Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sabinaantonina

Sabinaantonina

  • »Sabinaantonina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. Oktober 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Oktober 2018, 15:59

Hilfe! Südafrika für Kurzentschlossene (1 Monat Elternzeit) mit offenen Fragen

Hallo liebe Südafrika Begeisterte,

seit gestern erst Mitglied bei euch und versuche mich einmal quer durch das Forum zu lesen.

Wir (mein Mann (33), unsere Töchter (3 Jahre, 5 Monate) und ich (33)) haben uns kurzfristig entschieden Elternzeit zu nehmen und einen Monat nach Südafrika zu fliegen. Letzte Woche erst den Antrag gestellt, gerade noch rechtzeitig um am 20.11.2018 ab Hannover (gestern gebucht) in einen Flieger zu setzen und nach Kapstadt zu fliegen. Seit dem rauchen unsere Köpfe und wir versuchen eine Reiseplanung aufzustellen, die sowohl den Eltern als auch den Kindern gerecht wird.

Mein Mann war bereits 2009 für ein halbes Jahr in Südafrika, als Student (Dorms und 4x4). 2013 ging unsere Hochzeitsreise ebenfalls nach Südafrika (B&B und Honeymoon Suite. Laut meinem Mann waren diese beiden Reiseerfahrungen schon sehr unterschiedlich, was Aktivitäten und Ziele betrafen. Jetzt Reise Nummer 3 und uns ist jetzt schon klar, diese wird noch mal ganz anders.

Wir hatten eigentlich vor ein paar der schönen Orte und Unterkünfte für diese Reise erneut zu buchen (habe bereits im Forum gelesen, dass dies eigentlich nicht zu empfehlen ist). Problem, wir haben anscheinend auf unsere Hochzeitsreise nicht so auf Kinderfreundlichkeit geachtet. Viele der Unterkünfte sind nämlich erst für Kinder ab 12 Jahre. Schade, aber vielleicht auch gut, so muss jetzt was Neues her.

Hier vorab unsere grobe Reiseplanung

20.11. Hannover nach Kapstadt
21.11.-25.11. Kapstadt, Shoppen, Tafelberg, Watherfront, Kirstenbosh
26.11.-27.11. Berry Bay, Pinguine, Waale (noch keine Unterkunft)
28.11.-30.11. (noch keine Unterkunft bzw Ort)
01.12.-06.12. Natures Valley
07.12.-09.12. Addo (noch keine Unterkunft)
10.12.-17.12 (noch keine Unterkunft bzw Ort)
18.12.-19.12. Langbaan (noch keine Unterkunft)
20.12. Rückflug aus PE?
21.12. Kapstadt, Rückflug

Wie man sieht, noch ein paar Lücken, die gefüllt werden können. Ideen haben wir bereits für die Lücken aber haben noch nicht das Richtige gefunden.

Zum einen Suchen wir einen „südafrikanischenBauernhof “ wo wir ein paar Tage mit den Kindern bleiben können. Tiere erleben ohne ins Auto steigen zu müssen. Budget 50-100€.

Zum anderen würden wir auch gerne ein Privat Game Resorts besuchen, in der Hoffnung dort dürfen die Kinder mit auf Safari. Waren auf der Hochzeitsreise in Sibuya, dies ist dieses Mal Budget technisch nicht drin. Habt ihr eine schöne günstige alternative, wenn es geht unter 150€.

Generell sind wir für Übernachtungsvorschläge sehr dankbar, Budget 50-100€. Ob B&B oder Selbstversorgung, sind für alles offen.

Für Addo haben wir bereits zwei Möglichkeiten rausgesucht, vielleicht war ja jemand bereits schon dort.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Oder meint ihr mit unseren Kindern wäre es besser im Park zu übernachten? Die tollen Unterkünfte sind natürlich schon alle ausgebucht.

