Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beiträge: 2 684

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4458

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 18. Juni 2015, 17:55

Hi Martin,

wenn Du die richtige "reference number" AG540935hier angegeben hast, dann ist die jedenfalls nicht im System gespeichert. ?(

Weder hier (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
noch hier (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
noch hier (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) wobei das die wohl "offizielle Adresse" ist.

Die "notice number" sollte übrigens 16 Stellen haben... :huh:

OK,- dann hast Du ja die Bankdetails.
IBAN und BIC brauchst Du bei internationalen Transfers nicht,- wie M@rie schon sagte.
Die BIC kann helfen, ist aber nicht Pflicht. Ist bei ABSA Südafrika übrigens ABSAZAJJ...

Wenn Deine reference number aber bei allen Links kein Ergebnis ausspuckt, dann würde ich persönlich nicht überweisen.
Dann kann die Zahlung womöglich eh dem Ticket nicht zugeordnet werden.

VG, Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 432

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15663

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 18. Juni 2015, 23:32

wenn Du die richtige "reference number" AG540935hier angegeben hast, dann ist die jedenfalls nicht im System gespeichert. ?(

Dabei handelt es sich vermutlich um die Vorgangsnummer der Autovermietung Budget und nicht um die Nummer des Ordnungswidrigkeitenbescheides.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (19. Juni 2015, 09:32)

MartinK

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. Juni 2015

  • Nachricht senden

43

Freitag, 19. Juni 2015, 08:26

@ Marchese

Zitat

PS: Wenn es ein Mietwagen ist (habe ich dummerweise nicht bedacht), gilt das Gesagte möglicherweise nicht, da es sich, ohne dies näher abgeklärt zu haben, nicht mehr um ein Hoheitsakt des Staates SA, sondern um einen privatrechtlichen Schadenersatzanspruch der Autovermietungsgesellschaft gegen Dich handelt.

Das ist genau die Sache, die ich mir eben auch überlegt habe. Soweit ich gelesen habe, wird die Autovermietung dazu Aufgefordert den Strafzettel zu begleichen und holt sich das Geld dann vom Automieter wieder.

@ All: Danke für eure Antworten

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 432

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15663

  • Nachricht senden

44

Freitag, 19. Juni 2015, 09:45

Nun muss ich dazu sagen, dass ich tatsächlich einen Strafzettel bekommen hatte und dieser wird ja in der Regel vom Autovermieter direkt über die hinterlegte Kreditkarte verrechnet. Allerdings wurde mir am gleichen Tag meine Kreditkarte gestohlen, sodass ich diese dann auch gleich gesperrt habe und für die Autovermietung damit auch nicht mehr belastet werden konnte.

Ich dachte, ich warte die Situation ab, bis ich zurück in Deutschland bin, weil ich ja ohnehin keine Möglichkeit hatte den Strafzettel in SA zu begleichen.

Auf die Idee, Budget Deine neue Kreditkartennummer zu übermitteln bist Du natürlich nicht gekommen... :whistling:

Das könnte ja eine vermeintlich schlaue Idee sein: Kreditkarte als gestohlen melden, sperren und dann die Anspruchsteller im Regen stehen lassen. Kein Wunder, dass der Vertragspartner sich den Zusatzaufwand bezahlen lässt. Der Strafzettel war vermutlich nur R100, aber Budget hat (so der Schnitt bei den Mietwagenfirmen) vermutlich rund R450 als Bearbeitungsgebühr draufgeschlagen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 121

Danksagungen: 2203

  • Nachricht senden

45

Freitag, 19. Juni 2015, 13:06

... die fälligen 550 Rand (ca 39€) zu überweisen...


Hi Martin, hast Du dir tatsächlich wegen dieses lächerlichen Betrages die Mühe gemacht Dich hier anzumelden? ?(

Ein Gespräch bei Deiner Hausbank hätte weniger Aufwand verlangt!
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 und schon wieder gebucht

MartinK

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. Juni 2015

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 24. Juni 2015, 09:14

@Kawa:

Es ging mir hier eigentlich eher weniger um den Betrag, sondern mehr darum, Klarheit in die Sache zu bringen.
By the way, die Info der Hausbank habe ich auch eingeholt, aber diese hat mich lediglich darauf verwiesen, dass für eine Überweisung eine IBAN erforderlich wäre, welche mir ja von den Kollegen aus SA nicht mitgeteilt wurde.

