Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 841

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2554

  • Nachricht senden

21

Samstag, 14. Juli 2018, 09:23

Ok, mit anderen Worten würdest du die Route meiden wenn möglich. Dann werde ich mir mal die andere Zufahrt raussuchen.
wir landen um 10 in jhb, haben den weiterflug nach plz um 14.00 ( 11.55. war mir zu knapp) und müssen dann schauen dass wir von 16 zügig mit miettwagen richtung addo fahren.
Hallo
Bei 16.00 dürfte die Einfahrt von Süden zu spät sein.
Da müssten diejenigen die das von Dir gebuchte Camp kennen besser etwas dazu sagen.
Dann wirst Du Motherwell besser umfahren was mir nicht richtig geglückt ist. Wir haben außerhalb in der Nähe des Main Gates übernachtet.
Ihr solltet besser im Park bleiben um mehr Afrika feeling zu erfahren.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freitag22 (14. Juli 2018, 11:43)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 271

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

22

Samstag, 14. Juli 2018, 09:42

Hallo Freitag22,
du hast, glaube ich, noch nicht geschrieben, wo im Addo ihr übernachtet - ich gehe mal vom Main Camp aus ?
Dann könntest du vom Flughafen aus alternativ über die N2 und N10 von Osten aus in den Park fahren. Andererseits ist so ein Township wie Motherwell auch ein Stück südafrikanische Realität, was einem wohl früher oder später sowieso begegnet. Was ich auf jeden Fall nicht versuchen würde, ist über den Südeingang bei Cholchester durch den Park zum Main Camp zu fahren, dafür seid ihr an dem Tag schon zu spät dran. Und wenn die Zeit drängt und dir eine Elefantenherde den Weg versperrt, kann das ganz schön in Stress ausarten :whistling: .
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (15. Juli 2018, 12:37), toetske (15. Juli 2018, 12:11), Freitag22 (14. Juli 2018, 11:43), Kitty191 (14. Juli 2018, 11:14)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 841

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2554

  • Nachricht senden

23

Samstag, 14. Juli 2018, 09:53

Hallo Freitag22,
du hast, glaube ich, noch nicht geschrieben, wo im Addo ihr übernachtet - ich gehe mal vom Main Camp aus ?
Dann könntest du vom Flughafen aus alternativ über die N2 und N10 von Osten aus in den Park fahren. Andererseits ist so ein Township wie Motherwell auch ein Stück südafrikanische Realität, was einem wohl früher oder später sowieso begegnet. Was ich auf jeden Fall nicht versuchen würde, ist über den Südeingang bei Cholchester durch den Park zum Main Camp zu fahren, dafür seid ihr an dem Tag schon zu spät dran. Und wenn die Zeit drängt und dir eine Elefantenherde den Weg versperrt, kann das ganz schön in Stress ausarten :whistling: .
LG SarahSofia
Hallo SarahSofia

Das setzt voraus das man über die R342 in den Park könnte. Da ist aber meines Wissens kein Gate.

Wo sind die Experten die helfen können ?
Bei Ankunft am Airport und Camp im Park wird es mE sehr knapp.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freitag22 (14. Juli 2018, 11:43)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 153

Danksagungen: 8322

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. Juli 2018, 11:10

Hallo Freitag,


3Stunden Umsteigezeit in JNB sollten gut reichen.

„Ironie Modus an“
Bedenkliche Strecken im Sinne von Strecken, die Dich an Orten vorbeiführen könnten, die dem geneigten Touristenauge nicht genehm sein könnten, wirst Du überall da finden, wo der größte Teil der südafrikanischen Bevölkerung nun mal wohnt: in Townships.
Wer von zartem Gemüt ist und sich seine Urlaubsidylle mit dem Elend anderer nicht trüben möchte, sollte solche Strecken als „bedenklich“meiden. Bei Dunkelheit würde ich sie tatsächlich immer meiden.
Eher bedenklich finde ich Strecken, die ein gewisses fahrerisches Können voraussetzen, sowie das passende technische Equipment, beides aber nicht vorhanden ist. Genauso bedenklich ist es zu nah an Elefanten heranzufahren. :)
„Ironie Modus aus“

Nun aber zum Streckenproblem:
Die kürzeste Strecke vom Flughafen PE ist über die N2 bis zur R102 ( eben Richtung Motherwell, bzw. durch Motherwell) und weiter über die R 335. Insgesamt 73km und eine gute Stunde Fahrzeit.
Nur unwesentlich länger ist die Strecke über die N2 an Colchester vorbei bis zur N10 bis nach Paterson und dort Links auf die R342 bis Main Gate. (102 km und ebenfalls eine gute Stunde Fahrzeit) Fast genauso schnell weil Ihr viel länger Nationalstraßen fahrt.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Sonnenuntergang im September in PE ist ca. 18:00. Danach wird es sehr schnell dunkel!
Das Gate vom Addo schließt für „Parkschläfer“ um 22:00. Die Rezeption für den Check-in hat von 7:00 bis 19:00 geöffnet.

