Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

plastefuss

Anfänger

  • »plastefuss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. März 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. März 2018, 13:55

Südafrika 2019

Hallo Zusammen,

auch wir planen berets unsere Reise nach Südafrika für 2019 - jetzt eine Frage an die Kenner; ist es realistisch vom Kruger NP zum Flughafen in Johannesburg an einem Tag zu fahren oder sollte man auf halber Strecke übernachen ?
Schon mal Danke für die Antworten.

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 596

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2018, 15:31

Hallo,

ohne weitere Angaben ist das schwer zu beantworten, denn es kommt schon darauf an, wo ihr im KNP seid.
Aber nachdem die meisten Flüge abends wieder zurück gehen ist es oft möglich. Vom südlichen Krüger ist das sicher möglich, vom mittleren schon deutlich weiter.
Wir fahren im September von Malelane nach JNB und planen so 5h ein.

LG
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

plastefuss (18. März 2018, 16:40)

plastefuss

Anfänger

  • »plastefuss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. März 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. März 2018, 15:36

Südafrika 2019

Hallo,
wir kommen aus dem Kruger NP vom Sabi Sands Reservat. Da wir das erste mal in Südafrika unterwegs sein werden,
habe ich keine Ahnung wo genau das ist.
Danke schon mal

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 596

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. März 2018, 15:42

In welcher Lodge wohnt ihr denn?

LG
Barbara

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 168

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9050

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. März 2018, 15:44

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum der SA-Verrückten :saflag:

ich kann es schon verstehen, dass man im Reisefieber schnell Antworten auf seine Fragen haben will, deshalb hast du sicherlich die Leseempfehlungen aus der Willkommens-eMail überlesen ;) auch die Angabe "Sabi Sands Reservat" ist nicht wirklich weiterführend - Private Lodge? wenn ja, welche? - weshalb ich die Leseempfehlungen aus der Willkommens-eMail nur dringendst empfehlen kann:
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (22. März 2018, 22:36), kOa_Master (19. März 2018, 05:49), Bueri (18. März 2018, 21:35), plastefuss (18. März 2018, 16:39), Kitty191 (18. März 2018, 16:21)

plastefuss

Anfänger

  • »plastefuss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. März 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. März 2018, 15:57

Südafrika 2019

Hi,

Empfelungen überlese ich gerne mal, sorry. Unsere Route steht im großen und ganzen schon. Ich wollte halt nur wissen,
ob ich eine Übernachtung vom KNP zum Airport einplanen muß oder ob es realistisch ist durchzufahren. Ich hatte gelesen das
die allermeisten von Hoedspruit nach Johannesburg oder Kapstadt fliegen - wir wollen aber den Inlandsflug vermeiden.
Schöne Grüße

Achso, Elephant Plains Camp soll es sein

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 052

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14396

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. März 2018, 16:17

Nimm einfach mal GoogleMaps und dann addierst Du die angegebene Zeit plus Puffer auf eure mutmaßliche Abfahrtszeit - und schon weißt Du, wann in etwa Du ankommst. Wie planst Du denn sonst Deine Fahrten (zB innerhalb Deutschlands...)?
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (18. März 2018, 16:21)

plastefuss

Anfänger

  • »plastefuss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. März 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. März 2018, 16:39

Hallo Bär,

wofür ist ein Forum wie dieses hier da, wenn man solche Antwort bekommt? Meine Frage war an die, die schonmal da waren und mir was dazu sagen
können ob das Durchfahren realistisch ist. Natürlich habe ich meine Freunde von Google und Co. bereits befragt. Die sagen mir aber nichts darüber
wie die Straßen und der Verkehr ist, auch nicht ob es sich lohnt nochmal anzuhalten ob es was interessantes zu sehen gibt.
Sorry aber man muß nicht überall seinen "Senf" dazu eben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (3. Mai 2018, 10:57)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 052

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14396

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. März 2018, 16:41

Wie wäre es, wenn Du einfach mal die Suchfunktion nutzt? Das Forum ist keine Antwortmaschine für Leute die zu faul sind zum suchen und Empfehlungen "gerne mal überlesen".
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (2. April 2018, 15:31), Quorkepf (29. März 2018, 13:30), corsa1968 (28. März 2018, 13:11), toetske (22. März 2018, 22:37), Kitty191 (19. März 2018, 08:34), Sella (19. März 2018, 07:39), Bueri (18. März 2018, 21:35), Beate2 (18. März 2018, 19:07), M@rie (18. März 2018, 16:57), plastefuss (18. März 2018, 16:54)

plastefuss

Anfänger

  • »plastefuss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. März 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:33

