Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

81

Samstag, 31. März 2018, 17:40

Tag 15: Samstag, 20. Januar 2018
Graaff-Reinet - Cradock, 131 km

Heute Morgen ist das Wetter mal wieder recht bescheiden, dicke Wolken haengen tief. Trotzdem sind wir um 7:20 schon wieder unterwegs.
Nachdem die Kirche in Graaff-Reinet noch ausgiebig fotografiert werden musste, machen wir uns auf den Weg, auf die N9 North.



Die Fahrt ist angenehm, weiter gehts ueber die R61, und je weiter oestlich wir kommen, desto schoener wird das Wetter!





Noch vor 9 Uhr erreichen wir das Gate zum Mountain Zebra National Park.



Das Empfangskommittee sind diesmal 2 Bueffel, die aber auch gleich blitzschnell wieder verschwinden.



Weiter gehts mit einem wunderschoenen Springbok



...einem Scaly-feathered Finch,


...einem Red Hartebeest


...und einem altbekannten Cape Sparrow


White-browed Sparrow-weaver




Golden-breasted Bunting


Wir fahren erst mal Richtung Camp und dann zum Rooiplaat Loop, wo es die meisten Tiere haben soll, wie man uns am Gate sagte. Wunderschoen, diese Landschaft!







Und hier oben auf diesem Hochplateau treffen wir dann auch die ersten Berg-Zebras!










Ich kann mich gar nicht satt sehen an diesen schoenen Zebras! Obwohl wir Zebras ja praktisch vor der Haustuere haben (normale Burchell's Zebra), sind diese Berg Zebras mit ihren klaren schwarz-weissen Streifen und dem braunen Gesicht fuer mich schon etwas Besonderes!







Ein Blesbok








Ein Common Fiscal


Oh, und hier sind ja meine Lieblings-Gnus!! :thumbsup:
Black Wildebesst - die sind doch so haesslich-schoen!!







Dieses Schild hat mich ganz eigenartig beruehrt: Die Windmill wird da hingestellt wie ein Relikt aus uralten Zeiten, dabei ist es doch noch gar nicht lang her dass alle Farmen und auch alle Wasserloecher im Krugerpark damit gepumpt wurden... sind wir nun wirklich schon soooo alt??







Sogar die Kleinen schauen aus wie alte Maenner!






Trac-trac Chat:




Nun gehts aber erst mal ins Camp zurueck zum Mittagessen!


Fortsetzung folgt

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (24. April 2018, 07:50), traveler57 (23. April 2018, 22:53), toetske (23. April 2018, 22:23), parabuthus (23. April 2018, 17:03), Bär (20. April 2018, 22:36), gatasa (20. April 2018, 20:40), corsa1968 (16. April 2018, 22:26), chimurenga (8. April 2018, 14:01), Fluchtmann (5. April 2018, 15:04), kOa_Master (3. April 2018, 16:04), setepenre (3. April 2018, 13:20), Wicki4 (2. April 2018, 20:09), Kitty191 (2. April 2018, 07:54), Sella (1. April 2018, 12:58), Bueri (1. April 2018, 12:54), U310343 (1. April 2018, 11:36), Fop (1. April 2018, 08:38), sunny_r (31. März 2018, 21:56), Beate2 (31. März 2018, 21:54), Tutu (31. März 2018, 20:35), SilkeMa (31. März 2018, 18:58)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 004

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14260

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 1. April 2018, 09:32

Dieses Schild hat mich ganz eigenartig beruehrt: Die Windmill wird da hingestellt wie ein Relikt aus uralten Zeiten, dabei ist es doch noch gar nicht lang her dass alle Farmen und auch alle Wasserloecher im Krugerpark damit gepumpt wurden... sind wir nun wirklich schon soooo alt??

