Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Liketotravel1

Erleuchteter

  • »Liketotravel1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:43

Liebe Mitreisende und Mitleser,

es freut mich, dass der Bericht auf Interesse gestoßen ist. An manchen Stellen ist er ausführlicher als nötig. erstens kommt man halt manchmal so ins schwadronieren und zweitens wollte ich aber auch zeigen, dass man auf so einer Tour durchaus den ganzen Tag beschäftigt ist, ohne dass da ganz viel Leerlauf oder Langeweile aufkommen.

Liebe Christiane,

Vielen Dank bei der Betsimmungshilfe! Ich warte schon gespannt auf deinen Bericht!

Liebe Kitty,

...auch wir haben in Punda in Zelt Nummer2 residiert. Leider bei ausgeprägtem Landregen und nur 12C. Dieser Umstand schmälerte das Vergnügen etwas und machte das Bushbaby, was wir uns sehnlichst gewünscht hatten, leider unsichtbar. Und ja, das Restaurant hat einen nicht wegzudiskutieren Mitropa- Charme und hätte genauso auch an der alten Transitstrecke A24 zwischen Berlin und Gudow stehen können. Da kamen bei uns fast nostalgische Erinnerungen auf. Weshalb wir natürlich dort gegessen haben. Das Speisangebot war aber um Lichtjahre besser als bei Mitropa.:D

Ich finde auch, dass die Safarizelte ihren ganzen Charme vor allem bei schönem Wetter und Windstille ausspielen... Uns haben die bushbabies nachts ein bisschen auf Trab gehalten. Zumindest, bis wir endlich wussten, dass es Bushbabies sind, die da einen Rieentumult auf unserem Zeltdach und unserer Terrasse veranstalten...Wir hätten dem Restaurant bei kühlerem Wetter bestimmt eine Chance gegeben, aber da drin war es echt stickig, und wir hatten beim Grillen irgendwie gerade einen Lauf...

P.S. Geniales Foto von der Impala Herde bei Nacht 8o :thumbsup:

Impalas sind einfach schöne Tiere und kommen bei jedem Licht guit zur Geltung...

Ich bin so gerne mit Euch gefahren. :danke: Und ein Reisebericht „nur“ Kruger war alles, aber nicht langweilig. Danke dafür.:danke::danke:
Ein paar Blumen gebe ich mal gleich zurück - vielen Dank für deine konstruktiven und lehrreichen Beiträge in der Sparte "Hühnervögle im Krüger" :danke: :danke: Hast du schonmal überlegt, irgendwo eine Kolumne zu schreiben? Ich würde auf jeden Fall zu deinen Treuen Lesern gehören!
Deine charmante Art, den Kruger „Low Budget“ vorzustellen hat nochmal ganz andere Begehrlichkeiten geweckt.
Auf jeden Fall hatten wir dadurch viele nette Begegnungen und gespräche in den Koch- und Waschhäuschen. Z.B. mit Südafrikanerinnen in geblümten Pyjamas und mit Waschbeuteln, die größer waren als unsere Koffer... Die shared facilities haben nicht nur Nachteile!


Verwunderlich ist ebenfalls, dass im Shopsotiment sowenig Frankoline angeboten werden. :whistling:

...fällt alles unter Huhn, denke ich.

Lieber kOa-Master,
Klasse Nightdrive-Bericht, klang sehr unterhaltsam!
- W
ar es auf jeden Fall! Auch wenn eure Nightdrive Sichtungen mit Leopard und Co um einiges spektakulärer waren als unsere spring hares, war es ein netter und faszinierender Abend.

Bezüglich des ersten Vogels: Könnte entweder ein junger Tawnee Eagle sein oder aufgrund des braunen Kopfes vllt. auch ein Booted Eagle (wäre relativ spät im März in der Region aber schon möglich) - da bräuchten wir Hilfe von der Raubvogelspezialistin aka maddy.
Wenn ich mir die Ergebnisse der google Bildersuche angucke, könnte ich mir vorstellen, dass es der junge Raubadler war.

