Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2018, 06:28

Flugsafari Botswana, Sambia - selbst organisieren und fliegen

Hallo

Zufällig habe ich auf 3Sat einen schönen Film über eine Flugsafari ins südliche Afrika gesehen.
Der Beitrag ist noch in der Mediathek und erweckt zumindest bei mir den Wunsch einmal ähnliches zu unternehmen.
Ich finde ein sehenswerter Film

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Bitte über die ... Amerikaner hinwegsehen)


Da eigenes Fliegen aussscheidet bräuchte ich einen Veranstalter der das zumindest teilweise organisiert.

Die üblichen verdächtigen wären für mich Bush Breaks oder Rhino Africa. Hat vielleicht noch jemand eine Idee oder vielleicht schon so etwas ähnliches gemacht?

Im Moment will ich noch garnicht wissen was das kostet, träumen kann man ja schon mal.
Wer den Film sieht, wird das wahrscheinlich verstehen.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:51), gregorcgn (6. April 2018, 12:59), kOa_Master (6. April 2018, 10:16), Beate2 (6. April 2018, 09:53), SilkeMa (6. April 2018, 07:34), Aishak (6. April 2018, 07:23)

Mediator

Meister

Beiträge: 353

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. April 2018, 08:14

Ein Flugzeug zu chartern ist in SA recht einfach möglich. wenn man genügend Flugstunden zusammen bekommt, bezahlt man nur die "Luftzeit" und die Gebühren sowie ggf. die Übernachtung des Piloten. D.h. der Pilot bekommt am Boden keinen Stundensatz oder Wartezeit bezahlt. Wir sind schon von Joh'burg nach Mozampique, nach Tansania und nach Botswana geflogen, bei 4 Passagieren war das ähnlich teuer, wie mit normalen Flugtickets und Mietwagen, aber natürlich in einem Bruchteil der Zeit.

Es gibt auch einige Piloten in SA, die so etwas gerne durchführen, um ihre Lizenz zu erhalten, dass ist dann günstiger, als bei einem Charterunternehmen, d.h. eine Maschine wird nass gemietet und ein kommerzieller Pilot fliegt einen für vielleicht 100,- ... 200,- Euro pro Tag zzgl. Flugzeugmiete, Gebühren, Übernachtung für den Piloten. Ein Bekannter von mir, der seine eigene Montagefirma hat, führt so etwas z.B. gelegentlich durch.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:52), SilkeMa (6. April 2018, 16:26), bibi2406 (6. April 2018, 12:58), Beate2 (6. April 2018, 09:53), Bär (6. April 2018, 09:08), U310343 (6. April 2018, 08:33)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 526

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6930

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. April 2018, 08:18

Hi Wilfried,

Jaaa, davon träumen viele (ich auch :blush: ) - wenn man bereits einmal Teile davon erleben durfte, dann umso mehr.
Ein Kollege aus unserer Fluggruppe hat sowas in die Richtung auch bereits gemacht und auch einen Reisebericht darüber verfasst, fantastisch. Leider gibt es den nur noch ohne Bilder ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ) - aber es gibt haufenweise mindestens vergleichbar gutes. Irgendwann mach ich das dann auch, hoffentlich ... ;)
Selber fliegen ist natürlich umso schöner, aber ich habe auch schon auf Reisen im südlichen Afrika Personen angetroffen, die das in Begleitung eines Piloten gemacht haben.

Für nicht-Piloten gibt es natürlich bei allen grösseren Anbietern private Flugsafaris, wobei hier meistens der Transport und nicht unbedingt der Flug als Dienstleistung angesehen wird. Vielleicht findest du aber auch was als Nicht-Pilot bei einem Anbieter wie (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) oder (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ?
Preislich gibt es da alles Mögliche, aber unter 500/Tag wohl eher nicht vermute ich mal.

Abgesehen davon kenne ich in Joburg Leute, die geführte (Flug-)Safaris in ihrem Flugzeug wahrscheinlich auch durchführen würden - bei Interesse kann ich da sonst gerne mal versuchen zu vermitteln ;)

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:53), Beate2 (6. April 2018, 09:54), Bär (6. April 2018, 09:08), Sella (6. April 2018, 08:45), U310343 (6. April 2018, 08:33)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 981

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. April 2018, 09:56

Im Moment will ich noch garnicht wissen was das kostet, träumen kann man ja schon mal.
Wer den Film sieht, wird das wahrscheinlich verstehen.
Das verstehe ich auch, ohne den Film gesehen zu haben :D 8o 8)
Der wird aber sofort noch runter geladen!

