Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Marit02

Fortgeschrittener

  • »Marit02« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Dabei seit: 28. Januar 2016

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2018, 17:40

Kombi Safari und CPT

Hallo liebe Foris,

nach einer tollen und beeindruckenden Reise dieses Jahr im März ( Gardenroute inkl. Addo und CPT) zieht es uns eventuell gleich nächstes Jahr im März wieder ins südliche Afrika.
Wir, das sind Mama (34), Papa (34) und 2 Kids (5 und 2). Mich (als großer Tierfan) hat der Addo besonders geflashed, ich hätte wohl noch ewig Zeit dort verbringen können (und jeden Loop 10 mal abfahren können). Desweiteren war natürlich CPT ein großes Highlight.
Von daher würden wir uns gerne auf diese 2 Punkte beschränken, CPT und Safari. Dauer so um die 2 Wochen, also für beides je 1 Woche Zeit. Ein absoluter Traum wäre natürlich der Krüger, aber aufgrund der Malariagefahr haben wir uns dagegen entschieden, mit unseren 2 Kids ist uns das Risiko einfach zu groß. Daher habe ich als Alternative den Pilanesberg NP und evtl. das Dinkokeng GameReserve ausgesucht.
Würde als heißen Flug nach Johannesburg - Pilanesberg NP - Dinokeng- Inlandsflug CPT- Rückflug CPT. Uns ist es auch wichtig, außerhalb der Safaris nicht zuviel Zeit im Auto zu verbringen.
Den KTP habe ich auch noch ins Auge gefasst, aber die Flüge nach UTN sind ja unverschämt teuer...
So, daher die Frage an euch, habt ihr eventuell noch ne Idee oder ist das so stimmig?
Vielen Dank im Voraus..

TravelPat

Fortgeschrittener

Beiträge: 24

Dabei seit: 6. März 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Juli 2018, 19:33

Hallo,

wir haben vor zwei Jahren eine ähnliche Reise gemacht, 10 Tage Kapstadt und anschliessend Pilanesberg und Besuch bei Freunden in Johannesburg. Ich kann Pilanesberg sehr empfehlen, vor allem weil man von JNB aus nicht so weit fahren muss. Uns haben Tierwelt und Landschaft auch voll überzeugt. Natürlich ist es kein Kruger NP, aber gerade mit kleinen Kindern fand ich es ideal, unser Sohn war damals knapp 3. Wir werden nächstes Jahr im Februar wieder dort sein, diesmal aber ausserhalb im Kingdom Resort übernachten, da uns die Möglichkeiten im Park nicht so zusagen. Ich bin normalerweise kein Fan von solchen Ferienanlagen, aber wir testen das jetzt einfach mal aus.

Ich weiss nicht, wie euer Budget ist, aber bei meiner Recherche bin ich noch auf die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) gestossen. Bei uns liegt es diesmal leider nicht drin, aber ist in der gleichen Ecke wie Pilanesberg. Sonst vielleicht noch Marakele, allerdings scheint das Tlopi Tented Camp mit kleinen Kindern nicht sehr optimal (enge Zelte, Vervet Monkeys).

Zu Dinokeng kann ich nichts sagen.

Liebe Grüsse
Patrice

Marit02

Fortgeschrittener

  • »Marit02« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Dabei seit: 28. Januar 2016

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2018, 19:53

Hallo Patrice,

vielen Dank für deine Antwort!
Das hört sich ja schonmal super an, ich denke auch, dass der Pilanesberg uns zusagen wird.
Das Kingdom Resort hab ich mir auch schon angesehen, für die Kids sicher super, aber irgendwie passt es für mich nicht ganz so zu Afrika (hoffe du weißt was ich meine :blush:
Aber budgetmäßig ist der Spielraum diesmal bei uns auch nicht so groß, da es für uns im November diesen Jahres nochmal für 3 Wochen in die USA geht und die Idee zu dieser Südafrikareise jetzt eher spontan aufgekommen ist (Töchterlein kommt nächstes Jahr in die Schule und dann ist es vorbei mit den Fernreisen außerhalb der Ferien)
Aber Danke für den Link der Mziki Game Lodge, die schaue ich mir mal an...