LG und gutes Gelingen
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (15. Juli 2018, 12:37), toetske (15. Juli 2018, 12:12), gatasa (15. Juli 2018, 11:49), Cassandra (15. Juli 2018, 07:31), kOa_Master (14. Juli 2018, 22:30), Freitag22 (14. Juli 2018, 11:43), SarahSofia (14. Juli 2018, 11:23)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 271

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. Juli 2018, 11:14

Das setzt voraus das man über die R342 in den Park könnte. Da ist aber meines Wissens kein Gate.


Hallo Wilfried,
die R342 ist die "Durchgangsstraße" , egal von welcher Richtung man sie fährt, kommt an an das Gate vom Main Camp. Was du vermutlich meinst, ist die kleine Strasse, die den südlicheren vom nördlicheren Teil trennt - auf der kann man zwar den Park verlassen, aber nicht hineinfahren (wenn sich da seit 2 Jahren nichts grundsätzliches dran geändert hat :whistling: ).

LG SarahSofia

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. Juli 2018, 12:12), U310343 (14. Juli 2018, 12:30), Freitag22 (14. Juli 2018, 11:43)

Freitag22

Anfänger

  • »Freitag22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 9. Juli 2018

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Samstag, 14. Juli 2018, 11:43

Genau, wir haben ein rondavel im main camp. Ich hatte irgendwie 18.00 als letzte Ankunftszeit im Kopf, insofern müssten wir es ja bis19.00h an die Rezeption schaffen.
Vielen Dank für die ganzen Routeninfos, die werde ich mir alle direkt abspeichern.
Mit der vielleicht nicht in die reiekataloge passende Realität habe ich kein Problem,kenne ich auch von den asienreisen und gehört einfach dazu. Mitbedenklich meinte ich eher Routen, die man zb aufgrund von Kriminalität oderunübersichtlicher Straßenführung, gerade am Anfang mit Linksverkehr etc, meidet. Kenne ein paar solche routen in Indonesien und habe auf diese soweit möglich gerade im Dunkeln verzichtet.

Für die sie es interessiert noch ein paarStreckenupdates:

2 Tage Addo im Rondavel
2 Tage Tsitsikamma in einer oceanette
2 Tage Wilderness im dolphin dunes guesthouse, the dune war leider schon ausgebucht
Wahrscheinlich 2 Tage garden route private lodge
wahrscheinlich 2 Tage Hermanus, wenn ich eine schöne Unterkunft am Wasser finde. De Hoop hat leider nur noch die großen cottages, die zwar wunderschön sind aber für 2 recht teuer. Alternativ gibt es ja auchin swellendam einige nette Unterkünfte.
Und dann ab nach Kapstadt!
LG Freitag22

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (14. Juli 2018, 11:44)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 279

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15119

  • Nachricht senden

27

Samstag, 14. Juli 2018, 12:23

Ich bin nicht so pessimistisch, dass es knapp wird.

PLZ ist klein und man kommt schnell aus dem Airport. Der liegt allerdings auf der anderen Seite von Port Elizabeth und ihr seid im Feierabendverkehr. Das ist schlecht kalkulierbar, auch wenn man in der Stadt überwiegend auf der Autobahn N2 unterwegs ist. Es gibt jedoch keine Mautstationen, d.h. der Verkehr fließt besser. Nettozeit zum Main Camp ist ca. 1 Stunde, brutto eher 1,5.

Am 01.09. geht die Sonne um 17:59 Uhr unter. Die Rezeption im Main Camp ist bis 19:00 Uhr geöffnet. Ihr könntet also durchfahren, wobei mich die Fahrt durch Motherwell nicht schrecken würde. Diese Route ist klarer und besser ausgeschildert als die Umwege.

Eine Alternative wäre aber tatsächlich, die 1. Nacht im südlichen Matyholweni Rest Camp des Addo bei Colchester zu übernachten. Verfügbarkeiten sind vorhanden. Man fährt quasi nur N2, Dauer rund 0:40. Die Rezeption ist zwar nur bis 17:00 Uhr geöffnet, das Gate jedoch bis 18:30 und auch danach ist es von Sicherheitskräften besetzt. Wenn man der Rezeption einen Late Arrival ankündigt, wird der Schlüssel beim Wachpersonal hinterlegt. Vorteil dieser Variante wäre, dass ihr abends noch mal raus fahren und euch beim Spar in Colchester (geöffnet bis 19:30) Proviant besorgen könntet. Direkt nebenan ist das A Tast of Africa Restaurant, geöffnet bis 21:30. Rückkehr ins Camp sollte kein Problem darstellen.

