Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Südafrika_neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 30. Oktober 2018

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Oktober 2018, 11:03

Routenanfrage Nordosten - Panoramaroute - Krüger 8 Tage vor Mauritius im April 2019

Hallo liebe Leute! :)
meine Frau und ich wollen nächstes Jahr nach Südafrika und im Anschluss nach Mauritius, die Flüge sind schon gebucht - wir haben für Südafrika 8 Tage Zeit. Leider fehlt uns noch ein bisschen (vollkommen) der Plan wie was wann und wo, wir hoffen hier auf Hilfe:


1) Wer seid ihr, wie alt (ca-Angabe reicht), welche Reiseerfahrungen (insbes. in Afrika) habt ihr?
Wir sind beide mitte 20, Reiseerfahrungen in SA gibt es keine, waren bisher in der Ferne nur in Asien unterwegs. Wir sind keine Backpacker, wollen die Unterkünfte schon vorher planen. Die Hotels sollten mittel bis gut sein, wobei die Sauberkeit eigentlich am Wichtigsten ist.

2) Mit wie vielen Personen werdet ihr unterwegs sein?
Nur wir 2

3) Was sind eure Vorlieben? Natur? Landschaften? Tiere? Städte? Strände? Berge? Wanderungen? Wein? Menschen kennenlernen? Kultur? Actionsportarten? Oder Chillen?
Der Gedanke nach SA zu reisen war in erster Linie, eine Safari machen zu wollen. Jetzt bei der Recherche kam raus, dass die Natur ja wohl phänomenal ist. Und genau das wollen wir erleben, schöne Natur, Wasserfälle, Tiere, Safari. Als Hobbyfotograf hoffe ich da auf ein paar spektakuläre Bilder :).

4) Zur Verpflegung: seid ihr Selbstversorger oder lasst ihr euch lieber bekochen?
In Mauritius haben wir AI, d.h. wenn die Unterkunft in SA Verpflegung beinhaltet - gut. Falls nicht, auch kein Problem, sofern man sich gut selbst verpflegen kann.

6) Welche Unterkünfte bevorzugt ihr? Backpacker? B&Bs? 5*Lodges?
keine Hostels, kein Camping. Ansonsten ist uns das eigentlich egal.

5) Wie sieht euer Gesamtbudget aus? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wieviel eine Übernachtung pro Person kosten darf?
Puh, gute Frage. Wäre schön, wenn man mit 1000 € für 8 Tage p.P hinkommt (ohne Flug). Aber wir haben ehrlich gesagt keine Ahnung wie viel man z.B. für eine wirklich gute Safari, bzw. Lodge, ausgeben muss. Damit ist in erster Linie nicht eine 5* Luxus-Lodge gemeint, sondern eher, der Service, die Pirschfahrten usw.

6) Soll es eine Mietwagen-Rundreise werden? Oder One-way mit Gabelflug? Inlandsflüge? Oder wie wollt ihr unterwegs sein?
Jap, Mietwagen Rundreise.

7) Wann wollt ihr reisen, wie fix sind eure Reisetermine? und wieviel Zeit (Nächte vor Ort) habt ihr einkalkulliert?
DIe Flüge sind schon gebucht. Wir landen am 28.04. um 05:30 Uhr morgens in Johannesburg. Weiter nach Mauritius gehts dann am 05.05. um 13:30 Uhr.

8 ) Ist schon irgendwas gebucht, wenn ja, was? Falls Flüge gebucht sind, bitte auch Flugzeiten angeben. Und auch, ob noch etwas kostenfrei stornierbar ist.
siehe 7). Ich glaube man kann da nichts stornieren, geht aber auch nicht weil der Urlaub in der Arbeit so schon genehmigt ist.

9) Was "erwartet" ihr von Südafrika?
Atemberaubende Natur und Landschaften, wilde Tiere, eine schöne Zeit. Wichtig wäre uns..
- eine schöne Lodge im Krüger oder so einem privaten Reservat
- Pirschfahrten mit engagieren Guides / Rangern, die auch was erzählen können (ich weiß nicht ob sowas normal ist). Bei uns im Kopf schwebt vom letzten Asien Urlaub das krasse Touri-Ding mit 1000000 Asiaten an den Stränden (wir waren u.a. in Krabi) rum, das wollen wir nicht...
- neben Pirschfahrten vielleicht auch Erkundungen zu Fuß
- Wanderungen in der Natur


