Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gisel

Erleuchteter

Beiträge: 421

Danksagungen: 710

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 16. Juni 2016, 22:10

.....und wie ist das mit den "wilden Tieren", ?

Ich meine jetzt grundsätzlich in SA beim Wandern.


Lg Gisel
Grüsse von Gisela

Beiträge: 1 505

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1291

  • Nachricht senden

142

Freitag, 17. Juni 2016, 08:49

Die wilden Tiere, ausserhalb der Game Farms (wo ihr nicht wandern werdet), laufen weg.
Ich wage mal zu behaupten das ihr nie eins seht. Ausser mal ein Reh, oder ein paar Vögel.
TIA - This is Africa!

wolfratz

Fortgeschrittener

Beiträge: 61

Dabei seit: 30. Mai 2016

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

143

Freitag, 17. Juni 2016, 14:30

Hallo Kap,

es gibt dort Wildtiere. Gestern gab es eine traditionelle Jagd, weshalb ein Teil der Wanderwege ausnahmsweise gesperrt war.

Nun gibt es ein paar Wildtiere weniger, fürchte ich.


Gruß
Matthias
Indlu Yegagu Iyanetha - auch ein schönes Haus kann undicht sein

Altes Zulu-Sprichwort

renekra

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 24. Juli 2016

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 24. Juli 2016, 19:29

Drakensberge - Tageswanderungen

Hallo, wir sind im Nov 5 Tage in den Drakensbergen unterwegs und suchen Wandergebiete, die ruhig, interessant und abwechslungsreich sind. Tagestouren sind für uns 6-8h wandern + Rastzeiten ab/zum Ausgangspunkt. Im Norden das Amphitheater ist sicherlich eine der Wanderungen, die auf dem Plan steht - Anfrage Übernachtung Trendele Camp steht bereits. Aber wir haben gehört, dass der Süden der Drakensberge deutlich interessanter sein soll.... finden aber kaum Informationen darüber. Ist dem so und könnt ihr uns ggfs ein paar Anregungen geben?

Vielen Dank für Eure Unterstützung
Sabine & René

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1890

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:08

Hi Sabine und Rene,

bei den Camps stehen doch immer die Walks dabei - z.B (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Grüße

Michael

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (26. Juli 2016, 21:41), Bär (26. Juli 2016, 21:11)

zappenduster

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 12. Oktober 2017

  • Nachricht senden

146

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:18

Trekking Trip ohne Reservierung

Guten Morgen Zusammen,

Mein Name ist Hannes und ich bin neu hier im Forum.
Zusammen mit meiner Freundin reisen wir zur Hauptsaison von Fra nach Kapstadt von 15.12-29.12.
Gerne hätten wir den Otter-Trail absolviert, aber leider muss man ja für fast alle Mehrtagestrails reservieren.
Da wir den Flug recht spontan gebucht haben, konnten wir nicht keine Reservierung ausmachen.
Gibt es hier im Forum jemanden, der noch einen Trekking Trail über mehrere Tage und ohne Reservierung kennt, die wir noch durchführen können?

Am Liebsten 3-4 Tage ähnlich dem Otter-Trail.


Liebe Grüße Hannes

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 272

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15099

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:18

Moin Hannes,

ohne eigene Erfahrung... im Dezember wird das aber vermutlich schwierig. Du kannst ja hier mal nachfragen, der ist aber in der anderen Ecke Südafrikas.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Eine Liste findest Du bei
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Getaway ist eine recht zuverlässige Reisezeitschrift:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ähnliche empfiehlt (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , ein Outdoorladen.

Und bei uns findest Du im
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
weitere Infos, Links zu den Wandervereinen Südafrikas uvm.

Viel Erfolg

wünscht der Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Oktober 2017, 11:41), toetske (13. Oktober 2017, 01:05), M@rie (12. Oktober 2017, 10:39), kOa_Master (12. Oktober 2017, 09:26), Beate2 (12. Oktober 2017, 09:19)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 577

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7154

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 09:42

Das ist eine schwierige "Wanderzeit", so voll in den Ferien drin, eine Reservation ist ganz sicher pflicht.
Grundsätzlich kannst du in Südafrika so gut wie gar keinen Trail ohne Reservation absolvieren, sei es vor Ort oder dann im Voraus von Zuhause aus.

