Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

gasto

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Januar 2018

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 13. September 2018, 22:48

SA Express fliegt leider immer noch nicht...
Heute mailte SA Express uns, dass der für den 1.10. gebuchte Flug von Durban nach Port Elizabeth gestrichen wird. Laut Berichten im Netz fliegen sie schon seit Mai nicht mehr auf der Strecke, canceln immer ca. 14 Tage vor dem gebuchten Flug und informieren die Passagiere. Eigentlich genug Zeit für SAA, bei denen wir den Inlandsflug im Paket mit den Langstrecken gebucht haben, uns zu informieren. Da SAA nie eine Information schickte, waren wir uns sicher, dass der Flug statt findet.
Da wir bereits nächste Woche am Freitag fliegen, haben wir SAA als Aussteller der Tickets angerufen und wurden auf einen Airlink-Flug umgebucht. Nun hoffen wir, dass diese Fluggesellschaft ordnungsgemäß abhebt und wir die Strecke mit einem Umstieg in East London fliegen werden.
Nicht gerade das, was ich eine Woche vor Reisebeginn brauche. :wacko:

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 349

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9587

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. September 2018, 23:52

sie fliegen schon, aber mit "halber Kraft", deshalb wird vermutlich die Strecke DUR - PLZ nicht (mehr) von SA Express bedient, ist auch aus/auf deren Page ersichtlich* - die vorher von SA Express durchgeführten Flüge werden nun entweder von SAA selber oder eben Mango oder eben Airlink durchgeführt, SAA hat vermutlich genauso wie ihr gehofft, dass SA Express seinen Dienst wieder vollumfänglich aufnehmen kann und muss nun umplanen und damit umbuchen und warum sollte Airlink nicht abheben? ;) wünsche euch einen tollen Trip :thumbup:



[*] als Flugziele werden genannt: Bloemfontein, Cape Town, Gaborone, Hoedspruit, Johannesburg, Kimberley, Lubumbashi und Walvis Bay - (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. September 2018, 21:39)

gasto

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Januar 2018

  • Nachricht senden

23

Freitag, 14. September 2018, 13:12

Zitat

die vorher von SA Express durchgeführten Flüge werden nun entweder von SAA selber oder eben Mango oder eben Airlink durchgeführt

Leider aber nicht 1:1 als Direktflug. Für Durban - Port Elizabeth hatten wir die Auswahl zwischen Durban - Johannesburg - Port Elizabeth mit SAA und Durban - East London - Port Elizabeth mit Airlink. Dazu natürlich andere Flugzeiten, die fast zu einem verkürztem Aufenthalt in St. Lucia geführt hätten. Wir hatten einen späten Flug gebucht und wollten gerne am Flugtag erst nach Durban fahren. Bei der Airlink-Verbindung passt das besser, daher haben wir uns für diese entschieden.

Zitat

warum sollte Airlink nicht abheben? ;) wünsche euch einen tollen Trip :thumbup:
Die erste Auskunft war, dass die Umsteigezeit in East London knapp wäre. Später rief SAA nochmal an und bot die Verbindung doch an, da auch der Weiterflug mit Airlink ist. Die warten wohl aufeinander...oder ist es sogar die gleiche Maschine?
Danke, für uns als Ersttäter wird es bestimmt megaspannend, die Aufregung steigt täglich :saflag:

MartinaC

Fortgeschrittener

Beiträge: 36

Dabei seit: 29. April 2016

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

24

Freitag, 14. September 2018, 21:45

Ich hatte einen Flug für den 29.08.2018 gebucht von DUR nach PLZ mit SAA über „Billigflug“ und auch kostenlos Plätze reserviert. Es war nicht klar, wer den Flug durchführt, ich ging davon aus, dass SAA selbst fliegt. Bis zum Tag des Flugs stand die Buchung bestätigt bei SAA, ich hatte zwischendurch immer mal gecheckt, und wir haben keinerlei Benachrichtigung erhalten.

Am Abend vorher wollte ich online Einchecken, es stand auch grün „Einchecken“ in der Buchung, nur klappte das nicht, ich sollte mich an jemand am Schalter wenden. Daraufhin hab ich den Flugstatus gecheckt und festgestellt, dass es den Flug nicht gab. Der sehr nette Inhaber unseres Guesthouses in St. Lucia hat dann in seinem PC festgestellt, dass der Flug bestätigt ist (mir ist bis jetzt noch nicht klar, wo) und hat, um mich zu beruhigen, bei SAA angerufen. Die normale Kundenhotline ist nur bis 16 Uhr besetzt, aber er hat bei einer anderen Hotline jemand erreicht. Scheinbar hat der Mitarbeiter dann in unsere Buchung geschaut und ihm gesagt, der Flug und die Sitzplätze wären bestätigt und es gäbe wohl nur ein Problem mit dem Online Einchecken. Danach konnte ich zumindest ruhig schlafen...

