Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:58

Reisebericht - Einmal quer durch SA in 3 Wochen

Hallo Zusammen,
hier nun mein Reisebericht von unserer Tour quer durch das wunderschöne Südafrika.


09.05. - 31.05.18

1. Tag
Ankunft pünktlich mit SAA von Frankfurt nach JoBo um 7.20 Uhr
10 Uhr Weiterflug nach Nelspruit.

Dort angekommen ging es direkt zum Avis Schalter, um unseren 1. Mietwagen mit einem ADAC-Voucher in Empfang zu nehmen.

Dort wollte man uns Extrakosten berechnen, da sich die Einweggebühr durch Kursschwankungen geändert hätte.

Damit war ich natürlich nicht einverstanden und so dauerte es eine halbe Stunde, bis die
Managerin die Kosten wieder storniert hat. Netter Versuch :P


Nach ca. 1 Stunde Fahrt erreichten wir unsere wunderschöne Blue Jay Lodge in Hazyview.

Traumhaft schön gelegen mit einem wundervollen, wildem Garten und nur 12 Km von einem Kruger Gate entfernt.








Phill und Margie waren unheimlich liebeGastgeber.

Da wir ziemlich kaputt waren, gab es nur noch ein frühes Dinner in einem nahegelegenen Pub.



2. Tag

Um 5.15 wurden wir für eine guided Safariabgeholt. Wir waren nur zu Viert, was natürlich ziemlich gut war.

Auf der Fahrt zum Phabeni Gate wollte unser Guide noch ein Fahrzeug vor uns überholen, was mit einer Vollbremsung endete,

da er gerade noch rechtzeitig eine Herde Kühe mitten auf der Strasse gesehen hatte. Es folgte ein lautstarker, kurzer Disput mit dem vermeintlichen Besitzer.

Jede Menge los um 6 Uhr morgens am Gate.







Unser Guide war sehr bemüht und geduldig und mit einem guten Auge.








Das Highlight war fast am Ende der Tour eine Löwenmutter mit ihren Jungen. Leider ein wenig weit weg.







3. Tag
Ausflug zum Blyde River Canyon mit Besuch des God`s Window, den Bourke`s Luck Potholes und dem Lone Creek Fall.































Die Three Rondavels




4. Tag
Selfdrive durch den Kruger








Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:21), Cassandra (24. Juni 2018, 11:59), Piepsi (19. Juni 2018, 14:30), cameleon (18. Juni 2018, 13:26), Sandra1903 (13. Juni 2018, 13:11), Floh2808 (13. Juni 2018, 12:18), SilkeMa (13. Juni 2018, 12:03), Charlotte_ (13. Juni 2018, 11:16), maddy (13. Juni 2018, 08:19), jomaca (13. Juni 2018, 06:24), U310343 (13. Juni 2018, 05:37), toetske (12. Juni 2018, 23:07), Mogli98 (12. Juni 2018, 22:27), kOa_Master (12. Juni 2018, 22:26), SarahSofia (12. Juni 2018, 22:20), Tutu (12. Juni 2018, 21:33), Bär (12. Juni 2018, 20:49), setepenre (12. Juni 2018, 20:29), kalingua (12. Juni 2018, 20:13), Kitty191 (12. Juni 2018, 20:08), TravelPat (12. Juni 2018, 19:56), Sirkka (12. Juni 2018, 19:51), Wicki4 (12. Juni 2018, 19:44), Cosmopolitan (12. Juni 2018, 19:37), Sella (12. Juni 2018, 19:29), M@rie (12. Juni 2018, 19:23), bibi2406 (12. Juni 2018, 19:03)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:00

Morgen geht die Reise weiter.
Also, wer Lust hat...Sorry wegen der Formatierung. Bekomme ich irgendwie nicht richtig hin. 8)

LG
Dirk

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:52

Leider musste ich auf meinen mobilen Geräten wie Handy und iPad feststellen, dass die Bilder am rechten Rand abgeschnitten sind.
Auf dem PC ist alles ok.