Weitere Fragen die aufgetaucht sind:

Autositz
Habe bereits im Forum gelesen, dass es sich eher empfiehlt, seine eigenen Autositze mitzunehmen, bei Lufthansa kein Problem, da wir aber überlegen von PE nach Kapstadt zurück zu fliegen, stellt sich die Frage wie bekommen wir unsere Autositze im Inlandsflug mit. Habe bereits gelesen, dass ihr Kulula Air empfiehlt. Kann mir einer sagen, was die Mitnahme vom Autositz ca. kosten würde?

Lufthansa
Autositze wie bereits geschrieben sollen ja kein Problem sein, die bei Lufthansa mitzunehmen. Aber dann geht wohl kein Baggy mehr oder doch? Hat da jemand einen Erfahrungsbericht? Habe schon 5 Mal bei Lufthanse angerufen (auch wegen der Babyliege im Flieger, bis wir einen Flug gefunden haben, wo wir eine bekommen können) und habe zwei unterschiedliche Aussagen erhalten. Darf mit, da dieser mit in den Flieger genommen wird und die Autositze ja zu den Koffern kommen oder nein darf nicht mit, da pro Kind nur ein Sperrgepäck mit darf. Haben zum Glück ein Riesenkoffer, da kommt das Reisebett rein.

Dürre
Bereits viel gelesen und gehört, Dürre Südafrika. Aber ganz klar, was dies für uns bedeuten kann als Touristen ist mir noch nicht ganz bewusst. Habe die Geschichte vom Eimer in der Dusche gelesen und „do not drink water, drink beer“, aber wie ernst ist dies denn wirklich gemeint? Mein Mann hält sich da gerne dran (drink beer), ich aber als stillende Mutter habe da eher Probleme. Kann es passieren, dass wir im Supermarkt kein Wasser gekauft bekommen? Ich in Unterkünften, die wir raussuchen wegen einer Waschmaschine, diese nicht nutzen darf? Oder nicht jeden Tag die Kinder nach dem Strand abduschen kann? Gerade Waschmaschinennutzung würde sich auf mein Packverhalten stark auswirken.

Stoff (diese Frage darf mein Mann nicht sehen)
Da ich eine Nähbiene bin, möchte ich noch die Frage stellen, ob man gut typisch afrikanische Stoffe in Südafrika kaufen kann und wo (z.B. Kapstadt?), würde mir gerne ein/zwei Meter afrikanischen Stoff mitbringen um mir ein Erinnerungsstück zu nähen. Falls jemand dies auch bereits getan hat, für Schnittmuster Ideen und Bilder zur Inspiration bin ich dankbar.

Ich hoffe ich habe an alle unsere Fragen gedacht. Falls ich unbedingt etwas beachten muss mit Kindern oder unbedingt gemachten haben muss mit Kindern in Südafrika (Pass und internationale Geburtsurkunde sind vorhanden) gerne schreiben.

Ich bin jedem Dankbar, der sich die Zeit nimmt, sich diesen Text durchzulesen und noch umso mehr, wenn er uns bei unseren Fragen unterstützen kann bzw. noch ein paar Ideen beisteuert.



Moderationshinweis: Beitrag lesbar gemacht, bitte kein paste&copy aus der Textverarbeitung bzw Schriftformatierungen, daraus wird Buchstabensalat

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 499

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Oktober 2018, 16:37

Addo und Bauernhof? Pure Nature Familiy Lodge, falls noch buchbar. Gardenroute Game Lodge geht auch mit kleinen Kindern.
LH nimmt doch Kindersitze kostenlos mit? Mein Bruder hat so Sitze, die auch in den Flugzeugsitz passen. Buggy wurde als Sperrgepäck ebenfalls kostenlos mitgenommen.
Und Waschmaschine sollte kein Problem sein, die Gästehäuser müssen ja auch waschen....außerdem sind rund um Kapstadt die Restriktionen aufgehoben, ich weiß nur nicht wie es aktuell um Port Elisabeth ist.
Bei Inlandsflügen gilt meist max 20 kg, einen Buggy würde ich anmelden direkt bei der Airline, sollte aber kein Problem sein und im allgemeinen sind Südafrikaner eh sehr kinderfreundlich und das Motto ist eher " no problem" - in Afrika ist man um einiges flexibler als in good old europe.
Für Mietwagen solltet ihr ggf wegen der Isofixbefestigung anfragen, Avis und Europcar haben da eher kein Problem.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (6. Oktober 2018, 18:58)