Am nächsten Tag am Schalter sagte man uns, dass der Flug gecancelt wäre und dass der gleiche Flug schon seit vier Monaten nicht mehr abheben würde, also gestrichen wurde. Nur dass uns niemand informiert hat und das auch nicht aus der Buchung ersichtlich war. Der nächste Flug konnte uns erst am nächsten Nachmittag angeboten werden, was unsere ganze Rundreise umgeschmissen hätte. Sie haben uns empfohlen, bei FlySafair einen Flug neu zu buchen, der 10 min vor dem ursprünglichen Flug abflog. Das haben wir gemacht, trotz Buchung am Flughafen zu fast dem gleichen Preis, wie der Flug bei SAA gekostet hatte. Zum Glück waren noch Plätze zur Verfügung, das Flugzeug war sehr voll.

Dann hatten wir einiges Übergepäck, da mein Mann in Phalaborwa einige Steine (Mineralien) gesammelt hatte. Bei SAA hätte man Kiloweise zahlen können, aber bei FlySafair musste man pauschal über 20 kg zahlen und wir hatten 24 und 23,6 kg. Mein Mann sollte die Gebühr (insgesamt 500 ZAR) am gleichen Schalter zahlen gehen, wo wir auch die Flüge gebucht hatten. Er kam dann zurück und sagte, er hätte nichts zahlen müssen, weil man ihm gesagt hätte, wir hätten schon genug Ärger gehabt (sie hatten mitbekommen, dass unser Flug gecancelt wurde). Gleichzeitig erhielt die Mitarbeiterin beim Einchecken telefonisch die gleiche Information. Super nett, modernes Flugzeug und guter Service, nur zu empfehlen!

Jetzt habe ich nach unserer Rückkehr erst mal bei Billigflug reklamiert (ich hatte Screenshots von der bestätigten Buchung gemacht) und um Erstattung des Flugpreises gebeten. Wenn das nicht klappt, versuche ich es direkt bei SAA. Ich habe von der SAA-Mitarbeiterin am Schalter eine Mailadresse bekommen, an die ich mich wenden kann. Mal sehen, ob ich etwas zurückbekomme.

Nachdem ich den Inhaber vom Guesthouse in St. Lucia darüber informiert habe, hat er es sich nicht nehmen lassen, noch mal bei SAA anzurufen. Die haben ihm gesagt, wir sollten die Rückerstattung bei dem Vermittler beantragen. Daher hab ich erst mal den Weg gewählt.

Im Nachhinein hab ich mich sehr geärgert, aber ich habe weder von Check my Trip, wo ich den Flug hinterlegt hatte, noch von SAA oder von Billigflug eine Info erhalten und die Buchung stand als bestätigt bei SAA. Daher bin ich davon ausgegangen, dass der Flug auch stattfindet.

Gruß

Martina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (Gestern, 23:45), Bär (14. September 2018, 22:12)

gasto

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Januar 2018

  • Nachricht senden

25

Freitag, 14. September 2018, 21:53

Oh mein Gott! Das ist ja ein Alptraum!
Zum Glück haben wir gestern die Mail von SA Express bekommen und sind auch noch in Deutschland und konnten alles über die Telefonnummer von SAA in Frankfurt regeln.

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 233

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 492

  • Nachricht senden

26

Freitag, 14. September 2018, 22:18

Oh mein Gott! Das ist ja ein Alptraum!
Zum Glück haben wir gestern die Mail von SA Express bekommen und sind auch noch in Deutschland und konnten alles über die Telefonnummer von SAA in Frankfurt regeln.
Hallo gasto,

vielleicht bin ich ein bisschen empfindlich, aber nein, das ist kein Albtraum! Ein Flugzeugabsturz ist ein Albtraum !! Da ist nur ein Flug gecancelt worden, was heutzutage keine Besonderheit mehr ist. Und MartinaC hat es wohl sehr gut auf die Reihe gekriegt. Vermutlich hat sie auch gute Chancen, den Ticketpreis erstattet zu bekommen. Wer mit sowas nicht klar kommt, sollte es sich überlegen, lieber zu Hause zu bleiben. . .