Mache ich vielleicht irgendetwas falsch?
Gruß
Dirk

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 189

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14861

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2018, 22:08

Hallo Dirk,
das ist systembedingt. Bei kleineren Displays/ Bildschirmauflösungen wird bei großen Bildern der rechte Rand nicht angezeigt.
VG vom Bär
Mderator
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sella (13. Juni 2018, 07:21), toetske (12. Juni 2018, 23:07), DurbanDirk (12. Juni 2018, 22:59), kOa_Master (12. Juni 2018, 22:27)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2018, 23:02


Hallo Dirk,
das ist systembedingt. Bei kleineren Displays/ Bildschirmauflösungen wird bei großen Bildern der rechte Rand nicht angezeigt.
VG vom Bär
Mderator
Ah, ok. Danke!

Dann mache ich bei der Fortsetzung die Bilder kleiner.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 189

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14861

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:28

Ich schau mir manchmal die Reiseberichte auch auf nem Tablett an und mich stört das Abschneiden so gut wie nie. Klar, wenn es sich um einen Plan handelt bei dem etwas fehlt ist das ärgerlich, aber wenn bei einem Elefanten der Schwanz nicht sichtbar ist macht das doch nichts. Mach die Bilder bitte nicht zuuu klein...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (13. Juni 2018, 12:03), bibi2406 (13. Juni 2018, 10:54), Sella (13. Juni 2018, 07:21), kOa_Master (13. Juni 2018, 05:17), toetske (13. Juni 2018, 02:25), M@rie (13. Juni 2018, 00:32)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:25

Und es geht weiter...
5. Tag

Fahrt von Hazyview nach Rorke`s Drift (nähe Dundee)

Dort hatten wir 2 Nächte auf der Nxala Ranch gebucht. In the middle of nowhere.

Die ca. 500km lange Fahrt war fürchterlich,
da wir fast die ganze Zeit Starkregen hatten.

Ganz schlimm in der Nähe von Carolina, wo gefühlt hunderte LKWs unterwegs waren (dort ist Coal Mining).

Höhepunkt war in einem kleinen Ort meine Vollbremsung und Flug mit dem Auto über einen nicht gesehen Schweller.

Ich dachte, die Karre hätte es zerissen, aber nichts passiert.

Anfahrt zur Ranch von Dundee über eine 12km lange gravel road und dann vom Tor nochmal 6km über eine abenteuerlich Piste, die teilweise durch kleine Flußläufe führte.







Aber es hatte sich gelohnt. Traumhaft.






Dora und Frans zauberten uns jeden Abend ein 3-Gang Menü vor dem offenen Kamin auf der Veranda.





6. Tag
Guided tour durch die Battlefields mit Pat Rundgren.

Wir besichtigten die Schlachtfelder bei Isandhlwana und Rorke`s Drift.

Sehr interessant und auch für Pat ungewöhnlich ein deutsches Paar zu haben, da sich wohl meist nur Engländer
dafür interessieren.


Außerdem wurde uns eine Menge über das Leben derZulus erklärt.



Rorke's Drift





7. Tag
500km Fahrt nach Bloemfontein. Hier gibt es nichts Besonderes zu berichten, da wir diese Station
nur brauchten um morgens um 7.50 unseren Flieger nach Kapstadt zu bekommen.


Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:23), Cassandra (24. Juni 2018, 12:01), Piepsi (19. Juni 2018, 14:31), cameleon (18. Juni 2018, 13:28), toetske (14. Juni 2018, 22:58), Tutu (14. Juni 2018, 22:07), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:32), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:35), maddy (13. Juni 2018, 16:28), Mogli98 (13. Juni 2018, 15:25), SarahSofia (13. Juni 2018, 12:54), SilkeMa (13. Juni 2018, 12:04), Beate2 (13. Juni 2018, 11:44), Bär (13. Juni 2018, 11:12), bibi2406 (13. Juni 2018, 10:56), Kitty191 (13. Juni 2018, 10:36)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 189

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14861

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:19

Hallo Dirk,
kurze Zwischenfrage, da mWn noch nie ein Foriker über den Flughafen Bloemfontein berichtet hat: wie kann man sich das vorstellen von den Entfernungen im Airport und den Abläufen dort, insbes. Mietwagenrückgabe? Und warum seit ihr von Bloem aus geflogen, JNB wäre doch von Dundee aus kürzer gewesen.
...fragt der neugierige Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:44

8. Tag

Pünktlich um 7.50 Uhr ging der Flieger von Bloemfontein nach Kapstadt.
Landung um 09.35. Gleich zu Avis, den Mietwagen entgegengenommen und die kurze Fahrt
nach Stellenbosch, wo wir auf dem Weingut Eikendal Lodge von der Managerin herzlichst empfangen wurden.