Mogli98

Fortgeschrittener

Beiträge: 37

Dabei seit: 17. Februar 2015

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Oktober 2018, 20:25

Btr Bauernhof u Kinder würde mir spontan african family farm Kapstadt und skeiding guest farm einfallen.

Kindersitz (zumindest die Sitzschale) konnte bisher immer als Handgepäck mit.

LG

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 426

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15624

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:01

Hallo und willkommen,

für Kinderfragen müssen andere helfen - oder Du suchst selbst. Das Thema Elternzeit kam in den letzten Monaten häufiger.
Oder Du nutzt die getagten Threads
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


19./20.12. Langbaan - das verstehe ich nicht, v.a. in Verbindung mit 20.12. Rückflug aus PE?
Langbaan kenne ich nicht, nur Langebaan beim West Coast NP nördlich von Kapstadt.
Da passt also was nicht zusammen...

Dürre: sollte kein Problem mehr sein, aber bei der Unterkunft nachfragen ist sicher kein Fehler.

Stoff: was ist typisch afrikanisch? Natürlich kann man in Südafrika Stoffe kaufen, für das was Touris unter typisch afrikanisch verstehen würde ich dazu primär die Straßenmärkte (african arts and crafts) abklappern. Die kaufen auch Ware aus dem wirklichen Afrika zu. Handeln! Den Markt in Knysna fand ich schon immer nett und vielfältig, es gibt aber fast überall welche. Ggfs. bei den Vermietern nachfragen.
In Kapstadt findet man natürlich auch normale (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. Oktober 2018, 21:57), M@rie (6. Oktober 2018, 22:11)

Marit02

Fortgeschrittener

Beiträge: 26

Dabei seit: 28. Januar 2016

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:47

Zum Thema Kindersitz:
Jedes Kind hat (ausgenommen der neue Light Tarif) ein Gepäckstück bis 23 kg frei und man darf noch kostenlos einen Kindersitz oder Buggy mitnehmen. Möchte man den Kindersitz bzw die Babyschale in der Kabine nutzen, muss dieser für den Flugverkehr zugelassen sein und das Kind bzw. Baby muss einen eigenen Sitzplatz haben.

Den Inlandsflug haben wir bei British Airways gebucht und dort haben wir den Kindrsitz dann am Flugzeug abgegeben (war schon eine elendige Schlepperei). Den Kindersitz der Großen haben wir als Gepäckstück aufgegeben und Buggy hatten wir keinen dabei...

Beiträge: 81

Dabei seit: 9. November 2009

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:39

Hallo,
noch ein Tipp fürs Reisebett. Wir hatten früher immer ein Reisezelt dabei, so wie dieses:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Das war total praktisch, da relativ kleines Packmaß und man es auch überall mit hinnehmen konnte (Strand, Pool... ). Unsere Kinder haben da immer super geschlafen. Vielleicht reichen euch dann ja auch 3 große Gepäckstücke und ihr hättet das 4. Gepäckstück für Kindersitz frei. Dann noch zusätzlich für ein Kind Kindersitz, für das andere den Buggy. Dann müsste es auf jeden Fall passen.

Wasser: natürlich könnt ihr problemlos Wasser im Supermarkt kaufen! Auch bei Waschmaschine dürfte es kein Problem geben, würde ich evtl. vorher abklären.

Addo: ich persönlich würde, wenn möglich, im Park übernachten. Es gibt dort auch einen ganz netten Pool. Dann kommt halt nicht zusätzlich immer noch die Anfahrt zum Park hinzu.