Kranval

Fortgeschrittener

Beiträge: 26

Dabei seit: 27. Dezember 2013

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 24. Juni 2015, 11:34

Meine Erfahrung mit SWIFT

Bis 2012 hatte ich noch geschäftliche Aktivitäten (Prüflaboratorien) mit der RSA und in Folge auch mit dem Zahlungsverkehr. Nun mehr sind meine Tätigkeiten nicht mehr erwünscht - ich bekomme keinerlei "Work Permit und Konsorten" mehr als deutscher Spezialist in Bezug auf z. b. verunfallte Baumaschinen, Krane etc.. in ZA.

Meine Geldangelegenheiten wurden ausschließlich über eine SWIFT-BIC abgewickelt. SWIFT = Society of Worldwide Interbank Financel Telecommunication. Das war eine 8-stellige Codeangabe oder auch eine 11-stellige wenn es um eine Bankfiliale ging. Zuerst ein 4-stelliger Bank-Code / dann ein 2-stelliger Länder-Code / dann eine 2-stellige Orts-Codierung und eventuell noch ein 3-stelliger Bank-Filial-Code. Hatte jedenfalls immer gefunzt, das Geld wurde mir relativ schnell belastet. Die Rechnungsbegleichungen von ZA aus nach D haben länger gedauert, sind aber über meine SWIFT-BIC der Sparkassen abgewickelt worden.

Zum Strafzettel kann ich nur empfehlen - Zahlen wenn man wieder nach ZA kommen will. Die heutigen digitalen Möglichkeiten sind teilweise so undurchdringlich, dass nach dem Gesetz von Murphy man irgendwann doch Probleme bekommt. Ach so, wenn man in ZA Klarheit über irgendwelche Mechanismen bei einer Behörde erreichen will, dann muss man das Land meiden. Die Probleme zur Klarheitsfindung existieren auch bei Firmen und Großprojekten wenn man es mit zuviel BEE-Personal zu tun hat.

Kopf hoch - Überweisen - und eine Pulle vom Guten auf den Vorgang trinken - es wird nicht der letzte ZA-Strafzettel sein.

Gruß von Kranval

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (24. Juni 2015, 16:32)

Claude

Profi

Beiträge: 113

Dabei seit: 11. Dezember 2013

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

48

Freitag, 6. November 2015, 20:51

Kaution Rückerstattung bei Mietwagen

Hallo,

wir hatten einen Mietwagen von Hertz. Dieser wurde in O.R.Tambo abgeholt und zurückgegeben. Vor der Rückgabe hatten wir vollgetankt.
Aus Erfahrungen früherer Jahre haben wir uns bei der Rückgabe auf dem Formular bestätigen lassen, dass es keinne Beanstandungen gibt und dass der Tank voll ist.
Zuhause zurückgekommen habe ich nun festgestellt, dass die abgebuchte Kaution, hinterlegt per Kreditkarte, zurückerstattet wurde, allerdings mit einem Abzug für Nachtanken. Ich hatte direkt Hertz angeschrieben, das Rückgabeformular mit der Unterschrift der Hertz-Mitarbeiterin in der Anlage. Bisher, nach fast 2 Wochen ist nichts passiert.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja, wie ist es euch bitte ergangen, was habt ihr mit welchem Erfolg unternommen?

Gruß, Claude

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 551

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

49

Freitag, 6. November 2015, 22:00

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja, wie ist es euch bitte ergangen, was habt ihr mit welchem Erfolg unternommen?
wohin hattest Du geschrieben?
Hast Du evtl. die letzte Tankrechnung noch?

Wende mich in solchen Fällen zuerst telefonisch an Hertz Deutschland in Eschborn. Du hast doch dort gebucht, oder?
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

Claude

Profi

Beiträge: 113

Dabei seit: 11. Dezember 2013

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

50

Freitag, 6. November 2015, 22:12

Zitat von OHV 44: Hast Du evtl. die letzte Tankrechnung noch?
Tankrechnungen habe ich in SA noch nie erhalten. Würden aber auch nichts nützen, da sie ja keine Aussage zum Füllgrad des Tanks machen können.
Zitat von OHV 44: Wende mich in solchen Fällen zuerst telefonisch an Hertz Deutschland in Eschborn. Du hast doch dort gebucht, oder?
Habe über billiger-Mietwagen.de gebucht. Die kümmern sich z.Zt. darum.