Neeeein!
Aber irgendwann muss man ja anfangen, auf die Vergangenheit bzw. den Wandel hinzuweisen. Besser früh als zu spät, denn wenn niemand daran denkt, werden die Dinger einfach abgerissen. Ich finde, so eine Windmühle macht sich auf Fotos einfach prima. :)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 22:23), parabuthus (23. April 2018, 17:03), gatasa (20. April 2018, 20:41), Tutu (6. April 2018, 18:00), Kitty191 (2. April 2018, 07:54), Bueri (1. April 2018, 12:54), U310343 (1. April 2018, 11:36), Beate2 (1. April 2018, 10:57), sunny_r (1. April 2018, 10:05), maddy (1. April 2018, 09:43)

setepenre

Schüler

Beiträge: 15

Dabei seit: 29. März 2018

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 3. April 2018, 13:22

Herzlichen Dank für den tollen Bericht und die vielen wunderschönen Fotos. :D



Ich freue mich immer mehr auf unseren ersten Südafrika-Urlaub im März 2019. :saflag:

Viele Grüße

Paul
"Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt.
Sieh sie Dir an."
(Kurt Tucholsky)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (8. April 2018, 14:45)

chimurenga

Erleuchteter

Beiträge: 481

Dabei seit: 29. März 2013

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 8. April 2018, 14:09

Auch von mir vielen :danke: für den bisherigen Bericht. Der hat mich dazu animiert nochmal einige Fotos von vergangenen Reisen rauszukramen :-)

LG Erik (in Neugier auf eine Fortsetzung)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (8. April 2018, 14:45)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

85

Freitag, 20. April 2018, 17:46

Hallo Leute,

Vielen Dank fuer eure Kommentare, das ist schon ein Ansporn weiterzuschreiben!
Morgen gehts dann endlich weiter, bevor ich ganz vergesse wie's war - diesmal hatte ich naemlich kein Tagebuch geschrieben!! :thumbdown:
Deshalb habe ich ja auch diesen Reisebericht dem Kruger Trip vorgezogen - dort kann ich dann wenigstens nachlesen was wo wann passiert ist! ;)

Gruss aus Sodwana, wo wir nun endlich herbstlich angenehme Temperaturen haben!
Maddy

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 22:24), kOa_Master (21. April 2018, 15:28), sunny_r (20. April 2018, 21:15)

gatasa

Profi

Beiträge: 160

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

86

Freitag, 20. April 2018, 21:11

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deinen wunderbaren Reisebericht und die vielen tollen Fotos! :danke:

Besonders der Teil mit Rundfahrt über den Swartbergpass nach Prince Albert und dann durch den Meieringspoort zurück zu eurer Lodge hat mich doch sehr an unsere Fahrt 2013 erinnert, die auch in die Karoo führte. Da werden viele Erinnerungen, die schon leicht verschüttet geglaubt, wieder lebendig. Danke nochmal dafür! :thumbsup:
Nur fiel in unserer Reisezeit (August) reichlich Regen, so dass die Weitsicht auf dem Pass ziemlich eingeschränkt war.
»gatasa« hat folgende Bilder angehängt:
  • Meiringspoort001.jpg
  • Prince Albert0001.jpg
  • Prince Albert0002.jpg

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. April 2018, 22:24), maddy (21. April 2018, 16:14), kOa_Master (21. April 2018, 15:29), Kitty191 (21. April 2018, 11:39), Bär (20. April 2018, 22:35), sunny_r (20. April 2018, 21:15)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

87

Samstag, 21. April 2018, 16:04

Fortsetzung
Tag 15, Samstag, 20. Januar 2018, Mountain Zebra National Park

Das Mittagessen im Camp war, na ja, okay. Da bin ich natuerlich ganz arg verwoehnt, denn Colin kocht mit Abstand weltweit die allerbesten Peri Peri Chicken Livers - ich sollte es ja eigentlich besser wissen als in einem Restaurant ausgerechnet dieses Gericht zu bestellen!!