Viel Spaß beim Planen!
Sabine

Beiträge: 449

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 773

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:24

Stoff

Moin,

für Stoffe gehst du am Besten in den Pan African Market in der Long Street ( Long Street Nr. 76 ). Dort gibt es kleine Schneidereien, die sicher auch nur Stoffe verkaufen.
Oder aber nach MALI South, auch in der Long Street ( Long Street Nr. 92 ).
Beide sind, wie du an den Hausnummern siehst, nicht weit auseinander.

Grüße

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. Oktober 2018, 21:58), M@rie (7. Oktober 2018, 11:28), Bär (7. Oktober 2018, 11:02)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 102

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5591

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Oktober 2018, 09:01


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (8. Oktober 2018, 07:41), toetske (7. Oktober 2018, 21:59), M@rie (7. Oktober 2018, 11:28), Bär (7. Oktober 2018, 11:03), Kitty191 (7. Oktober 2018, 09:05)

Sabinaantonina

Sabinaantonina

  • »Sabinaantonina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. Oktober 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Oktober 2018, 13:51

Danke

Danke für eure schnelle Antworten.

Unsere Reiseplanung wird immer Runder.

20.11. Hannover nach Kapstadt
21.11.-25.11. Kapstadt, Shoppen, Tafelberg, Watherfront, Kirstenbosh
26.11.-27.11. Berry Bay, Pinguine, Waale (noch keine Unterkunft)
28.11.-30.11. (noch keine Unterkunft bzw Ort)
01.12.-06.12. Natures Valley (La Mer Sea & Forest Retreat)
07.12.-09.12. Pure Nature (Bauernhofurlaub)
10.12.-11.12. Avoca River Cabins
12.12.-13.12. Addo (Übernachtung im NP)
14.12.-19.12. PE (Amor da Vida)
20.12. Inlandsflug nach Kapstadt

21.12. Kapstadt, Rückflug

War schon richtig schwierig Unterkünfte für die Tage ab dem 12.12 (Ferienbeginn) zu bekommen. Jetzt geht es an die Planung der ersten Tage, Inlandsflug und Mietwagen, in der Hoffnung, dass dies einfacher wird.

Die eine Unterkunft möchte, dass wir einen Deposit überweisen. Nutzt man in Südafrika auch Paypal? ZUm sich die Überweisungsgebühr zu sparen.

Beiträge: 85

Dabei seit: 20. September 2017

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Oktober 2018, 14:10

26.11.-27.11. Berry Bay, Pinguine, Waale (noch keine Unterkunft)
Die Pinguinkolonie liegt in Bettys Bay falls du die meinst. Walbeobachtung würde ich nur von der Küste aus machen, da ihr doch sehr wenig Zeit habt und fraglich ist ob ihr noch viele Wale zu sehen bekommt. Die besten Chancen dafür gibts aber in Hermanus.
Die eine Unterkunft möchte, dass wir einen Deposit überweisen. Nutzt man in Südafrika auch Paypal? ZUm sich die Überweisungsgebühr zu sparen.
Die meisten unserer Unterkünfte bei uns wollten 50%-100% des Mietpreises im Vorraus. Ich habe versucht es über die Kreditkarte zu machen, da Banküberweisungen deutlich teurer sind. Paypal solltest du direkt beim Vermieter anfragen, das handhabt ja jeder unterschiedlich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. Oktober 2018, 21:24)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 236

Danksagungen: 8815

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Oktober 2018, 19:17

5 Nächte Port Elizabeth? Dafür nur 1 Übernachtung im Addo. Was ist der Hintergrund dieser Planung?
Ich würde keine Einzelnacht in Betty‘s Bay einbauen. Ihr kommt dort vorbei, wenn Ihr beispielsweise in die Walker Bay (Hermanus, De Kelders) fahrt.