Hübscher Yellow-billed Oxpecker auf dem Zebra, du könntest den sonst hier melden (evtl. habt ihr noch mehr)?
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Hab ich mal gemacht. Wir haben definitiv noch weitere Sichtungen davon gehabt, die wir aber nicht fotografiert haben und Fotos, wo die Auflösung bezüglich des Schnabels mehr Rätsel aufgibt als Fragen beantortet... ;(

Der EcoSport hinter euch hat vor Moria gehupt und getan und wollte euch darauf aufmerksam machen, dass man um die Zeit nicht dort durchfahren sollte, aber irgendwie kam die Info nicht an.

Das ist total nett von dir - im Nachhinein lässt es sich ja ganz gut in der Kategorie "Reiseerlebnis" verbuchen, aber in der Situation selbst fanden wir es nur mittel-amüsant...hätte gut ins Auge gehen können

Gerne wäre man auch tatsächlich mitgefahren mit euch, so eine Tour wäre bestimmt unterhaltsam.
Kein Problem, komm einfach mit beim nächsten Mal! Wenn es sein muss, mieten wir dann auch extra für dich einen EcoSport...Unterhaltsam sind Reisen ja eigentlich meistens :thumbsup: . Kannst auch mit durch Griechenland wandern und helfen, die Bären und Wölfe zu

Zitat


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das Grillfleisch aus den Shops war durchweg gut und auch abwechslungsreich (immer gab es Hund, Rind (aber kein Filet), Schwein, manchmal Lamm, Kudu, verschiedene Würste und Spieße).
NEIN!? 8o :P

...haben wir auch schon gegessen, aber du hast recht, im Krügerpark wwar es wohl doch eher Huhn (oder Frankolin).
Hoffentlich treibt es euch nach den Wanderferien bald wieder nach Afrika
-
...mal sehen... Die Liste in meinem Kopf ist so furchtbar lang - die Molukken, Kirgisistan, Anden-Trekking, Albanien, Transalp zu Fuß, Deutschland von den Alpen bis nach Flensburg per Fahrrad, Angkor Wat, Patagonien....Irgendwann ist sicher auch nochmal Afrika dran. Wenn du eine Idee hast, wo man dort eine Reise machen kann, die erschwinglich ist, und wo man auch mit gutem gewissen mit öffentlichen Verkehrmitteln oder auch mal zu Fuß unterwegs sein kann???

es gibt ja noch soviel zu entdecken und ich verfolge euch auf den
Reisen sehr gerne ;)
...vielleicht passt ja die ein oder andere Reise in die Rubrik "Foriker unterwegs außerhalb des südlichen


Liebe Sella,


Ich glaube, wir sind viele ähnliche Strecken gefahren und haben teils ähnliche Sichtungen gehabt. Möglicherweise sogar denselben Sekretär auf demselben Baum auf dem Weg nach Pafuri?
Vielleicht laufen wir uns ja mal in Sirheni über den Weg?



Liebe Budenknipserin,

Vielen lieben Dank für deinen tollen RB! :danke: Ich bin sehr gerne mit euch gereist.In 2 Wochen geht's bei uns endlich los und ich konnte mit deinem Bericht die Vorfreude ordentlich steigern, vor allem auf die Gegend um Punda Maria. :) Da waren bis bisher noch gar nicht, aber die Landschaft gefällt mir richtig gut auf den Fotos.
Das freut mich, ich wünsche euch bei eurer Tour ganz viel Spaß und gönne euch sogar von ganzen Herzen mehr

Liebe Barbara,

Ein riesiges Dankeschön:danke::danke::danke:
für diesen tollen, humorvollen Bericht mir deinen, wie ich finde, doch sehr gelungenen Fotos.
vielen Dank! Auch wenn ich manchmal ein bisschen verzweifelt bin an den macken unserer Kamera und meiner mangelnden Schnelligkeit bei bewegten Objekten...

Ich fand gerade die genaue
Berichterstattung mit den genauen Streckenführungen sehr interessant, so können wir uns daraus Ideen für August holen. Verrätst Du mir bitte
noch
den schönsten Elefantenbadeplatz? Ist der auch am Pafuri Picknickplatz?