Ein bluehender Haemanthus im Camp:


White-browed Sparrow-Weaver:


Eine Streifenmaus:


Wir biegen links ab und fahren am Doornhoek Dam vorbei auf den Kranskop Loop


Unterwegs treffen wir Kudus




Red Hartebeest


Cinnamon-breasted Bunting




Am steilen Berghang fluechtet eine Familie Grey Rhebok vor uns




Die haben wohl von allen Antilopen die laengsten Ohren!







Das Wetter ist immer noch sehr wechselhaft, und im Westen geht ein heftiges Gewitter runter



Im Osten siehts ein bisschen besser aus!


Spike-heeled Lark:






Weiter gehts dann ueber die Link Road zum Ubejane Loop.









Ach, sind die nicht suess mit ihren gestreiften Struempfen!? 8o
Okay, aber nun genug Zebras!!



Mitten auf der Strasse sorgen dann noch diese zwei fuer Nachwuchs!






Sie sind allerdings nicht so recht bei der Sache und schauen sich immer wieder gehetzt um (Yellow Mongoose)

Red-eyed Bulbul:


Ant-eating Chat:


Ground Squirrel:




Und zum Abschied noch ein paar Red Hartebeest Babies




Wir hatten hier eigentlich keine sensationelle Sichtungen, aber was wir gesehen haben hat uns sehr gut gefallen. Auch landschaftlich finden wir diesen Park sehr schoen! Da waren wir bestimmt nicht zum letztenmal!



Weiter gehts dann Richtung Cradock, wo wir im Albert House B&B absteigen. Hier ist leider nichts mit Self-catering, so gehen wir dann auf Empfehlung des B&B Betreibers bei Buffalo Dan ein absolut geniales Fillet Steak essen. Dieses Steak House befindet sich neben der Caltex Tankstelle an der N10, kurz bevor man von Westen her nach Cradock rein kommt. Und nein, dass die die besten Steaks weit und breit haben war ganz und gar nicht uebertrieben!!! :thumbsup: :thumbsup: :wine:

Tageskilometer: 131 km - ca. 1 1/2 Stunden, plus 96 km - 7 1/2 Std Game Drive im Mountain Zebra Park
Unterkunft: Albert House B&B, R800 / Nacht inklusive Fruehstueck

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serengeti (30. April 2018, 19:46), Fluchtmann (25. April 2018, 13:15), Tutu (24. April 2018, 16:19), ReginaR. (24. April 2018, 07:52), traveler57 (23. April 2018, 22:56), toetske (23. April 2018, 22:25), parabuthus (23. April 2018, 17:05), gatasa (23. April 2018, 07:22), Wicki4 (22. April 2018, 19:16), Fop (22. April 2018, 12:02), kOa_Master (22. April 2018, 11:39), U310343 (22. April 2018, 04:21), sunny_r (21. April 2018, 22:12), Bär (21. April 2018, 19:19), Dikdik (21. April 2018, 17:52), Beate2 (21. April 2018, 17:08), corsa1968 (21. April 2018, 16:33), Kitty191 (21. April 2018, 16:13)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

88

Samstag, 21. April 2018, 19:32

Tag 16: Sonntag, 21. Januar 2018
Cradock - Kokstad, 542 km

Obwohl das Fruehstueck im Uebernachtungspreis inbegriffen war haben wir uns abgemeldet, vor allem weil es Sonntag war und es deshalb erst um halb acht oder acht was gegeben haette. Ich finde das solche Zeitverschwendung, vor allem weil nun unser Urlaub zuende geht und wir heute wieder einen laengeren Fahrtag vor uns haben. Demzufolge sind wir denn schon um 7 Uhr wieder unterwegs, bei strahlendem Sonnenschein!



Wir haben uns fuer eine andere Route entschieden als bei der Hinfahrt, vor allem weil wir ja schon Inland sind, ausserdem kennen wir die N2 zur genuege, und wollten auch unbedingt Mthatha ausschliessen, obwohl am Sonntag die Durchfahrt durch diese Stadt nicht ganz so arg ist wie an einem Werktag, aber diese Stadt ist mir auch im besten Fall nicht geheuer!