Dort waren wir die ersten beiden Tage die einzigen Gäste.

Im Zimmer lag ein personalisiertes Begrüßungsschreiben und zwischen 18 und 19 Uhr gab es jeden Abend kostenlos eine Verköstigung der
prämierten Eikendal Weine.














9. Tag
Heute ging es nach Kapstadt.

Den Tafelberg haben wir diesmal ausgelassen, obwohl die Sicht toll war. Dafür sind wir den Signal Hill
raufgefahren.

Was für eine Aussicht.







V & A Waterfront


Das farbenfrohe Bo-Kaap-Viertel




Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:23), Cassandra (24. Juni 2018, 12:01), Piepsi (19. Juni 2018, 14:35), cameleon (18. Juni 2018, 13:29), toetske (14. Juni 2018, 23:00), Tutu (14. Juni 2018, 22:09), Charlotte_ (14. Juni 2018, 09:30), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:33), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:35), maddy (13. Juni 2018, 16:30), bibi2406 (13. Juni 2018, 16:19), Mogli98 (13. Juni 2018, 15:25), Sandra1903 (13. Juni 2018, 13:19), SarahSofia (13. Juni 2018, 12:54), Bär (13. Juni 2018, 12:33), SilkeMa (13. Juni 2018, 12:04), Kitty191 (13. Juni 2018, 11:51)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:02

Hallo Dirk,
kurze Zwischenfrage, da mWn noch nie ein Foriker über den Flughafen Bloemfontein berichtet hat: wie kann man sich das vorstellen von den Entfernungen im Airport und den Abläufen dort, insbes. Mietwagenrückgabe? Und warum seit ihr von Bloem aus geflogen, JNB wäre doch von Dundee aus kürzer gewesen.
...fragt der neugierige Bär

Hi Bär,
das ist ein ganz kleiner Flughafen. Alles völlig entspannt. ;)

Da gibt es nur eine kleine Sitzecke im Eingangsbereich, 3-4 Check-in Schalter, 1 Cafe und 2-3 Läden (davon einen Vodacom-Shop)

Man geht durch die Sicherheitskontrolle direkt in den Abflugbereich, der aus glaube ich 4 "Gates" besteht (alles eine Fensterfront mit 4 Türen).
Nach Aufruf geht man zu Fuß über das Rollfeld zum Flieger.
Der Flughafen liegt ca. 8km vom Zentrum Bloemfontein entfernt.
Die Mietwagenrückgabe ist sehr gut ausgeschildert und man hat unseren Wagen sofort entgegengenommen.
Viel Betrieb ist da nicht.
Warum wir geplant hatten von Dundee nach Bloemfontein zu fahren und nicht von JoBo aus geflogen sind, weiß ich nicht mehr.
Wahrscheinlich war die Verbindung von Bloem sowohl vom Preis, als auch von den Zeiten her für uns günstiger.
LG
Dirk

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:24), Cassandra (24. Juni 2018, 12:02), cameleon (18. Juni 2018, 13:30), toetske (14. Juni 2018, 23:01), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:33), Bär (13. Juni 2018, 12:34), SilkeMa (13. Juni 2018, 12:05)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:11

10. Tag


Kap-Halbinsel
und Besuch bei Beate2 und ihrem netten Mann zu Kaffee und Kuchen, die ur ca. 4km von Stellenbosch entfernt wohnen (ach ja, einen
Wein gab es natürlich auch).
Leider haben wir versäumt ein Foto zu machen. :blush:



















11. Tag
Regnerischer Tag in Kapstadt.

Wir entschieden uns für einen Besuch im Two Oceans Aquarium.

War nicht schlecht, muss aber sagen, dass uns die Ushaka Marine World in Durban besser gefallen hat.


12. Tag

Fahrt von Stellenbosch nach Shoemanshoek (Oudtshoorn) ca. 470 km durch die kleine Karoo.
Es ging Kilometer immer nur gerade aus, ohne das auch nur ein Auto entgegenkam.