Claude

Profi

Beiträge: 113

Dabei seit: 11. Dezember 2013

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

51

Freitag, 6. November 2015, 22:19

Zitat von OHV 44: wohin hattest du geschrieben?
sorry, habe an Hertz SA geschrieben.

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 551

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

52

Freitag, 6. November 2015, 22:31

Würden aber auch nichts nützen, da sie ja keine Aussage zum Füllgrad des Tanks machen können.
den genauen Stand sieht aber die MAin an der Rückgabestation auch nicht.
Ich hab schon Mietwagen gehabt, mit denen ich 80 km gefahren bin und kein Zeiger oder Lämpchen der Tankanzeige hat sich "bewegt".

Wenn der Broker sich darum kümmert, würde ich mich noch ein wenig gedulden.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claude (6. November 2015, 22:37)

rose-mary

Alles kann, nichts muss.

Beiträge: 19

Dabei seit: 12. September 2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

53

Samstag, 7. November 2015, 01:35

Da mag man ja garkein Auto mehr mieten, nachdem was man da für Storys hört und liest.
Habe etwas ehr interessantes gefunden, welches ich mit euch teilen möchte.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Evtl. Hilft das ja in der Zukunft. Ich werde es mir ausdrucken und vor Ort anwenden.
LG und eine gute Nacht
Marie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristianeLu (5. November 2016, 23:37)

Beiträge: 449

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 773

  • Nachricht senden

54

Samstag, 7. November 2015, 07:48

Hallo,

diese Abzocke mit den Tankosten hat Methode und hat bereits ein Jahr vor der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika, also 2009, angefangen. Sie wird von jedem Autovermieter praktiziert. Da es sich hier meist nur um kleinere Beträge handelt, gehen die Firmen davon aus, dass sich keiner die Mühe macht, diese Beträge zurückzufordern. Und schon gar nicht aus Übersee.
Die große Masse der Touristen kommt, wenn überhaupt, auch erst nach längerer Zeit wieder nach Südafrika und die haben dann auch keine Lust, sich dann mit den Vermietern auseinander zu setzen. Die wollen Urlaub machen und nicht die Zeit mit meist fruchtlosen Diskussionen verbringen.
Ich habe bereits 2010 diesen Beitrag dazu geschrieben: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Grüße

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serengeti (7. November 2015, 08:01), Bär (7. November 2015, 07:59)

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 528

Danksagungen: 700

  • Nachricht senden

55

Samstag, 7. November 2015, 08:01

Wenn ich alles mal überschlage,was ich bei all meinen Aufenthalten in SA und Nam an den Mietwagenhaien zusätzlich/m.E. ungerechtfertigterweise noch abgedrückt habe,komme ich gut auf 500 bis 800 Euronen.

Wenn Du Nerven im und nach Urlaub schonen willst, plane eine Position vorher im Budget ein. :beer: :saflag:
VG
Serengeti

Claude

Profi

Beiträge: 113

Dabei seit: 11. Dezember 2013

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

56

Samstag, 7. November 2015, 09:10

Man hat mir 128 ZAR belastet, was aktuell 10 Liter Benzin entspricht.
Mir geht es nicht primär ums Geld, sondern um die damit verbundene Abzocke. Ich will dies nicht als Zusatzbudget akzeptieren. Da bin ich vielleicht zu sehr "deutsch".💪👊

Bei der Rückgabe habe ich mir den vollen Tank bestätigen lassen. Außerdem haben wir die Person, die unser Auto zurück nahm mündlich befragt und dies mit dem Handy gefilmt. Was kann man mehr tun?

Werde euch, bei Interesse, gerne informieren, wie das Ganze ausgeht/gegangen ist.

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 551

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

57

Samstag, 7. November 2015, 11:50

Man hat mir 128 ZAR belastet...
diese Summe wird sich evtl. aus den eigentlichen Tankkosten plus einer Servicegebühr zusammensetzen.
Wenn ich zB bei Europcar buche, tanke ich in Paarl und rechne damit, dass die mir dann einige Rand belasten, was bisher auch immer der Fall war.