Reiseplanung für`s erste Mal - Südafrika kennen lernen

Hallo zusammen,

nachdem mein erster Versuch eine Frage in diesem Forum beantwortet zu bekommen, auf Grund meiner eigenen Nachlässigkeit - ich hatte die Hinweise für Neueinsteiger nicht gelesen und mir Kritik vom User Bär eingefangen - schief ging, wage ich jetzt einen zweiten. In der Zwischenzeit habe ich diverse Reiseberichte und Routenplanungen in den verschiedensten Foren gelesen um mir ein Bild zu machen und gegebenenfalls die von mir gesuchten Informationen zu bekommen Es scheint aber so, das die Meinungen und Erfahrungen genauso vielfälltig sind wie das Land, welches ich bereisen möchte.
Also, fange ich mal an:

Wir wollen im Juli/ August 2019 für ca. Zweieinhalb Wochen mit dem Mietwagen durch Südafrika reisen. Wir sind zwei Mittvierziger, die zu dieser Zeit ihre Silberhochzeit feiern werden und das ist unser Geschenk an uns selbst. In groben Zügen steht die Route.

Flug von Frankfurt a. M. nach Kapstadt - dort 3 Tage für Tafelberg, Stadt und Kap
weiter geht es für 2 Tage nach Hermanus - Wale und Wein (vieleicht wenn die Zeit es hergibt Haie)
an dieser Stelle jetzt die erste Unsicherheit. Ursprünglich war geplant von Hermanus weiter nach Oudtshorn zu fahren, aber 1. wir haben gefühlt bestimmt schon 20 Tropfsteinhöhlen in Europa gesehen und 2. in der Nähe unseres Wohnortes gibt es seit vielen Jahren Straussenfarmen (kaufe ich im Sommer immer frisches Fleisch). Was also sollte ich dort noch? Also ist die Idee, von Hermanus nach Witsand über Ganzbaai und Die Dam zu fahren mit einem Abstecher ans Kap Agulhas. Gibt es zu diesem Weg Erfahrungswerte? Wie sind die Straßenverhältnisse, was gibt es Sehenswertes auf dem Weg wo man unbedingt halten sollte?
Der weitere Weg soll dann von Witsand nach Plettenberg Bay führen über Mossel Bay, George und Knysna
Die letzte Etappe an der Küste dann von Plettenberg Bay zum Addo NP - vorbei am Tsitsikamma NP - und auch hier ein/ zwei Fragen: sollte man am Tsitsikamma NP eine Übernachtung einplanen? Wir sind zwar nicht die großen Wanderfreunde, aber die Bilder vom Waterfalltrail haben es uns schon angetan und auch die Stormsriver Hängebrücke würden wir gerne sehen.

Nach 2 übernachtungen im Addo NP fliegen wir dann von Port Elizabeth ab nach; - hier unser größtes Problem bei der Reiseplanung - entweder zum Nelspruit Airport (leider mit Umsteigen in Johannesburg) oder nur bis Johannesburg. An dieser Stelle sei angemerkt- meine Frau leidet unter Flugangst, jeder Flug weniger ist Balsam für ihre Seele. Und jetzt zu der Frage, wo ich eine Antwort erhoffe. Die Strecke vom Airport in Johannesburg bis zur Game Lodge Sabi Sand ist mit knapp 480 km und einer Fahrzeit von 5 1/2 Stunden angegeben. Ist diese Angabe realistisch? Nach jetzigem Stand wäre der Flieger um 10.00 Uhr, alternativ um 12.00 Uhr in Johannesburg. ist es denkbar, auf dem Hin- oder Rückweg in Graskop zu halten um noch mal einen Blick auf den Blyde River Canyon zu werfen?

Ich möchte schonmal für konstruktive Antworten danken.

Eine bitte habe ich an dieser Stelle noch, wir wollen mit unserer Reise nächstes Jahr ein wenig vom Flair Südafrikas erleben. Es soll darum gehen zu erfahren, ob uns diese Art Urlaub zu machen liegt und ob uns das Land gefällt. Jeder hat seine Meinung und soll sie auch haben, will sagen, Antworten nach dem Motto zu wenig Zeit für zu viel Afrika sind mit Sicherheit gut gemeint aber nicht Zielführend.
Und nochmals Danke fürs lesen.
»plastefuss« hat folgende Dateien angehängt:

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 180

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8723

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:50

Hi,

Du schreibst ja schon vor, wie man antworten soll, ich darf also nicht schreiben, dass ihr in zu wenig Zeit zu viel machen wollt. Wahrscheinlich darf ich dann auch nicht schreiben, dass es Winter in SA ist und die Garden Route sehr ungemütlich sein kann, die Unterkünfte oft nicht zu beheizen sind, nicht gedämmt sind und dass ihr Kleidungs technisch euch auf alles vorbereiten solltet.