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 981

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. April 2018, 10:01


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:53), U310343 (6. April 2018, 16:19)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 344

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. April 2018, 13:04

Vor ca. 20jahren bin ich über Vicfalls Okavango und Skeletton coast geflogen...... bis heute sind die Erinnerungen noch so frisch wie am Tag danach. Das ist ein Traum. Ich hoffe, dass ich zu meinem 55 das wiederholen kann.
Ich würde jedem empfehlen das zu machen. So etwas vergisst man nicht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:54), SilkeMa (6. April 2018, 16:27), U310343 (6. April 2018, 16:19)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. April 2018, 16:22

Hallo Beate
Mit denen bin ich von Windhoek zum Etosha geflogen. Das war Teil eines Package von Rhino Africa.
Die Idee ist garnicht schlecht. Dann müsste ich den Rest selbst buchen.

Man überfliegt nur Ländergrenzen, davor habe ich schon Respekt.

herzliche Grüsse
Wilfried

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 981

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. April 2018, 16:31

Man überfliegt nur Ländergrenzen, davor habe ich schon Respekt.
Damit sollten die sich aber auskennen 8)

LG
Beate

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. April 2018, 16:37

Man überfliegt nur Ländergrenzen, davor habe ich schon Respekt.
Damit sollten die sich aber auskennen 8)

LG
Beate
Du hast recht. Ich bastle mal ein Tour zusammen und frage die Flüge an.
Allein schon der Gedanke an so einer Planung macht Vergnügen.
Das Problem: ich kenne mich, dann mache ich das auch. Und dann kommt doch leider wieder Geld ins Spiel und Schluss ist mit Träumerei.
Meine Frau wird mich wieder für verrückt halten. :blush:

liebe Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. April 2018, 21:54)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 981

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. April 2018, 16:45

Das Problem: ich kenne mich, dann mache ich das auch. Und dann kommt doch leider wieder Geld ins Spiel und Schluss ist mit Träumerei.
Meine Frau wird mich wieder für verrückt halten.
Was wäre das Leben ohne Träume... :D Genieße sie :thumbsup:
LG Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (6. April 2018, 16:46)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. April 2018, 07:51

Hallo
Nach einigen Stunden des tieferen Eintauchens bildet sich folgende Idee heraus:

Reisezeit September/Oktober 2019 oder 2020

Flug nach Livingstone
1. Victoria Falls 2Ü oder reicht 1Ü
Frage: auf welcher Seite der Falls? Simbabwe?
Hotel ??

2. Lake Kariba Simbabwe 3Ü
Rhino Safari Camp

Ab jetzt wird es schwieriger!
Nächstes Ziel Sambia
Zum Beispiel Bilimunge Bush Camp
- ganz schön weit zu fliegen -

oder Sambia auslassen, dann wäre

3. Chobe NP 3 Ü
Camps ?

4. Okavanga Delta
Hier 2 Camps 3Ü und 2Ü
Ich habe mal 3 ausgesucht:
Sanctuary Chiefs Camp
Khwai Tented Camp
Xugana Island Camp

anschließend Rückreise vermutlich nach Kapstadt

Ich würde mich sehr über Eure Kommentare freuen. Vielleicht habt Ihr das eine oder andere Ziel bereits besucht oder in Erwägung gezogen. :help:

Bitte noch nicht über Preise diskutieren, das kommt ohnehin noch. Abspecken geht immer - zumindest bei Preisen :S
Wir sind noch in der Traumphase und die könnte dann abrupt beendet sein.


Erste Kontakte zu Piloten habe ich aufgenommen. Mitfliegen würde jeder, auch ohne Honorar, aber da gibt es noch die Übernachtungen in den Lodges :whistling:


Ich brauche die Lodges um bei Wilderness Air ein konkretes Angebot anzufragen.




herzliche Grüsse
Wilfried

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 1 981

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. April 2018, 09:28

Träume sind süss :love:

Hallo Wilfried,

guck zu Campinfos doch auch mal ins Namibiaforum. Da gibt es einige, die in der Gegend unterwegs waren

LG
Beate

Mediator

Meister

Beiträge: 353

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. April 2018, 11:34

Erste Kontakte zu Piloten habe ich aufgenommen. Mitfliegen würde jeder, auch ohne Honorar,

Nur als Tipp, ich würde einen Piloten mit kommerzieller ("Passagier") Lizenz und nicht einen mit PPL nehmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (7. April 2018, 17:33)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. April 2018, 17:33

Erste Kontakte zu Piloten habe ich aufgenommen. Mitfliegen würde jeder, auch ohne Honorar,

Nur als Tipp, ich würde einen Piloten mit kommerzieller ("Passagier") Lizenz und nicht einen mit PPL nehmen.
Es sind ehemalige Berufspiloten (Lufthansa, Condor)
Mal schauen, auch die lassen sich gerne fliegen.

