Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »meineschönstezeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 24. November 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. November 2018, 17:15

Reiseplanung Garden Route Dez'18/Jan'19

Hallo ihr lieben Südafrika-Fans,

wollte mich mal kurz vorstellen und natürlich, wie ihr euch denken könnt ganz viele Fragen an euch stellen.
Mein Mann und ich, beide knapp über 60 fliegen vom 23.12. bis 15.1.2019 nach Südafrika, juhu !!

Flüge sind schon im September gebucht worden, Unterkünfte auch schon fast alle. Drei freie Nächte haben wir noch am Ende unserer Route bevor wir die letzten 4 Tage vor dem Abflug in Kapstadt wohnen werden.

Hier mal eine Zusammenstellung:

Ankunft 24.12. Mittags (Mietwagenübernahme) hab noch keinen gebucht weil ich nicht weiß ob Kleinwagen oder größer, Navi oder nicht?

2 Tage Stellenbosch Feste Buchung ( noch kein Abendessen für Heiligabend) 8o
1 Tag Hermanus Feste Buchung

2 Tage Napier Kann noch bis 12.12. storniert werden Habe keine Unterkunft in De Hoope gefunden, deshalb Napier
1 Tag Swellendamm Kann noch bis 28.12. storniert werden
3 Tage Wilderness Feste Buchung
2 Tage Tsitsikama Kann noch bis 2.12. storniert werden (Backpackers)??
2 Tage Osterbay Feste Buchung
2 Tage Addo Feste Buchung

So, nun kommen die Fragen ?(
Wir haben noch 3 Übernachtungen bevor wir in Kapstadt sein werden. Ursprünglich wollten wir dann nach Oudthoorn 2 Nächte, dann auf der N 62 nach Montagu 1 Nacht und dann weiter nach Kapstadt.
Nun hab ich aber im Forum sehr häufig gelesen, dass sich Oudtshoorn nicht lohnt und Montagu hab ich eigentlich gar keine Meinungen gefunden.

Hätte jemand vielleicht eine Idee wie wir diese Route zurück nach Kapstadt noch schön gestalten können?

Wir lieben beide die Natur (klar sonst würden wir nicht nach Südafrika fahren), Tiere, Landschaften. Da wir beide noch nicht da waren, weiß ich wirklich nicht so recht wo es zum Schluss lang gehen soll.

Würde mich riesig über Kommentare freuen. Zu uns beiden vielleicht noch folgendes. Wir sind reiseerfahren und haben in den vergangenen 30 Jahren schon einige Abenteuerreisen meist in Südostasien und Mittel und Südamerika unternommen, natürlich auch kleinere Erholungsreisen.

Ach, nicht die Frage nach dem Auto vergessen, klein, Mittel, groß..... Navi oder nicht unbedingt nötig

Simkarten: sind diese nur zum telefonieren oder auch Internetfähig zu bekommen?

Ganz herzlichen Dank, bis bald
Petra :saflag:

traveler57

Erleuchteter

Beiträge: 172

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 1917

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. November 2018, 18:20

dass sich Oudtshoorn nicht lohnt

Moin Petra,
das sehe ich aber völlig anders, - die Gegend rund um Oudtshorn hat schon so einiges zu bieten.
Fangen wir mal mit dem Swartbergpas an, wer es mag die Caves und unser highlight, die Erdmännchen Tour am frühen Morgen!
Wir waren auch 2 Nächte dort und haben die Zeit genossen ( allerdings ohne die Caves).
siehe RB: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Zum Mietwagen: Unseren ersten Besuch an der Gardenroute haben wir mit einem Polo bewältigt ( Kompaktklasse). Ein SUV ist natürlich bequemer ( Rav 4 / Tucson...)
aber nicht nötig für eure Strecke.
Navi: Wir benutzen Offline-Karten auf dem Handy.

Das von meiner Seite. :saflag:

Bernd

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (26. November 2018, 18:32)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 609

Danksagungen: 10398

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2018, 18:31

Hallo Petra, Herzlich Willkommen im Forum der SA-Verrückten :saflag:

Ach, nicht die Frage nach dem Auto vergessen, klein, Mittel, groß..... Navi oder nicht unbedingt nötig

Simkarten: sind diese nur zum telefonieren oder auch Internetfähig zu bekommen?

den Thread (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) kennst du? darin nämlich verlinkt die Threads (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ;) und auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) bzgl De Hoop ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. November 2018, 01:12), Bär (26. November 2018, 19:59)

tom1978

Meister

Beiträge: 180

Dabei seit: 1. Juni 2014

Danksagungen: 743

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. November 2018, 19:30

Hi.

zum Thema sim: wir navigieren immer mit g***maps. klappt bombe. aber da hat m@rie ja schon den link geschickt.
ebenso waren wir mit einem Kleinwagen an der gardenroute unterwegs. das passt.
beim letzten mal gabs allerdings ein kostenloses upgrade auf einen duster. das ist schon angenehm ... aber definitiv kein muss

wie wäre es denn mit 3 nächten private game reserve nach dem addo? und dann per Inlandflug zurück nach Kapstadt?
mir käme auf der tour die safari-komponente sonst zu kurz ...

Gruß Tom

  • »meineschönstezeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 24. November 2018

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. November 2018, 20:21

Danke für die Infos

Hallo ihr Lieben,

Mir qualmt schon der Kopf.

Danke für die vielen Anregungen !!

Was ist denn der Unterschied zwischen Offline-Handykarten und g***maps ? Sorry für die blöde Frage, bin leider gar nicht sehr technisch bewandt,
Gehöre noch der Analog-Generation an. Leider, das vieles nicht gerade leichter. Bin aber fleißig dabei an mir zu arbeiten.

Die Idee mit dem Privat Reserv und Rückflug nach Kapstadt finde ich nicht so gut, da gingen mir die Landschaften ja verloren. Safari-Erleben allerdings auch. Denke, dem sollte eine eigene Reise gewidmet werden falls ich auch vom SA- Virus infiziert werde. Bin mir aber jetzt schon sicher, das das Geschehen wird!! :saflag:

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 421

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15617

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. November 2018, 22:54

Offline-Karten: man lädt sich die Karten der zu besuchenden Regionen schon zuhause runter und nutzt dann vor Ort nur die GPS_Funkion des Smartphones (wie beim Navi). Man benötigt also keine Mobilfunkverbindung. Dafür hat man halt nur etwas eingeschränkte Funktionen. Das kann man auch bei GoogleMaps machen.
Oder man arbeitet mit aktiver Mobilfunkverbindung. Das geht aber auf den Akku und ggfs. auf die verbrauchte Datenmenge.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. November 2018, 01:14), traveler57 (26. November 2018, 22:56)