Eine tolle Landschaft.



Auch das kennt man von Südafrika.
Da ist dann mal gerade für 25 Minuten Pause wegen einer einspurigen Baustelle. :D





Stopp an der Route 66 beim legendären Ronnies Sex Shop.
Ja, ihr seht richtig. Von der Decke baumeln für Ronnie signierte BH's :D








Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:25), Cassandra (24. Juni 2018, 12:03), toetske (14. Juni 2018, 23:04), Tutu (14. Juni 2018, 22:11), Charlotte_ (14. Juni 2018, 09:31), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:35), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:38), maddy (13. Juni 2018, 16:32), bibi2406 (13. Juni 2018, 16:21), Kitty191 (13. Juni 2018, 15:36), Mogli98 (13. Juni 2018, 15:26), M@rie (13. Juni 2018, 15:20), Beate2 (13. Juni 2018, 14:52), Sirkka (13. Juni 2018, 13:54), Sandra1903 (13. Juni 2018, 13:26), Bär (13. Juni 2018, 13:14), SilkeMa (13. Juni 2018, 13:12)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:15

13. Tag
Cango Caves und Swartbergpass

Blick von unserem BnB auf die Swartberge

1

15 Stunden Stromausfall bescherten eine klare Sicht auf den Himmel


Die größte Tropfsteinhöhle Afrikas - sehr beeindruckend!














Eine einsame Fledermaus




Auffahrt auf den Swartberg Pass



In den Wolken










Abfahrt







Klippschliefers auf dem Weg ins Tal





14. Tag


Fahrt von Outdshoorn nach George und dann mit dem Flieger in meine Lieblingsstadt Durban.

Dort erwartete man uns schon in unserem BnB Holland House mit einem kleinen Präsent.



Abends mit unseren Freunden Tania und Reinhardt Essen auf der Florida Road bei den Butcher Boys.Landeanflug auf Durban mit Sicht auf den Hafen, die Golden Mile und das Moses Mabhida-Stadium



Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:27), Cassandra (24. Juni 2018, 12:04), Piepsi (19. Juni 2018, 14:37), cameleon (18. Juni 2018, 13:32), Sella (15. Juni 2018, 15:54), Sandra1903 (15. Juni 2018, 09:35), toetske (14. Juni 2018, 23:06), Tutu (14. Juni 2018, 22:14), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:36), Bär (14. Juni 2018, 00:19), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:39), maddy (13. Juni 2018, 16:33), SilkeMa (13. Juni 2018, 15:53), Kitty191 (13. Juni 2018, 15:37), Mogli98 (13. Juni 2018, 15:26), M@rie (13. Juni 2018, 15:22)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:54

15. Tag
Durban

Ein schöner Tag mit unseren Freunden Marion und Ursula in Durban, die mit uns den Hare Krishna Tempel besuchten.

Anschließend einer langer Spaziergang auf der Golden Mile.
Abends ging es dann in unser Lieblingspup Murphy`s Dropkick auf der Florida Road.











Strand an der Golden Mile in Durban






16. Tag
Durban

Dalton Road Durban



Unser Freund, der Poilice-Officer Reinhardt zeigte uns das Viertel der Ärmsten der Armen.
Aidsrate angeblich ca. 80%.
Hier würde er nachts auch in Uniform nicht alleine hingehen.


Die Trommeln, Speere etc. werden an die eigen Leute verkauft, z. B. bei Hochzeiten etc.













17. Tag

Valley of 1000 Hills.

Hatte ich mir beeindruckender vorgestellt.











Oktoberfest der deutschen Gemeinde in Hillcrest (Valley of Thousands Hills)





Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:28), Cassandra (24. Juni 2018, 12:04), Piepsi (19. Juni 2018, 14:37), cameleon (18. Juni 2018, 13:33), Sella (15. Juni 2018, 15:56), Sandra1903 (15. Juni 2018, 09:36), toetske (14. Juni 2018, 23:07), Tutu (14. Juni 2018, 22:16), Sirkka (14. Juni 2018, 09:21), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:37), Bär (14. Juni 2018, 00:20), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:40), SilkeMa (13. Juni 2018, 17:33), Kitty191 (13. Juni 2018, 17:17), maddy (13. Juni 2018, 16:34), Mogli98 (13. Juni 2018, 16:33), bibi2406 (13. Juni 2018, 16:25), M@rie (13. Juni 2018, 16:01)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:14

18. Tag
St. Lucia - Wetlands

Fahrt von Durban nach St. Lucia ca. 2,5Stunden.