... w
eiß ich nicht mehr ganz genau. Nicht weit davaon auf jeden Fall, aber schon bei der H1-x-Asphaltstraße. Ich weiß aber nicht, ob diese Badepools wohl im August überhaupt noch existieren. Es waren ja keine permanenten Wasserlöcher. Wenn sie da sind, kann man sie eigentlich aber nicht verfehlen, denn die Landschaft mit den Pools unmd den vielen Palmen ist wirklich auffällig schön.

Dein Bericht hat unsere Vorfreude ins Unermessliche gesteigert und auch deine Kostenaufstellung ist
interessant. Wenn es nicht an Zeit mangeln würde, wäre das doch eine gute Möglichkeit kurz und günstig die Safarisehnsucht zu besänftigen.
So war die Tour ja auch gedacht. Sicher kann unsere Tour mit einer Tour mit langen Aufenthalten in PGR sichtungsmäßig nicht mithalten, aber das muss sie a ja auch nicht. Durch die nicht sooooo lange Flugzeit und die gleiche Zeitzone, lohnt sich so eine Tour mMn durchaus auch für 14


Viel Spaß euch im August!

Lieber Tutu,
vielen Dank!

Ganz ohne Scherz, das mit den Impalas bei Nacht, finde ich eins der coolsten überhaupt.:thumbsup:

Wie gesagt, Impalas sind von Natur aus fotogen...


Liebe Maddy,

Vielen dank für deine Hilfestellung mit den Vögeln!

Ich finde es allerdings total unakzeptabel von euren letzten Vermietern dass sie euch nur Sagten

Zitat



dass am Osterwochenende rund um die Zion Church Moria (die an der R71
zwischen Haenertsburg und Polokwane liegt) an der Ostertagen immer viel
los sei.
Jeder Einheimische weiss dass diese Gegend um Ostern eine totale no-go
Zone ist, und die haetten euch von dieser Route abraten muessen! Es
waere einfach gewesen fuer euch ueber Tzaneen, die R36 ueber Abel
Erasmus Pass, Ohrigstad, Mashishing (Lydenburg), Dullstroom, Belfast
etc. zum Flughafen zu fahren!! (und wahrscheinlich in der halben Zeit!!)

Also...eigentlich hat sie es ja gesagt. Wir haben aber nur mit halbem Ohr hingehört und nicht mal vor der Abreise das vorhandene WLAN genutzt, um die Verkehrslage zu checken....

Ich wuerde auch auf einen jungen Tawny Eagle tippen.
Glaube ich auch. War sicher auch größer als ein Perlhuhn.Lieber Tim,vielen Dank!
Und die Löwen sind beim nächsten mal wieder dabei ;);)
jetzt kommen erstmal die griechischen Bären und Wölfe an die Reihe...

Liebe Toetske,

Toll dass ihr noch von der gültigen Wild Card profitieren konntet und so
viele schöne Baobabs und Hyänen gesehen habt. Von allen anderen Tieren
und Vögel geschwiegen… Eure Sichtungs-Wunschliste ist ja quasi erfüllt 8o

Ja, definitiv! Nur mit Löwen üben wir noch oder schauen einfach die Fotos der anderen Reiseberichte an...Die Hyänen waren toll. Fast schon eine art running gag am Morgen. "Pass auf, gleich kommen erstmal die Hyänen" - und zack, lief eine in unser Blickfeld...

Viel Fliegzeug bei Abendlicht ist nicht unbedingt angenehm
Im Essen und in den Haaren nervt es auf jeden Fall. Ansonsten fand ich die Vielfalt an Farben und Formen und Größen von Fliegzeug aber auch fasznierend! Bei uns ist der Artenreichtum da ja nicht mehr so gegeben... :(
Es soll aber gesunder sein wenn man nicht zu schnell isst :sleeping:
ja, ja, aber meine Familie lässt dieses Argument nur bedingt gelten...Vielleicht sind die deinen da ja


Ich habe mir noch mal die Blüten in Deinem Bericht Nr 74 angeschaut:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Uns sind sie auch immer wieder schon von weiten aufgefallen.