Ich kann Getaway da recht empfehlen, such mal ein wenig rum auf deren Homepage, da gibt es noch mehr.

Von den "beliebten" Regionen her wüsste ich spontan an folgenden Orten von solchen Trails die mich durchaus auch interessieren würden:
- Panorama Route
- Tzaneen/Woodbush Forest (Magoebaskloof Hiking Trail)
- Swaziland (Malolotja)
- Barberton (Queen Rose Hiking Trail)
- Drakensberge (da gibt es richtig viel)
- Baviaanskloof
- De Hoop (Whale Trail)

und natürlich noch ganz viele mehr im Western Cape

Das ist nur eine klitzekleine Auswahl. Ich denke ich findet da sicher etwas, ihr müsste noch ein wenig suchen. Statt dem Otter Trail gibt es übrigens auch den Doplhin Trail - das ist aber guided und kostet ein bisschen was ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Oktober 2017, 11:42), toetske (13. Oktober 2017, 01:05), Bär (12. Oktober 2017, 11:35)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 272

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15099

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:35

Es wäre - wie leider allzu oft - sinnvoll gewesen, wenn Hannes auch was zur Motivation geschrieben hätte. Denn ein Trail in den Drakensbergen ist was anders als der Otter Trail. Der eine eher alpin in den Bergen, der andere an der Küste entlang. Wenn es nur darum geht, jetzt irgendwo 3-4 Tage herumzulaufen :rolleyes: gibt es natürlich mehr Möglichkeiten als wenn man konkretere Vorstellungen hat.

Lesotho würde ich gerade im Hochsommer auch in Betracht ziehen. Da muss man dann aber von Kapstadt aus noch hinkommen...

Die CapeNature-Parks sind für Leute die in Kapstadt starten besser geeignet, auch weil sie vernünftige Unterkünfte anbieten. Wer jedoch unbedingt biwaken will, für den reduziert sich die Auswahl dort deutlich, weil die meisten Tageswanderungen sind. Neben dem Whale Trail gibt es nämlich nur wenige Mehrtageswanderungen in den Parks. Aber vielleicht kann man ja - falls sonst gar nichts geht - mehrere Tageswanderungen kombinieren. Hier kann man sich durchklicken: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Oktober 2017, 11:42), toetske (13. Oktober 2017, 01:06), M@rie (12. Oktober 2017, 17:23), Kitty191 (12. Oktober 2017, 13:48), kOa_Master (12. Oktober 2017, 13:34)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 445

Danksagungen: 9883

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:31

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

The Mpumalanga Tourism and Parks Agency (MTPA) will today officially open the hiking trails at the Blyde River Canyon Nature Reserve. The three hiking trails vary in terms of time and activity. The trails include the Belvedere day walk which is estimated to take five hours as well as the Waterval long trail which will take approximately 3 days to complete.

“These trails traverse half of the Blyde River Canyon Nature Reserve as well as privately owned land, from Paradise Camp (on the God’s Window loop road) to Bourkes Luck Potholes. They are self-guided trails and will afford the hiker an opportunity to appreciate the natural wonders on offer at this nature reserve”, said Executive Manager for Tourism at MTPA, Mr Xolani Mthethwa.

Blyde River Canyon is the 3rd largest canyon and ever green in the world and offers spectacular landscapes and high altitude scenic drives leading to attractions like God’s Window, the Bourke’s Luck Potholes and the Three Rondavels.

“Tour operators and guides are encouraged to explore these trails in order to be able to put together packages and detailed itineraries for those seeking adventure based tourism experiences”, added Mthethwa.

The three days trail starts from Paradise Camp to Watervalspruit, which is approximately 3km. From Watervalspruit to Clearstream it will take approximately 13.5km and lastly from Clearstream to Bourkes Luck Potholes it will take approximately 13.6km. This trail is not for the faint hearted and is ideal for those tourists intending to spend a longer period.

Today’s launch is aimed at creating awareness on the newly refurbished rustic accommodation available while using the trails and further introduce the diverse product offering to the market.


We invite you to upload your experiences on #discovermpumalanga #mympumalanga
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (16. Oktober 2018, 23:12)