Hier sind wir wieder im St. Lucia`s Wetland Guest House untergekommen.

Unser Gastgeber Collin musste uns nicht viel erklären… „Ihr kennt euch ja hier aus“.

Nachmittags gleich zum Cape Vidal und schwimmen im Indischen Ozean.

Unser Zimmer



Hinweis im Garten unseres BnB :D



Cape Vidal







19. Tag
Selfdrive durch den iSimangaliso Wetland Park Dukuduku Gate
























20. Tag
Durban
Guided Tour durch das Moses Mabhida-Stadium





Tolle Kunstwerke am Strand von Durban









Blick auf Durban von unserem BnB, bzw. direkt nebenan







21. Tag
Rückflug Durban - JoBo - Frankfurt

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:30), Cassandra (24. Juni 2018, 12:05), cameleon (18. Juni 2018, 13:34), Gisel (15. Juni 2018, 19:57), Sella (15. Juni 2018, 15:57), Sandra1903 (15. Juni 2018, 09:37), toetske (14. Juni 2018, 23:08), Tutu (14. Juni 2018, 22:20), Cosmopolitan (14. Juni 2018, 17:23), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:40), U310343 (14. Juni 2018, 05:11), Bär (14. Juni 2018, 00:22), OmaUrsula (13. Juni 2018, 23:58), Wicki4 (13. Juni 2018, 19:41), SilkeMa (13. Juni 2018, 17:31), Kitty191 (13. Juni 2018, 17:18), corsa1968 (13. Juni 2018, 17:06), M@rie (13. Juni 2018, 16:47), Mogli98 (13. Juni 2018, 16:34), bibi2406 (13. Juni 2018, 16:25)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:40

So, dass war mein Reisebericht.
Wie gesagt, mit der Formatierung hier stehe ich auf Kriegsfuss. 8)
ich hoffe, dass ich trotzdem ein paar schöne Eindrücke unserer Reise vermitteln konnte.
Nach der Reise ist vor der Reise... die Planung für SA 2019 fängt nach der WM an.

In diesem Sinne: :saflag:

LG

Dirk

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 22:30), Gisel (15. Juni 2018, 19:57), Sella (15. Juni 2018, 15:57), Tutu (14. Juni 2018, 22:20), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:40), Bueri (13. Juni 2018, 21:40), Dolphin2017 (13. Juni 2018, 20:57), SarahSofia (13. Juni 2018, 19:08), Beate2 (13. Juni 2018, 18:36), SilkeMa (13. Juni 2018, 17:34)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 011

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5175

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:37

Hallo Dirk,

schön, dass wir uns kennen gelernt haben. Kommt gerne wieder vorbei! 8)
LG an euch Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (13. Juni 2018, 19:29)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 643

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 1701

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:23

Hallo Dirk,

Vielen Dank für deinen schönen Bericht :danke:
Da habt ihr ja wirklich ganz schön Strecke gemacht in den 3 Wochen, dadurch war die Reise aber auch extrem abwechslungsreich.
Viel Spaß beim Planen für nächstes Jahr :thumbup:


LG
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (13. Juni 2018, 19:29)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 189

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14861

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:27

Danke Dirk, :danke: für den informativen und interessant bebilderten Bericht. Dass Du mit der Formatierung auf Kriegsfuß stehst hat man nicht bemerkt. Im Gegenteil: alles tipp top. :thumbup:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (14. Juni 2018, 09:43), kOa_Master (14. Juni 2018, 07:40)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 110

Danksagungen: 8139

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juni 2018, 06:44

Hallo Dirk,
auch von mir ein :danke: für den schönen Bericht.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (15. Juni 2018, 13:45)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 011

Danksagungen: 4262

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Juni 2018, 23:11

8o Dirk,

Bin auch gerne mitgereist :danke:

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (15. Juni 2018, 13:45)