Unterkünfte, Ausgaben vor Ort)

Bei der bisherigen Planung haben wir uns an einem Reiseführer (Reise KnowHow) und den zahlreichen Reiseberichten hier im Forum orientiert. Bisher rausgekommen ist eine typische "Ersttäter-Reise" mit Start im Nordosten und Abschluss in Kapstadt. Uns ist bewusst, dass wir uns sputen müssen und sicherlich einige Unterkünfte insbesondere im Krüger schon stark gebucht sind und wir daher ggfls. umplanen müssen.
Aktuelle Grobplanung:

Tag 1: Nachtflug nach JNB, Mietwagenübernahme, Fahrt nach Sabie oder Graskop und dort dann drei Übernachtungen (z.B. "Zur alten Mine", "Hilwatering Guesthouse", "Villa Ticino" o.ä.)
Tag 2 & 3: Panorama Route (inkl. Kleinen Wanderungen, halber Tag Zipline Tour SkyWay Trails in Hazyview)
Tag 4 & 5: PGR (hier möchten wir uns 2 Übernachtungen in einem PGR in der Nähe zum Krüger gönnen; offen ist noch was es wird: Sabi Sand (Elephant Plains) vermutlich zu teuer, aber wir haben schon einige Tipps zu Alternativen aufgeschnappt, die wir noch prüfen müssen (Shindzela Tented Camp im Timbavati, Raptor Retreat im Balule, Muweti Lodge im Balule, Masodini & Cesart im Balule, Kwa-Mbili im Thornybush, Nkomazi wobei diese dann aufgrund der Lage an das Ende unseres Aufenthaltes im Nordosten wandern würde, so dass wir von dort aus zum Flughafen weiterreisen würden)
Tag 6 & 7: Zwei Übernachtungen Mitte/Süden Krüger (z.B. Satara)
Tag 8 & 9: Zwei Übernachtungen im Süden Krüger (z.B. Lower Sabie)
Tag 10: Eine Übernachtung im Süden nähe Gate (z.B. Berg en Dal)
Tag 11: Transfertag - Abreise aus Krüger zum Flughafen JNB und von dort nachmittags Flug nach PLZ; dort dann irgendwo in Richtung Garden Route (Jeffreys Bay, St. Francis?) übernachten, da eine Weiterreise bis ins Storm River Mouth wohl zeitlich nicht
klappt.
Tag 12: Fahrt zum Storm River Mouth (Tsitsikamma), dort Wanderungen (Mouth Trail, Waterfall Trail)
Tag 13: Storm River Mouth
Tag 14: Fahrt nach Plettenberg (dabei über Nature Valley) und dort Robberg Nature Reserve (Wanderung zur Seebärenkolonie); Übernachtung in Plettenberg
Tag 15: Fahrt nach Wilderness (Knysna nur kurz anhalten) und Übernachtung in Wilderness (Kanutour)
Tag 16: offen
Tag 17: offen
Tag 18 - 21: drei Übernachtungen in Kapstadt (1 Tag Kap-Halbinsel; 1 Tag Waterfront, Bo-Kaap, Sehenswürdigkeiten Innenstadt; Abreisetag Tafelberg und Abends Rückflug von CPT)

Aktuelle Fragen:

  1. Beim Transfertag JNB nach PLZ ist für mich unklar, wo eine Übernachtung sinnvoll ist. Eine Weiterreise ins Storm River Mouth wäre mein Wunsch, wird zeitlich allerdings wohl nicht hinhauen. Daher also Jeffreys Bay, St Francis Bay o.ä. ins Auge fassen?
  2. An der Gardenroute haben wir mit Übernachtungen in Storm River Mouth, Plettenberg und Wilderness die Orte recht nah beisammen. Von den Aktivitäten passt das aus meiner Sicht allerdings, da dort jeweils offensichtlich viele tolle kleine Wanderungen
    und Natur vorhanden sind und es ja keinen Sinn macht von Storm River Mouth direkt nach Wilderness zu fahren, um am Tag darauf wieder zurück nach Plettenberg zu fahren, um dort Aktivitäten zu unternehmen. Oder sehe ich das falsch? Bei unserer USA Westküstenreise haben wir ebenfalls oftmals nur eine Übernachtung an einem Ort gehabt, dort war es allerdings auch kein Problem das Auto inkl. Gepäck unterwegs bei Wanderungen oder Sehenswürdigkeiten abzustellen. Hier bin ich mir für die Garden Route
    recht unsicher, ob wir das Fahrzeug so bspw. inkl. Gepäck bei der Durchreise in Nature Valley, Knysna o.ä. abstellen sollten. Alternative aus meiner Sicht: Flug nach PLZ, 1 ÜN in Jeffreys Bay, 2 ÜN Storm River Mouth Camp, 2 ÜN Wilderness?!
  3. Der Teil Wilderness -> Kapstadt ist aktuell noch offen und könnte je nach Planung mit 2 Zwischenübernachtungen erfolgen. Auf den Fotos/im Reiseführer hat uns "Oudtshoorn" jetzt nicht umgehauen (Cango Caves und Straußenfarm haben wir kein Interesse dran; lediglich Erdmännchen Tour wäre wohl ganz nett). Einen Abstecher zum Karoo NP wird zeitlich wohl nicht sinnvoll sein. Möglich wäre daher vermutlich von Wilderness weiter über die N2 zum De Hoop und von dort direkt durch bis Kapstadt? Oder doch irgendwie durch die kleine Karoo? Was wären hier sinnvolle Möglichkeiten?
  4. Aufgrund der Nähe zu Holland bietet sich für uns ein Flug ab Amsterdam an. Bis vor kurzem gab es noch günstige Flüge mit BA von AMS -> LHR -> JNB; CPT -> LHR -> AMS für knapp 500€, die nun leider auf ca. 630€ gestiegen sind. Daher ist für uns ein KLM Flug in den Blick gerückt, der AMS -> JNB und CPT -> AMS geht und lediglich 680€ kostet. Nachteil: Ankunft in JNB um 21:30 Uhr. Da müssten wir bei Ankunft dann unmittelbar am Flughafen (ggfls. direkt im Flughafen?!) irgendwo übernachten. Tipps dazu oder doch auf einen Flug mit Zwischenstopp gehen, der dann morgens ankommt?

Aus unserer Sicht ist insbesondere der Teil PLZ -> CPT noch nicht wirklich rund. Als nächstes soll die Planung halbwegs finalisiert werden und zeitgleich die Flüge gebucht werden, damit wir den Reisezeitraum fix haben und darauf aufbauend die Unterkünfte gebucht werden können.

Viele Grüße und schon einmal vorab vielen Dank für euer Feedback :)
Jessy & Malte

SarahSofia

Reisende

  • »SarahSofia« ist weiblich

Beiträge: 81

Dabei seit: 25. Juli 2016

Wohnort: Erzgebirge

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Januar 2018, 20:38

Hallo ihr beiden,

zu euren Fragen 1 - 3 kann ich leider nichts beitragen, deswegen springe ich mal direkt zu Frage 4 :

Wir mögen die Tagflüge von KLM nach SA (naja, soweit man Langstreckenflüge mögen kann :whistling: ) und nehmen dafür auch gern einen Anschlussflug nach AMS in Kauf - aus folgenden Gründen :

- man kann abends am Flughafen direkt ins Hotelbett fallen und muss nicht morgens übernächtigt (also wir zumindest sind das nach Nachtflügen ;( ) ins Auto steigen und eine mehr oder weniger weite Strecke fahren
- die Einreise geht abends oft schneller, da KLM einer der wenigen großen Flieger ist, der abends landet
- ihr könnt den Mietwagen abends schon am Schalter übernehmen ohne lange Warteschlange und einfach Bescheid geben, dass ihr ihn noch bis zum nächsten Morgen stehen lasst. Macht bei euch auch keinen Preisunterschied, da ihr ja nachmittags wieder abgeben werdet

Nachteil sind halt die Kosten für das Hotelzimmer, das nehmen wir aber gern in Kauf.
Die beiden (?) Hotels direkt im Flughafen sind nicht gerade günstig, es gibt aber jede Menge Hotels, Lodges und auch B&B´s in der Nähe, die einen kostenlosen Shuttle anbieten. Es gibt eine zentrale Stelle nach den Mietwagenschaltern, wo zumindest die Shuttles der größeren Hotels alle halten. Ansonsten wird meist ein Treffpunkt in der Ankunftshalle vereinbart.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Malte (15. Januar 2018, 21:32), Bär (14. Januar 2018, 09:35)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 780