Grüße Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (9. Oktober 2018, 09:05), M@rie (8. Oktober 2018, 21:56), toetske (8. Oktober 2018, 21:24)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 208

Danksagungen: 4632

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Oktober 2018, 21:32

Avoca

Avoca hat uns vor einigen Jahren gut gefallen (wir waren schon zweimal dort und beim zweiten Mal hatte der "Manager" uns sogar wieder erkannt - was wir selbstverständlich unglaublich fanden) aber eine Übernachtung IM Addo würde ich immer vorziehen.

Die "Liebe des Lebens" in PE würde ich auf jeden Fall ebenfalls kürzen - es sei denn ihr habt einen bestimmten Grund dafür (Freunde?)

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (9. Oktober 2018, 09:05), M@rie (8. Oktober 2018, 21:56)

Sabinaantonina

Sabinaantonina

  • »Sabinaantonina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. Oktober 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Oktober 2018, 22:26

Erklärung

Meine Datum Angaben sind ein wenig missverständlich. Es sind 2 Nächte Addo und 6 PE. Wir wollen so lange in PE bleiben da mein Mann dort ein halbes Jahr verbracht hat, also ein wenig in Erinnerungen schwelgen und wenn die Kinder es zulassen Surfen. Und Addo ist recht ausgebucht, da sind wir froh, dass wir zwei Nächte Überhaupt noch im Park bekommen haben.
Bezüglich Betty's Bay, haben im Lonely Planet gelesen, dass Hermanus Überlaufen ist und Betty's Bay die bessere Alternative ist. Sieht ihr dies anders?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. Oktober 2018, 22:45)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 208

Danksagungen: 4632

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. Oktober 2018, 22:52

Hermanus = Wale
Betty's Bay = Pinguins

Die Alternative für Pinguins ist Boulders Beach. Wenn ihr dort morgens früh genug ankommt (oder spät nachmittags), ist es dort nicht überlaufen. Beide Orte lohnen sich mMn weil sie total unterschiedlich sind.

Einen Unterkunftstipp für Betty's Bay kann ich leider nicht geben - es ist ja nicht sooo weit von Kapstadt entfernt.

VG. Toetske

Edit: jetzt verstehe ich auch die 6 Nächte in PE 8)
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (9. Oktober 2018, 09:04), Kitty191 (9. Oktober 2018, 04:58), SarahSofia (8. Oktober 2018, 22:53)

Beiträge: 85

Dabei seit: 20. September 2017

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Oktober 2018, 08:08


Bezüglich Betty's Bay, haben im Lonely Planet gelesen, dass Hermanus Überlaufen ist und Betty's Bay die bessere Alternative ist. Sieht ihr dies anders?

Bettys Bay ist ein wirklich verschlafenes Nest, mit winziger Restaurantauswahl. Hermanus ist halt ein größerer Ort, aber wenn ihr nicht direkt am alten Hafen übernachtet, dann gibt es da sicher immer ruhige Plätzchen zu finden und ne tolle Supermarkt- und Restaurantauswahl habt ihr hier auf jeden Fall.

Wir haben in Vermont übernachtet - ein Vorort von Hermanus - und da haben wir überhaupt niemanden am Strand getroffen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2018, 21:32), Beate2 (9. Oktober 2018, 09:04), Bär (9. Oktober 2018, 08:24)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 426

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15624

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. Oktober 2018, 08:24

Bezüglich Betty's Bay, haben im Lonely Planet gelesen, dass Hermanus Überlaufen ist und Betty's Bay die bessere Alternative ist.

Bist Du sicher? Die Alternative zu Hermanus ist De Kelders. Betty's Bay ist die Alternative zu Boulder's Beach.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2018, 21:33), Kitty191 (9. Oktober 2018, 17:51), M@rie (9. Oktober 2018, 11:36), Beate2 (9. Oktober 2018, 09:05)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 499

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:21

Da die Walsaison so ziemlich rum sein dürfte, wird Hermanus nicht all zu überlaufen sein. Falls Selbstversorger, schaut Euch mal Seagull Cottages und Sandbaai Cottages an, beides im ruhigen Vorort Sandbaai