Ist Dir bewusst, dass die Google Map den Lanseria Flughafen zeigt? Landet ihr dort? Kann natürlich sein bei einem Inlandsflug.

In Graskop werdet ihr den Blyde River Canyon nicht sehen. Und da die Transferzeit in etwa realistisch ist, werdet ihr die Zeit sowieso nicht haben. Du schreibst allerdings nicht, welche Lodge in Sabie Sands. In jedem Fall dürfte der erste Nachmittags Game Drive schwierig zu erreichen sein. Keinesfalls wird es bei einer Landung um 12 Uhr klappen.

Oudtshoorn weg lassen erscheint mir sinnvoll.

Tsitsi und Waterfall Trail auf der Durchreise im Winter, wenn man nicht gerne wandert - vergiß es! Hängebrücken hingegen sind o.K.

Es soll darum gehen zu erfahren, ob uns diese Art Urlaub zu machen liegt und ob uns das Land gefällt.

Ich bezweifele, dass eine solche (Tor)tour dazu geeignet ist, zu erkennen, ob einem das Land gefällt. Wenn ihr (was nicht unmöglich ist) frierend im Regen steht und vor Ort nicht viel machen könnt, wird euch wohl nichts wieder nach Südafrika ziehen.

7-9 Nächte Kapstadt, Weinland und Hermanus und den Rest für Krüger, Sabie Sand und Panoramroute erschiene mir sinnvoller, wenn ich eure Interessen richtig 'raus gelesen habe. Und dann würde ich auch von CPT nach Nelspruit oder Skukuza fliegen.

LG Lilly

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (3. Mai 2018, 08:58), Bär (1. Mai 2018, 22:33), corsa1968 (1. Mai 2018, 20:53), Kitty191 (1. Mai 2018, 20:25), kOa_Master (1. Mai 2018, 18:19), U310343 (1. Mai 2018, 17:12), bibi2406 (1. Mai 2018, 17:11), plastefuss (1. Mai 2018, 17:10), toetske (1. Mai 2018, 16:38), Beate2 (1. Mai 2018, 16:00), M@rie (1. Mai 2018, 15:58)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 425

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6572

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. Mai 2018, 18:18

Hi,

Der zweite Versuch ist zumindest mal besser als der erste, aber ausbaufähig...ich antworte ich dir wie gewünscht mal nur auf die ganz konkreten Fragen:

"Was also sollte ich dort noch?" -> Oudtshoorn ist wegen der Durchfahrt entlang der R62 in der Klein-Karoo (total andere Vegetation und Landschaft) und Rundreise Swartbergpass - Meiringspoort eine sehr gute Destination, für letzteres braucht man allerdings einen Tag - den ihr scheinbar nicht habt. Weglassen ist also nicht so verkehrt.

"Gibt es zu diesem Weg Erfahrungswerte? Wie sind die Straßenverhältnisse, was gibt es Sehenswertes auf dem Weg wo man unbedingt halten sollte?" -> Wir sind De Hoop - Hermanus über Elim gefahren, hübsches Städtchen, nette Strecke, v.a. ab Agulhas. Der NP könnte sich lohnen, De Hoop hingegen zeitlich nicht (wäre sonst eine schöne Destination). Übernachtet ihr in Witsand? Wieso nicht in Agulhas, im Bontebok NP oder in Swellendam? Wird aber wohl schon passen.

"Sollte man am Tsitsikamma NP eine Übernachtung einplanen?" -> Da ihr danach 2N im Addo seid, nein, würde ich nicht. Ich würde am ehesten Plettenberg übernachten und dann von dort aus am Tag einfach einen Abstecher via Tsitsikamma NP machen bevor es in den Addo geht.