TravelPat

Fortgeschrittener

Beiträge: 24

Dabei seit: 6. März 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2018, 21:04

Hallo,
Das Kingdom Resort hab ich mir auch schon angesehen, für die Kids sicher super, aber irgendwie passt es für mich nicht ganz so zu Afrika (hoffe du weißt was ich meine :blush:
Ja, ich kann dich voll verstehen, mir geht es genauso. Mit günstigen Übernachtungsmöglichkeiten im Stil der Kruger Camps ist der Pilanesberg leider nicht gesegnet. Im Manyane Resort würden wir pro Nacht R 700 mehr bezahlen, als für eine Villa im Kingdom Resort (und das ist schon die teure Variante). Okay, Manyane ist mit Frühstück und man spart bei den Parkgebühren (wir haben beim letzten Aufenthalt nur für einen Tag die Parkgebühren gezahlt, welche für unseren gesamten Aufenthalt gültig waren), aber das wird dann immer noch deutlich teurer. Sonst bleiben nur noch die Resorts im Park, Sun City (dient leider auch nicht dem "Afrika Gefühl" ) oder B&B im Umkreis.

Wir teilen das gleiche "Schicksal", ab nächstes Jahr haben wir auch ein schulpflichtiges Kind. Aber es gibt ja genug Berichte hier im Forum, die zeigen, dass Fernreisen auch in den Ferien durchaus machbar sind. :)

Lieben Gruss
Patrice

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (18. Juli 2018, 07:38)

Bueri

Schweizerin

Beiträge: 149

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 867

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2018, 21:38

........ Okay, Manyane ist mit Frühstück und man spart bei den Parkgebühren (wir haben beim letzten Aufenthalt nur für einen Tag die Parkgebühren gezahlt, welche für unseren gesamten Aufenthalt gültig waren),


Hallo Patrice

das mit den Parkgebühren ist seit letztem November nicht mehr so. :( Man muss jetzt für jeden Tag separat bezahlen.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


2015 haben wir noch von den alten Bedingungen profitiert. Als wir im Mai 18 dort waren, haben wir deshalb darauf verzichtet an unserem letzten Aufenthaltstag nochmals für wenige Stunden in den Park zu fahren. Schade, dass diese Regelung aufgehoben wurde.

lg bueri

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (18. Juli 2018, 07:38), Kitty191 (17. Juli 2018, 08:26), toetske (16. Juli 2018, 21:52), TravelPat (16. Juli 2018, 21:50)

TravelPat

Fortgeschrittener

Beiträge: 24

Dabei seit: 6. März 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Juli 2018, 21:50

Hallo Bueri,

gut zu wissen, hatte mich ehrlich gesagt damals auch sehr gewundert, wenn es auch eine nette Überraschung war.

Damit bin ich in meiner Entscheidung, ausserhalb zu übernachten noch einmal bestärkt.

LG
Patrice

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (16. Juli 2018, 21:59)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 013

Danksagungen: 4267

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Juli 2018, 22:00

Hey Marit und Patrice,

Habt ihr auch noch vor einen Reisebericht zu schreiben? :whistling: Würde bestimmt nicht nur mich freuen 8) und die Reise(n) sind ja noch nicht so lange her :whistling:

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (17. Juli 2018, 08:26), Bueri (16. Juli 2018, 22:03)

TravelPat

Fortgeschrittener

Beiträge: 24

Dabei seit: 6. März 2014

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:30

Hallo Toetske,

unsere Reise vor 2 Jahren war wirklich sehr entspannt mit kleinen Ausflügen rund um Hout Bay, da wir noch ein 7 Monate altes Baby dabei hatten. Fürchte fast, dass ist etwas langweilig. Aber ich habe mir fest vorgenommen, über die nächste Reise zu schreiben, da hier ja doch immer viele Fragen zu Reisen mit (kleinen) Kindern aufkommen und ich schon viele Infos aus dem Forum bekommen habe.

Ab 1. Januar 2019 sind wir für 5 Wochen unterwegs, dann kann ich auch auf die letzte Reise mit zurück greifen, Kapstadt und Pilanesberg stehen ja auch wieder auf dem Plan.

LG
Patrice

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (17. Juli 2018, 23:17)