Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Josema

Anfänger

  • »Josema« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. Januar 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:15

Entscheidungshilfe Drakensberge gesucht?

Hallo liebe SA-Community,

wir haben eine 3-wöchige Reise in SA geplant :saflag: . Reisezeit Mitte August-Anfang September 2018. Dabei werden wir die "klassische" Route, JNB - Blyde River Canyon - Swasiland- ST. Lucia - Hluluwe-NP - Ballito - Drakensberge - JNB bereisen. Jetzt stehen wir vor der Entscheidung, wie verteilen wir die letzten 3 Nächte in den nördlichen Teilen der Drakensberge. Davor sind wir bereits 2 Nächte in Underberg und wollen dabei einmal zum Sani-Pass hoch. Jetzt diskutieren wir, ob wir die restliche Aufteilung folgendermaßen machen:

Option A:
Giant Castle Game Reserve - 1 Übernachtung
Royal Natal Park - 2 Übernachtungen

Option B:
Giant Castle Game Reserve - 2 Übernachtungen
Royal National Park - 1 Übernachtung

Option C:

Giant Castle Game Reserve - 2 Übernachtungen
Golden Gate Highland NP - 1 Übernachtung

Wir können uns aber nicht so richtig entscheiden :whistling: :S ? Erschwerend kommen natürlich auch die Entfernungen zwischen den verschiedenen Standorten hinzu. Was nun :help: ?

Über Empfehlungen, Ratschläge oder/und Erfahrungen würden wir uns sehr freueeeeen!

Sind sehr gespannt...Danke vorab für die Unterstützung!

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 110

Danksagungen: 8139

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:22

Hallo Josema,
wenn Ihr in den Drakensbergen wandern wollt, würde ich nicht aufteilen. Dabei geht Euch zuviel Zeit verloren. Das schönste und auch größte Wanderrevier hat mMn der Royal Natal NP. Ich empfehle also 3N im Thendele Upper/Lower Camp.

Wir waren letztes Jahr im Golden Gate, wie auch im Royal Natal. Landschaftlich hat mich der Golden Gate mehr angesprochen - warum auch immer, denn schön sind sie beide. Zum Wandern ist aber eindeutig der Royal Natal die bessere Wahl.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (1. Mai 2018, 20:45)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:01

Ich würde die Option D wählen:
2N Royal Natal
1N Golden Gate

Ich gebe Kitty zwar insofern recht, dass man mit aufteilen "Wanderzeit" verliert. Andererseits finde ich den Golden Gate im Kontrast dazu sehenswert und er liegt ausserdem sehr nah am Royal Natal, so dass dieser Campwechsel nicht so lange dauert und man am Tag des Wechsels noch locker Zeit hat/hätte, um im Golden Gate ebenfalls noch eine Tour zu machen (die sind tendenziell auch ein wenig kürzer bzw. schneller zu erreichen). Nicht zuletzt könntet ihr theoretisch sogar auch am Abreisetag morgens noch eine kleine Tour machen, alternative auch zwei attraktive Drives mit dem Auto.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (1. Mai 2018, 22:28)

Liketotravel1

Erleuchteter

Beiträge: 263

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:56

Ich würde, wie Kitty, drei Nächte in einem Park bleiben.
Ich kenne nur den Royal Natal. Da haben wir definitiv zwei schöne Ganztagswanderungen und eine schöne Halbtageswanderung gemacht. Ich habe alle Touren relativ ausführlich in meinem Reisebericht von 2017 beschrieben. Ich finde, zu Fuß hat man mehr von der Landschaft als vom Auto aus, daher würde ich auf den Stansortwechsel verzichten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (1. Mai 2018, 22:56)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 187

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14855

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:27

Ich würde auch zu Masters Option D tendieren. Alle 3 Parks sind sehenswert, aber die Anreise zum Giant's Castle zieht sich doch in die Länge bei schwierigeren Straßenverhältnissen.
Und mit Royal Natal und Golden Gate HNP habt ihr etwas mehr Kontrastprogramm.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Josema

Anfänger

  • »Josema« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. Januar 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:35

Danke für die schnelle Antworten!

Wow, vielen lieben Dank an Alle, die so schnell auf meine Frage geantworten haben. :thumbup: :danke:

Dann werden wir uns wohl auf den nördlichen Teil der Drakensberge konzentrieren und Giant Castle für ein anderes Mal übrig lassen :whistling: . Option D ist auch eine Überlegung Wert - inklusive Halbtageswanderung am letzten Tag, da unser Rückflug relativ spät losgeht. Das werden wir dann Tagesformabhängig entscheiden..



Also vielen Dank nochmal an Alle! :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Mai 2018, 09:14)