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (Gestern, 23:47), sunny_r (17. September 2018, 21:42), M@rie (14. September 2018, 22:25), Kitty191 (14. September 2018, 22:24)

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 349

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9587

  • Nachricht senden

27

Freitag, 14. September 2018, 22:36

Oh mein Gott! Das ist ja ein Alptraum!
Zum Glück haben wir gestern die Mail von SA Express bekommen und sind auch noch in Deutschland und konnten alles über die Telefonnummer von SAA in Frankfurt regeln.
Hallo gasto,

vielleicht bin ich ein bisschen empfindlich, aber nein, das ist kein Albtraum! Ein Flugzeugabsturz ist ein Albtraum !! Da ist nur ein Flug gecancelt worden, was heutzutage keine Besonderheit mehr ist. [....]

sehe ich ähnlich - Martina hatte leider das Pech, dass nicht ersichtlich war, wer ihren Flug durchführt, ansonsten hätte sie vermutlich schon von zu Hause aus Kontakt zu SAA in Frankfurt aufgenommen ;) - hier im Thread wurde über den jeweiligen Stand der Dinge informiert, auch darüber, dass SA Express nur teilweise den Flugdienst wieder aufnimmt/aufnehmen kann und auch wenn es natürlich in erster Linie die Airline sein sollte, die über Flugänderungen zu informieren hat, aber wenn ich lese (und das auch über einen längeren Zeitraum), dass auch meine Flugbuchungen von Änderungen/Annullierungen betroffen sein könnten, hänge ich mich ans Telefon und frage nach ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (Gestern, 23:48), sunny_r (17. September 2018, 21:42), Kitty191 (14. September 2018, 23:32), SarahSofia (14. September 2018, 22:51)

MartinaC

Fortgeschrittener

Beiträge: 36

Dabei seit: 29. April 2016

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. September 2018, 23:28

Oh mein Gott! Das ist ja ein Alptraum!
Zum Glück haben wir gestern die Mail von SA Express bekommen und sind auch noch in Deutschland und konnten alles über die Telefonnummer von SAA in Frankfurt regeln.
Hallo gasto,

vielleicht bin ich ein bisschen empfindlich, aber nein, das ist kein Albtraum! Ein Flugzeugabsturz ist ein Albtraum !! Da ist nur ein Flug gecancelt worden, was heutzutage keine Besonderheit mehr ist. [....]

sehe ich ähnlich - Martina hatte leider das Pech, dass nicht ersichtlich war, wer ihren Flug durchführt, ansonsten hätte sie vermutlich schon von zu Hause aus Kontakt zu SAA in Frankfurt aufgenommen ;) - hier im Thread wurde über den jeweiligen Stand der Dinge informiert, auch darüber, dass SA Express nur teilweise den Flugdienst wieder aufnimmt/aufnehmen kann und auch wenn es natürlich in erster Linie die Airline sein sollte, die über Flugänderungen zu informieren hat, aber wenn ich lese (und das auch über einen längeren Zeitraum), dass auch meine Flugbuchungen von Änderungen/Annullierungen betroffen sein könnten, hänge ich mich ans Telefon und frage nach ;)
Das stimmt, ich hab das im Forum gelesen, dachte aber, der Flug würde direkt von SAA durchgeführt und die Buchung stand als bestätigt da. Sicherlich hätte man telefonieren können, aber hinterher ist man immer schlauer, und das Telefonieren am Vortag hat ja auch nichts gebracht, es wurde bestätigt, dass der Flug geht, obwohl das nicht stimmte.

Wir hatten noch viel Glück im Unglück und waren pünktlich in Port Elizabeth. Da gibt es wirklich Schlimmeres. Vorher hatten wir schon Schwierigkeiten mit unserem Mietwagen, aber auch das ist gut ausgegangen. Selbst wenn wir die Flugkosten nicht ersetzt bekommen, können wir damit noch leben. Wenn wir erst am Tag danach hätten fliegen können, wäre das einem „Alptraum“ schon näher gekommen... Ein Flugzeugabsturz ist aber meiner Meinung nach schlimmer als ein „Alptraum“, davon hätte ich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht mehr berichten können.

Gruß

Martina

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (Gestern, 23:49), sunny_r (17. September 2018, 21:42), wkruegez (17. September 2018, 15:14), Bär (15. September 2018, 09:49), Kitty191 (14. September 2018, 23:35)

wkruegez

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 12. Dezember 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Montag, 17. September 2018, 15:23

Danke für diese Information :thumbsup: .

Wir hatten auch einen Flug von Durban nach Port Elizabeth über SAA gebucht und sind erst nach Lektüre dieses Beitrages auf die Idee gekommen mal unseren Flug zu überprüfen. Ich habe daraufhin SAA angeschrieben und den Flug canceln und den Flugpreis rückerstatten lassen. Wir haben jetzt einen Flug über BA gebucht. Die Informationspolitik von SAA ist nicht wirklich kundenfreundlich.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (Gestern, 23:49), sunny_r (17. September 2018, 21:43)