Also wir fahren: Cradock - Queenstown - Lady Frere - Elliott - Maclear - Matatiele - Kokstad. Eine wunderschoene Route, und gut zu fahren!











Ach ja, doch so richtig Afrika! ;)


Amur Falcons sitzen auch noch auf den Draehten herum!
Weiblich:


Maennlich:






Oh, und da komme ich ja noch zu meinem Weiss Storch, an dieser Stop / Go Strassenbaustelle!!
Er war allerdings sehr weit entfernt!









Und hier hat Colin sogar das Bremspedal wiedergefunden! :thumbsup:








Und hier kommen wir schon von Nordwesten auf Kokstad zu....



Fortsetzung folgt

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fluchtmann (25. April 2018, 13:19), Tutu (24. April 2018, 16:20), ReginaR. (24. April 2018, 07:53), toetske (23. April 2018, 22:27), parabuthus (23. April 2018, 17:06), Serengeti (23. April 2018, 10:08), gatasa (23. April 2018, 07:24), Cosmopolitan (22. April 2018, 22:42), Wicki4 (22. April 2018, 19:17), Fop (22. April 2018, 12:04), kOa_Master (22. April 2018, 11:40), Kitty191 (22. April 2018, 10:08), anniroc (22. April 2018, 09:42), U310343 (22. April 2018, 04:23), corsa1968 (21. April 2018, 23:39), sunny_r (21. April 2018, 22:14), Dolphin2017 (21. April 2018, 20:45), Beate2 (21. April 2018, 20:08), Bär (21. April 2018, 20:06)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

89

Montag, 23. April 2018, 14:02

Fortsetzung
Tag 16, Sonntag, 21. Januar 2018 Kokstad - Mt Currie birding.

Kurz nach 14 Uhr trafen wir in Kokstad ein. Nach dem Check-in im Mt. Currie Inn fahren wir nochmals los - es koennte ja am Mt. Currie noch ein paar Voegel haben die wir noch nicht gesehen haben! :thumbsup:

Der Erste war eine Rattling Cisticola:


...dann eine junge Barn Swallow:


Pied Starlings:


Yellow Bishop Proof Picture - der huepfte so nervoes hin und her dass ich kein anstaendiges Bild zustande brachte! :thumbdown:


Und hier ist doch tatsaechlich einer den wir noch nie gesehen haben. Wir koennen uns auch gar nicht vorstellen was das sein koennte!


Nein, immer noch keine Ahnung!


Aah, zum Glueck kommt uns dann der Papa zuhilfe! Sonst waeren wir wohl immer noch am Raten!
Natuerlich, ein Buff-streaked Chat!



Die Jungmannschaft!


An diesem hier haben wir ja schon vor zwei Wochen rumgeraetselt - weiblicher Cape Weaver:


Blick auf Kokstad:


Agapantus:


Den Besuch am Damm haben wir diesmal schon zum Vornherein ausgelassen - es ist ja wieder Sonntag!


African Stone Chat, maennlich:




Banded Martin:


Nachtessen gibts dann wieder im Spur - na ja, gerade viel Auswahl an Restaurants gibt es hier ja nicht. Trotzdem gefaellt mir die Senioren-Speisekarte im Spur! :thumbup:
Nach einem Night Cap gehts dann recht frueh schlafen, da wir morgen wieder eine laengere Fahrt vor uns haben ...
:wine:

Tageskilometer: 542 km - 7 Stunden + 36 km "Game Drive" - 1 Std.
Unterkunft: Mt. Currie Inn, R750 / Nacht