Zusammengefasst wollen wir eben eine kleine Rundreise machen. Johannesburg als Stadt interessiert uns jetzt nicht so, wir wollen eigentlich direkt nach Ankunft den Mietwagen abholen und zur ersten Unterkunft fahren. Angedacht wäre da Sabie oder Hazyview. Irgendwas wo man eben so 2-3 Tage bleiben kann um z.B. die Panoramaroute zu fahren. Im Krüger oder einem privaten Reservat (evtl. auch zwei unterschiedliche Lodges) wollen wir auch so 3-4 Nächte bleiben. Selbst durch den Park fahren wäre eine Option, aber wie gesagt da würde mir so ein bisschen das Erklären der Guides nebenher fehlen. Momentan fliegen sehr viele Fragen in unseren Köpfen rum, z.B. sind bei den Lodges die Pirschfahrten / Wanderungen inkludiert, was ist für unseren recht kurzen Aufenthalt sehenswert, kann ich alles schon vorher buchen???

Die Anfrage stelle ich jetzt mal, parallel dazu lese ich aber schon eure Reiseberichte und würde ergänzen wenn ich da auf was tolles Stoße.

Ich danke euch schon mal für eure Vorschläge :)

LG, Basti

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 607

Danksagungen: 10395

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Oktober 2018, 11:29

Herzlich Willkommen im Forum der SA-Verrückten :saflag:

da gab es wohl irgendwo ein preiswertes Flugrouting :whistling: ;) - eine nahezu identische Anfrage hatten wir die letzten Tage, siehe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , ansonsten viel Hilfreiches gibt es auch im Thread (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und da insbes. der RB (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (31. Oktober 2018, 11:09), Bär (31. Oktober 2018, 00:24), Kitty191 (30. Oktober 2018, 12:29)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 732

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 2585

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Oktober 2018, 12:02

Hallo Basti,
willkommen im Forum!
Nachdem ja die Flüge schon gebucht sind müsst ihr mit den 7 Nächten irgendwas Gutes daraus machen. Euer Flug nach Mauritius geht schon um 13.30, da müsst ihr wohl oder übel schon am 4.5. nach JNB zurückfahren und dort übernachten. Selbst wenn ihr am 5.5. um 6:00 Uhr im Kruger wegfahrt und mit 5h rechnet wird das echt eng. ( Die Flüge ab Hoedspruit/ Nelspruit gingen immer erst mittags, vielleicht ist das z.B. in Skukuza anders)

Dann bleiben also nur 6 ÜN übrig.
Bei euren Wünschen würde ich die relativ einfach so verteilen.
2ÜN Sabie oder Graskop für die Panoramaroute
2ÜN PGR, da ihr ein erschwingliches Reserve sucht würde sich da die Masodini Lodge anbieten. Hat den Vorteil, dass ihr vom Ranger schon viel erklärt bekommt
1 ÜN Skukuza/ Lower Sabie (Restcamp)

1ÜN Berg en Dal, (Restcamp) wegen der Nähe zum Malelane Gate, von wo ihr am schnellsten am Flughafen seid
Ich persönlich finde das zwar sehr schade dass ihr so wenig Zeit habt, denn in dieser Kürze werdet ihr nur ein bisschen reinschnuppern können. Die gesamt Vielfalt und Schönheit Südafrikas lässt sich da leider nur erahnen.
Aber es ist nun mal wie es ist.
Lodges fangen bei 150€ p.P./Nacht an und sind nach oben offen. Dafür ist hier aber auch alles mit dabei vom Essen bis zu geführten Game Drives.
Eine Lodge ist immer toll, das Gefühl selbst im Kruger zu fahren, können sie nicht ersetzen. Aber um nahe an die Tiere ran zu kommen und für schöne Fotos und die viele Information gerade für Neulinge sehr zu empfehlen.
Ich habe in neuen Reiseberichten auch immer wieder gelesen, dass im Kruger sogar mehr Tiere gesehen wurden. Ging uns teilweise auch so.
Das erst Mal als Vorschlag, viel Spaß noch beim Planen
LG Barbara

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (1. November 2018, 10:53), kOa_Master (31. Oktober 2018, 11:09), toetske (30. Oktober 2018, 22:40), kalingua (30. Oktober 2018, 19:13), Kitty191 (30. Oktober 2018, 12:29)

  • »Südafrika_neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 30. Oktober 2018

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:57

Hallo ihr 2, danke schon mal herzlich für eure Antworten!!
Die Links schaue ich mir in Ruhe an sobald ich daheim bin :)
@Barbara:
Klingt schon mal echt fantastisch, hast du vielleicht zu den Übernachtungen abgesehen von den zwei Nächten in der Masodini Lodge (hab ich schon reserviert für zwei Tage :thumbsup: ) noch Tipps? Für mich zum Verständnis..was bedeutet genau "Restcamp"? So wie ich das sehe ist das ja beides (Skukuza und Berg en Dal) im Krüger, aber da hat man dann keine Game Drives oder wie ist das?