herzliche Grüsse
Wilfried

gaby_muc

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 3. November 2013

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Samstag, 7. April 2018, 20:08

Danke für den Filmtipp, wirklich sehebswert.
und die Amerikaner haben tatsächlich etwas von Afrika begriffen... :-)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. April 2018, 14:26

Flugsafari Botswana/Sambia - selbst organisieren und fliegen

Liebe Foriker

Da es jetzt primär um die Frage nach dem Beförderungsmittel geht, unabhängig von der Routenplanung, habe ich diesen Thread aufgemacht und bitte um Unterstützung.
Wir sind jetzt 4 Verrückte die das machen wollen. 2 Piloten mit Lizenz auch in Südafrika fliegen zu dürfen, einer ist Fluglehrer, der andere fliegt für die Condor. Der dritte hat seinen Pilotenschein altersbedingt zurückgeben und möchte sich diese Reise zum 70. Geburtstag schenken. Ich selbst kann nur mitfliegen und werde wohl für die Organisation verantwortlich zeichnen.

Wir haben mal vorsichtig angefragt das als reine Männertour zu gestalten. Ein vergeblicher Versuch!
Also sind wir 8 Personen, was zwei 4-Sitzer oder eine 8-Sitzer erforderlich macht.

Einigkeit besteht das wir die Flugzeuge in Südafrika chartern. Die Übernahme kann auch in Botswana oder Sambia sein.

Wir versuchen jetzt über unsere verschiedenen Kontakte Anbieter zu finden, bisher erfolglos.

Wer eine Idee oder eine Adresse hat, bitte gerne. Ansonsten werde ich weiter berichten.

herzliche Grüsse
Wilfried








Anmerkung Moderation: da es aber dennoch um den Ursprungsgedanken bzw die Ursprungstour geht, auch in den Ursprungsthread verschoben und Threadtitel angepasst

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. April 2018, 21:28), kOa_Master (14. April 2018, 18:53), Beate2 (14. April 2018, 15:05)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 247

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 5881

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. April 2018, 16:46

Hallo Wilfried,

Zitat

Wir versuchen jetzt über unsere verschiedenen Kontakte Anbieter zu finden, bisher erfolglos.


Schau mal hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) unter Aircraft Charters

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. April 2018, 21:28), U310343 (14. April 2018, 16:53)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 468

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 619

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. April 2018, 22:46

Also ich finde VictoriaFalls besser als Livingstone. Sind auch nach VF geflogen nicht Livingstone. Wir haben auf Mietwagen verzichtet und Transfer gebucht bzw. Taxi.
Unterkunft Amadeus Garden oder Bayete Guest Lodge, wobei die eher einfach gehalten sind. Bayete hatte Abendessen zubuchbar. Ansonsten gibts für jeden Anspruch Unterkünfte. Die Fälle sind ja wie ein kleiner Park mit Spazierweg angelegt, in zwei Stunden ist man durchgegangen. Weniger weil die Strecke so lang ist, sondern weil man vermutlich auch mal länger an einem Punkt verweilt. Sonst geht das zeitlich auch kürzer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (15. April 2018, 07:07)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. April 2018, 07:19

Also ich finde VictoriaFalls besser als Livingstone. Sind auch nach VF geflogen nicht Livingstone. Wir haben auf Mietwagen verzichtet und Transfer gebucht bzw. Taxi.
Unterkunft Amadeus Garden oder Bayete Guest Lodge, wobei die eher einfach gehalten sind. Bayete hatte Abendessen zubuchbar. Ansonsten gibts für jeden Anspruch Unterkünfte. Die Fälle sind ja wie ein kleiner Park mit Spazierweg angelegt, in zwei Stunden ist man durchgegangen. Weniger weil die Strecke so lang ist, sondern weil man vermutlich auch mal länger an einem Punkt verweilt. Sonst geht das zeitlich auch kürzer.
Vielen Dank !

Auf meinem Zettel stehen für

Simbabwe

Ilalalodge
Victoria Falls Lodge

und für

Sambia

Royal Livingstone Hotel
Tongabezi Lodge

Ich glaube es kommt auch noch auf die Reisezeit an. In der Trockenzeit haben die Falls auf der sambischen Seite wenig Wasser. Aktuell favorisieren wir Mitte September/Anfang Oktober.

herzliche Grüsse
Wilfried

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. April 2018, 07:23

Hallo Maddy

Vielen Dank
Was bisher noch nicht gelöst werden konnte ist das Problem das man Flugzeuge mit Piloten bekommt aber keine Maschinen ohne.
Wir haben Kontakt zu Piloten in Südadrika aufgenommen. Da erwarten wir jetzt etwas.


LG
Wilfried