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serengeti (30. April 2018, 19:46), kOa_Master (29. April 2018, 12:42), Fluchtmann (25. April 2018, 13:20), Tutu (24. April 2018, 16:22), gatasa (24. April 2018, 08:43), ReginaR. (24. April 2018, 07:54), toetske (23. April 2018, 22:28), Wicki4 (23. April 2018, 19:44), sunny_r (23. April 2018, 17:59), parabuthus (23. April 2018, 17:07), Fop (23. April 2018, 16:01), corsa1968 (23. April 2018, 15:51), M@rie (23. April 2018, 14:14), Bär (23. April 2018, 14:10)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

90

Montag, 23. April 2018, 16:15

Tag 17: Montag, 22. Januar 2018
Kokstad - Sodwana Bay, 606 km

Unser letzter Urlaubstag ist angebrochen. :thumbdown:
Eigentlich ist dieser letzte Fahrtag immer langweilig, weil es meistens auf schnellstem Weg ueber altbekannte Strassen geht.
Deshalb haben wir fuer heute eine andere Route geplant als bei der Hinfahrt. Zur Abwechslung wollten wir ueber Ixopo - Pietermaritzburg - Greytown - Kranskop - Eshowe auf die N2 fahren. Diese Route kennen wir zwar auch schon, ist aber etliches interessanter als ueber Port Shepston und die ganze N2 der Kueste entlang.

Um viertel nach 6 Uhr sind wir schon unterwegs - natuerlich ohne Fruehstueck! ;)
Kaum auf der N2 kam dann die grosse Enttaeuschung:


Ja, so sah das aus fuer etliche Kilometer. O-oh, nein, das hat keinen Sinn in den Bergen gegen Osten zu fahren, das sieht dann noch laenger so aus!


Puh!! :wacko:
Also doch so schnell wie moeglich an die Kueste runter, dort hats wenigstens keinen Nebel!



Den Rest der Reise auf der langweiligen N2 erspare ich euch mal. Das hatten wir ja schon oefters! 8o

Als wir dann um 13 Uhr 30 nachhause kamen war wieder strahlender Sonnenschein!
Egal wie schoen der Urlaub war, ich komme auch immer gern wieder heim! Es stimmt schon: zuhause ist es doch auch schoen! :thumbsup:

Trip: 606 km - 7 1/4 Stunden (Nebel unterwegs verlaengert die Reise enorm!)
Toll Fees total (4 Toll Gates): R78.

Unterkunft: zuhause!
Und die Hunde haben sich natuerlich darueber auch ganz besonders gefreut!! :P

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (30. April 2018, 11:14), kOa_Master (29. April 2018, 12:44), Fluchtmann (25. April 2018, 13:21), Tutu (24. April 2018, 16:23), Fop (24. April 2018, 09:55), gatasa (24. April 2018, 08:45), ReginaR. (24. April 2018, 07:55), Sella (24. April 2018, 05:56), toetske (23. April 2018, 22:28), Wicki4 (23. April 2018, 19:48), Liketotravel1 (23. April 2018, 19:48), sunny_r (23. April 2018, 18:00), parabuthus (23. April 2018, 17:07), Bär (23. April 2018, 16:52), M@rie (23. April 2018, 16:35), Beate2 (23. April 2018, 16:31), corsa1968 (23. April 2018, 16:21)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 004

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14260

  • Nachricht senden

91

Montag, 23. April 2018, 16:54

:danke: :danke: :danke: für den Reisebericht mit wie immer vielen interessanten Piepmätzen. 8o
606 km in 7 1/4 Stunden, das schafft man ja selbst auf deutschen Autobahnen nicht. ;)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (29. April 2018, 12:44), maddy (25. April 2018, 15:44)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 886

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2435

  • Nachricht senden

92

Montag, 23. April 2018, 18:20

:danke: für Deinen Bericht Maddy
Und auch für die schönen Bilder
Lg Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (25. April 2018, 15:44)

Wicki4

Meister

Beiträge: 208

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Danksagungen: 792

  • Nachricht senden

93

Montag, 23. April 2018, 19:51

Hallo Maddy,

vielen Dank für deinen interessanten Reisebericht. :danke:
Ich bewundere immer wieder, wie gut du dich mit Vögeln auskennst.