Drück Dir die Daumen. Meine Schätzung: Deine Chance liegt bei 30%, Geld zurück zu bekommen.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

rose-mary

Alles kann, nichts muss.

Beiträge: 19

Dabei seit: 12. September 2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

58

Samstag, 7. November 2015, 13:42

Hallo,
ist dies ein typische "South African" Problem?

Ich bin jedes Jahr mindestens einmal in den USA, wir tanken immer an einer preiswerten Tankstelle, die auch schon einmal 10km von der Rental Station entfernt liegen kann, wir haben noch niemals!!!! eine Nachbelastung gehabt. Es muss doch erlaubt sein, nach der Betankung die Strecke zur Rental Return Station mit dieser Tankfüllung zurück zu legen ( oder es sollte eine Toleranzgrenze geben), oder muss man demnächst schieben, um einer Nachbelastung zu entgehen?
In meinen Augen ist das ein unlauteres Geschäftsgebaren und sollte nicht akzeptiert werden.
Ich werde mich an die Anweisung aus meinem Link halten, mal sehen was wird, in 2016 kann ich dann berichten, oder jemand der demnächst vor Ort ist, versucht es einmal mit dieser Methode und berichtet.
LG
Marie

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 551

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

59

Samstag, 7. November 2015, 14:40

ist dies ein typische "South African" Problem?
mE nicht.

In FL, wo wir auch öfter mal sind/waren, ist es mir so jedes zweite Mal passiert, dass nachbelastet worden ist.

Hatte alle Belege 8/8 und die Tankquittungen aufgehoben und hab immer mein Geld zurück bekommen.
Dort gibt es aber auch einen Rückgabebeleg aus dem Drucker des MA, was ich von ZA nicht kenne...
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

lazzine

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 30. August 2014

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

60

Samstag, 7. November 2015, 16:53

RE: Kaution Rückerstattung bei Mietwagen

Hallo,

wir hatten einen Mietwagen von Hertz. Dieser wurde in O.R.Tambo abgeholt und zurückgegeben. Vor der Rückgabe hatten wir vollgetankt.
Aus Erfahrungen früherer Jahre haben wir uns bei der Rückgabe auf dem Formular bestätigen lassen, dass es keinne Beanstandungen gibt und dass der Tank voll ist.
Zuhause zurückgekommen habe ich nun festgestellt, dass die abgebuchte Kaution, hinterlegt per Kreditkarte, zurückerstattet wurde, allerdings mit einem Abzug für Nachtanken. Ich hatte direkt Hertz angeschrieben, das Rückgabeformular mit der Unterschrift der Hertz-Mitarbeiterin in der Anlage. Bisher, nach fast 2 Wochen ist nichts passiert.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja, wie ist es euch bitte ergangen, was habt ihr mit welchem Erfolg unternommen?

Gruß, Claude
Ich habe momentan auch Trouble mit Hertz. Hatte ueber CarDelMar gebucht und in Port Elizabeth dann den Mietwagen von Hertz erhalten. Der von CarDelMar ausgestellte Voucher wurde vorgelegt. Bei der Abgabe wurde dann bestaetiget das alles in Ordnung sei, vollgetankt und keine Schaeden. Kaum wieder zu Hause angekommen hat mir Hertz nochmals 360 Euro abgebucht und 2 Tage spaeter nochmals 55 Euro. Keine EMail, Rechnung oder sonstiges fuer was diese Betraege abgebucht wurden. Nachdem ich dann bei Hertz angerufen habe wurde mir freundlich mitgeteilt das ich mich per EMail mit dem Voucher als Anhang an den Kundendienst wenden solle. Nach 7 Tagen dann die Antwort das ich mich an CarDelMar wenden solle obwohl Hertz ohne jegliche Angabe Betraege von meinem Konto gebucht hat. Bisher hab ich noch nichts wieder von Hertz gehoert aber es wurden kommentarlos 340 Euro zurueck ueberwiesen. Warten wir mal ab ob die restlichen 75 Euro auch wieder zurueck kommen. Ich werde sicherlich nie wieder ein Auto bei Hertz buchen! X(

Gruss
Conny