Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

amandla

Anfänger

  • »amandla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. Juni 2006

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. September 2006, 13:50

Kgalagadi Transfrontier Park

hallo an alle Kalahari-Fans,
wir planen im Januar 2007 eine Woche von Kapstadt aus in den Kgalagadi Transfrontier Park zu fahren. Wie sind dort die Temperaturen, ist das von der Hitze her auszuhalten oder regnet es schon, wie in Botswana? Haben einen 4 x 4 dabei, hat jemand Tipps für spezielle Routen? Welche der Camps sind zu empfehlen? Macht eine Rundtour Sinn mit mehreren Camps oder besser nur ein Camp als Basis? Vielen Dank.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

dr_know

unregistriert

2

Dienstag, 12. September 2006, 23:19

RE: Kgalagadi Transfrontier Park

Hallo,

Generell braucht man keinen 4x4 um diesen NP zu besuchen.
Es gibt jedoch routen, die nur per 4x4 zugaenglich sind, bsp. NOSSOB 4x4 trail. Interessant die strecken rueber nach Botswana: Gemsbok Wilderness Trail !!

Ich fand MATA MATA spannend.

Auf dem weg dorthin sind ein paar neue camps eroeffnet worden!

Die temperaturen sind zu eurer reisezeit DRAMATISCH hoch, nicht jedemanns geschmack. Elefanten, hippos, krokodile, nashoerner gibt's keine, das nur nebenbei.

Kann euch noch eine privatunterkunft/lodge empfehlen. Liegt am abzweig von der R360 ca. 15 km noerdlich von ASHKAM

molopo.co.za

Anfang letzten jahres haben wir dort fuer sage und schreibe R 171 p.p mit fruehstueck uebernachtet Aktuell sind's um die R 220 p.p. mit fruehstueck, was angesichts des angebotenen komforts unschlagbar ist

Das essen im restaurant ist ziemlich gut!

sj413seesen

Fortgeschrittener

Beiträge: 37

Dabei seit: 27. August 2006

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. September 2006, 19:20

Hallo

mit der Übernachtung in Askam kann ich mich mein Vorredner nur anschließen. Ich war vor 4 Jahren dort und es war schon urig.
Fragt mal den Besitzer nach einem Sunsetdrive von sein, ich glaube Bruder. Hat irre viel Spaß gemacht und Abends gab es ein hervorragendes Braii im Busch.
Schaut mal hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ich kenne nur die zwei Camps, Twee Rivieren und Nossob, habe mich dort sehr wohl gefühlt. Man darf halt nur keine hohen Komfortansprüche haben. Besuchen sollte man beide.
WIr hatten auch kein 4WD, nur ein Van, der auch etwas höher war.
Es kann aber zu kräftigen Regenfällen kommen, und dann sind die Wege teilweise hoch überflutet (war 2002 im Januar so)
Wenn man Abends im Restaurant essen möchte, ist es besser das morgens vorzubestellen. Wir sind ohne Vorbestellung hin, es waren auch noch genug Plätze frei, und bekamen die Karte. Nur leider waren von den ganzen Gerichten nur 2 zu haben.
Aber das war vor 4 Jahren, vielleicht klappt das heute besser.

Sehr knapp ist es das alles in einer Woche zu schaffen.
Von CPT bis dorthin in einem Rutsch ist etwas zu weit um es an einem Tag zu schaffen. lieber ein Tag unterwegs dorthin ein Zwischenstopp einplanen (Augrabies NP). 1 Tag Anskam und je 2 Nächte Nossob und Twee Rivieren sollten schon sein.

Viele Grüße, Christian

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

namutomi

unregistriert

4

Freitag, 29. September 2006, 14:39

RE: Kgalagadi Transfrontier Park

hallo
wir waren eine nacht in twee riveren und 5 in nossob und würden beim nächsten mal genauso entscheiden. viele 4x4 routen kann man nur mit 2 autos und "zwangsübernachtungen" befahren von nossob.nach mata mata kann man
bequem in einen tag hin und zurück mit genügend pausen .
kleiner tipp : der shop in nossob und auch in mata mata hat nur das allernötigste deshalb vorher einkaufen vor allem wasser , falls ihr mal spagetti oder sonstwas kochen wollt.

viele grüße

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.