Da ihr nur einen ganzen Tag im Addo NP habt, könntet ihr am nächsten Morgen nach der Frühpirsch, Frühstück und Checkout den südlichen Teil besuchen und euch nach Norden zum Main Camp "durcharbeiten". Check-in im Main Camp (2. Nacht) ab 14:00. Da der Addo kein typischer Raubkatzenpark wie Kruger oder Kgalagadi ist, kann man auch tagsüber einiges entdecken (v.a. Elis). Je nachdem wie gut es euch gefällt, könnt ihr den Morgen des 2. Tages nochmals auf Pirsch gehen, bevor ihr zum Tsitsi weiterfahrt.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabine74 (16. Juli 2018, 11:51), SarahSofia (15. Juli 2018, 14:15), Beate2 (15. Juli 2018, 12:38), toetske (15. Juli 2018, 12:13), gatasa (15. Juli 2018, 11:51), kOa_Master (14. Juli 2018, 22:31), M@rie (14. Juli 2018, 13:20)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 271

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

28

Samstag, 14. Juli 2018, 14:07

PLZ ist klein und man kommt schnell aus dem Airport.
Es sei denn, man muß mal geschlagene 40 min dafür aufwenden, das unerwünschte "Upgrade" von Gangschaltung zu Automatik wieder rückgängig zu machen :whistling: X( .

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 279

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15119

  • Nachricht senden

29

Samstag, 14. Juli 2018, 16:04

Upgrade auf Automatik würde ich sofort nehmen. 8o
Einmal wurde uns statt des gebuchten SUVs ein Mercedes Vito/Viano als kostenloses Upgrade angeboten, was wir aber abgelehnt haben. Im Nachhinein betrachtet hätten wir zuschlagen sollen, weil auf unserer Tour ein SUV (etwas höhere Bodenfreiheit) gar nicht nötig gewesen wäre und ein Vito natürlich auch viele Vorteile hat, angefangen von der niedrigen Ladekante, Schiebetüre, man kann im NP zwischen den Vordersitzen mal nach hinten durchlaufen um in eine bessere Fotoposition zu kommen...

40 Minuten Verzögerung sollten noch kein Problem darstellen, ich würde eben von vorne herein einen Late Arrival ankündigen. Der kostet im Addo auch im Gegensatz zu anderen NPs mWn nichts.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Juli 2018, 11:50), kOa_Master (14. Juli 2018, 22:31), SarahSofia (14. Juli 2018, 16:14)

Freitag22

Anfänger

  • »Freitag22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 9. Juli 2018

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 15. Juli 2018, 11:54

Eine Alternative wäre aber tatsächlich, die 1. Nacht im südlichen Matyholweni Rest Camp des Addo bei Colchester zu übernachten. Verfügbarkeiten sind vorhanden. Man fährt quasi nur N2, Dauer rund 0:40. Die Rezeption ist zwar nur bis 17:00 Uhr geöffnet, das Gate jedoch bis 18:30 und auch danach ist es von Sicherheitskräften besetzt. Wenn man der Rezeption einen Late Arrival ankündigt, wird der Schlüssel beim Wachpersonal hinterlegt. Vorteil dieser Variante wäre, dass ihr abends noch mal raus fahren und euch beim Spar in Colchester (geöffnet bis 19:30) Proviant besorgen könntet. Direkt nebenan ist das A Tast of Africa Restaurant, geöffnet bis 21:30. Rückkehr ins Camp sollte kein Problem darstellen
Das ist ne super Idee, vielen Dank!
Direkt die erste Nacht im Main Camp storniert und versucht ein cottage zu buchen, leider wurde die Buchung abgebrochen und jetzt bekomme ich unter existing bookings folgende Fehlermeldung

You have 1 reservation(s) that are not able to be displayed or modified on the web. Please (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) for assistance with these reservations.


Natürlich gleich ne Mail geschrieben aber heute ist ja Sonntag.. bin unschlüssig ob ichs nochmal buchen soll damits nicht weg ist oder lieber erst mal auf ne Antwort warten damits nicht zu dopoelbuchungen und abrechnungschaos kommt.. :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. Juli 2018, 12:13)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 041

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5308

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 15. Juli 2018, 12:41

Matyholweni für die erste Nacht ist eine gute Idee.
Motherwell zum Feierabendverkehr ist für den Beginn in SA wirklich kein Vergnügen. Das erlebt ihr ja noch auf der Weiterfahrt 8)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 279

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15119

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 15. Juli 2018, 13:52

Natürlich gleich ne Mail geschrieben aber heute ist ja Sonntag.. bin unschlüssig ob ichs nochmal buchen soll damits nicht weg ist oder lieber erst mal auf ne Antwort warten damits nicht zu dopoelbuchungen und abrechnungschaos kommt.. :wacko:

Normalerweise würde ich sagen "nochmal buchen, stornieren kann man immer noch". Aber so wie ich das sehe gibt es noch genügend Verfügbarkeiten, daher würde ich erstmal abwarten.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***