Ja, so sahen die aus! Vielleicht bisschen dunkelroter, aber das mag ja am Licht oder Standort liegen, Vielen Dank!

Liebe Hochwälderin,

- bist du immer noch der Meinung, dass Hyänen hässlich sind - bei so vielen anrührenden Fotos vom hingebungsvollen Umgang der erwachsenen Tiere gegenüber den Jungen, " hässliches " Äußeres, aber " schöne " Seele...oder? :love:
Hässlich nur ab einem bestimmten Alter und nur von außen...und wenn die pelzig-putzigen Kleinen in der Nähe sind, sticht das auch nicht mehr sdo stark heraus...etwas anderes habe ich aber auch nie behauptet....

- bei durchgehend Tempo 30 ist das Ausweichen bei Hühnern gar nicht so schwer ;)
ich glaube, wir haben auch keines auf dem Gewissen...

-sie bleiben durchaus still sitzen - Huhn auf Baumstumpf, Huhn auf Straßenwegweiser , Huhn auf Ast etc. - immer gut für ein schönes Foto, wenn sonst nix geht, die Viecher sind schon fotogen, besonders bei schönem Morgen- oder AbendlichtManche. BEVOR es losging mit der Hühnermission, hatten wir durchaus Sichtungen von fotogenen Hühnern, aber, wie das Leben so spielt, sind wir ab Shingwedzi nur noch den hektischen Exemplaren begegnet.

- geniales Impala-Foto !!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Danke! Vielleicht stelle ich doch noch die Bushbabies, Springhares und co hier ein ;)

-beneidenswertes Greifvogel-Foto ( Gaukler ?) :thumbsup:
Ja, der saß da einfach unwiederstehlich schön!

- welchen Lockstoff benutzt ihr für die vielen Leoparden :whistling: :D...könntest du mir eventuell ein kleines Fläschchen zuschicken ?
kriegst du selber hin...nicht so oft duschen....täglich grillen.....Kleidung selten wechseln ;) ;) ;)


Und eine allerletzte Frage, die mir schon die ganze Zeit auf der Zunge brennt, hätte ich noch an euch: Kann man (theoretisch) irgendwo Erdmännchen unterm Baobab beobachten?
da würde mein mann nämlich mit mir hinreisen. Wäre schön, das im Hinterkopf zu haben.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (2. Mai 2018, 12:19), sunny_r (2. Mai 2018, 09:20), kOa_Master (2. Mai 2018, 05:46), Kitty191 (1. Mai 2018, 23:03), bibi2406 (1. Mai 2018, 22:34), Bär (1. Mai 2018, 22:16), Tutu (1. Mai 2018, 22:04), toetske (1. Mai 2018, 22:03), corsa1968 (1. Mai 2018, 22:01), SarahSofia (1. Mai 2018, 21:54)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 071

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 2807

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:10

Liebe Heike,

:danke: für Deine liebevolle Antwort an alle Deine Kommentierer!!

Zu Deiner letzten Frage:
Erdmännchen sieht man ja in der Regel erst so ab der Höhe von der Kalahari und nicht im KNP. Wenn ich mich nicht irre, gibt es in Botswana (genauer im Makgadikgadi Pans National Park) auch sehr alte Baobabs und eben auch Erdmännchen. Hier könnte ein solches Zusammentreffen also klappen - wenn es denn klappt.

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (2. Mai 2018, 05:46), Kitty191 (1. Mai 2018, 23:03), SarahSofia (1. Mai 2018, 22:57), Liketotravel1 (1. Mai 2018, 22:42), Bär (1. Mai 2018, 22:16), toetske (1. Mai 2018, 22:14)

Liketotravel1

Erleuchteter

  • »Liketotravel1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:45

Liebe Christiane,

Das wäre ja vermutlich nicht das schlechteste Reiseziel!

Vielen Dank und liebe Grüße,
Heike

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 237

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:03

Erdmännchen sieht man ja in der Regel erst so ab der Höhe von der Kalahari und nicht im KNP. Wenn ich mich nicht irre, gibt es in Botswana (genauer im Makgadikgadi Pans National Park) auch sehr alte Baobabs und eben auch Erdmännchen. Hier könnte ein solches Zusammentreffen also klappen - wenn es denn klappt.