Danke und Gruß

...Die Vorfreude steigt :)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 607

Danksagungen: 10395

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:59

Für mich zum Verständnis..was bedeutet genau "Restcamp"? So wie ich das sehe ist das ja beides (Skukuza und Berg en Dal) im Krüger, aber da hat man dann keine Game Drives oder wie ist das?
folge den obigen Verlinkungen, denn wenn du (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) liest, stolperst du u.a. über (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und schon sind deine Fragen beantwortet ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (31. Oktober 2018, 00:24), Kitty191 (30. Oktober 2018, 23:29), toetske (30. Oktober 2018, 22:40)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 732

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 2585

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Oktober 2018, 17:18

Hallo Basti,
@Barbara:
Klingt schon mal echt fantastisch, hast du vielleicht zu den Übernachtungen abgesehen von den zwei Nächten in der Masodini Lodge (hab ich schon reserviert für zwei Tage ) noch Tipps? Für mich zum Verständnis..was bedeutet genau "Restcamp"? So wie ich das sehe ist das ja beides (Skukuza und Berg en Dal) im Krüger, aber da hat man dann keine Game Drives oder wie ist das?
Das geht ja schnell bei Dir, willst du dir nicht noch ein paar Alternariven anschauen?

In Sabie waren wir z.B. in der Villa Ticino ( allerdings war inzwischen Besitzerwechsel), in Graskop ist die "Zur alten Mine" sehr beliebt.

Restcamps kannst du hierüber buchen (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das sind staatliche Restcamps, die ordentliche, sauber Unterkünfte ohne Luxus bieten. Immer mit eigener Küche und Grill.
Dafür seid ihr mitten im Park. Auch könnt ihr dort Drives buchen oder selber fahren.
Aber da findest du hier im Forum viel Information dazu.

LG
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (30. Oktober 2018, 22:41)

petersa

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Oktober 2018, 17:22

Routenanfrage Nordosten - Panoramaroute - Krüger 8 Tage vor Mauritius im April 2019

Hi.
bei 6 Übernachtungen würde ich euch die Panorama Route (2 Nächte) + 4 Nächte im KNP empfehlen. Schaut mal bei Sanparks.org nach.Dort könnt ihr euch die Quartiere ansehen. Kosten je nach Wechselkurs rund 100€ die Nacht. Essen im Camp ist kein Problem, ihr könnt aber auch Fleisch kaufen und einen Braai machen (grillen).
Ausserdem könnt ihr im Camp Morning Drive, Sunset drive und Night drive buchen. Macht doch jeden Tag einen geführten Drive und den Rest fahrt selbst. Ist spannender die Tiere selbst zu entdecken und selbst zu entscheiden wofür man länger stehen bleiben möchte. Die Fahrerei ist kein Problem . Mit einer KNP Karte,die man in jedem Camp bekommt, kann man sich nicht verfahren. Ist alles gut ausgeschildert.
Dann viel Spass beim buchen und in SA
Gruß
PeterSa

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (30. Oktober 2018, 22:42)

kalingua

Meister

Beiträge: 213

Dabei seit: 24. Juni 2017

Danksagungen: 1156

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2018, 19:13

Nur ein kleiner Hinweis: in der masodini lodge sind keine Game Drives inkludiert, die müssen dazugebucht werden. Keine Ahnung wie viel die Kosten, sicherlich nicht die Welt, aber bei vermutlich 4 Drives kommt eben doch noch nen bisschen was auf den Preis drauf :)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (30. Oktober 2018, 23:30), kOa_Master (30. Oktober 2018, 23:25), toetske (30. Oktober 2018, 22:42), bibi2406 (30. Oktober 2018, 19:27)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 330

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 750

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 13:55

Hallo Basti,

In Mauritius haben wir AI, d.h. wenn die Unterkunft in SA Verpflegung beinhaltet - gut. Falls nicht, auch kein Problem, sofern man sich gut selbst verpflegen kann.


Kann man (so ziemlich jede Unterkunft hat eine Grillmöglichkeit, in den staatl. Camps gibt es viele Unterkünfte mit eigener Küche oder man kann eine - meist recht ordentliche - Gemeinschaftsküche nutzen, Einkaufen ist kein Problem). Allerdings sind dann eine Kühlbox und eine gewisse "Küchengrundausstattung"von Vorteil - also Gewürze, Saucen, Frühstückszutaten usw. - ob sich das für euch bei eurem relativen kurzen Aufenthalt lohnt, müsst ihr entscheiden .
Im Krüger oder einem privaten Reservat (evtl. auch zwei unterschiedliche Lodges) wollen wir auch so 3-4 Nächte bleiben. Selbst durch den Park fahren wäre eine Option, aber wie gesagt da würde mir so ein bisschen das Erklären der Guides nebenher fehlen.