Danksagungen: 6882

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Januar 2018, 21:13

Hallo Jessy und Malte,
hier ein paar kurze Anmerkungen zu Euren Fragen:
  1. Denkt evtl. Über einen Flug von Nelspruit aus nach. Der geht dann zwar auch über JNB, Ihr spart Euch aber die lange Fahrt nach Johannesburg. Wenn Ihr nicht zu spät in PLZ landet könnt Ihr die ca. 2 Stunden in den Tsitsikamma weiter fahren. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, macht einen Late Check-in. Kostet ein paar Rand extra und muss vorher angemeldet werden.
  2. Ich würde so wenig 1 Stopp Übernachtungen wie möglich einbauen, damit Ihr mehr Zeit vor Ort habt.Gepäck im Auto ist insofern kein Problem, wenn das Gepäck nicht sichtbar im Auto verstaut ist und Ihr all Eure Wertsachen mitnehmt. Am Parkplatz nicht mehr den Kofferraum öffnen.
  3. Ich würde auf der Garden Route so aufteilen:
  • 2 Nächte Tsitsikamma (vielleicht eine mehr, denn wenn Ihr erst abends ankommt habt Ihr ja nicht mehr viel vom Park)
  • 1 Nacht Plettenberg (wegen Robberg Nature Reserve) falls Ihr eine Nacht länger im Tsitsi bleibt, entfällt Plettenberg
  • 2 Nächte Wilderness
  • 1 Nacht länger in Kapstadt (ist nie verkehrt)
Da ich nicht in der Nähe der holländischen Grenze wohne, kann ich nichts brauchbares dazu beitragen. Wir bevorzugen Nachtflüge, da uns so kein Tag verloren geht.

LG und viel Spaß bei der weiteren Planung
Kitty

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Malte (15. Januar 2018, 21:32), Bär (14. Januar 2018, 09:35)

GreenPoint82

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. September 2017

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Januar 2018, 18:40

Die Anreise/Einreise mit dem KLM-Tagflug ist wirklich sehr angenehm und entspannter als Vormittags, wenn alle großen Flieger praktisch zeitgleich landen. Alle Airport-Lodges haben einen Shuttle, vernünftiges Frühstück und sind in Reichweite des Airports.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Malte (15. Januar 2018, 21:32)

Malte

Anfänger

  • »Malte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Januar 2018, 21:44

Hallo zusammen,

vielen Dank schon einmal für eure Rückmeldungen. Für die Garden Route fassen wir nun tatsächlich 2 ÜN Tsitsikamma, 1 ÜN Plettenberg, 2 ÜN Wilderness ins Auge. Je nach verfügbaren Tagen dann vermutlich eine Übernachtung irgendwo auf dem Weg zwischen Wilderness und Kapstadt.

Wir hängen aktuell nun allerdings noch am Flug, den wir als nächstes fixieren müssen. Ohne genaue Flugdaten (und damit der Info, ob es letztlich ein Tag mehr oder weniger wird) kann die Detailplanung und Unterkunftsbuchung nicht los gehen. Leider ist es wie so oft: Gestern nach euren positiven Rückmeldungen noch über den KLM Flug für 680€ nachgedacht sind die Preise heute nicht mehr verfügbar und es sind fast 800€ pro Person - argh :thumbdown: 800€ sind uns eigentlich für den Flug zu viel, allerdings sind aktuell auch keine Flüge mit Zwischenladung unter 620€ zu bekommen. Somit warten wir aktuell noch mal ein paar Tage ab in der Hoffnung, dass doch wieder günstigere Flüge in Sicht sind...

Viele Grüße
Malte & Jessy

SarahSofia

Reisende

  • »SarahSofia« ist weiblich

Beiträge: 81

Dabei seit: 25. Juli 2016

Wohnort: Erzgebirge

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Januar 2018, 21:54



Gestern nach euren positiven Rückmeldungen noch über den KLM Flug für 680€ nachgedacht sind die Preise heute nicht mehr verfügbar und es sind fast 800€ pro Person - argh :thumbdown: 800€ sind uns eigentlich für den Flug zu viel, allerdings sind aktuell auch keine Flüge mit Zwischenladung unter 620€ zu bekommen. Somit warten wir aktuell noch mal ein paar Tage ab in der Hoffnung, dass doch wieder günstigere Flüge in Sicht sind...


Hallo Malte,

ärgerlich (und ich ärgere mich auch gerade, weil ich nicht daran gedacht habe, euch die Optionsbuchung von KLM zu empfehlen - 15 Euro pro Person, dann wird der Preis für 72 Std. "reserviert"). Das hat uns schon manches Mal geholfen. Aber vielleicht entdeckt ihr demnächst noch einen ordentlichen Preis, und dann würde ich bei der entsprechenden Fluggesellschaft nachschauen, ob es dort diese Reservierungsmöglichkeit gibt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Garden Route, Nordosten, Reiseplanung