Und wenn bei uns alles klappt, sind wir im August/September dort - wenn ich also das erste Erdmännchen unter einem Baobab entdecke, verspreche ich ein Foto davon, um deinen Mann vom nächsten Reiseziel zu überzeugen :thumbsup: .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liketotravel1 (2. Mai 2018, 09:38), kOa_Master (2. Mai 2018, 05:46)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 198

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14887

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:25

Theoretisch kann man Erdmännchen auch unter Baobabs sehen, rein parktisch glaube ich allerdings nicht daran. Bei Baobabs ja. Christianes Tipp ist top, weil er die Kombination aus beiden Verbreitungsgebieten darstellt. Aber hat von euch schon jemand Erdmännchen unter Bäumen gesehen? Ich nicht. Die halten sich m.E. stets in offener Savannenlandschaft auf, weil der Späher so ihre Fressfeinde - aufrecht stehend und möglichst aus erhöhter Position - frühzeitig ausmachen und die Gruppe warnen kann. Ein Baum bietet jedoch nur ein begrenztes Sichtfeld und dadurch Räubern die Möglichkeit, sich von hinten oder oben anzuschleichen. Ich würde die Chance also nicht allzu hoch einschätzen, aber das musst Du Deinem Mann ja nicht verraten. 8)

Gerne lasse ich mich von SarahSophia vom Gegenteil überzeugen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liketotravel1 (2. Mai 2018, 09:38), sunny_r (2. Mai 2018, 09:21), kOa_Master (2. Mai 2018, 05:46), corsa1968 (1. Mai 2018, 23:45), toetske (1. Mai 2018, 23:40), SarahSofia (1. Mai 2018, 23:34)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 237

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:34

Naja, jemand hier weiss doch sicher, wie man aus einem Baobab -Foto und einem vom Erdmännchen was ordentliches basteln kann :whistling:.

Und notfalls gibt es viele Leute, die bezeugen können, dass ich eine schlechte Fotografin bin und es an mir liegt, dass das Erdmännchen ein bisschen nach was anderem aussieht . . . :thumbsup: .

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liketotravel1 (2. Mai 2018, 09:38), kOa_Master (2. Mai 2018, 05:46), toetske (1. Mai 2018, 23:40)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 558

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7042

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 2. Mai 2018, 05:53

Liebe Heike,

Das mit den Wölfen und Bären spotten in Griechenland müsst ihr wohl alleine durchziehen, leider habe ich meine diesjährigen Ferien schon verplant. Auch wenn ich x Ideen hätte, wo man sonst überall noch hingehen könnte, wird es August-September Namibia & Botswana sein. Wie auch corsa schon erwähnt hat, ist das Gebiet um die Makgadigadi Pan auch genau der Ort, wo zumindest Baobabs und Erdmännchen beide häufiger vorkommen. Die Chancen beides auf ein Foto zu bekommen wären also vorhanden. Ich werde mich dran erinnern und versuchen eines zu machen, sollte es die Gelegenheit geben ;)

Nur beisst sich das wohl ein wenig mit dem "öffentlichen Verkehr & zu Fuss"-Variante. Aber vielleicht wäre Mauritius oder die Seychellen ja mal was für euch? Soweit ich das bisher gelesen habe, ist das zu Fuss und mit den "öffentlichen Verkehrsmitteln" gut zu machen. Nur budgetmässig wirds schwieriger ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liketotravel1 (2. Mai 2018, 09:38), sunny_r (2. Mai 2018, 09:22)

Sandra1903

Schüler

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. Oktober 2012

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:16

Liebe Heike,

dieser Reisebericht hat mir so gut gefallen, dass ich meinen ersten Beitrag hier schreibe, um Danke zu sagen. Hat Spaß gemacht mitzulesen!
Schöne Grüße

Sandra

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liketotravel1 (3. Mai 2018, 12:35), gatasa (2. Mai 2018, 20:43), kOa_Master (2. Mai 2018, 14:18)