Ob ihr am /im Kruger private Lodges oder staatl. Camps bucht - auch die Entscheidung müsst ihr selbst treffen. Bei der kurzen Reisezeit wollt ihr vermutlich viele Safaris machen. Bei den staatl. Camps im Kruger kann man mehrmals am Tag einen Game Drive buchen (rechtzeitig !),
ansonsten auch selbst fahren.

Bei den PGR sind oft die Game Drives inkludiert und man hat einen relativ durchgetakteten Tagesablauf,selbst fahren geht dort normalerweise nicht. Mit dem Guide kann man hier wie dort Glück oder Pech haben.
. . . was ist für unseren recht kurzen Aufenthalt sehenswert, kann ich alles schon vorher buchen???
Ja, man kann prinzipiell alles vorher buchen. Bei den Unterkünften macht dass bei eurer kurzen Reisedauer m.M.n. auch Sinn, bei den Aktivitäten wäre ich vorsichtiger, da spielen ja auch mal das Wetter oder die Tagesform eine Rolle.
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (1. November 2018, 01:04), Bär (31. Oktober 2018, 22:23)

  • »Südafrika_neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 30. Oktober 2018

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. November 2018, 12:38

Zitat

Das geht ja schnell bei Dir, willst du dir nicht noch ein paar Alternariven anschauen?
Ja hab mir die Lodge angeschaut und auf Booking.com gabs nur noch ein freies Zimmer und es ist kostenlos stornierbar :thumbup: ...aber

Zitat

Nur ein kleiner Hinweis: in der masodini lodge sind keine Game Drives inkludiert, die müssen dazugebucht werden. Keine Ahnung wie viel die Kosten, sicherlich nicht die Welt, aber bei vermutlich 4 Drives kommt eben doch noch nen bisschen was auf den Preis drauf :)
Ja das stand in der Buchungsbestätigung :S ... das sind zwar "nur" ca. 36 € pro Drive, aber bei 4 Drives in zwei Tagen für zwei Personen + die eigentlichen Übernachtungen wären das 750 €. Mir erscheint das viel, ist es das?


Also der Vorteil an den RestCamps ist, dass sie günstiger sind als die Lodges, richtig? Ich glaube Wir werden das so machen, zwei Nächte in einer Lodge und zwei im Krüger in einem Camp. Aber bei der Lodge bin ich mir echt unsicher. Könnt ihr da noch alternativen empfehlen?

Für die Panoramaroute habe ich jetzt "The Sabie Town Guest Lodge" gebucht, zumindest mal die erste Unterkunft, die fix ist 8o .


So und jetzt schau ich mir mal die RestCamps bei sanparks.org an :)


LG




M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 607

Danksagungen: 10395

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. November 2018, 12:46

So und jetzt schau ich mir mal die RestCamps bei sanparks.org an

diesem Hinweis bist du schon gefolgt?
folge den obigen Verlinkungen, denn wenn du (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) liest, stolperst du u.a. über (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und schon sind deine Fragen beantwortet ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. November 2018, 09:14)

  • »Südafrika_neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 30. Oktober 2018

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. November 2018, 12:53

Da bin ich in diesem Moment dabei ja :thumbup:

  • »Südafrika_neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 30. Oktober 2018

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. November 2018, 13:44

Also ich hab mich jetzt mal ein bisschen eingelesen. Das Lower Sabie RestCamp gefällt mir echt gut, würdet ihr sagen, dass es sich lohnt oder nötig ist, von dort ins Berg en Dal Camp umzuziehen? Wenn wir eh noch eine Nacht in JNB verbringen "müssen", ist es ja wurst, ob wir da vom Lower Sabie oder Berg en Dal hinfahren oder?

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 259

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 9275

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. November 2018, 18:00

Hallo,

ja, wenn ihr noch eine Nacht in JNB verbringt, ist der ansonsten empfohlene Umzug nach Berg en Dal nicht notwendig. Lower Sabie bietet sehr viele Pisten in direkter Nähe, da hat man genug abzufahren.

Alternative zur Masodini: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ! Es gibt hier im Forum reichlich Beschreibungen. In den Tented Chalets sind die sehr guten Drives inkludiert.

LG Lilly

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (3. November 2018, 13:28), Cassandra (3. November 2018, 07:20), bibi2406 (2. November 2018, 21:54), Bär (2. November 2018, 09:14), Südafrika_neuling (2. November 2018, 08:11), toetske (1. November 2018, 22:32), M@rie (1. November 2018, 18:39)