"Ist diese Angabe realistisch? ist es denkbar, auf dem Hin- oder Rückweg in Graskop zu halten um noch mal einen Blick auf den Blyde River Canyon zu werfen?" -> Doppeltes nein. Lies die Anfahrtsbeschreibung von Elephant Plains GENAU durch (und vergiss die Google Maps-Angaben in der Region direkt am Krüger). Du kannst nicht von Süden her reinfahren. Eure Anfahrt ist - reine Fahrzeit - mindestens 6-7h. Dementsprechend macht es überhaupt keinen Sinn, noch via Graskop zu fahren und auch die 12-Uhr-Variante ist definitiv keine Option. Ihr könnt glücklich sein, wenn ihr vor Sonnenuntergang in der Lodge ankommt, auf den Nachmittagsdrive werdet ihr es nicht schaffen. Und nur damit keine grossen Hoffnungen entstehen - auch via Nelspruit Airport würdet ihr mind 3.5h benötigen. Auto ab Johannesburg ist also schon okay, kann man machen, in eurem Fall sowieso. Aber das ist zeitlich kaum hinzubiegen. Das einzig Positive daran: Der kürzeste und schnellste Weg von Elephant Plains nach Johannesburg führt über die R36 Ohrigstad-Lydenburg/Mashishing - Dullstrom. Das ist eine relativ attraktive Fahrstrecke und dort erhascht ihr zwar keinen Blick auf die Three Rondavels, aber zumindest fährt ihr durch die Gegend dort und könnt die Landschaft geniessen.
(dasselbe gilt übrigens für die Rückreise, ich weiss nicht wann euer Flug geht...)

Meine Aussagen berücksichtigen ein Stück weit die von Lilly bereits beschriebene Wettersituation, denkt dran, dass im Juli/August die Sonne früher untergeht und leider habe ich keine konkreten Kenntnisse über eure Reise inkl. Buchungsstand. Da es sich um 2019 handelt, gehe ich aber davon aus, dass noch nichts gebucht ist. Insofern bin ich so frech und empfehle euch ungefragt und dringend zumindest auf dem Hinweg eine weitere Nacht in der Region vor dem Krüger - wetterbedingt z.B. in Hazyview, White River oder ähnlich, auch Ohrigstad wäre eine Option. Zumindest dann, wenn ihr an euren Unterkünften und Übernachtungsorten nichts ändern wollt.

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (3. Mai 2018, 09:00), Bär (1. Mai 2018, 22:33), toetske (1. Mai 2018, 22:05), corsa1968 (1. Mai 2018, 20:54), SarahSofia (1. Mai 2018, 18:43)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 052

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14396

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:54

Gut, dass Du Dir die Kritik zu Herzen genommen hast. :thumbup:

Dass es zu viel Strecke in zu wenig Zeit ist hast Du ja schon selbst festgestellt. Daher schreibe ich Dir das nicht noch einmal. ;)

Im Juli/ August würde ich - wenn es denn unbedingt das Kap sein muss - dort nur hinfliegen und danach die restliche Zeit im Norden verbringen. Also Europa (Flug) CPT, kleine Rundtour bis Hermanus (Flug) DUR - (Fahrt via St. Lucia, Hluhluwe-iMfolozi, Kruger, Panoramaroute, Joburg) JNB (Flug) Europa. Garden Route würde ich in dieser Jahreszeit und mit dem Zeitbudget nicht machen.
Falls ihr auf KZN verzichten wollt - von CPT aus gibt es übrigens auch Non-Stop-Flüge zum (MQP, HDS) und in den KNP (Skukuza Airport).


Etwas mehr Infos über euch, eure Vorlieben, Vorstellungen und euer Budget wären schon hilfreich gewesen. Da mir die Muse fehlt für Spekulationen, bleibt es eben bei den groben Routenvorschlägen. Entscheiden müsst ohnehin ihr. Ich will euch nur eine andere Idee mitgeben.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (1. Mai 2018, 23:39)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 451

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:21

Wale werdet ihr zu dieser Jaheszeit eher nicht sehen.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 425

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6572

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. Mai 2018, 09:12

Wale werdet ihr zu dieser Jaheszeit eher nicht sehen.

Wie kommst du darauf?
Dem würde ich doch stark widersprechen. Vom Wetter mal abgesehen ist Juli/August ziemlich gut geeignet dafür.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (4. Mai 2018, 22:23), Bär (4. Mai 2018, 12:36)

gatasa

Profi

Beiträge: 167

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. Mai 2018, 22:32

Wir haben sowohl Ende Juli in Hermanus als auch Mitte August in De Hoop Wale gesehen.
Das ist zwar kein Versprechen, dass Ihr auch Wale sehen werdet, aber üblicherweise sind Wale dort von Juni bis Ende November zu sehen.