Liebe Grüße
Claudia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (25. April 2018, 15:44)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 239

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 4912

  • Nachricht senden

94

Montag, 23. April 2018, 20:58

Da schließe ich mich gerne an. Wieder was dazugelernt und aktuelle Bilder aus einer meiner Lieblings Region, nämlich der Karoo, sehen können.

:danke: LG



Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (25. April 2018, 15:44)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 857

Danksagungen: 3900

  • Nachricht senden

95

Montag, 23. April 2018, 22:35

Herzlichen :danke: liebe Maddy :!:

Den Reisebericht habe ich genauso genossen wie ihr die Reise 8o
Es ist immer wieder schön eure Reise-Erfahrungen mitzuerleben dürfen. Die Vögelbilder sind sehr faszinierend aber auch die abwechslungsreichen anderen Bilder ergänzen sehr toll eure Erlebnisse.

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

maddy (25. April 2018, 15:44)

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 25. April 2018, 15:57

Hallo Baer, Rainer, Claudia, Christian und Toetske,

Vielen Dank fuer eure Kommentare! :danke: Ich bin froh dass ich euch nicht allzu sehr gelangweilt habe... :thumbup:
Die Vogelkenntnis kommt natuerlich auch nicht uebernacht, viel Uebung gehoert da auch dazu. Wenn man halt so mittendrin lebt wie wir wird es mit der Zeit auch etwas einfacher! Wir haben zum Beispiel in unserem Garten allein 105 verschiedene Vogelsorten, die sich entweder da aufhalten oder gelegentlich drueberfliegen!

Vielen Dank auch an alle Dankebutton-Druecker!
Vielleicht gehts dann bald mal weiter mit einem Swazi-KNP-Blyde-Chrissiesmeer Camping Trip, aber erst muss ich dieses Wochenende hinter mich bringen, die halbe Familie kommt zu Besuch!!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (30. April 2018, 15:16), Beate2 (29. April 2018, 14:34), kOa_Master (29. April 2018, 13:03), SarahSofia (25. April 2018, 21:15), sunny_r (25. April 2018, 16:43), parabuthus (25. April 2018, 16:19), Bär (25. April 2018, 16:01)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 886

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2435

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 25. April 2018, 16:43

die halbe Familie kommt zu Besuch

Maddy
Ich wünsche Dir ein halbwegs stressfreies Wochenende.
LG
Rainer

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 364

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6398

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 29. April 2018, 13:05

Hi maddy,

Vielen lieben Dank für euren "südafrikanischen" Reisebericht mit viel Vogelkunde :)
Mit euch fahre ich sehr gerne mit.
Eine Frage hätte ich noch zu eurer geplanten Routenführung des Schlussstückes:

Zur Abwechslung wollten wir ueber Ixopo - Pietermaritzburg - Greytown - Kranskop - Eshowe auf die N2 fahren.
Wo wär das von Kranskop nach Eshowe über den Tugela gegangen?

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

maddy

Erleuchteter

  • »maddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5586

  • Nachricht senden

99

Montag, 30. April 2018, 08:55

Hallo Master,
Vielen Dank!

Zitat

Wo wär das von Kranskop nach Eshowe über den Tugela gegangen?


Die Strasse fuehrt von Kranskop westlich ueber Ntunjambili und Ntumeni nach Eshowe, und ist gaenzlich geteert (ja klar, sie geht ja an Nkandla vorbei!)
In meinem Reisebericht (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) auf Seite 2 siehst du die Low-level Bruecke ueber den Tugela. Der fuehrt natuerlich normalerweise sehr viel weniger Wasser als in dem Bericht!

Gruss aus dem trueben Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (12. Juni 2018, 14:53), Bär (30. April 2018, 21:28), sunny_r (30. April 2018, 14:47)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 364

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6398

  • Nachricht senden

100

Montag, 30. April 2018, 11:18

Ah super, vielen Dank!
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway